Google gibt Gentechnik-Firma 23andMe Finanzspritze

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat insgesamt 3,9 Millionen US-Dollar in das kalifornische Start-up-Unternehmen 23andMe investiert. Zu den Gründern gehört unter anderem Anne Wojcicki, die seit Kurzem mit dem Google-Gründer Sergey Brin verheiratet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat die Frau ja einen tollen Fang gemacht :>
 
und was wie wenn wo soll ich mit dieser gensuchmaschine suchen? soll ich meinen gencode eingeben oder sagt mir etwa die suchmaschine meine dns??
komisch komisch ... :D
 
hehe google sammelt informationen über seine benutzer und klont sie dann !!! vorsicht !!! :D
 
also ICH habe 46 Chromosomen :-)
 
@DLX: Ich auch! Vielleicht meinen die 23 Chromosomenpaare. Aber na ja.
 
@DLX: Du hast 48 Chromosomen: der Menschliche Körper besitzt neben einem diploiden Chromosomensatz (2 haploide Chromosomensätze von Vater und Mutter) auch noch 2 Geschlechtschromosomen.
 
Nee, der Mensch hat 44 Autosomen und 2 Gonosomen. Macht zusammen 46.

Guck bei Wikipedia o.ä.
 
Nee, der Mensch hat 44 Autosomen und 2 Gonosomen. Macht zusammen 46.

Guck bei Wikipedia o.ä.
 
Das denkst du.....googel weiss das die tage besser!
 
War das nicht mal im Doom - der Film? 23 Chromopaare und deswegen je nach Art Supergut oder extrem böse?
 
Ich stoße Google immer weiter weg, und benutze schon bald nicht mehr Google als suche, vielleicht die Lycos suche oder MSN Live Search.
 
@urbanskater: aha und wen interessiert dass jetzt?!?!?
 
@razze: Mich, zum Beispiel. Wenn ich mir überlege, was allein in den letzten Tagen über Googles Pläne bekannt wurde, wird es mir Angst und Bange. Zitat aus einer gestrigen WF-Meldung "So sagte der Google-CEO Eric Schmidt gegenüber der Financial Times, dass man möglichst viele Informationen über die Nutzer sammeln möchte, um ihnen irgendwann sagen zu können, welchen Job sie nehmen sollen und was sie am nächsten Tag machen sollen. Das große Ziel des Suchmaschinenbetreibers ist es, die Informationen der ganzen Welt zu organisieren." Und dazu nun auch noch den genetischen Code seiner User? Führ' mal den Gedanken in Ruhe zu Ende ...

Urbanskater, ich schließe mich dir an.
 
@urbanskater: Ist auch sehr erschreckend, wie viel die über die Benutzer sammeln (könnten). Die bieten ja schon alles an... sogar Desktop-Anwendungen. Am 'Anfang' fand ich Google ganz toll! Wurden schon fast zum Konkurrenten zu Microsoft, da sie immer Applikationen entwarfen/einkauften (Ich hasse M$ nicht, finde nur das denen ein wenig mehr Konkurrenz gut tun würde). ___ Inzwischen ist mir Google aber zu groß geworden. Als ich gemerkt habe dass die für alle Anwendungen den gleichen Cookie verwenden, habe ich sofort mein Googlemail-Konto aufgegeben und mir CookieSafe installiert um der Spionage zu entgehen (das einzige von Google das ich noch habe ist der 'Spyware Doctor Starter Edition' aus Googles Desktop-Pack)___ Jetzt die Frage: Bringt das eigentlich irgendwas Cookies zu verbieten?
 
Also den Datenschutz finde ich SEHR wichtig!... Wenn man da einfach seine Daten veröffentlicht und eine Erbkrankheit als sehr wahrscheinlich eingeschtuft wird, kann das doch fatale Folgen zB auf sein Krankenkassenbeitrag haben... das sollte NIEMAND wissen außer man selbst!
 
@crossdriver: ..und/oder der zukünftige Arbeitgeber holt sich die Gendaten von Deiner Person und stellt dich nicht ein, da Du öfters erkranken könntest. Edit: Der Organspendeausweis ist in meinen Augen auch sehr gefährlich. Solltest Du wegen einem schweren Unfall im Krankenhaus liegen und ein Prommi irgendein Organ braucht, wirst Du der Spender sein bzw. man wird Dich dafür sterben lassen...
 
@Bösa Bär: Mit den Arbeitgebern muss ich dir Recht geben, das sehe ich genau so.__Aber das mit den Organspenden... hat mich irgendwie an Monty Python's 'Der Sinn des Lebens' erinnert, wo ein Organspender lebend ausgeweidet wird... Also für so Korrupt halte ich keine Ärzte... Ich finde die Organspende seht Sinnvoll und kann mir keinen Nachteil erdenken... Außer zu wissen, dass sein Tod VIELLEICHT noch ein Leben retten könnte :-)
 
Ich glaube die Zahl '23' im Firmennamen sagt schon einiges aus. Mal sehen, wann die ersten Verschwörungstheorien mit Illuminaten und Co aufkommen :)
 
Sogar größeres Angebot hat eine neue Europeische Firma Gene Planet!
Die haben bis zum 4x Genaueres Genotipization.

www.geneplanet.com
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check