US-Handelsaufsicht prüft Übernahme von DoubleClick

Wirtschaft & Firmen Wie die „New York Times“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, hat die US-Handelsaufsicht eine Untersuchung der Übernahme des Werbeanbieters DoubleClick durch den Suchgiganten Google eingeleitet. Mit der Überprüfung möchte man ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Möge das Rennen der Giganten beginnen! ^^
 
Es hat schon längst begonnen, unser Problem ist nur, dass wir bis jetzt noch nicht viel von mitbekommen haben.
Wahrscheinlich geht es noch so weit, dass die Nutzerdaten traden wie 5. Klässler Pokemon Karten :D
 
@bleX: Mhmmmm... Ich habe alle WOW-Süchtigen Teenager. Ernst bei Seite, es ist wirklich Bedrohlich geworden, dass Google alle Suchen mitsamt IP speichert. Erschreckend. Bald gibt es bestimmt einen Fremdgecheck über Google: "Wie viele Flirt-Portale besucht meine Freundin". Nein danke, ich nutze kein Google mehr. Frohes schaffen!
 
@bleX: find ich lustig, bloss das die anbieter mit spyware arbeiten. Spybot S&D holt mir den ganzen Mist regelmässig aus meinem System, da ich keine Schädlinge in meinem System haben will. Doubleclick kriegt nicht mal Zugang, da mein Proxy das mit seinem Spywareschutz gleich filtert, und sowas nicht ins Netzwerk lässt
 
Meines Wissen hat Google bereits eine marktbeherrschende Stellung. Das sie bei dieser Angelegenheit auch noch Microsoft ausstechen konnten ist wohl Beweiß genug was dieser "Suchdienst" bereits für einen Einfluß hat. Langsam sollten wir Angst bekommen.
 
ich nutze auch kein google mehr.... ist mir einfach zu blöde, wie gierig die auf daten sind... und wer weiß schon, was damit alles noch passiert, wenn die einmal da sind.... such nun mit abacho.... geht auch sehr gut... wofür braucht man google? is nur ne blöde suchmaschine mit nem größenwahnsinnigen management, die das inet einfach kontrollieren wollen
 
Dank Firefox mit installierten Adblock+ kommt mir DoubleClick und änlicher Müll eh nicht auf die Platte,google zum suchen nehm ich schon lange nicht mehr
 
Wie schon im Forum von mir beworben: www.yacy-websuche.de - Eine opensource Alternative zu Google auf P2P Basis. Je mehr mitmachen, desto besser. Wenn sich das durchsetzt sind wir einen Haufen Datenschutzprobleme und den Google Tyrannen los!
 
Auf Ad.doubleclick.xyz kann jeder verzichten meine ich.
Schlicht nervig. (wie übrigens INTELLITXT auch).
Hier laufen Ad-Blocker aller Art, die mich - gottseidank - von solchem Schrott
grösstenteils verschonen...
Wer braucht schon tyrannisierende Werbung die sich nur noch mit allerlei Tricks
wegrücken lässt. achja.. und eine "forbiddenhosts-lists" in der /hosts/ ist hier
auch eingesetzt. Ersetzt ganz gut so manchen Türsteher.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen