Schadenersatz für fehlerhaftes Symantec-Update?

Internet & Webdienste Ein Signatur-Update für die Sicherheitssoftware des Herstellers Symantec sorgte in der letzten Woche dafür, dass Millionen chinesischer Anwender ihre Computer nicht mehr nutzen konnten. Die Software markierte einige wichtige Windows-Systemdateien ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Keith Eyeball: D: ssarK
 
Da hat wer den Job verlohren ...

O mann ... was muss der für ein trottel sein, der dieses Update freigegeben hat!
 
@suizo: Deswegen wird wohl keiner seinen Hut nehmen müssen - menschliches Versagen! Tja und wenn, dann sicher nicht "Einer", sondern dann wird es Teams, Abteilungen oder Workgroups treffen, denn an der Lösung oder Erstellung solcher Updates arbeitet kein Einzelner, sondern Viele mit Teilbereichen. Folglich wird die Kontrolle durch mehrere Instanzen die Fehlerhaftigkeit nicht erkannt haben. Kommt aber bei Symantec häufiger vor, wenn man die letzten Jahre mal mit Kleinigkeiten betrachtet. Die sind für solch Angelegenheiten 100% versichert - allerdings nicht gegen den Image-Verlust.
 
@suizo: Dein Urteil ist kurz und hart. Sei froh, dass Du nicht der angebliche Trottel bist.
 
Richtig so. Viele Softwarehersteller nehmen sich eh zuviel heraus. Da können sie, wie es in anderen Branchen längst üblich ist, auch Schadensersatz zahlen, wenn sie Bockmist bauen.
 
@Surfels: Stimmt. Wird langsam mal Zeit, das solche Firmen was aufs Dach bekommen. Da wird nur noch gefuscht.
 
100.000 Euro... ist ja noch moderat. Wenn man bedenkt, dass bei einem komplett Ausfall aller Rechner, durchaus auch leicht höhere unmittelbare und langfristige finanzielle und vertragliche Schäden entstehen können. Allerdings, denke ich, wird das wohl noch ein längeres Nachspiel für Symantec haben.
 
@candamir: Haftpflichtversicherung :) Symantec wird wahrscheinlich solche Fehler versichert haben.
 
doofe frage bezog sich das nur wirklich auf china oder kännte es auch anders sein?
weil mein patenonkel zb der nutzt schon ewig norton 2006 und hatte bisher nie probleme nur seit kurzem ist es so, dass wenn er zb ne virenprüfung macht nach einigen minuten einfach minitor aus pc bleibt stehen kein bluescreen und tastatur oder so geht auch nicht. man muss immer reset drücken damit der wieder hochfährt. und der ist echter leie was pcs angeht, sprich selten online oder generell nicht so viel am pc außer mal mit excel arbeiten. also nen vius ist es sicher nicht. online geht er eben immer und zieht sich brav die signaturen und macht mal routenplanung :S
 
@Scary674: Naja, Norton 2006 ist ja nicht gerade für Stabilität und gute Programmierung bekannt. Da könnte es durchaus mal sein das der Scanvorgang alleine den Rechner abschießt. Muß kein Update-Problem der Signaturen sein. Ich würds einfach runterschmeißen und "Avira AntiVir" nehmen, oder den kostenlosen AVG Scanner. NAV2006 ist echt die Pest.
 
@Scary674: Das Problem hört sich net nach nem NortonProblem an, sondern eher nach eine Hitzeproblem, mach die Kiste und die Lüfter mal sauber :) Seit WinXP hängt sich nicht mehr die ganze Kiste auf, sondern nur die einzelnen Programme, außer es kommt zu einem Hardwareproblem.
 
hatte symantec nich erst dicke lippe riskiert ^^ das is der dank dafür ^^ immer feste drauf da, symantec produckte sind seit geraumer zeit sowieso nur noch Ballast und machen das systememhr kaputt als das sie ihm nutzen würden. so werden sie vll mal wieder zur Vernumpft gerüttelt. und kommen zur Leistung alter tage zurück.
 
Der finanzielle Schaden für Symantec, durch die Zahlung von Entschädigungen, ist nur eine Seite. Der Imageschaden verbunden mit Vertrauensverlust ist auf Dauer gesehen schmerzhafter.
 
@noComment: Bei mir hat Symantec schon lange an Image eingebüßt, und das geht hier sicher den meisten so! Hatte glaube bis ca. 2000 Norton-AV, danach gabs bessere und u.U. sogar bessere Alternativen.
...Obwohl Avira/ Antivir auch schon solche Dinger verzappt hat...
Ich frag mich nur, wieso das nicht vor dem Release auffällt!
Wird sowas nicht vorher getestet?
 
Wie wärs mit Schadenersatz von Norman für die zahlreichen blockierten Serverumgebungen?
 
@HNM: Was hat das mit Norman zu tun?
 
@sledge: auch Norman hat fehlerhafte Updates herausgegeben. Nur hört man dort nix von Schadenersatzzahlungen.
 
@HNM: Zieh nach Amerika, dann klappts auch mit der Schadensersatzzahlung :P
 
@HNM: achso ok... dachte du verwechselt vom Namen her Norman mit Norton .. sorry
 
Was soll man dazu sagen?
Symantec halt
 
Ich hoffe sehr, das kommt noch öfter vor. Ich hatte erfreulicherweise tagelang keine Spams im Fach.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.