Erster Virus für OpenOffice lädt schmutzige Bilder

Software Die Sicherheitsexperten von Sophos berichten heute, dass der erste Virus für das freie Office-Paket OpenOffice aufgetaucht ist. Allerdings geht von ihm nur eine geringe Gefahr aus, da er sich bisher nicht "in freier Wildbahn" verbreitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Komisch, ich dachte sowas gibts nur beim bösen MS Office? :)
 
@SparkleX: MS Office - OOo 1.000.000 : 1 :)
 
@SparkleX: Außerdem sollte man auch mal bedenken das es bis jetzt sehr oft so war das Lücken in opensource programmen schneller gefixt wurden als in closed source programmen :).

Außerdem nutze ich Linux, openoffice und co nicht weil ich von viren befreit bin oder weniger sicherheitslücken habe...
 
@Sebastian2: Hab auch nicht behauptet, dass du Linux wegen der Virenfreiheit nutzt :) Sollte nur ein kleiner Seitenhieb an diejenigen sein, die bei News zu MS-Sicherheitslücken auf OpenSource verweisen. Nicht falsch verstehen, nutze ja selber einige Opensource-Programme unter Windows und halte sehr viel von Linux, wenn es denn die passenden Treiber gibt (was bei meinem Rechner leider nicht der Fall ist - multifunktionsgeräte und ati-grafikkarten sind ne blöde sache unter linux *g*) - aber ich komme langsam vom Thema ab, sorry
 
@SparkleX: Naja wenn bei mir nicht die Ausbildung mit Microsoft gekoppelt wäre, wäre ich mittlerweile auf Linux umgestiegen. Windows braucht selbst bei nem AMD X2 64 4200+ gute 2 Minuten zum hochfahren bei Linux (speziell Ubuntu) dauert das starten und einloggen weniger als 2 Minuten! Von OpenOffice bin ich aber kein Fan, seit der Betaphase des Office 2007 habe ich mich Officemäßig in Microsoft verliebt.
 
@gr4y: Komisch, ich hab nen Athlon 64 3000+ mit 1 GB Ram und bin bei Win XP nach 30-40 Sekunden auf dem Desktop
 
SATA SAMSUNG 7200, amd 64 939 3200+(venice), Asus A8N-e, Radeon x800XL .., ... mein windows (ist nich besonders viel installiert (treiber + steam, firefox, qip, + ~10 weitere progs, braucht zum hochfahren ungefähr (nach dem bootloader!) 10sek. (da kommt dann noch das haken aufm desktop dazu, anti virus alden usw.. ->weiter 5sek)mein ubuntu feisty fawn, ebenfalls nich soo sehr viel installiert, braucht ~25sek... das ubuntu schnellere als windows bootet is qautsch, hängt natürlich immer von diversen faktoren ab. wenn ich lese das windows 2min zum starten braucht(auf nem aktuellen rechner)?! hahahaha das sind experten zu gange, naja.. schönen abend noch
 
@SparkleX: Wirklich gefährlich wird sowas erst, wenn man als Administrator eingeloggt ist :) Naja, mein Win XP auf nem Pentium3 1,2GHz braucht etwa 25 sek zum starten (nach GRUB), Ubuntu etwas länger. Auf meinem P4 mit 3GHz sind beide etwa gleich schnell (wenn man die Zeit für das Erkennen der SCSI-Festplatte unter Ubuntu mal weglässt (ca. 5sek)).
 
Richtig fies, das mit dem Virus. Aber dass sexuelle Handlungen ad hoc "schmutzig" sein sollen, hört sich erstmal verklemmt an :-))
 
@Lexmi: ist ja praktisch. "das war nicht ich, dass hat das office alleine gemacht" Der durchbruch für Openoffice =)
 
@bernini: ROFL!
 
Naja finde nicht das dies ne Meldung wert ist..
 
@Andre2779: Nunja, es zeigt vor allem dass auch OpenSource nicht perfekt ist. Oder anders gesagt, wenn Linux (unter den Homeanwendern) weit verbreitet wäre dann gäbe es auch für eben dieses System tausende von Viren und Trojanern. Da dies nicht der Fall ist (weil Linux nicht verbreitet ist) kommen dann die Linux-Fanboys (und damit meine ich nicht jene die sich dem hier geschriebenen bewusst sind) und bashen Windows wenn da mal eine Lücke oder zwei entdeckt werden. Lange Rede, kurzer Sinn, diese News ist ganz gut dazu da zu zeigen das nichts perfekt ist. Alles weitere würde gegen die Netikette verstossen.
 
@Andre2779: Wäre der Virus aber für MS Office, fändest du, dass es eine Meldung wert sei?
 
@Islander: Das stimmt so0 nicht ganz. Sicherlich würden sich viel mehr dran setzten um Viren für Linux zu programmieren, allerdings ist das ganze bei Linux schon anders. Dort würde es dann mehr auf die Dusseligkeit der Anwender ankommen. Es gibt sicherlich viele, die mit dem root-konto nicht so umgehen, wie man es eigentlich machen sollte. Aber so als User kann man ja eigentlich nichts auf den root-platten und verzeichnissen schreiben...
 
@BrainCracked: Naja, also wenn man bei Windows mit dem Administrator-Konto richtig umgeht sieht es fast genauso aus, UND: bei vielen Viren kommt es auch bei Windows nur auf die Dusseligkeit des Anwenders an. Das Wissen über das was man tut ist der Beste Schutz vor Viren usw., egal welches Betriebssystem man nutzt.
 
@AGuther: Genau so sieht es aus. Doch die auf einem ziemlich hohen Roß sitzende Linux-Anwenderschaft wird das auch noch erkennen wenn es sich weiter verbreiten sollte. Dann kommen die DAUs von Windows zu Linux und wenn der Installer fragt ob er ein Benutzerkonto außer root anlegen soll, kriegt er gesagt: "Nö,ich nehm root. Nen zweites brauch ich nicht denn ich nutze den Rechner ja alleine" :P (Hab ich echt mal zu hören gekriegt).
 
@WinFuture: Hase schreibt man mit zwei N =)
 
Wo bekomme ich diesen Virus? :D
 
@besserwiss0r: die zensierte version.... http://tinyurl.com/yvjane
 
Ich will ja nicht Klugscheißen, aber es heißt doch das Virus und nicht der Virus. :-)
 
@klaus1012: laut Duden ist beides möglich, wobei "das Virus" m. M. nach nicht gut klingt. Und "Erstes Virus" klingt ja mal wirklich komplett daneben. Nene, lass mal das schön bei "der Virus", alles andere klingt einfach nicht deutsch.
 
Man lernt nie aus...
 
@klaus1012: Wenn man hier Latein als Basis nimmt, dann ist Virus maskulin, ergo heißt es dann "Der Virus"
 
lt. Duden: "der" oder "das" Virus
 
@torrywarez: das oder der Logfile? (hab ich mich heute noch gefragt :D )
 
Herausragend... dann müsste der Durchschnittsuser ncht nur OOo auf dem Rechner haben, sondern auch mIRC, damit ein Schaden entsteht... ich wage mal die kühne Hypothese, wer sich mIRC selber auf den Rechner knallt und mit der doch arg Kommandozeilenlastigen Bedienung des IRCs klarkommt, wird sich vor solchen Fremddateien zu hüten wissen. Auch wenn es nur ein Proof-of-Concept war. Für den Massenmarkt sollten sie dann ICQ oder soetwas anpeilen :)
 
"schmutzige Bilder" lol...endlich mal ein guter virus lol btw http://tinyurl.com/yvykpk
 
"Die Autoren schickten ihr Werk direkt zur Analyse an Sophos." ____Ähhh? Kann mir einer den Grund sagen warum die das gemacht haben? Oder war das "nur" der Exploit zu einer Lücke und diesen wollten sie der "Öffentlichkeit" zeigen?
 
@mr.return: Ruf sie doch mal an und frag... Wahrscheinlich wirds die Sache mit der "Öffentlichkeit" sein, einfach nur nett sein wollten sie denke ich mal nicht.
 
@mr.return: Tja es giebt auch virenschreiber die nur eine lücke aufzeigen wollen und sich mit dem ruhm zufridengeben eine gefunden zu haben , anstatt ein reibach damit zu machen M.F.G Geisterfahrer
 
Keine Screenshots^^
 
@ROFI: guggst du mein link
 
Wieso macht man denn in einem Office Programmen denn sowas ich wäre für keine aktiven Inhalte und wenn dann als getrennte Datei
 
@overdriverdh21: Das nennt man Makros und die sind für eine gute Office Lösung genauso wichtig wie das ändern der schriftgröße.
 
@overdriverdh21: ... und ich bin für die Integration einer Rechtschreibprüfung
 
Geil:-) Ich will ihn...den Virus!
 
Unglaublich! Ich dachte nur MS-Office. Früher habe ich manchmal passiert (Virus, abgestürzt, ...). Bei OpenOffice nie passiert. Genauso wie @SparkleX, siehe ganz oben (am 22.05.07 um 18:15 Uhr). Wo sind Link und Screenshots? Ich möchte Beweis sehen!
 
@killax: *hust* das war ironisch gemeint ._.
 
"...unterstützt werden Windows, Linux und Mac OS X"

Treffender wäre wohl "betroffen" statt "unterstützt", zumindest wenn es im Kontext zu Viren steht :D
 
lol.....der erste OOVirus.....gähn.....im Mai 2006 gab es auch schon bereits den ersten OO Virus...und heureka, dieser hat auch noch ein nicht jugendfreies bild runtergeladen....sozusagen ebenfalls ein schmutziges bild...lol http://winfuture.de/news,25655.html Zita aus dem WF Artikel Mai 2007: Allerdings geht von ihm nur eine geringe Gefahr aus, da er sich bisher nicht "in freier Wildbahn" verbreitet. Zitat WF Artikel 30. Mai 2006: getaufte Virus sei bisher noch nicht in der freien Wildbahn aufgetaucht, hieß es im Weblog der Firma.

Na das ist doch ne News wert :-)
 
Na und? Dafür brauche ich weder ein Office Paket noch einen Virus. ^^
 
Virus läd schmutzige Bilder, wo bekomm ich den Virus her ? ^^
 
Schade das der Wurm nicht verbreitet worden ist.
Währe mal nen kleiner dämpfer für die ganzen spacken die immer meinen openS ist das Heilmittel für alle probs ^^
 
@deischatten: Noch einer, der "wäre" mit h schreibt. Immer wieder lustig.
 
Ich benutze bei Open Office den Writer, weil der für meine Ansprüche ganz klar besser ist (Formeleditor).
Ansonsten von MS dann wieder das Power Point und Exel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles