AMD verpasst Chipsatzgrafik einen Leistungsschub

Hardware Intel und Nvidia haben bereits neue Chipsätze mit integrierten Grafiklösungen angekündigt, die Microsofts neue Grafikplattform DirectX10 unterstützen. Wie jetzt bekannt wurde arbeitet man auch bei AMD an ähnlichen Produkten, um nicht weitere ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kling viel versprechend.... gute amd news erfreuen mich immer
 
Wem sagste das! ^^
 
Warum nur DX9? Kann ich absolut nicht verstehen. Da mit gehen wohl noch mehr Marktanteile flöten, wenn nVidia und Intel bereits eine DX10 Lösung anbieten. Imho läufts bei AMD derzeit nicht wirklich richtig rund. Die sollten mal wieder richtig in Fahrt kommen... sonst sind mehr als nur ein paar Marktanteile flöten gegangen.
 
@candamir: jaja wer lesen kann ist klar im vorteil ...

"Erst mit der AMD 780 Serie soll die Unterstützung für DirectX10 kommen. "
 
@candamir: Aye... stimmt. Den Satz hatte ich gesucht aber nicht gefunden. Dennoch, warum noch eine Chipsatzgrafik für DX9 anbieten? Und: Warum kommt DX10 erst so spät? Das wird wohl 2008 werden und bis dahin sollte die Intel/nVidia Lösung schon längst erhältlich sein (wenn ich mich nicht täusche). Der Preis wird da keinen großen Unterschied machen. Halte ich persönlich für den flaschen Weg.
 
@candamir:
warum früher? Nenn mir mal ein paar Anwendungen für die man jetzt unbedingt eine DX10 Grafikkarte benötigt. Das ganze DX10 wird schon viel zu hoch gepuscht aber nutzen kann man es noch kaum bis garnicht.
 
@k!ll3r: Es geht heute doch schon lange nicht mehr darum ob etwas Sinn macht oder nicht oder ob es dir, mir oder sonstwem passt. Es geht einzig und allein darum, möglichst viele Einheiten zu verkaufen. Und da spielt Marketing eine verdammt große Rolle. Der Massenmarkt wird sich bestimmt nicht mit DX9 abgeben, wenn DX10 bei Vista (und das ist ja mittlerweile meist zwangsinstalliert) für die volle Pracht sorgen. Insofern ist es imho schwachsinnig eine "veraltete" Technologie anzubieten, wenn die Konkurrenz bereits DX10 am Start hat. Schlecht natürlich, wenn man selbst noch kein DX10 hat und nur DX9 anbieten kann... Auf dem Karton von Intel steht dann "Vista voll funktionsfähig und DX102 und auf dem von AMD "Vista und DX9"... Welchen wird der Kunde nehmen?
 
@candamir: Naja DX10 in Chipsätzen ist zu 100% nur Marketing, da kein Spiel, welches DX10 nutzen wird, jemals auf so einem Chipsatz laufen würde. Also für den Verbraucher ist daher auch ein DX9-Chipsatz völlig ausreichend. Bei richtigen Grafikkarten sieht es natürlich anders aus.
 
@sushilange: "... 100% nur Marketing...", würde ich nicht sagen. wenn man sich z.b. ein büro rechner vorstellt auf dem NICHT gezockt wird, aber zur presentations zwecke HD filme gezeigt werden, macht das konzept von AMD sinn.
 
@cesar: Die HD-Filme laufen aber auch auf jetzigen Chips schon, also wäre das kein Argument für einen neuen Chip.
 
@candamir: Fusioniere du mir erstmal 2 Weltkonzerne. Prost Mahlzeit.
 
@pool: Warum sollte ich?
 
@candamir: Weil du dann sehen würdest, dass das nicht mit einem Fingerschnips geht und dann dich nicht mehr so lautstark beschweren würdest.
 
...AMD sollte den CPUs und den ATI Karten mal ein Leistungschub verpassen..wäre sinnvoller...
 
Geil. Potente Chipsatzgrafik. Werd drauf achten, wenn ich mir nen neuen Lap kauf.
 
Go AMD go AMD :-D
Also ich hoff mal das AMD bald die Kurve bekommt :-)
 
DX10 Chipsatz...für was eigentich...da braucht man nur wenn man zoggn will, für alles andere wird die DX10 eh ned genutzt ausser eben Sound vllt. Und da is eben der Chipsatz für beides unbrauchbar^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr