Deutsche Jugend beim Online-Shopping auf Platz 1

Internet & Webdienste Deutschlands Jugendliche führen beim Online-Shopping. Jeder Zweite (48 Prozent) der 16- bis 24-Jährigen kauft privat im Internet ein. Das ist in dieser Altersgruppe Platz 1 im Vergleich der 27 EU-Staaten. Erst dahinter folgen die Schweden (45 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vorteile von Online-Shopping: Große Auswahl, niedriger Preis & guter Service!
 
@Maniac-X: +bequemlichkeit ^^ -kontakt zu anderen menschen -_-*
 
@Maniac-X: was hat guter service mit internet zu tun. der service hängt rein von der firma (und zum teil von distributor und hersteller ab). Viele Online Händler geben nur den Service weiter den auch sie erhalten. Schlechter Hersteller/distributor == schlechter Service für den Kunden. Sowas kommt zwar auch bei Consumer Märkten und Fachhändlern vor, doch diese sind teilweiße kulanter. Kaputte Grafikkarte, einfach mal ne neue mitnehmen (evtl. vllt. schlechter) und sobald die gekauft repariert wird, wird einem diese zugesandt. Klar Online-Händler tun sich da schwerer, zwecks geöffneter Verpackung. Die können sie nicht mehr zum Vollpreis weiterverkaufen, und auch nicht zum Distri weiterschicken. Einfacher wird es wenn dieser Händler einen häufig genutzen PC-Konfigurator hat. Dann merken es die Kunden ja net, das die Karte schon gebraucht war. ^^
 
Na toll, das ist ja nur für Europa. Und wen wundert das da? Wir sind ja auch die dicksten Europäer! *lol*
 
@BessenOlli: Das hat sich mittlerweile übrigens als falsch herausgestellt - soweit ich mich erinnere waren wir bei der aktualisierten Betrachtung auf Platz drei - was noch immer schlimm ist - IHR FAULEN S*CKE - HÖRT AUCH ZU SURFEN - GEHT LIEBER JOGGEN! :D
 
Surfen ist doch Sport!?
 
Jeder, der gerne Indizierte Spiele offiziell im Internet spielen möchte, kauft sich die Spiele im Internet. Von daher würde auch ein Killerspielverbot gaaaarnix bringen!
 
ich kauf auch nur noch online, bloedmarkt und geizmarkt verarschen 1. nur und 2. wirklich billig waren die noch nie
 
@muesli: ich bin 100%ig deiner meinung. und die menschen die man da trifft sind nun beim online shopping auch kein grosser verlust :o) ich bin der grösste amazon fan, da kaufe ich sogar wenn es woanders ein bisschen billiger ist. klar, amazon kann wirtschaftlich auch viel kaputt machen aber ich bin da nun seit jahren kunde und diese präzision und zuverlässigkeit gepaart mit spitzenservice beeindruckt mich einfach total.
 
Mach ich schon seit ich 13 bin. Aber wo ist Frankreich ?
 
@tito_2000: Irgendwo zwischen Platz 9 und 25 :)
 
@tito_2000: liegt wohl daran, dass es keine schnecken und froschschenkel online zu ordern gibt :D
 
@tito_2000: ca. 40.000 östliche Richtung
 
Ich liebe online shoppen ^^....geld überweißen und kein stress mehr, würde mir aber nicht alles online bestellen.
 
@Smoke-2-Joints: wie waers mit ner schweißerbrille? :-)
 
@Smoke-2-Joints: Ich weiß ja nicht, ob die Bank das Geld dann wieder umtauscht, wenn du die Banknoten überweißt. Und warum weiß und nicht königsblau oder arizonagelb ?
 
wenns nen guten lebensmittel onlineshop gäbe mit richtig geilem rindfleisch sagt mir bescheid :). geschäfte gehen mir auf den sack hehe, der service ist meist schlecht und beim umtausch muß ich mich auch noch mit dennen auseinader setzen. nene da finde ich das 14 tage umtauschrecht schon ne prima sache. aber sie sind auch selbst schuld was in geschäften manchmal für leute arbeiten, also dann lieber keine und ich kassiere mich selbst ab. zumal ich im internet viel schenller produkte vergleichen und bewertungen lesen kann.
 
@maximus3: und solche kunden wie du, sind der tot eines jeden kleinen onlien händlers. am besten gleich 3 produkte bestellen, aufmachen und testen und danach 2 zurück senden.
 
@maximus3: nach dem motto: "der kasten bier schmeckte aber nicht!" lol
 
wer einmal die zustände in rumänien gesehen hat mag kaum glauben das dies ein eu mitgliedsstaat ist. da können sich viele glücklich schätzen wen sie überhaupt offline shoppen können. schlimme verhältnisse
 
@forum: oja, und ersteinmal in timbuktu...
 
@ muesli: welches natürlich auch zur eu zählt
 
Das Problem was ich in Mediamarkt und co habe, ist das die Mitarbeiter meistens keinen Plan haben. Wenn man die Sachen zu TFTs oder so fragt kommt bei dem in Bonn oft nur: Mus ich Kollege fragen oder sie geben sogar falsche Auskunft.
Zuletzt wollte eine Frau einen Strahlungsfilter für ihren TFT. Der Promarkt Mensch hat ihr den echt verkauft. Sowas ist doch Kunden verarsche und kein Service. Solche Infos kann ich in jedem Onlinemarkt auch bekommen und mus net extra durch die halbe Stadt fahren.
Hab die letzten Wochen sehr viel bei Alternate und Mindfactory bestellt. Mus sagen der Service ist super und Lieferung war immer 2 - 3 Tage nach Bestellung in meiner Packstation :)
 
@deischatten: die mitarbeiter haben doch auch teilweise auc gar keine andere wahl, als den mist aus dem lager zu verticken. der einkaufsmensch ordert nun mal x produkte y, die dann auf gott gedeih an den mann gebracht werden muessen. glaube, eine menge verkaeufer wissen und haben dabei ein schlechtes gewissen, dass sie mist verkaufen. aber wenn boss verkaufszahlen i.h.v. x verlangt, haben sie einfach keine wahl
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.