Microsoft hält EU-Versionen von Windows für sinnlos

Microsoft Microsoft muss sein Betriebssystem Windows seit einer Entscheidung der EU-Wettbewerbsbehörden auch ohne den Windows Media Player und einige andere Programme anbieten. Um dies zu gewährleisten wurde die sogenannte Edition "N" geschaffen, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind sie auch ^^ und ich habe immernoch keinen Windows Media Player.
UND DAS HATTEN SIE MIR VERSPROCHEN DAS ES DEN GIBT!!!
 
@Clawhammer: Falls Du den Windows Mediaplayer für die Vista Business N - Version meinst, den gibt es schon ne ganze Weile zum herabladen und nachinstallieren!!!
 
@Rebastard: Soweit ich weiß GIBT es KEINE Business N, da die Business-Version sonso ohne die "MuliMedia" Programme, wie WMP, MC, etc. verfügt. Oder seheh ich da was falsch.
PS: Auch wenn man bei der Installation von Vista keinen Key eingibt gibt es keine Business "N" zu wählen
 
@nikivista: Falsch. Die Business Versionen verfügen über den Media Player wie alle anderen Versionen auch. Nur die Homeentertainment-Funktionen wie MediaCenter und MovieMaker fallen hier weg. (Hab selbst die Business x64)
 
Das war ja abzusehen das die N-Editionen wie Blei in den Regalen stehen, wenn überhaupt.  :-)
 
@swissboy: Mal ganz davon abgesehen, dass der der allergrößte Schwachsinn ist
 
@reaper2k: Wer? Der WMP? Wüsste nicht, warum man den als allergrößten Schwachsinn bezeichnen kann.
 
@swissboy: Die Umsetzung ist der Witz, solange beide Varianten im Handel sind ist es sinnlos. Die EU hätte darauf bestehen müssen das nur noch die N Version in den EU Handel kommt
 
@swissboy: Der handel wird mit Knebelverträgen gezwungen das zu nehmen was Microsoft will. Von mitbestimmen kann keine rede sein. Motto Friss oder Stirb.
Wer das nicht kapiert ist zu Jung oder Blauäugig.
 
@ alois :

die Mehrzahl der Kunden wollen aber den MP, daher will das auch kein Händler anbieten, einige Programme/Spiele setzen den MP auch voraus und machen Probleme auf der N Version und warum sollte man Windows per Gesetz verschlechtern, die Käufer erwarten halt von einem BS das sie ihre Musik CD usw. abspielen können, man kann ja nicht für alles extra Software kaufen und sich durch das Web zu wühlen auf der Suche nach einer alternative ist auch nicht jedermanns Sache, gerade ältere Menschen werden dann wohl auf vieles verzichten müssen____________"dafür aber die Software von Drittanbietern beiliegt. "
- das währe meiner Meinung auch die beste Lösung für alle, einfach ein paar Freeware alternativen mit auf die DVD oder eine extra Scheibe beilegen!
 
"Letztenendes seien durch die von der EU durchgesetzten Regelungen nur Kosten entstanden, während kaum jemand von der Entfernung des Windows Media Player aus dem Betriebssystem profitiert habe" ... Typisch Eu. Das meine ich wenn ich oft schreibe das die Sesselpupser keine Ahnung haben und kopflos voranstürmen. Dabei kann sich doch jeder denken das der Kunde im Geschäft lieber eine Version kauft der alles beiliegt statt einer Version die beschnitten ist zu kaufen. Drittanbieterplayer und -browser kann man schließlich bei beiden bei Bedarf nachinstallieren.
 
@DennisMoore: Siehs mal eher von der Warte aus, das die N-Versionen nicht billiger sind als die Regulären und das jegliche Geschäfte doch garnicht auf das N-Produkt hinweisen. Hätte ich einen geldlichen Vorteil die N-Variante zu erstehen, dann würde ich das tun. Da dies anscheinend nicht der Fall ist, nimmt man das Komplett-Paket und installiert sich Alternativ-Möglichkeiten. Microsoft gibt sich nicht damit zufrieden das N-Produkt eventuell nachträglich mit den hauseigenen Programmen zuzuspammen, wenn man es deswegen billiger verscherbeln müßte. Insofern können sie nätürlich mal wieder die Klappe weit aufreissen und solche Statements vom Stapel lassen.
 
@Hellbend: Dann hätte man das mal so formulieren sollen und nicht nur fordern das diese N-Version überhaupt angeboten wird. Hat man aber anscheinend nicht gemacht. Im übrigen ist es auch ein psychologisches Ding. Wenn sich jemand Windows kauft dann möchte er in der Regel die offizielle Vollversion mit den vorgesehenen Features. Eine spezielle Version hat daher schonmal einen kleinen Nachreil. Ist genauso wie mit "dem Senioren PC". Senioren werden den nicht kaufen, weil sie i.d.R nichts spezielles wollen sondern genau das mit dem der Rest der Welt auch arbeitet. Ich würde auch keine spezielle Vista Version kaufen, auch nicht wenn die ein paar Euro billiger wäre. Ich möchte das Vollprodukt genau so wie es der Hersteller vorgesehen hat.
 
@DennisMoore: Tja, da genau ist der Haken! Wie du bereits richtig bemerktest, hätte man das mal so formulieren sollen. Hier nutzt mal wieder der Eine das Unvermögen des Anderen - Die EU bezieht sich auf Gesetzgebung aber kümmert oder schert sich nicht um zureichende Publikmachung und Microsoft kommt nur insofern nach, wie die EU ihr Unvermögen demonstriert nur Halbes und nichts Ganzes zu liefern, das dem EU-Bürger in keinster Weise zu Vorteil gereicht. Fazit sind dann diese Statements wie hier dokumentiert. Mich würde eine Umfrage interessieren, wieviele XP- und Vista-Nutzer über das Existieren und die Bedeutung von N-Versionen vorher oder allgemein Bescheid wußten?
 
@Hellbend: Womit sich der Kreis schließt. Hätte die EU-Kommission auch nur ein bißchen Ahnung vom Markt, vom Konsumentenverhalten und der IT, dann wär der Drops schon längst gelutscht. Die N-Version wär billiger als die normale und vielleicht sogar ein Erfolg, und wer weiß, vielleicht hätte der WMP auch weniger Marktanteile. Ob das nun gut wäre oder nicht, kann ich nicht sagen. Mir wärs ehrlich gesagt egal. Würd mir den WMP halt runterladen und hätte bei Kauf der N-Version 10 Euro oder so gespart. __ Obwohl man jetzt natürlich auch fragen könnte ob das weglassen eines kostenlosen Mediaplayers eine Preissenkung des Produkt nach sich ziehen kann/muß/sollte.
 
@ Hellbend :

warum sollte die N Version günstiger sein, der MP liegt Kostenlos bei, durch die N Version entstehen höchstens zusätzliche Kosten bei der Produktion/Support für ein Produkt was keiner will, wenn dann müsste sie höchstens teurer sein
 
tja, das sind aber die spielregeln im sandkasten eu und wenn ms da mitbuddeln will müssen sie sich wohl oder übel an die spielregeln halten.
 
@pixelmädel: Und die Spielregeln sollten zum Wohle der Bürger gemacht werden - was hier leider nicht erkennbar ist. Das Entfernen des Windows Media Players bringt für die breite Masse keinen wirklichen Vorteil und im Endeffekt entstehen nur Kosten, die auf rate mal wen umgewälzt werden...
 
@mibtng : Es geht ja auch nicht in erster Linie darum, dass der Endkunde profitiert sondern das geltendes EU Recht eingehalten wird. Und dieses hat auch M$ zu befolgen und das ist auch gut so!
 
@ >ChaOs :

ja aber was soll der Schwachsinn MS dazu zu verdonner ein Produkt auf den Markt zu bringen was keiner will, höchstens welche versehentlich kaufen und sich dann ärgern (hab ich schon öfter erlebt), da währe es doch wirklich sinnfoller das MS da ein paar alternativ Programme beilegt z.B. Winamp mit auf der DVD oder so
 
die sollen den Mehraufwand der EU in Rechnugn stellen !!
 
@Tomato_DeluXe: .... und damit uns Steuerzahlern oder wie? (grrrr)
 
@Tomato_DeluXe: Machen sie bestimmt schon. Rate mal warum Vista Ultimate hier 500 Euro kostet und in Amerika 360 Dollar :P. Das ist bestimmt Übersetzung + Mehraufwand für N-Versionen.
 
@DennisMoore: Kaufst Du Vista Ultimate beim Juwelier? Bei Geizhals ist es ab 389,- Euro gelistet (nein, ich meine keine DSP/SB/OEM)
 
@TiKu: Ja, mittlerweile ist es billiger. Zu Anfang kostete es aber noch weit mehr.
 
Die Frage ist nur wer diese "Spielregeln" verbrochen hat! Leute die keine Ahnung haben. Nur gut, sind wir nicht in der EU.

Grüsse aus der Schweiz.
 
@Snofru: Habt ihr ein Schwein *gruml*
 
@Snofru: Ihr Schweizer seid auch noch so blöd und glaubt ihr hättet was davon nicht in der EU zu sein und in der EU gibt es Leute die so dumm sind, dass sie die Vorteile der EU nicht erkennen.
 
@John-C: Oh nein. Bitte nicht sagen wir sind dumm. Deine Worte schmerzen so...
 
@Snofru: Die Schweiz sollten mal endlich mit eingeschmolzenen Goldzähne und deren Gelder rausrücken. Eure Wirtschaft hat es eh schlau gemacht. Die Schweiz profitiert seit 500 Jahren von Krieg, Vökermord, Drogenhandel undWaffenhandel und das ist kein Vorurteil... das ist Tatsache.
 
@AEA: Ja dat stimmt schon: Wir werden von klein auf dazu erzogen wie Du das in Deinem intelligenten Comment schilderst. Und siehe da: Es funktioniert! :-) OK, wie viele ne Goldschmiede haben weiss ich nicht. Aber kriminell sind wir ganz bestimmt alle!:-) Ausnahmslos! :-)) DAA hast Du schon recht!
 
Wo sie Recht haben... Microsoft sollte sich schon an Marktgesetze halten und sich seiner dominierenden Rolle bewusst sein (im Sinne das andere auch Luft zum Leben brauchen), aber diese "N"-Versionen waren von vorneherein als Reinfall markiert. Da fände ich es besser wenn die Idee des modularen Windows irgendwann Realität wird, und man wie schon jetzt in Linux einfach nur die Pakete installiert die man haben will.
 
@Enki: Ja,dürfte aber technisch nicht so einfach sein. Da müßte es schon ein von Grund auf neu gemachtes OS-Gerüst geben. Vielleicht wird das ja nochmal kommen. Möglicherweise schon beim nächsten Windows.
 
@Enki: Das wird es zu fast 100% nie geben! Denn dann ist nämlich Otto-Normal-User (auch liebevoll DAU genannt) komplett überfordert! Die meisten sind es ja schon bei den jetzigen Installationen, dabei muss da ja fast nix gemacht werden...stell dir vor die sitzen jetzt vorm Rechner und müssten auch noch auswählen was sie denn alles brauchen und was nicht und dann wirds am Ende wie mit den N-Versionen ein Reinfall, man installiert lieber vorsichtshalber alles bevor nachher was fehlt...viele Arbeit umsonst, die der Kunde aber bezahlt.

@DennisMoore Wieso denn schwer? Gugg dir mal nLite oder für Vista vLite an, da bastelt man zwar eine neue Windows-Install-CD aber es geht auch und man kann alles rausnehmen was man nicht braucht...n haufen Treiberscheiß den keiner mehr braucht und und und...es ist also durchaus möglich das auch gleich beim Installer zu integrieren...aber dann trifft wieder das zu was ich im ersten Absatz schon gesagt habe...
 
@fieserfisch: Jetzt hast du mich aber gekränkt :-( DAU = Dümmster anzunehmender User. ONU oder ONB = Otto Normal User/Benutzer. Ich mach da schon einen Unterschied. :-)
 
@fieserfisch: vLite und nLite können das System auch nicht entkoppeln und es modular machen. Sie streichen nur gewisse Komponenten von der Liste zu installierender Dinge. Wenn man wirklich Bereiche in Windows trennen will muß man viel tiefer ins System einsteigen als es diese Tools können.
 
@OttoNormalUser: Sorry.:)

@DennisMoore : Ist sicher richtig, aber man konn doch recht viel Schrott von der Platte verbannen den man sonst auf dem System hätte...wozu 2GB verschwenden wenn auch 500MB reichen...:)
 
Ich habe nochnie eine Werbung für eine Windows N Version gesehen. Vielleicht liegt es auch mit daran? [Ironie]Aber ich sehe, hier werden alle "Experten" wieder ihren aufgestauten Frust gegen die EU ablassen. Denn die EU ist die Achse des Bösen.[/Ironie]
 
@RobCole: full ack....
 
Ich halt die EU-Windowsversionen auch für sinnlos. Dabei bin ich EU-Bürger, also sollte das Parlament sich nach mir und meinen Co-Bürgern richten.
 
@Kirill: Da bin ich aber froh, dass die EU nach Recht und Gesetz entscheidet und nicht nach Vollidioten wie dir.
 
@John-C: sag mal, was hier recht ist. Die EU-Bürger bevormunden ist sicher kein gutes Recht. Und: wenn du persönlich werden willst, frag deine Mutti. Verschone uns hier mit deinem Denkvermögen. Kann mal jemand diesen Trollkommentar von dem Typen löschen?
 
finde auch das N schwachsinn ist. Erstens sollte es keine zwei versionen geben und zweitens sollte die Version dann bei der Installation möglichkeiten bieten sich die Zusatzsoftware selber auszuwählen. Dann kommt z.B. bei der Installation die Frage welchen Browser, MediaPlayer oder massenger ich haben will. Da kann ich dann jeweils die unterschiedlichen am Markt wählen oder sogar gar keinen. Als Standardwert muss natürlich "gar keiner" ausgewählt sein. nicht das die Leute einfach immer weiter klicken und dann alles von MS drauf haben. (ich weiß beim IE etwas schwer aber da werden dann halt alle nicht systemwichtigen sachen nicht installiert und auch keine verklüpfungen angelegt) Sowas würde ich für wettbewerbsfair halten.
 
"Auch bei den Endkunden werden XP N und Vista N angeblich nicht angenommen." Ich habe noch nirgendwo, sei es bei Onlineshops oder im stationären Handel, diese N-Versionen gesehen. Und wieviel sollen die N-Versionen eigentlich billiger sein wenn ich damit die Entwicklung von Media Player, DRM und I-ex nicht mitfinanziere? Es sollte mich schon wundern wenn die Kunden nicht zu einer billigeren Version von Windows greifen, auch wenn es nur 5 Euro sind. Ich wage mal eine mutige These in den Raum zu stellen: Microsoft selber behindert den Verkauf der N-Versionen durch Preispolitik und Lieferpolitik an ihre Händler. Und jetzt beschweren sie sich über einen Zustand den sie selber so wollten und selbst geschaffen haben. Schon toll wenn die Katze sich den eigenen Schwanz beisst.
 
@e-foolution: Warum sollten die N-Versionen billiger sein? Gut, es fehlt etwas Freeware(!!), aber dafür hat Microsoft mit diesen Versionen auch zusätzlichen Aufwand.
 
@tiku: Aufgrund der Lizensbedingungen der beiden Programme (interessante Lektüre übrigens) gehen dies e kaum als "Freeware" durch. Du erwirbst die Nutzungserlaubniss nur durch den erwerb der Windows Lizenz. Das wichtitge Wort in dem Zusammenhang ist "erwerb". Wenn ich das tolle DVD-Navi-Radio für mein Auto nur mit dem aufpreispflichtigen "Innenraumpaket" bekomme, heisst das nicht das das Radio umsonst ist nur weil es in einem Paket steckt in dem die Ledersitze die Hauptattraktion sind. MS packt weniger in die N-Versionen, also müssten die auch weniger kosten. Andernfalls nennt man sowas Mogelpackung (Stichwort Verbraucherschutz - gleicher Preis bei weniger Inhalt) und MS könnte weiterhin seinen Browser und Medienplayer über die Windows N Versionen mitfinanzieren. Genau das wäre gegen die Intention der EU-Regelung.
 
@e-foolution: Der WMP wird auf der Microsoft-Website gratis zum Download angeboten. Somit gilt er als Freeware. Dass Du zum Betrieb eine gültige Windows-Lizenz brauchst ist doch klar. Der WMP läuft nur auf Windows und die Nutzung einer Windows-Version ohne gültige Lizenz ist illegal. Wo ist also Dein Problem?
 
@ SirGorash: ich habe kein Problem mit dem WMP. Aber er ist keine Freeware. Du zahlst ihn mit deiner Windows-Lizenz, ohne diese kostenpflichtige Lizenz ist er NICHT nutzbar. Du hast ihn schon bezahlt, MS hat dir das Geld dafür schon abgenommen, er ist nicht "umsonst", also auch keine Freeware. Nur weil dich ein Download im Moment des Downloads nichts kostet, heist das nicht das du dafür nicht gezahlt hast. Ist es denn so schwierig zu verstehen das wenn man für etwas was in einem grossen Paket steckt zahlt indem man für das ganze Paket zahlt, die einzelteile trotzdem nicht "umsonst", also Freeware sind? Du bekommst bei McD zum Kids-Menü auch dein Stofftier dazu weil du dafür zahlst, auch wenn dafür nicht speziell ein Preis verlangt wird sondern es das "dazu" gibt. Es ist bestandteil eines Paketes, du bezahlst für das Paket also sind alle bestandteile des Paketes NICHT KOSTENLOS.
 
@e-foolution:

aber warum sollte die N Version günstiger sein, MS wollte die ja nicht rausbringen sondern mussten und die Kunden wollen ein Windows mit MP, es entstehen Ihnen dadurch zusätzliche Kosten also müsste die N Version eigentlich mehr Kosten und der MP ist halt Kostenlos, jeder kann Ihn sich saugen und verwenden in jeder beliebigen Version oder es eben lassen, mag sein das man ihn durch den Kauf einer Lizenz mitfinanziert aber dann inoffiziell :)__________________und anfangs geb es die N Nversion in vielen Läden, haben sich aber als Ladenhüter erwiesen, weshalb sie nun kaum mehr angeboten werden, werden meist von unwissenden gekauft die sich dann wundern wo der MP ist und /oder eine Anwendung/Spiel nicht startet bzw. Videos fehlen da diese den MP voraussetzen
 
Ich finde die sollten es so regeln Deinstall Routine bei Windoof Media Media Player und Internet Explorer fertig.So kann jeder doch selbst entscheiden ob er den Windoof Rotz noch auffe platte haben will oder nicht!!!
 
@RedBaron: Wer Ausdrücke wie "Windoof Rotz" benutzt, sollte vll. mal drüber nachdenken sich erst gar kein Windows zu installieren :-P
 
@RedBaron: lieber bei der Installation ne Auswahl ob ich es überhaupt haben will. Und am besten gleich noch die Möglichkeit Firefox un co mitzuinstallieren. Als standardauswahl natürlich dann"nichts installieren" sonst klicken sich die DAUs nur durch und MS profitiert von denen.
 
@RedBaron:

kann doch jeder selbst entscheiden welchen Browser er nutzt usw. aber ohne den IE kommt man halt garnicht erst an den Firefox, das mit der Aktivierung währe dann auch ein Problem und das BS braucht halt einige Bestandteile um überhaupt zu funktionieren, den Rest bekommt man ja runter wenn man möchte, beim MP sieht es ähnlich aus! Und wenn MS den Firefox mit zur auswahl stellt werden sich die macher von Opera benachteiligt fühlen und gegen MS vorgehen usw. also muss MS sämfliche Freeware mit auf die DVDs packen aber dann gibt es Beschwerden von dem Kommerziellen Seite! Egal was MS gemeckert wird so und so immer!
 
Hätte die EU eine Version ohne Aktivirungszwang verlangt währe die sicher weggegangen wie warme Semmeln, wer will schon gefahr laufen sein OS in x Jahren nicht mehr nutzen zu können, weil MS befindet das OS ist veraltet und stellt die Aktivierungsserver ab.
 
@cathal:

ja, das währe eine gute sache aber vielleicht wird das mit der Aktivierung dann vorher mit einem letzten Update entfernt - denke das werden sie wohl müssen, habe Windows ja schließlich nicht mit einem Verfallsdatum gekauft aber wem das stört der hat das bisher eh immer umgangen
 
Tja die EU hätte den Verkauf der anderenn Versionen in der EU verbieten müssen und nur die N Version im Handel erlauben dürfen. So wie es jetzt geregelt ist, ist es klar das es nix bringt.
 
@Mardon: Was soll denn bitte diese Bevormundung des EU-Bürgers? Ich möchte die Wahl haben welche Version ich kaufe. Ein Verbot von vornherein wäre also schonmal falsch.
 
@DennisMoore: wo hast du denn die Wahl? wo KÖNNTEST du denn die Wahl haben? Wo gibt es "Windows XP/Vista N"? Kannst du irgendwo deinen PC so bestellen das du eine Wahl hast? Du verteidigst eine Wahlmöglichkeit die es aktuell nur auf dem Papier gibt ... also wo ist da die Wahl?
 
@e-foolution: Die PC Hersteller packen die N-Versionen aufgrund mangelnder Nachfrage nicht drauf. Da kann man ihnen auch keinen Vorwurf machen, denn wo keine Nachfrage da kein Umsatz. Man kann sie aber als SB oder Retail in jedem Laden kaufen und auch in Onlineshops bestellen. Dell macht Linux ja auch nur drauf weil es viele Kunden nachgefragt haben (oder eine Umfrage so ausgefallen ist das es einen guten Umsatz verspricht sowas anzubieten).
 
@DennisMoore: "an kann sie aber als SB oder Retail in jedem Laden kaufen und auch in Onlineshops bestellen." wie weiter oben schon mal geschrieben ... wo denn? Ich habe noch keinen stationären Händler (weder "kleiner" Computershop noch Media-M und co) und keinen Online-Shop mit N-Versionen im Angebot gesehen. Vor allem bei grossen und bekannten Shops wie Mindfactory oder Alternate suchst du sowas vergebens. Kennst du andere Beispiele? Poste bitte Links ...
 
@e-foolution: Bei Avitos.com beispielsweise. Ist zwar zur Zeit nicht lieferbar, wird aber angeboten.
 
@Mardon:

kauf dir einen PC ohne BS (gibt es in fast jedem Onlishop) dann hast du die Wahl!

die N Version hat sich als Ladenhüter erwiesen und wird daher halt kaum mehr angeboten!
 
Bei Windows 9X gab es bei der Benutzerdefinierten Installation so einen tollen Dialog, wo man jedes Programm auswählen konnte. Meiner Meinung nach war das gut, bei Vista könnte doch einfach gefragt werden ob man den Mediaplayer oder den Internet Explorer haben will oder nicht.
 
@Luk001: Den gabs seit 2000 Professional (Servervariante hatte es damals nocH) schon nicht mehr, und eigentlich auch gut so. Wie häufig weiss man schon bei der Erstinstallation, was man alles mal verwenden will? Meist sagt man sich vernünftigerweise "hau ich doch alles drauf" und holt sich somit auch mehr Sicherheitslücken ins Boot (vor allem beim Server). Nein das ist schon gut so, und IE ist -auch wenn viele das besserwissen mögen- eh nicht abwählbar (sonst läuft die Hälfte der Progs nicht mehr). Und sorry, wen stört denn der WMP? Ernsthaft? Wer ihn nicht will, der installiert eh nen neuen und hat ihn dann automatisch als Default (ohne auch nur einen Mausklick mehr zu machen). Das sich Leute über 1 MB weniger HDD-Space aufregen, finde ich lachhaft, denen geht es ums Prinzip, um nichts anderes. Solche Probleme möchte ich einmal haben (kopfschüttel)...
 
Da ich kein DRM mag und schlankere Mediaplayer bevorzuge würde ich gerne so ein Windows N kaufen. Das müsste es dann auch günstiger zu haben sein, weil die Funktionalität dann auch geringer wäre. Leider habe ich aber bis heute dieses Windows XP N noch in keinem Onlineshop gesehen.
 
@chrisrohde: Günstiger währe auch Schwachsinn, da man den MPlayer ja auch nachträglich instalieren kann. Wenn dann müsste beim Versuch ihn zu installieren ein Dialog kommen das dies bei der N-Version nicht möglich ist.
 
@chrisrohde: Wenn du kein DRM magst und schlankere MPs möchtest, installier sie. Nichts, aber auch GAR NICHTS hält dich davon ab bei einem XP/Vista-System mit WMP. Ich verstehe das Problem nicht.
 
@Lofote: das Problem ist, dass man dieses Windows XP N erstmal irgendwo finden muss um es kaufen zu können. Die Version für Vista ist komischerweise teurer als die Version mit Mediaplayer.
 
Ich habe den Sinn der N-Versionen nie verstanden. Wäre es Microsoft grundsätzlich verboten, Windows hier mit dem Media Player auszuliefern, verstünde ich es. So wären die Mitbewerber von Microsoft insofern geschützt, als die Wahl des Players nicht dadurch beeinflusst wird, dass einer schon mitgeliefert wird. Wenn es aber ebenso einfach oder vielleicht sogar noch einfacher ist, ein Windows mit Windows Media Player auszuliefern, wird der an sich kluge Grundgedanke untergraben. N-Versionen neben "vollständigen" Versionen zuzulassen, scheint mir nicht besser, als ganz auf die N-Versionen zu verzichten.
 
Was soll das bringen mit dieser N Version.
Wenn ich den Windows Media Player nicht nutzen will inst ich mir halt nen VLC oder Winamp oder sonst was und ende.
Warum muss MS jetzt eine Version bauen wo nen dummer Musik Player nicht drin ist.
Was ein Quatsch. Wegen nem pissigen Musikplayer so nen Aufriss zu machen.
 
@deischatten: Das hat man gemacht, nachdem man beim Browser Netscape gesehen hat welche Marktmacht Microsoft hat. Bevor M$ angefangen hat den IE beizulegen hat fast jeder mit Netscape gesurft.
 
@chrisrohde: Netscape hat sich sein eigenes Grab geschaufelt.
 
@chrisrohde: dazu sollte man vielecht ergänzen das Netscape danach untergegangen ist samt Arbeitsplätzen wegen dem Internet Explorer im Windows. Jetzt denkt sich vieleicht jeder 16 jährige hier "ja und?" ... vieleicht verdeutlicht sich das besser sich mal vorzustellen MS würde seit 10 Jahren oder so seinen Windowsversionen immer kostenlos ein grosses MS-Spielebundle beilegen mit Ego Shootern, Strategiespielen, Sportspielen, Rennspielen ... von Counterstrike hätte hier vermutlich nie jemand was gehört, ihr würdet alle Halo Source zocken und EA-Games wäre 1999 pleite gegangen ... Mißbrauch einer Monopolstellung in einem Bereich (Betriebssysteme) um konkurrenz in einem anderen Bereich (Browser, Media-Player oder fiktiv eben Spiele) platt zu machen IST ein grosses Problem und MS hat sich dort bei Browsern und Media-Playern grosse Mühe gegeben in der Vergangenheit. Als Verbraucher denkt man vielecht erstmal "hey, Kostenlos und brauchbar, wo ist das Problem" ... aber wenn in den Regalen nur noch MS steht, geht die Vielfalt verloren, die Vielfalt die für zukünftige Entwicklung notwendig ist.
 
@deischatten: Das mit dem WMP hatte eher etwas mit den Streaming-Formaten zutun, in der vor WindowsMedia Zeit gab es verschiedene Anbieter von Streaming-Formaten (ua. Real) und diese wurden auch genutzt, als aber das WindowsMediaStreaming Format auf den Markt kam, hat sich fast jeder Webseitenbetreiber gedacht, das ist ja schon vorinstalliert, daher nutze ich es und schwups war die Konkurrenz eigentlich ausgelöscht ohne das sie eine Chance hatten sich über die Qualität ihres Produktes im Markt zu halten.
 
@floerido: Real-Player und Qualität? Das ich nicht lache. Die Videos waren für die verbrauchte Bandbreite von schlechter Qualität und der Player hat sich von Version zu Version zum Werbemonster mit Spyfunktion gemausert. Gott sei dank brauch ich mir das nicht mehr anzutun. @e-foolution: Es zeigt sich aber auch an Firefox und Opera das man mit guten Browsern auch heute noch Marktanteile gewinnen kann. Hätte Nestcape mehr für seinen Browser getan würde er jetzt vielleicht auch noch eine Rolle spielen.
 
@DennisMoore: Natürlich war Real nicht gerade das beste Format, aber das war nicht der Grund für den "Untergang", auch bei einem viel besserer Qualität, hätten sie den Vorteil den WindowsMedia durch die Integration hatte nie aufholen können. Zum Browserbeispiel das ist eigentlich etwas anderes, obwohl es auch ausnutzung der Marktstellung ist. Um dieses Thema auf das selbe Level wie WindowsMedia zu heben müsste der Internet Explorer nur ein eigenes Format darstellen, welches nicht kompatibel mit anderen ist. Daher würden sich Webseitenbetreiber überlegen müssen, schreibe ich meine Webseite in HTML und meine Kunden müssen ein extra Programm zum anzeigen nutzen oder nehme ich das MS-Format, weil "fast" jeder schon einen Viewer vorinstalliert hat, da muss man eigentlich noch nicht mal überlegen wie die meisten handeln würden. Somit haben die HTML-Browser Hesteller keine Kunden mehr und können nicht mehr weiter bestehen.
 
@floerido: Mein ich ja. Hätte,wäre,wenn ... Ist aber nicht.
 
Also wenn sie eine Version hätten ohne Iternet Explorer käme die zumindest bei mir schon besser an, aber das beste Programm rauszulassen tztz. Der Mediaplayer war immer ein guter und zuverlässiger Player viele Codecs, sicherlich gibts Verbesserungsmöglichkeiten.
 
ich finde aba trotzdem das die "N" versionen ziemlich geil sind menie meinung weil ich einfach nur ein betriebsystem ohne jeglichen schnick schnack hab und ich mir meine sachen die ich will runterladen kann so wie ich se haben will. aba das die teile so im laden liegen bleiben is komisch, manche beschwerten sich doch immer warum windows den ganzen rotz immer dabei haben muss und man dann kaum auf andere sachen ausweichen kann
 
@punisha2611: Das Problem ist der gleiche Preis. Würden im Laden zwei fast gleiche Fahrzeuge (nur eins hat ein paar Sonderausstattungen) für den selben Preis angeboten , dann kaufen die Kunden natürlich das mit der Mehrausstattung, weil man mehr für sein Geld bekommt.
 
... da wurde mal wieder das Pferd am falschen Ende aufgezäumt! Die EU hätte Microsoft zwingen müssen, ein Betriebssystem auf den Markt zu bringen, daß den IE und andere Zusatzprogramme nicht zwingend vorschreibt, sondern dem Nutzer die freie Wahl läßt. Dann hätte Otto Normalverbraucher eine Vollinstallation angekreuzt, und die restlichen User hätten sich ihre ganz eigene BS-Welt gezaubert - aber so - einfach nur am Markt vorbei ...
 
@thaquanwyn: Tja, um diesen Zwang zu rechtfertigen müßte es aber im normalen System unmöglich sein den IE durch andere Browser und den MediaPlayer durch andere Medienplayer zu ersetzen. Das ist es aber nicht. Wenn jemand meint das ein anderer MP besser ist als der WMP dann kann er den verwenden, dasselbe gilt für Browser. Das IE und WMP mit installiert werden heißt ja nicht das man gezwungen ist sie zu verwenden.
 
Habt ihr den Treadtitel nicht verdreht? :-D "EU hält Microsoft Windows Versionen für sinnlos
 
Den Endnutzer interessiert das doch keine Sekunde, ob da jetzt der Windows Media Player mit an Bord ist oder nicht. Du liebe Güte - gibt es da nichts Wichtigeres?
 
Na,vielleicht sollte man das ja flächendeckend ohne Mediaplayer UND IE in der EU einführen und keine Ausnahmen mehr zulassen. Das Problem ist, die EU ist nicht konsequent genug. 90 Prozent meiner Bekannten würden sich darüber freuen wenn kein Medialplayer und IE installiert wäre. Ich finde da muss noch nachgearbeitet werden, dann hat Microsoft auch keinen Grund mehr zum Heulen. Diese Jammerlappenarie glaubt denen doch sowieso keiner.Es wird Zeit, dass man jammernenden Monopolisten in die Schranken weisst, dass nützt letztendlich jeden.
 
@willi_winzig:

95% der Leute die ich kenne wüssten dann aber garnicht wie sie in Web kommen und selbst wenn, wie sollen sie ohne IE an den Firefox oder so kommen, bei Musik/MP3 CDs müsste dann viele wieder auf einen Standalone CD/MP3 Player zurückgreifen da Windows so simple sachen dann ja nicht könnte, die meisten erwarten das halt einfach das ein BS die wichtigsten/simple alltägliche Aufgaben beherrscht, man kann sich ja nicht wegen jeder Kleinigkeit separate Software kaufen oder im Web stöbern wo der 0815 User oft garnicht weiss wonach er eigentlich suchen muss - der PC ist halt inzwischen für die ganze Famiele, alt und jung und da hat nicht jeder die Kenntnis oder Zeit/Lust sich mit der Materie richtig auseinander zu setzen
 
Ladenhüter? Gibt's die denn überhaupt irgendwo zu kaufen? :-) Ich hab sie noch nie, und damit meine ich noch nie, gesehen. Selbst in meiner bevorzugten Preisvergleich-Seite sind die nich gelistet. Bei Vista hab ich echt überlegt, mir eine davon zu kaufen, wenn ich Vista dann mal irgendwann kaufe. Allerdings fehlt mir auch ein bisschen an Infos seitens MS hierzu. Insbesondere möchte ich den MediaPlayer, sollte ich ihn dann doch mal brauchen, nachinstallieren können (gerne auch mit manuellem Download bei MS). Geht aber meines wissens nicht. Auch gibt es keine Infos dazu, ob die Codecs trotzdem an Bord sind oder nachinstallierbar. Und da soll man es noch kaufen? Verkommt fast etwas zu einem schlechten Witz. Meiner Meinung nach ist es ganz offensichtlich, dass MS gar nicht will, dass die gekauft werden.
 
@Aldaris:

da bist du jetzt zu spät dran, eben weil es ein Ladenhüter war gibt es die nirgends mwhe aber auf Nachfrage bekommt man vielleicht noch eine, warum sollten sich die Händler davon noch welche beschaffen wenn die eh keiner Kauft, wenn da einer Nach fragt kann man die ja nachbestellen, vielleicht liegt auch noch irgendwo eine aber was willst du damit wenn es eh nur Nachteile bringt (im Funktionumfang und der Programm/Spielekompatiblität bei Softw. die den MP voraussetzt), er einzige Vorteil ist der freie Festplattenplatz um einen unwesentlichen teil steigt
 
Die sind enttäuscht? Die haben die Preise für diese Editionen um nicht einen Cent gesenkt, damit diese im Laden stehen bleiben, das war doch die gewollte Strategie von M$, um a) den Forderungen der EU nachzukommen und b) trotzdem uneingeschränkt den Mediaplayer mitzuverkaufen. Die waren wohl eher über die überhaupt verkauften Exemplare der EU-Version enttäuscht
 
@der_da: Naja der Media Player kostet ja auch nichts. Verkaufspreis der normalen Version - 0 Euro = Verkaufspreis der normalen Version! Ganz einfache Rechnung
 
Solange ich für mich keinen Sinn sehe auf Vista zu wechseln, kann die N Version auf mich in den Regalen warten.
Unter XP musste ich mir Zeitraubend die N Version selber "basteln".
Hoffe das es die N Version noch gibt, wenn ich es für Sinnvoll halte das OS zu wechseln, weil es meinen Ansprüchen nicht mehr genügt.
 
ich fass es nicht...hätten die doch einfach ubuntu genommen O_o
 
Sind wir mal alle Ehrlich, hat sich MS auch nicht wirklich Mühe gemacht die N Versionen anzupreisen oder zu vermarkten. Wieso erwartet MS das jetzt die N Varianten blühen und machen keine Werbung dafür, ist genauso sich zu beschweren das niemand Produkt X kauft, derweile aber vergisst, das es sogut wie keiner kennt bzw. keiner will. MS hat fast schon absichtlich den Ruf laut werden lassen, das man bei N für das gleiche Geld weniger geboten bekommt. Und dann werfen noch Newsseiten wie Heise oder Golem mit Wörtern wie "abgepecktes Windows", "reduziertes Windows" etc.. umsich und nun Frage ich euch welcher User würde ein Produkt fürs gleiche Geld kaufen, welches "abgespeckt' ist
 
@dancle00001: recht hast du... M$ will diese version gar nicht verkaufen, um dann nachher sagen zu können... "seht her eu, wollte keiner haben"... also ich habe noch nirgendwo so eine version gefunden....
 
@dancle00001: sag mal, mit was MS das N bewerben soll. "Kein Mediaplyer" ist eher eine Aussage für "schlechter". "Man kann jeden Player verwenden, den man will" ist Schwachsinn, da das mit der nicht-N-Edition auch geht. Also nochmal: mit was soll MS die N-Dinger bewerben?
 
@dancle00001:

MS entstehen durch die N Version so schon Mehrkosten, jetzt sollen sie die auch noch bewerben wodurch erst richtig Kosten entstehen, dann müsste die N Version ja noch im Preis erhöht werden, verdienen ja so schon nichts an der N Version da die garkeiner haben will, aus diesem grund bietet die ja auch keum ein Händler mehr an!
_________
ein paar unwissende haben sich die N Version ja auch gekauft da sie dachten das N deutet auf was neues oder besseres hin und sich dann anschließend beschwert das da kein MP drin ist bzw. ärger mit einigen Spielen gibt wie ich in einigen Foren gelesen habe
_________
verstehe auch nicht wie man sich über eine Kostenlose beilage aufregen kann, wem es nicht gefällt der nutzt halt eine alternative, der Firefox hat ja auch bei vielen den IE6 ersetzt da er einfach besser ist und ohne den IE6 währen die meisten garnicht an/auf den Firefox gekommen!
 
Ist ja auch Schwachsinn. Wo ist das Problem, seine bevorzugten Programme zu installieren ? Außer, das die Windowsinstallation etwas großer ist, sehe ich da kein Problem. Man könnte genauso darüber diskutieren, ob es sinnvol ist, das jedes neue Auto zig Airbags, Servolenkung, ABS, usw. serienmäßig hat. Früher hatte man hier die Chance, dieses aufpreispflichtig zu bestellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles