VIA produziert weiter Chipsätze für x86-Prozessoren

Hardware Nachdem VIA Technologies erst vor kurzem Gerüchte zurückwies, wonach das Unternehmen über einen Ausstieg aus der Herstellung von x86-kompatiblen Prozessoren nachgedacht haben soll, kamen offenbar ähnliche Spekulationen auf, wonach man keine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte VIA macht weiter sonst wird der Markt von SiS überschwemmt und wir alle hätten zu leiden xD
 
@MarZ: sis is good ................ MUAH!
 
@MarZ: Eher SIS als VIA-Chipsatz... Zumindest zu SoA-Zeiten, vielleicht hat VIA ja auch dazu gelernt. Aber dass beim KT266A der IDE-Verkehr über die CPU geregelt wurde (-> 60% CPU Auslastung), war nicht gerade die Krönung. Da lief der SIS 735 problemlos - auch heute noch (bei mir im Server)
 
@MarZ: VIA hatte genauso seine krankheiten wie SIS, ich sag nur SIS und USB 1.1/2.0, absolute Kathastrophe, der IDE Treiber von SIS löst eine Startverzögerung aus, SIS Lan funkioniert nicht korrekt wein kein DHCP bzw feste Adresse vorhanden ist und zu SIS Grafikarten Bzw Chips und den Treibern verkneif ich mir lieber das Kommentar. Na Toll, wenigstens hatte VIA nie solche Probleme. Der einzig halbwegs vernünftige Chipsatz war der SIS735. SIS ist auf jedenfall der letzte "DR..." für mich, und ich empfehle niemanden ein Board mit SIS als Chipsatz, dann lieber VIA oder ULI
 
@ pcfreak26 "SIS Lan funkioniert nicht korrekt wein kein DHCP bzw feste Adresse vorhanden ist" soso welcher Chip arbeitet dann korrekt ohne IP???

Via hatte genauso USB probleme und schlechte IDE Treiber. Nicht zu reden von den 4in1.
 
@MarZ: das gibt es mit dem lan und zwar nur dann wenn du nur ein DSL Modem ranhängst, bei allen anderen Chips kein Problem immer nur mit SIS LAN Chips. Und falls du nicht lesen kannst ich habs als erstes das erwähnt mit Via. Aber die von VIA haben wenigstens einen grossen Teil ihrer Probleme beseitigt, im Gegensatz zu SIS. SIS selbst stellt auch zu selten neue Treiber ins Netz die evt mal einige Bugs ausbügeln.
 
PCFreak26 was schreibst Du für einen Stuss? "Wenigstens hatte VIA nie solche Probleme"...
Na klar, oder kennst Du den VIA SoutbridgeBug nicht? ich war davon betroffen und seitdem habe ich nur noch Intel Hardware und die läuft und läuft...

Infos über den Bug? http://www.heise.de/newsticker/meldung/17063

VIA und SIS sind beide Schrott
 
@Supernorbi: der southbridgebug wurde aber mit hilfe der Treiber umgangen, wenn du bei Windows Standart-Treibern bleibst ja dann hat man ein Problem. Und Ich rede keinen Stuss. Hab hier mehrere Boards mit Via Chipsatz mit dem SB-Bug (für P2/3,Pentium,K6 und auch Athlons) und genauso genügend Boards mit SIS Chipsatz. Die SIS-Boards, da macht eins mehr Probleme, als fast die ganze Pallette an VIA-Boards. Richtige Probleme hatte ich nur mit dem Via Chipsatz, der den Grafikkern von Trident Blade trägt, was aber am Grafikkern selbst lag. Was ich schreibe basiert auf Erfahrungen und nicht auf Mutmaßungen. Und es gab noch was schlimmeres zu der Zeit, aber darauf gehe ich jetzt nicht weiter ein, ich sag nur das was ich weiss über, die fast 50 Boards die bei mir hier rumliegen, und die die ich von meinen Kunden ihren Pc´s hatte, erst gar nicht zu vergessen, so hatte ich bestimmt schon über 500 Boards mit denen ich gearbeitet hatte und fast jedes mal steckte was anderes drauf(CPU/RAM/Steckkarten). Da ist Intel, SIS, VIA, ALI(ULI),AMD und ATI dabei und auch Nvidia-BOARDS hatte ich hier schon. Ich kenn fast jeden Chipsatz seit der 386er Zeit und hab auch die meisten Krankheiten bereits gefunden
 
@Supernorbi: achso, wenn du schon so gut bist, dann kannst du mir ja mal erklären was der SB-BUG von Via war, mal sehen ob du es weisst oder wenigstens gut lesen kannst. Ich weiss worum es sich da drehte, und ich weiss auch das die Southbridges 586(a/b) und 686(a/b) allesamt davon betroffen waren.
 
VIA kann für mich nur eins tun: leise sterben. Deren Schrottchipsätze sind hinlänglich bekannt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen