Vor 17 Jahren begann der Siegeszug von Windows

Windows Heute feiert eines der wichtigsten Betriebssysteme aller Zeiten seinen 17. Geburtstag. Am 22. Mai 1990 begann mit der Version 3.0 der Siegeszug von Windows, der Microsoft dabei half, die Konkurrenz von Apple zu übertrumpfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ohne Ms wäre die Welt etwas ärmer
 
@wassolls: Trotz vielem misst von M$ bin ich froh dass es dieses OS gibt.
PS. 3.11 hat immer gerockt :D
Oops, Happy Birthday Windows
 
Da kann ich ja noch hoffen, das Windows im kommenden Jahr vielleicht sogar VOLLJÄHRIG wird.
 
@wassolls: Das sehe ich genauso. Auch von mir Happy Birthday Windows !!!
 
Heute feiert eines der wichtigsten Betriebssysteme aller Zeiten seinen 17. Geburtstag. Am 22. Mai 1990 begann mit der Version 3.0 der Siegeszug von Windows.Windows war bis win 2000 kein eigendes bs sodern setzte auf ms dos auf also wird es als bs nicht 17 sondern 7 jahre alt ! M.F.G Geisterfahrer
 
@geisterfahrer: Ab NT, war es ein eigenes OS^^
 
NT ist schon etwas älter.
 
Happy Birthday Windows!  :-)
 
Happy Birthday Windows !!! :-)
 
Glückwunsch, wenns hilft.
 
@noComment: Lol wie kann man den nur glück wünschen??? Wofür?? Das sie nochmehr Geld verdienen und die preise anziehen und noch mehr kleine Unternehmen rasudrängen und das sie nochmehr klauen???
 
Alles guten an MS und Windows!
 
also ich hab damals die dosshell bevorzugt oO lag mir eher als windows...
 
@LoD14: jetzt nicht mehr :)
 
@LoD14: Was waren des für zeiten - Wobei ich dr-dos immer bevorzugt hatte :)
 
@LoD14: Ich hatte wie Du, im Anfang fürchterliche Probleme mich von der Denkweise des DOS abzuwenden, aber dieses (DOS)-Wissen von damals kommt mir in Notsituationen immer noch zu gute, wenn andere Personen, die nur Windows kennengelernt haben, sich nicht mehr zu helfen wissen.
 
@yf2l703s: jop^^ das ist immer lustig, wie die leute dann rumsitzen, und dann sagt der lehrer "geht mal in der konsole in verzeichniss blubb" und keiner kennt mehr die cd geschichte oO
 
@LoD14: Damals gabs ja auch nur Disketten. :-)
 
is schon lustig das man nach 17 jahren immernoch dinge findet die sich ähneln, teilweise sogar kaum verändert haben. wenn man sich den dateimanager aus windows 3.x ansieht, so hats sich bis heute nicht wirklich viel verändert... auch sowas wie notebad hat bis heute keine änderung erfahren. bis auf ein paar neue decjblätter haben die windows games auch keine wirklichen aktuallisierungen bis XP erfahren.... ich find das lustig, es hat sich sau viel getan, aber es gibt auch vieles was sich kaum bis nicht verändert hat.
 
@Kalimann: Jo, ich hab mich echt scheps gelacht als ich Vista zum ersten mal in den Fingern hatte. Überall alles auf flashy gemacht und hinter den angeblich so tollen Effekten tauchen plötzlich die selben alten Dialoge auf die uns schon seit NT4 verfolgen. Man kann das konsequent nennen, mir kommen allerdings andere Worte in den Sinn.
 
@Kalimann: Manchmal ist es aber auch wirklich besser, an funktionierenden Dingen festzuhalten! Wenn der Dateimanager so wie er seit 3.0 ist gut funktioniert - warum soll man ihn verändern?
 
@mh0001: Weil d'n'd mit zwei Fenstern deutlich besser funktioniert als mit einem. Nicht umsonst ist der gute alte Commander so beliebt.
 
@Kalimann: dann mach dir doch einfach 2 fenster auf? oder wo liegt das problem dabei?
 
@Kalimann: geh mal in den Schriftenordner und klick in Datei auf "Schriftart hinzufügen" da is noch der dialog drin der sich seit windows 3.x nicht geändert hat. was man schön an dem "Browser" und dem tollen "Netzwerk"-knopf sieht, welcher allerdings zum aktuellen Netzlaufwerk verbinden Dialog führt... also das hätte man ja in 15 Jahren ruhig bisschen modernisieren können... Wie siehts eigentlich unter Vista mit dem "Neue Verknüpfung" Dialog aus?
 
Ensign Joe schrieb:geh mal in den Schriftenordner und klick in Datei auf "Schriftart hinzufügen" __ Supergeil. Mir ging echt das Herz auf. :D
 
@mh0001: jau, funktioniert echt gut - wie Suppe mit der Gabel zu essen, klappt auch, dauert halt nur etwas länger. @gonzohuerth: das Problem liegt darin das es dann eben zwei Fenster sind, nicht zwei Ordner in einem Fenster. Muss ich in der dahinter liegenden Anwendung etwas nachsehen, muss ich zwei Fenster minimieren statt einem usw.
 
@Kalimann: Es ist vollkommen richtig, dass altbewährte Teile des OS beibehalten werden. Wenn was funktioniert, sollte daran nichts verändert werden. Mir persönlich sind die Meldungen wurscht, egal, welchen Wortlaut die benutzen und ob dieser Text schon unter Win 3.x vorhanden war.
Dank MS ist die PC-Welt das, was es ist. Ohne MS wäre die Entwicklung sicher nicht so vorangetrieben worden, also nix mit 3D-Egoshootern mit super Grafik. Ohne MS wäre auch die Hardware noch nicht so weit. MS hat mit seiner Philsosphie einiges vorantreiben können. Wie es nun einmal im Leben, auch in der IT, ist, Neuerungen bringen auch Negatives mit sich, es ist nun einmal so. Nur eines muss MS sich abgewöhnen ... lasst die OpenSource-Entwickler einfach mal in Ruhe!!! Man muss nicht alles zu Geld machen.
 
schön war die Zeit.... :-)
 
Happy Birthday Windows !!! :-)
 
Happy Birthday Windows,
es waren Jahre voller Freud und Leid. Voller Rootkits und Bluescreens aber auch voller Freude über tolle Software und eine gute Plattform. Ich danke MS für tolle DInger wie IE und Active X Scripte die meinen Rechner vernichteten, aber auch für die globale Einführung eines Standards der mir das Leben erleichterte und gleichzeitig phasenweise zum Alptraum machte. Windows ist wie die Stones: die machen auch ständig was kaputt, aber nach all den Jahren möchte man sie nicht mehr wegdenken!!!:-) HDL, FAB
 
@fab4fifty: Lieber ein Bluescreen unter Windows, als ein Blackout beim Fensterln!
 
Lol der screen von Win 3.0^^
 
Unglaublich wie lange das her ist. Da merkt man wirklich daß man alt wird, besonders wenn man auch schon mal 1.0 und 2.0 in den Fingern hatte. Nach all den Jahren kann ich es immer noch nicht fassen daß es sich gegen OS/2 durchsetzen konnte. Da merkt man erst was Marketing alles ausmacht...
 
Auch von mir alles gute Windows! I like you :-)
 
[...]eines der wichtigsten Betriebssysteme aller Zeiten[...] Vorsichtige Formulierung, die einem Flamewar vorbeugt. :-) Ich habe die Anfänge von Windows zwar nicht miterlebt, werde mich aber in 17 Jahren vielleicht auch an Windows 95 - Windows XP zurückerinnern. Diese schnelle Entwicklung ist beeindruckend, aber irgendwo vielleicht auch ein bisschen beängstigend. Danke Microsoft, für ein (im Moment) funktionierendes Betriebssystem. Auf dass es in nächster Zeit aber mehr Konkurrenzkampf gibt.
 
... damals hab ich noch müde gelächelt und gemeint, dass mein Amiga 500 das alles schon viel besser kann.
Ausserdem war windows 3.0 noch kein eigenes Betriebssystem, sondern nur ein DOS-Aufsatz.
 
@chrisrohde: Hehe jo kenn ich. Hab meinen Vater auch nur angelächelt mit seinen 16 Farben und ich mit meinem AMIGA. Hach ja, es war so schön damals *seufz* :)
 
@chrisrohde: Muss ich dir recht geben, damals hab ich die ganzen leute ausgelacht als sie mir die ersten schrottigen Games mit quiecksound gezeigt haben. Aus meinem AMIGA kam da schon feinste Grafik und supersound. Außerdem war das erste Windows einfach lachhaft. Das es so ein Schrott so weit gebracht hat ist mir echt ein Rätsel! HOCH LEBE COMMODORE!!!
 
Vor 17 Jahren begann der Siegeszug von Windows, der auch in Zukunft weitergehen wird :-) Also, Happy Birthday Windows.
 
@anteck4: Abwarten, in ein paar Jahren wird über Windows nurnoch gelacht! Schau dir mal die Zukunft an (OSX Leopard oder Linux mit Beryl!)
 
mann bin ich alt geworden :-/ __anyway happy birthday.
 
http://www.winhistory.de/ :-)
 
Gates hatte nur Glück das die damaligen IBM-Chefs zu dumm waren und ihm Dos quasi geschenkt hatten... durch den IBM-PC wurden damals afaik auch andere Firmen aus der Versenkung geholt. glaub Intel gehörte auch dazu. nur Big Blue war schon davor dick im Geschäft :-)

aber über das Wort "Siegeszug" lässt sich streiten :-p in meinen Augen ist Windows 2000 das beste Betriebssystem gewesen. Vista ist nur Müll in meinen Augen und wenn ich es mit OS-X vergleiche gibt es keinerlei Innovationen...
 
@FischOderAal: Vista ist absolut kein Müll, sondern einfach nur erste Sahne. Wie kannst du das beurteilen, hast du Vista schon benutzt? Und wenn ja, wie lange?

 
@anteck4: moment. ist glaub ich so 3 Monate her das ich Vista installiert hab. konnte es zuerst nicht registrieren, weil er nicht gepeilt hat über welche der beiden Netzwerkadapter er Internet hat... dann noch die schöne Sidebar die leider ab und an 100 Prozent Systemlast verursacht. ein Call of Duty 2 das ruckelt usw. ah genau, Ordner die ich vor 5 minuten erstellt habe und die ich auf einmal nich mehr löschen kann :-) auch wenn ich mir die tollen Features angucke -> Sidebar, lachhaft, Windows-Taste + Tab? billig. oder das wenn man Dateien verschiebt die Anzahl drin angezeigt wird. hat OS-X seit 10.4 :-) da guckt Microsoft schon ab und schafft es noch nicht einmal ein Jahre-altes Betriebssystem zu übertrumpfen
 
@FischOderAal: Stimme ich absolut zu. Flip3D ist ja wohl absolut lachhaft.

Sieht etwas schick aus, aber Nutzen???
Ordnergrößen berechnet der Explorer auch immer noch nicht in den Spalten, und die Indizierte Suche indiziert längst nicht so viele Bereiche des Dateisystems wie Mac OS X (wobei unter Windows auch zu viel Datenmüll sichtbar werden würde).

Flip3D zum Beispiel ist aber wohl ein ganz übler Abklatsch von Exposé, denn Exposé ist wenigstens praktisch und nicht nur schön. Und dass Apple Dashboard eingeführt hat, hatte auch seinen Zweck, da man die Widgets immer mit einem Tastendruck ganz ausblenden lässt und man den ganzen Bildschirm dafür verwenden kann, was bei der Vista Sidebar ja genau andersrum ist.
 
@FischOderAal: Naja, ich hatte bis jetzt keinerlei Probleme, auch nicht mit meinen Spielen, die meisten laufen bei mir, auch Call of Duty 2. Ich persönlich finde die Sidebar gut und benutze sie auch. Ich kann nur meine Erfahrungsberichte schreiben, und die sind sehr gut. Auf jeden Fall bin ich ziemlich zufrieden
 
@cmaus@mac.com: tja, wenn man einmal OS-X Luft geschnuppert hat ist man wohl verwöhnt *g* Exposee ist wirklich klasse, nutze ich nur noch. der Wechsel von Windows zu OS-X lief auch super! reibungsloser als zu Vista...
________________________________________________________________________________________
@anteck4: ich wage zu behaupten das du noch nicht mit OS-X gearbeitet hast :-) bevor ich nen Mac hatte war ich mit Windows auch super zufrieden, das ist es nicht, nur vermisse ich den Grund wofür Vista so lange in Entwicklung war. wenn man Aero nicht aktiviert hat ist es XP sehr ähnlich. ich muss Windows aber zugute halten das Apple nicht so viele Treiberleichen usw mitschleppen muss. wenn man bedenkt auf wie vielen unterschiedlichen Systemen Windows läuft kann man eig. auch nur sagen das Microsoft nen guten Job gemacht hat, aber nichts überragendes :-)
 
@FischOderAal: immer wieder lustig wenn jemand über vista lästert und dann all seine argumente gleich selbst wieder zu nichte macht. weil er sich über die geschwindigkeit in einem game aufregt. sorry aber für die grosse welt ist gamen überhaupt nicht wichtig... und es ist auch allen egal wenn alle gamer bei xp bleiben...
 
lol wenn man bedenkt das seit 17 Jahren noch immer die gleichen appz enthalten.
 
Die Version ist von 1990, oder? Ich hab hier so nen ollen Macintosh SE/30 von 1991 stehen, das OS ist von 1992, und der sieht nicht annähernd so aus! Ich glaube, das liegt nicht an dem S/W-Screen:))

HAPPY BIRTHDAY und 17*17 weitere Jahre! IchPdenkUanRdich.
 
Und ich dachte immer, man fängt bei Version 1.0 an zu zählen. :)
 
@der_ingo: Aber V1 und V2 waren Flops -> erst mit V3 gings so richtig los 8)
 
Nicht, dass Vista jetzt unbedingt ein Renner wäre.
 
Man kann sagen was man will, aber Bill Gates ist kein dummer Man. Und Windows ist eigentlich das beste System das es gibt. Man bedenke das Windows auf zig 1000 verschiedenen Hardware Konfigurationen läuft. Mac OS auf einer Konfiguration.
Okay Linux gibt es noch so im Hintergrund.

Also Windows alles Gute zum Geburtstag!!!!! Und möge es noch zig 17 Jahre weitergehen.
 
@Toolmaster: naja... Windows läuft NUR auf x86 und 64 Bit-Prozzis, OS-X auf PowerPC, x86 und 64 Bit :-) sogesehen läuft OS-X auf grundsätzlich verschiedeneren Systemen. von den Hardwarekonfigurationen muss ich dir Recht geben, Windows benötigt weitaus mehr Treiber.
 
Was bitte hat die Treiberverfuegbarkeit mit der Qualitaet des Betriebssystems zu tun? MS schreibt die Treiber nicht selbst und Windows laeuft nur auf x86(_64). Das ist einfach laecherlich.
 
@bolg: Gegenfrage: auf welchen Architekturen läuft Windows denn sonst noch (die aktuellen Versionen wie Vista und XP)? und meinst du nicht das schlecht programmierte Treiber für einen Großteil der Probleme verantwortlich sind?
 
@FischOderAal: Das stimmt nicht ganz. Neben x86, IA-64, AMD-64 (sind schon drei Plattformen) gab es z.B. Windows NT 4.0 zusätzlich noch für PowerPC, MIPS und Alpha. Du siehst also auf jeden Fall mehr als Mac OS. Andererseits ist -was Hardware- und damit Konfigurationswildwuchs angeht- die x86-Plattform mit Abstand die größte, und die Möglichkeiten steigen dadurch exponentiell ins unermessliche.
 
@FischOderAal: Ich weiss nicht worauf du hinaus willst, habe ich dir doch implizit zugestimmt. ___ Es ist laecherlich, dass Windows nur auf 1,5 Architekturen laeuft und dann behauptet wird, dass es so toll sei, weil es auf so vielen Konfigurationen 'funktioniert', zumal MS die Treiber nichtmal selbst schreibt und es daher nicht ihr Verdienst ist, dass diese Konfigurationen ueberhaupt unterstuetzt werden.
 
@Toolmaster: Sorry, das beste Betriebssystem gab es nie, gibt es nicht und wird es nie geben! Linux ist außerdem nicht mal so im Hintergrund, es ist ein sehr starkes und stabiles OS und eben OpenSource und frei. Klar, MS bietet die beste Hardwarekompatibilität, wobei das nicht alleine auf MS zurückzuführen ist. Die Hardware-Entwickler haben sich nun mal weitesgehend auf MS eingespielt und es passt. MS hat nur eines konsequent durchgesetzt, so wie es Gates in den 1980ern gepredit hat und dafür verpöhnt wurde - "jeder" wir eines Tages seinen Personal Colmputer besitzen. Dafür danke ich MS und HAPPY BIRTHDAY!
 
allet jute zum geb. glückwunsch auch an billi, 17 jahre gut gehalten und super systeme entwickelt :)
 
und ist alles nur geklaut gewesen.... hat sich das vertrauen von steve jobs erschlichen und einfach geklaut.... der film "the sillicon valley story" ist sehr interessant.... da sieht man einiges... gates hat das vertrauen von apple mißbraucht und geklaut... gates ist ein "guter" geschäftsmann.... aber mit sicherheit keine lichtgestallt in sachen innovation und eigententwicklung *gg* kopieren liegt denen näher.. naja aufkaufen können sie auch ganz gut und haben gute anwälte... selbst das DOS, was gates an ibm verkaufte, war nur aufgekauft und leicht verändert
 
Und täglich grüßt der Flamer ohne Hirn und wissen... :)
 
@MaloFFM: du troll *gg* tatsachen sind kein flamen... zitat bill gates "wenn es in den 80ern schon patente auf software gegeben hätte, würde es die firma MS nicht geben"
 
@MaloFFM: Danke dass Du meine Theorie bestätigst. Versuchs mal mit Bildung :)
 
wer war der US-Bundesrichter? den verklopp ich ^^
 
Lang iss her, damals hieß Twix auch noch Raider :-) Happy Birthday auch von mir !!
 
@OttoNormalUser: Und T-HOme noch T-Com... äh... Deutsche Telekom. Halt nee da gabs ja noch kein Internet :)
AKKUSTIKKOPPLER FOREVER! :D
 
naja.. M$ hat schon ne menge leute auf der lohnliste.. nun auch den amerikanischen justizminister.... er meinte ja, alleine der versuch windowas zu kopieren, sollte mit 10 jahren haft geahndet werden.... notfalls könnt es auch mal lebenslänglich werden *gg*.. schon erfolgreich die firma.... irgendwann werden die science fiction filme realtität.... eine zeit, wo konzerne die menscheit beherrschen, keine politiker (demokratie eben) mehr macht haben.... oder sind wir schon soweit?....schöne neue welt?
 
@Undergroundking: Es gibt doch Leute die so denken wie ich. Ich dachte schon die Spezies ist ausgestorben und es gibt nurnoch mediengesteuerte Gehirngewaschene Menschen!
 
@Undergroundking: 10 Jahre sind zu wenig. Raubkopien ist das allerletzte. Ich will auch nicht, dass meine Programme einfach so 4free im Web angeboten werden. Geistiges Eigentum, dazu gehört nun mal auch der Source Code und das Endprodukt, muss geschützt werden. Im Gegenzug bin ich auch froh, dass es OpenSource-Software und andere frei verfügbare Software gibt. Beide Varianten haben ihre Berechtigung. ///// Dass Konzerne die Politik beeinflussen und teilweise "kontrollieren", ist überhaupt nichts Neues, also erschreckt mich es kaum. Das gibt es nicht erst seit MS.
 
HAPPY BIRTHDAY! Windows ist klasse. Vor allem Vista. Ubuntu ist auch net schlecht. :)
 
Tja ich gebe es zu, ich hatte Win 3.1 im Einsatz :) Dann hatte ich noch mit 8 MB SIMMs aufgestockt, die fast so teuer waren wie der ganze PC :) War schon ein teurer Spass damals...
 
Ja, mit Dos hab ich damals angefangen PC-Luft zu schnuppern...hachja, das waren noch Zeiten^^ Also, Alles Gute Windows, und *Prost* auf bessere Zeiten und ausgereiftere Systeme :)
 
die erste version Win 1.0 vom 20.11.85 war das erste windows....

der siegeszug begann vor 17 jahren....- sicher?????
ich glaub eher, der siegeszug begann mit win 98 SE

bis dato hatten viele noch MAC oder OS/2
ich persönlich hab bei einigen bekannte die mutation zu M$-produkten hin miterlebt.

win 3.1/3.11 ließ erst so richtig die schwarte krachen.... zusammen mit dos 6.22 ein geniales gespann (hab ich auf nem steinzeit pc immer noch am laufen...)

ab win 98SE kann man sogar heut noch ordentlich systeme einrichten...
alles vorher is ein einziger krampf mit aktueller hardware... :-)

tipp: schonmal doom2 auf nem athlon64 5600+ gespielt?im netzwerk und nightmare-mode ? :-D
 
@obiwankenobi: Ja... zwar nicht mit nem athlon 64 5600+ aber ein 2duo 6420 bringts glaub ich auch... Hach waren das zeiten als ich mein erstes spiel (doom2) auf meinem ersten bs (win 3.1) gezockt habe^^
 
Erstaunlich,dass man mit so viel Geschmacklosigkeit so viel Geld machen kann.
 
@sesamstrassentier: das denke ich über Apple immer.
 
Hab damals mit Windows 95B angefangen, dann Windows NT 4 und war der erste in unserer Familie der 98 drauf hatte *g*
Und dann hab ich mich zurückgearbeitet und auf dem Rechner mal NT 3.51 installiert (das beste WIndows mit der klassischen Oberfläche). Finde das so schade, sogar unter Vista geht noch die klassische Oberfläche, aber nicht mal in der ersten Version mit dem neuen Interface (95) geht noch das alte geile 3.x interface *heul* Das war so geil... wie sähe das wohl aus, das alte 3.x Design mit Aero-Effekten? :-D
 
Happy Birthday Windows The Best System ever!
 
Ich habe damals als erstes windows 95 benutzt und überhaupt pc's genutzt. Da war ich 7 Jahre alt *lach* und habe Dungeon Keeper 1 auf dem PC meiner Schwester gespielt. Bin dann vor 5 Jahren auf XP umgestiegen und damit fing es eigentlich erst richtig an...
kann nicht sagen, dass windows schlecht ist, bin im allgemeinen zufrieden :) mit mac os x durfte ich leider noch nicht arbeiten :-/
 
Da hab ich ja gleich ein persönliches Geschenk an Windows:
Windows, ich werde nie wieder einen Pc mit dir vergewaltigen sondern bleib bei Mac OS X.
 
@matt: Super Idee, zahlst du mir auch einen Mac, dann mach ich gleich mit xD :-)
 
yea windows for life keir wird euch toppen man super erfindung microsoft muahhahaha yea happy b day -windows rulez-
 
Da schlägt das Herz doch gleich wieder höher. Ich hab damals auch mit Windows 3.0 angefangen. Und als ich dann meinen 386er bekam, konnte ich sogar auf Windows 3.11 for Workgroups aufstocken. Einfach das Beste und stabilste Windows das es gab.

Trotz das ich von MS nicht so viel halte (ich ergeb mich trotzdem der Masse :) ), haben die Jungs doch gewaltig was aufgebaut. Auf weitere 17 Jahre Windows, Office, Innovationen, nicht Implementierung von wichtigen Standards und natürlich Streit mit der EU...
 
Na Super , 17 Jahre Windows und in der News steht gleich das Microsoft ein Dieb ist.
 
Happy Birthday M$ Windows !!
 
Alles Gute MS Windows :)
 
"Eines der wichtigsten Betriebssysteme aller Zeiten" Dieser Satz hat höchstes Bildzeitungs oder Privatsenderniveau. Nur weil die Bürofuzzys ja alle schon MS DOS kannten konnte sich dieses merkwürdige Programmiergestammel etablieren. Dass zB die Maus nur mit der linken Taste zu bedienen war, düfte nur eines von vielen Highlights gewesen sein. Der DAU wurde gross geschrieben, der wäre mit 2 Tasten ja auch voll überfordert gewesen. Das gleiche dümmliche Konzept, das auch heute noch den normalen User nervt. Von mir KEIN happy birthday. Bestimmt nicht!
 
@eLeKtRolURCh: ich kapier net ganz, was dein Problem ist. Sicher, dass du das hier net mitm Mac verwechselst? Bei Windows gabs seit der ersten NT-Version Mehrtastenunterstützung. Zur Zeit wird meine 5-Tastenmaus ohne jegliche Zusatztreiber erkannt.
 
@Kirill: Windows ist nur populär geworden, weil es Leute gab, die MS DOS und IBM gerade noch fehlerfrei schreiben konnten. Was der Bauer kennt, das stopft er ohne wenn+aber in sich rein. Also an der angebotenen Qualität hats sicher nicht gelegen, dass sie auf Windows abgingen. Und nur so konnte es Gates ganz ohne ohne Innovation und Qualität schaffen (Systemsteuerung? Ja irendwo muss man ja auch was einstellen können - riesiger Einfall, Kompliment). Ich rede nicht von heute. Zu viele Milliarden sind nach MS geflossen. Mit vollsten Taschen kann JEDE Firma ALLES zustande bringen...!
 
alle die meine Gates habe von Apple alles geklaut, wer war den einer der Progger vom Ersten(oder zweiten) Appler rechner in den, ja das war Gates, also hat er sein Konzept für Apple einfach nochmals für Windows verwendet
 
@Dontales: Gates hat Anwedersoftware für den ersten Macintosh programmiert und zu dem Zeitpunkt war das Betriebssystem bereits fertig. Von den erhaltenen Macintosh-Prototypen (für die er u.a. Basic schreiben wollte) hat sich Micrsoft für ihr Windows inspirieren lassen. Fairerweise darf man jedoch auch nicht vergessen, dass Apple sich einige Ideen von Xerox geholt hat. Allerdings hat man da gleich die verantwortlichen Mitarbeiter abgeworben, weil Xerox eh kein Interesse an einer Vermarktung vom Alto hatte. Und Microsoft hat ja immerhin auch eine Lizenz von Apple erworben - auch wenn man dazu ein wenig erpresserisch werden musste (sonst hätte man Word und Excel nicht mehr für den Macintosh angeboten).
 
Alles Gute auch von meiner Seite! Am Sonntag wollte ich Windows 3.11 am Virtual PC installieren. Ging aber irgendwie nicht so.Das Booten geht' nicht optimal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles