Mehr als 1 Million deutsche Haushalte ohne DSL

Breitband Wie die Bundesregierung auf Nachfrage der Linksfraktion mitteilte, sei in mehr als einer Million Haushalte in über 700 Gemeinden Deutschlands noch immer kein DSL-Anschluss verfügbar. Besonders betroffen sei dabei der bevölkerungsärmere Nordosten des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja..ich wohne im mittel-Westen! =) SCHÖNE GRÜßE AUS DEM INTERNET!
 
@bleX: Die Rede ist von DSL also Breitband! Internet haben die sehr wohl, halt nur ISDN oder Modem.
 
@bleX: Help: http://computerbild.filiago.de/
 
haha ... aba eigentlich bitter :/
 
@nixn: haha.. ja schon. Schlimm ists wenn selbst in Berlin nicht Überall DSL verfügbar ist, z.B. in der Nähe vom Ostbahnhof.
 
@garryb: Naja, aber dafür habt ihr immerhin überall Ratten, dass hat auch nicht jeder :)
 
@pr0xyzer: das ist auch die hauptsache!
 
@nixn: ok, das ist dann zumindest etwas xD
 
Die Frage ist eigentlich ob einen das wirklich überraschen sollte, ich empfinde bei meiner Kenntnis über ländliche und abgelegene Gebiete diese Zahl als angemessen.
 
Hatte bis vor kurzem auch noch kein DSL, jetzt habe ich endlich DSL, allerdings nur DSL Lite 384, kann man auch ned unbedingt als Breitband bezeichnen, aber immerhin schon eine Besserung, vorallem billiger.
 
@Peter_J_Georg: Naja "Schmalband" ist das auch nicht mehr. Wenn du nicht gerade ganze DVD's runterladen willst, dann sollte auch diese Geschwindigkeit für das meiste reichen.
 
Gleich geht das Gejammer wieder los -.-
 
verschafft auch den letzte progamern einen inetanschluss, damit deutschland in sachen esports noch mächtiger wird ^^
 
@Morbid: dsl 1500R ...aber bald inner neuen wohnung 16000+ :D:D *freu*
 
Es lebe DSL 16000, ich liebe es. Grüsse an T-Online
 
@rote-hand: und ich hab nur drecks-3000er, maximal 372 kb/s ... :(
 
@rote-hand: dsl 1000 ohne fastpath.............
 
@rote-hand:
DSL 768 ohne Fastpath :)
 
@rote-hand: Stimmt... ARCOR is mein Anbieter und ich bin TOP zufrieden.... ich hab das ARCOR DSL und Telfon falt paket für ~54 Euro mit DSL16000..... da kann sich die telekom ne scheibe von abschneiden :))
 
@ Der_Karlson : Du weißt aber schon das Arcor die selben Leitungen wie die DTAG nutzt und im Gegensatz zur Ihr ganz anders schaltet?
 
@rote-hand: 20 mbit down, 1,6 mbit up *schwanzvergleich mitmach* :P
 
@rote-hand: 200kb /s mit Fastpath ... es kommt nicht auf die Größe sondern auf die Pingzeiten an :p
 
und wisst ihr was? 200.000 jahre ist der homo sapiens ohne internet ausgekommen und noch länger ohne DSL. und jetzt schaffen es manche leute nicht mal 5 jahre ohne DSL ohne geistige wracks zu werden... und ich bin auch mal froh, für 2-3 wochen in holland zu sein, ohne handy, internet, telefon,... einfach mal abschalten. das ist entspannender als wochenlanges onlinespielen oder sonwas. und bei einigen kommentaren frag ich mcih acuh langsam, wie dekadent manche geworden sind.
 
@LoD14: und warum fährst du nicht mehr mit dem pferdewagen nach holland ? stimmt, weil man die zeit besser vebringen kann. ich will auch nicht mehr den halben abend vor IE mit ISDN verbringen, und dafür auch noch mehr bezahlen als andere mit DSL. mehr freizeit ist auch ein lebensgewinn...
 
@LoD14: Kann ich mir vorstellen, dass du in Holland "einfach mal abschalten" kannst :) - No Offense...
 
@LoD14: Finde ich amüsant dein Kommentar. Hatte nun 7 Tage eine Störung in meiner T-Com-Pipeline, ...auch ich habe das überlebt. Ehrlich will ich sein, gefühlt habe ich kastriert mich. PC aufgeräumt habe ich in der Zeit, hatte Zeitausfall sogesehen keinen!
Die Macht möge mich EUCH sein!
 
Oh ja, als wenn die Gemeinden nicht versuchen würden irgendwie die Wirtschaft her zu holen... Behinderter Vorschlag.
 
Alternativen - Pruuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuusssssssssssst. Schonmal versucht, n einer bevölkerungsarmen Gegend eine der Alternative zu bekommen? Und wenn, nur gegen harte Währung, ach ne das war im Osten - und wenn, dann nur gegen viele Taler.
 
Irgendwie schon unfair, dass die Betroffenen hier nicht zu Wort kommen können. Aber ich sollte nicht mit Farbbeuteln werfen. Ich hock ja selber noch im Glashaus... :-) Hab auch "nur" DSL Light.... Aber wenn ich mir die News durchlese, besser Light als gar nix....
 
Boar, dann würde ich mir woanders einen neuen Job angeln und wegziehen :-) Ohne DSL..........das geht gar nicht.
 
@anteck4:

nur ist (bezahlte) Arbeit noch weniger verfügbar wie DSL, aber bekomme nächstens Jahr wohl DSL (mit glück sogar 786, Straße weiter nur noch 384) und demnächst vielleicht sogar wieder einen 1 Euro Job ? :) ? :( ?
 
Ich hätte gerne Glasfaser :) muss leider mit DSL 3000 auskommen :( ... ich habe sorgen
 
incoming whine in 3, 2, 1 ... *greift nach Popcorn*
 
1. Ist DSL mittlerweile ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor
2. Muss dass nicht heißen, dass nur Bauernnhöfe kein DSL haben
3. Kommen sich die Leute in diesen Gebieten verarscht vor __> DSL-Werbespots, Preisdumping. Sie aber zahlen mehr als die Hälfte für max. 64 Kbit/s.
4. Muss ich mir vorstellen, wie DF-zwo oder schnubbi auf einen Ladebalken starren und dabei ganz fürchterlich fluchen würden, wenn's kein DSL bei ihnen gäbe und sie ziemlich sauer auf ihre eigenen Kommentare wären :D
5. Ist WiMAX keine echte Alternative (so wie SAT-DSL) und das gibt's (wen wundert's) auch nur in Ballungsräumen.

So far...
 
@Andi Wand: jo absolut richtig! Teurere als DSL! Und ich denke die meisten wissen gar nicht was 56k sind. Sollen die sich mal ihre DSL-Geschwindigkeit soweit drosseln und das bitte nicht für ein paar Minuten, sondern für die nächsten 5Jahre! Wenn man wenigstens zum Nachbar gehen kann geht es ja noch...
Internet ist unverzichtbar (nicht nur wirtschaftsfaktor)! Viele Webseiten sind heute nur noch mit DSL zumutbar! Sind wir in Australien? Nein! im dichtbesiedelten DE. Industrienation?
 
Nach dem Desaster mit VDSL und der EU würde ich als Telekom der Regierung auch einen pusten....
 
Selbst hier in Berlin-Spandau gibt es nicht überall DSL.Es ist zum kotzen.
Unterschriftensammlung hat ebenfalls nix bewirkt bei der Telekom.
 
Schon traurig. Mein Vater hat erst seit einigen Monaten DSL. Kam recht überraschend. Vor ca 1 Jahr hieß es von der Telekom noch, dass bisher kein nicht geplant sei, dieses Gebiet mit DSL zu versorgen.
Was meinen Vater am meisten gestört hat, war nichtmal die Geschwindigkeit, sondern viel mehr die kosten. Jede einzelne Minute ist bares Geld wert. ISDN-Flatrates waren zu der Zeit nicht verfügbar. Somit sindie Leute doppelt gestraft: Durch die geringe Geschwindigkeit, dauert es halt seine Zeit, bis man an die gewünschten Infos kommt. Nebenbei soll man aber auch die Uhr im Auge behalten...
 
Ich kam aus einem dieser Gebiete... was die Telekom damals abgeliefert hatte war so ein mist. Erst ging Dsl (768), dann haben sie es wieder entfernt (ja ohne scheiß), weil sie meinten es reicht sonst nicht für die Stadt an die unser Dorf angrenzt. Dann haben sie uns getröstet mit Dsl light - das Lustige war aber, dass die eine Hälfte bei der Telekom davon nichts gewusst hat während die anderen meinten, ja bald wird DSL light bei euch möglich sein und dann so 1 Jahr später hieß es ja DSL light ist ja verfügbar aber auch das normale DSL wieder... Was solls bin jetzt in Frankfurt und hab DSL 16000 ^^
 
Warum schafft die t-com (oder neu t-home) es nicht flächendeckend DSL zu schalten. (In Frankreich & Spanien ist es so) Also Telekom, Dämpfung anheben.
Ich wohne auch hier im Osten, und es gibt kein DSL, und Satelit ist für DSL1000-er für 50€/monat mir zu viel. WiM:ax gibt es nicht, und ist vor 2020 nicht geplant. UMTS ist nur doppelte ISDN-Speed, weil das Signal zu schwach ist. Tja, da kann man nur eins tun, WEGZIEHEN (der osten stirbt aus, das ist ein grund warum). Peace.
 
@DARK-THREAT: also hier in Dresden wohn ich auch im Osten und kann bis zu dsl16000 bestellen :) soweit musst du also nicht wegziehen :P
ne sorry ich weis wie kacke es ohne dsl ist, hatte auch ewig lange isdn als ich noch ländlicher gewohnt habe ~.~ (in BW)
 
@DARK-THREAT: die telekom kannd ies durchaus schaffen. sie macht es aber nicht wenn es nicht wirtschaftlich rentabel ist....wenn man wo geld rausholen kann, so kannste glauben das das auch die firmen machen. wenn es sich wirtschaftlich nicht rentiert, kannste genauso glauben dass es eben jene firmen nicht machen :-) (ausnahmen bestätigen dabei natürlich die regel)
 
@DARK-THREAT: In unserem Gebit in Berlin Treptow gibt es auch kein DSL. Nachdem wir eine Zeit lang mit ISDN surfen mussten, haben wir uns UMTS zugelegt (5GB-Volumentarif), UMTS wurde jedoch jetzt von unserem Anbieter Vodafone auf HSDPA (so heißts glaub ich) mit 1,8 MBit bei uns aufgewertet =D Also nix mehr mit 2-facher ISDN-Geschwindigkeit. Vllt. kommt das ja bei dir auch noch...
 
2 verdammt kleine Strassen trennen mich von einem 100/5 Mbit Internetanschluss - das ist schlimm :D
 
bei uns eine Kreuzung ^^ alles auf der ost seite hat dsl ^^ auf der west seite (neubau) liegt trocken. aber man hat ja für freunde nen wlan router ^^
 
Tja nicht nur Nordosten und Bauernhöfe, ich wohn in Leipzig und hab auch kein DSL. Reite jetzt mit EPLUS-UMTS im Internet rum, nicht so schnell aber besser als vorher ISDN und es ist wenigstens ne FLAT für 50 €!!!
Grüße an die DSL User - Ja man kommt sich dann durch solche Preisangebote verarscht vor wenn man sie nicht wahrnemen kann.
 
ich hatte bis vor 10 minuten auch kein DSL weils hier in Köln so start geregnet hat das irgendwie garnix mehr ging -_-
 
@stf: ich dachte in köln geht immer was :-)
 
@stf: nich seitdem dieser scharlatan den trainerposten übernommen hat..
 
@fufo: ...na na na...ein scharlatan ist er nicht, eher ein "weißer riese"...:D
 
SDSL 1000 dank spezieller Schaltung der Leitungen zu uns nach Hause, aber da hängt ne Firma mit dran. hoff i-wann gehts mal schneller ^^
 
Die betroffenen Gemeinden sollte sich an www.avacomm.de wenden und die Probleme lösen sich auch ohne Pleitegeier.
 
Briefpost rulez.
 
@yobu: Rauchzeichen rulen noch viel mehr^^ :D
 
Vor 3 Jahren währe der Titel noch gewesen "Mehr als 1 Million deutsche Haushalte mit DSL"
 
@.omega.: Wieder einer der "wäre" mit h schreibt. Ist hier irgendwo ein Nest ?
 
Ein weiteres Armutszeugnis für Deutschland !!! Traurig, traurig - und das in einer Zeit, in der andere Länder überlegen, flächendeckend ihr DSL kostenlos zur Verfügung zu stellen !
 
Ist bei uns in Österreich auch nicht viel besser ^^
Schöne grüße aus Österreich und mit 56k :)
 
@Roidal: du bist dekadent....sprichst grüße im gleichen atemzug mit der bekanntgabe deines saldos auf der bank aus. wenn die 56k im haben stehen möchte ich gerne dein freund sein...
 
@all [quote] Alternativ empfiehlt man den Bürgen und Kommunen, stärker mit der Wirtschaft zusammenzuarbeiten, [/quote] Aha. Sehr interessant. Deutsche Telekom AG also ungleich Wirtschaft. Was'n dann? Sozialamt? Ehrenamtliche Institution? Religionsgemeinschaft? Und für den Fall daß es "mit der übrigen Wirtschaft" hätte heißen sollen: Die (Neu-)Ansiedlung von Gewerbebetrieben in Ballungszentren ist ja, aus Sicht unseres globalen Raubtierkapitalismus, für viele hier in Deutschland schon kaum mehr lukrativ (bspw. Deutsche Telekom AG, 50.000 Entlassungen). Wo sollen die Betriebe das Geld her nehmen, in strukturschwache(n) Regionen zu investieren? Ganz im Gegensatz zur Deutschen Telekom AG, die wurde durch ALLE deutschen Steuerzahler aus allen Regionen aufgebaut, finanziert, subventioniert, hofiert und vergoldet. Fazit: Ein weiteres Beispiel dafür, das Privatisierung ehemaliger staatlicher Einrichtungen und Aufgaben meist zu Lasten des kleinen Bürgers abläuft. Und der kann sich mit niemanden zusammenrotten. Schon gar nicht mit zahlungsschwachen Betrieben aus strukturarmen Gebieten. Just my 2 cents, Schmendrick.
 
Bevor alle rumheulen denkt mal über die kosten nach die ein Ausbau dieser Gebiete kosten würde. Es lohnt sich einfach nicht einen DSL ausbau zu machen wenn dann 2 - 3 Leute da DSL bekommen.
Die Sateliten Technik ist doch garnet so schlecht und es gibt doch schon Anbieter die up und dl anbieten. Kostet halt was in der Anschaffung aber ok.
 
@deischatten:

nicht nur in der Anschaffung teurer, bei Up/Down über Sat auch die Monatlichen Kosten, Voip/Onlinespiele kann man auch vergessen, also entstehen noch weitere Kosten für den Telefonschschluss... und Einwege Systeme kann man ganz vergessen da da immer ein Rückkanal über Telefon nötig ist was den Preis deutlich in die höhe treibt, UMTS ist fast nirgend verfügbar oder so langsam das man es auch vergessen kann :(
 
Das geilste ist ja, dass ich bei mir kein DSL bekomme aber 5 Häuser weiter haben sie welches... Ich bin btw bei Arcor. Was ich noch nicht verstehe ist, dass die TCom scheinbar garkeine Neukunden mehr will. Ich war mal in nem T-Punkt und hab da bescheid gesagt, dass ich bei Arcor bin. Wenn mir allerdings die TCom INet freischalten würde, würde ich wieder umwechseln. Dann bekam ich die Antwort "MACHEN WIR NICHT" aha... 66er Leitungsdämpfung ftw -.-
 
Ich hab kein Internet.
Wie ist mein Kommentar hierher gekommen?
Ich ruf mal beim Telekom-T-Com-T-Online oO Service an und frag ob ich doch Internet habe.
 
wtf ist DSL? ... Also ich hab Kabel 10000! Ich find es im Moment ziemlich lustig, wie sich manche aufregen, dass sie nur DSL 1000/3000/light/etc haben. In der News gehts um die, die gar kein Internet haben und die beschweren sich, dass sie ne mickrige Leitung haben ... So long ...
 
@Boz: wenn mich meine augen und mein verstand nicht im stich lassen ... geht es in der news ausschliesslich um die, die keinen dsl anschluss haben ... so long ...
 
Schon krank irgendwie :D. Ist bei uns aber der selbe Fall ... bei uns in der City bekommst du locker 16000 und sogar aufwärts. 3 Kilometer weiter in einem Vorort von uns kannst du froh sein wenn du ISDN bekommst -.- Und wie gesagt ISDN Flates sind kaum verfügbar und wenn dann Schweineteuer. Ich kann mich noch erinnern als ich die erste ISDN Flatrate von SURF 1 hatte, das war damals ein Meilenstein und gleichzeitiges Versuchskaninchen von der Telekom. Kostete stolze 125 DM im Monat. Kabelbündelung noch extra. Obowhl man damals schon heilfroh war mit 7,5 KB zu ziehen :D Heute bist du als ISDN Nutzer gestraft weil ich die Inhalte im Internet nicht mehr gerade ISDN oder DSL Light freundlich sind. Schon eine doofe Sache !
 
Das Argument ist trotzdem wieder geil. Unwirtschaftliche Gegend, also nix DSL. Sich aber dann wundern das die Kunden wegrennen. Meiner Meinung nach gehört da überall ne Vermittlungsstelle hin und wenn da nur 1 Haus steht.
 
@nEUTRon: du arbeitest wahrscheinlich auch im öffentlichen dienst wa? ... auch wenns unwahrscheinlich klingen mag ... aber wirtschaft hat auch was mit wirtschaftlichkeit zu tun ... auch wenn bitter für den einen hansel da in dem einen haus da sein mag ... aber da kann ich die argumentation der telekom auch verstehen
 
@markkkk: leider gehöre ich zu denjenigen, die ANGEBLICH kein dsl bekommen können. warum müssen WIR als kunden/privatleute unwirtschaftlich leben?! die größte schweinerei bei uns im ort ist, dass ich nicht einmal den anbieter wechseln kann, da die kuperleitungen ANGEBLICH zu 100% beaufschlagt sind und die lokalen anbieter nicht auf die glasfaserleitung gehen können. so kann ich nicht einmal eine mir angebotene ISDN-flatrate nutzen!!! :-(
ich bin der meinung, man sollte dem überbezahlten vorstand mal ein paar monate die gehälter kürzen und mit dem so erwirtschaftetem geld die notwendigen vermittlungsstellen kaufen und somit die kunden zufrieden stellen!!!
 
Ich bin vor fast 2 Jahren innerhalb eines Ortes (Geilenkirchen, NRW) umgezogen, 2 km, direkt gegenüber großes Neubaugebiet mit 16mbit bei mir : 3mbit HÖCHSTENS ( wieso nicht wenigstens 4mbit ?! )
Voll der Beschiess, da müsste man eigentlich denken die ganze Stadt wäre versorgt !
Mein Gott, wir haben sogar einen NATO-Stützpunkt hier (Geilenkirchen Airport), da müsste man doch denken dass in der gesamten Stadt DSL 16k (bitte wenigstens 4mbit) verfübgar sein sollte !
 
ich wohne in süddeutschland, bei mir ist kein DSL verfügbar, dafür aber über das Fernsehkabel Internet mit ca. 10Mbit, also kein DSL, aber breitband
 
So was passiert nicht nur in Deutschland. Ich bin Südtiroler und habe auch kein DSL. Vielleicht liegt's daran, dass mein Dorf nur 2.000 Einwohner hat. Wer weiß? Grüße von einem 56k-ler ^^
 
Ich kann mir ein Leben ohne DSL (16000) gar nicht mehr vorstellen, dabei hat meine Stadt auch nur 2000 Einwohner :-)
 
Ich wohn auch in einem Dorf. Aber ein paar Kumpels von mir haben das auf die Beine gestellt. http://www.parkstein.net

Und jetzt rocke ich auch.. =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles