Symantec-Update setzt Millionen PCs außer Gefecht

Software Nach Medienberichten hat ein Signatur-Update für die Sicherheitssoftware des Herstellers Symantec dafür gesorgt, dass Millionen Chinesen ihren Computer nicht mehr nutzen können. Offenbar erkennt die Software einige Systemdateien als schädlich und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wen wunderts? Symantec halt ...
 
@C!own: Ist zwar hart aber das habe ich auch gedacht als die News aufleuchtete...
 
@C!own: Dito.
 
@C!own: Und bei anderen kann das nicht passieren? Naives Denken! Und gleichzeitig aufhetzerisch...
 
@C!own: Ach ja, wie war das vor ein paar Wochen mit Antivir? Gute deutsche Qualität (mauahahaha) hat auch etliche PC´s totgemacht.....
 
@Krond
da ist nen Unterschied. Meilenweit. ......1. bei Antivir war die Fehlerhafte Sig nur 2xmin on danach gabs nen Fix....2. Der PC hat immernoch gefunzt, auch wenn ne Meldung kam__->kein Ausfallschaden
 
Wie gut, dass ich Kaspersky einsetze. Ist in jederlei Hinsicht besser.
 
@Nero FX: gut, dass ich zu Kunden ausrücken durfte, von wegen PC geht immer noch..... Wenn ein oberschlauer Admin mal die Dateien in die Quarantäne verschoben hat, wars aus. Aber egal, wenn dir Avira nicht passt, dann setz halt McAfee ein, die haben das letztes Jahr zusammen gebracht....
 
@C!own: Ich weis schon warum Symantec seit 97´nicht mehr traue. Die hatten damals schon einmal meinen Rechnerlahm gelegt. Benutzt AntiVir der ist gut und günstig. Und alls Virenschutz ausreichend. Zur Profilaxe kann mann sich ja mal gelegendlich KasperSky AntiVir runderladen. Und nen System Check dürch führen...
 
@C!own: nicht ganz richtig, denn microsoft hat auch so einen miste gebaut !!! ich sage nur KB 971422 :)
 
90% Deutschlands XD
 
da pack ich mir nur noch am kopf wenn ich sowas lese *klatsch*
 
@overdriverdh21: Ironie?
 
Bitte kaufen Sie diesen PC mit Windows Vista und Symantec Norton Antivirus, er kostet auch nur 2,99 €. :>
 
@aedmin: sollte das n Joke sein?
 
Da hätte sich Symantec nicht so über Microsoft (Windows) beschweren sollen in den letzten Wochen und Monaten, sondern schauen, dass sie selbst ihre Software in den Griff bekommen.
Gut das es nicht Amerika war ^^ sonst gäbs dort Millionenklagen :)
 
@horkmaster : Naja Symantec halt, beschwert sich das MS Software Buggy ist aber selbst eine tickende Bombe. Die Software ist weitaus schlimmer verbugt als die von MS
 
@horkmaster : dito
 
@horkmaster : das soll jetzt kein "ms oder symantec ist ja so scheiße" kommentar werden, aber recht haste. die haben echt oft an vista rumgemeckert u verbocken dann ihre eigene software...
 
Wie oft bekommen die das noch so hin. Die gehören in die Tonne, sowas müßte Pleite gehen gerecht wäre es
 
Wer Symantec-Produkte benutzt ist ja Ärger gewohnt ....
 
@*Bugbear*: :-D lustig, aber wahr
 
@*Bugbear*: Wow wie gibts den sowas, benutze Symantec AntiVirus Corp. 10 und hatte noch nie Ärger damit, Viren werden auch immer schön brav erkannt, wenigstens läuft AntiVirus von Symantec unter XP/Vistax64, dass schaffen manch andere Hersteller ja immer noch nicht.
 
@Peter_J_Georg: Benutze ich auch, kann leider bei den Problemen nicht mitreden, die die anderen haben...naja selbst schuld wer neustartet...
 
@ Peter_J_Georg: Es geht hier nicht um die Corp. Edition. Ohne diese wäre Symantec schon längst pleite. Und nur weil der Kernel der Corp. schon ewig veraltet ist und kaum erneuert wird funzt sie.

Die Homeusersparte war bei Symantec schon immer Alphatestfeld. Komisch das Hersteller wie z.Bsp. Kaspersky solche Skandale nicht produzieren und bei Corp. und Home auf den gleichen Kernel setzen.
 
@redlabour: Wer sagt das es hier nicht auch um die Corp. geht? Es steht in der News dass ein "Signatur-Update für die Sicherheitssoftware des Herstellers Symantec" PCs lahm gelegt hat, gehören die corp. Versionen nicht zu Symantec oder was? und ist für idch Symantec auch nur Norton. Und wenn die Corp. Version so einen alten Kernel hat, wie kann es sein, dass die Corp. bei mir immer noch alle Viren findet und eine komplette Prüfung meines Systems schneller von statten geht als bei anderen Anti-Vir Programmen? UNd waru meinen neuen Kernel, wenn der alte seinen Dienst noch gut vollrichtet?
 
@*Bugbear*: Immer dieses rumgemeckere !! Ja! Es ist schon scheiße, aber "shit happens!"Muss zugeben das ich mit der home version auch net von symnetc zufireden bin aber die corp ist einfach spitze! hatte mitlerweile schon mit allen antivirus progs probs außer mit den corp Versionen von symntec. Immer die großen bösen Firmen wie MS und Symnatec und Google... warum sind die wohl so groß? weil sie was geschafft haben was andere nicht geschafft haben!
 
@Vorredner: Ich hatte damals Norton AntiVirus/InternetSecurity 2003 dann 2004, dann 2005 drauf. Und mit JEDER Version gabs Ärger. Bei einer Deinstallation war sogar mal Format C nötig - da funzte gar nix mehr. Seit ich Kaspersky benutze, gibts keinen Ärger mehr. Ist ja schön für euch wenn alles klappt mit Symantec. Ich kann jedoch ein anders Lied davon singen ...
 
@NukeEm: bisse doof? warum selbst schuld wenn man neustartet? vll wurde das ja von dem update verlangt (wie z bsp auch öfters beim win update), das man den rechner neustartet. oder einer hat seinen rechner ausgemacht, weil er ein paar std nicht am platz war und hat ihn dann wieder angemacht?!
 
aber microsoft software is scheisse ja ne is kla^^
 
@ThunderKiller: Ähm ja, zumindest im Gegensatz zu Linux.
 
@Flogatt: symantec macht nen dicken das windows unsicher ist, was einige user vielleicht dazu anregt zumindest nebenbei linux zu benutzen. aber was haben die davon? die bieten doch keine software für linux an!
 
@ThunderKiller: eben, deshalb ist linux ja sicher...
 
@ThunderKiller: bring die nicht noch auf Ideen
 
Das ist auch schon anderen Herstellern passiert. Letztes Jahr "eTrust Antivirus" bei Windows 2003. Meldung Heise: http://tinyurl.com/2wactd
 
@LUZIFER: Naja Symantec ist aber dafür bekannt Fehler zu machen was bei anderen nur sehr sehr selten Passiert.
 
ICH FIND'S SUPER! Denn wenn ich in meine Spamihilator-Statistik schaue, dann kommen seit kurzem wirklich massiv weniger Spam-Mails rein. Das nenn ich einen wirksamen Schutz. Wenn all die verseuchten Spammer-Kisten nicht mehr aufstarten, nimmt die Spam-Flut massiv ab.
 
Symantec leistet endlich saubere Arbeit und löst das Virenproblem bei chinesischen Computern beispielhaft durch deaktivieren der selbigen.
 
@noComment: Hehe, LOL. Hätte eigentlich ein '+' verdient. :)
 
@noComment: Für die Deaktivierung in China bekommt Symantec bestimmt viel Kohle von Microsoft. Das ist dann der nächste Schritt für DRM. Dann können Rechner mit illegaler Software so abgeschaltet werden.
 
Und was soll jetzt an dem Update fehlerhaft sein? Immerhin ist doch der einzige Sinn und Zweck dieser Software, ständig Fehler zu produzieren um damit fehleranfällige Testumgebungen zu simulieren. Die benannte Funktionalität ist also als erwünscht zu betrachten. Die Frage ist natürlich, warum Millionen von Leuten ein Fehlersimulationssoftware auf Produktivmaschinen laufen lassen...
 
Würde Symantec wirklich so schlecht sein wie ihr immer behauptet dann müsste die Firma schon lange Pleite sein. Ich hatte zb noch nie Probleme damit (seit ca 8 Jahren). Benutzt einfach mal euren Kopf bitte.
Schönen Abend wünsche ich
 
@easy39rider: Ich hatte einmal Norton installiert, vor Jahren, aber nur testweise und kein Geld dafür ausgegeben. Seitdem bin ich mit freien Tools sehr zufrieden. Und so schwer ist das nicht, Virenscanner, Firewall und weiteres richtig anzuwenden. Viel mehr ist es interessant, mit diesen Dingen selbst zu lernen und sich nicht auf einen Hersteller für alles zu verlassen.
 
@easy39rider: Das mag eventuell daran liegen, dass Symantec mal gute Produkte zustandegebracht hat und sich in dieser Zeit die Marktfüherschaft erarbeitet hat. Mittlerweile wird sich darauf ausgeruht, indem zB die Software auf Werksrechnern vorinstalliert wird. Da ist es auch kein Problem nicht Pleite zu gehen. Und bezüglich Deines unteren Posts (wenn Du antowrtest klicke einfach auf den blauen Pfeil des entsprechenden Beitrags): Glücklicherweise ist es im Antivirusbereich nicht so, dass man auf die Produkte des Marktführers (zB aus Kompatibilitätsgründen) angwiesen ist, weshalb ich mit Dir wetten würde, dass der Großteil der Symamtec-Basher hier auch keine Norton-Kram einsetzt. Und bezüglich der Einfachheit: da ist es ******egal, welchen Hersteller von Antivirusprogrammen Du wählst, die Bedienbarkeit unterscheidet sich nur unwesentlich. p.s.: Hast Du in den 8 Jahren auch mal versucht was von Symantec zu deinstallieren?
 
@pinch
Leider sind bei deinem Post keine blauen Pfeile.
Muss zugeben das ich selten Programme deinstalliere. Da spiele ich lieber ein Backup wieder auf. Du hast recht Symantec hat nicht sehr viel getan aber nichts desto trotz habe ich noch keine schlechte Erfahrung mit Symantec gemacht
 
Und als Norman vor einigen Wochen mit ihrem Update 5.9 gleich mehrere Server lahmt legte, wurde keine news eröffnet!
 
@Limpo: Ist doch immer so hier bei winfuture, wenns was negatives zu Symantec gibt ist die News sofort da, wenns mal eine News zu Symantec gibt, die nicht negativ ist kommen gleich wieder die tollen Kommentare wie schlecht Symantecs Produkte doch seien und wie blöd man den sein muss sich sowas zu installieren. Naja lass sie weiter rum meckern.
 
@Limpo: jup dat stimmt. das normanupdate hat bei uns in der firma auch das komplette netzwerk lahmgelegt. leider scheint's noch immer kein vernünftiges update zu geben - auf dem verteil-server bleibt die norman scan-engine also erst mal deaktiviert...
 
@Peter_J_Georg: Was daran liegen mag, dass Norton a)der größere Hersteller ist und b) regelmäßig großkotzig in Richtung anderer Softwarehersteller 'stänkert'. Allerdings hast Du recht, was die Art der Kommentare angeht. Ich bin zwar auch kein Freund von Norton, aber es reicht ja zu sagen, dass man der Meinung ist, es gäbe bessere Alternativen!?
 
@pinch: Jetzt machst du den selben Fehler wie viele andere auch, Norton!=Symantec. Norton ist ein Produkt von Symantec für Otto-Normalverbraucher und das ist ohne Zweifel schlecht. Symantec hat aber auch andere Programme, die sehr gut sind. Und du hast Recht ein einfaches es gibt bessere Alternativen würde reichen.
Edit: Man muss nur die untersten Kommentare durchlesen, alle schimpfen sie auf Symantec herum, ohne wahrscheinlich auch nur einen anderen Kommentar gelesen zu haben, naja die müssen wohl ihren Senf auch dazugeben.
 
@Limpo: Stimmt, das beste Tool von Symantec war der Norton Commander unter DOS. Aber diese Zeiten vorbei.
 
@Peter_J_Georg: Ich habe in diesem Post jetzt mal bewusst Norton geschrieben, da mir zugegebenermaßen die Marke Norman bis dato unbeknnt war. Irgendwie wollte ich vermeiden durcheinander zu kommen - ist wohl misslungen. Jedenfalls ist mir der Unterschied schon klar, also: Symantec ist der größere Hersteller :-)
 
@AMD64X2Hero
Das ist schon richtig. Aber es ist nun mal so das fast alle es einfach haben wollen da sie faul (ich) oder Laien sind. Mich stört einfach das es immer Menschen gibt die einerseits auf Firmen schimpfen (zB MS oder Symantec) aber doch die Produkte kaufen. Natürlich gibt es genügend Kritik an diesen Firmen. Aber einfach darauf los zuschimpfen sobald der Name fällt ist nicht sehr objektiv . So sehe ich es.
Gruss
 
@easy39rider: also solange wir vom Norton Antivirus oder deren Internet Security sprechen, kann ich nur sagen, dass höchstens anfänger die dreckssoftware nutzen. Die Software ist sowas von fehlerhaft, und das seit generationen. der einzige grund warum das noch jemand nützt, ist der vor-installierte OEM quatsch. ...noja der DAU brauchts dann halt einfach, weil er ja nicht ohne virenscanner da stehen will.
 
Symantec ist wirklich nicht der Hit.

Hatte auch mal die Testversion des Virenscanners drauf und nach der Deinstallation hat sich das ganze so verankert das ich windows neu installieren durfte :-(

Seitdem verwende ich auch kostenlose Programme und hatte nie Probleme also z.B. Antivir
 
Wer Symandreck nutzt ist selber schuld. Schimpfen auf MS und selber sind se net besser.
 
solche helden!! aber ständig "studien" veröffentlichen ..kümmert euch um die software! grrr
 
frage mich nur warum man die Updates nicht erst im eigenen hause testet dann hätte man es ja merken müssen
 
Mädels, lacht nicht!
Fehler können immer mal passieren.
Kann sein, dass WIR morgen von "sowas" betroffen sind.
ABA: Hauptsache der Chinaimpiss bei mir umme Ecke wird NIE betroffen
und kann seine Vorräte ergänzen :-)
 
@behrenbeck: ChinaimPiss lol :D
 
Ist sicher ein peinlicher Fehler der so hätte nie passieren dürfen aber sind wir dochmal erlich, das ist bei anderen großen AVs auch schon passiert das Sie Systemdateien als FP gelöscht haben. Bei Symantec tritt sowas zum Glück eher selten auf und wenns passiert dann wirds zur allg. Belustigung ausgeschlachtet . Seriös ist das jedenfalls auch nicht.
 
Schon wieder so ein Mist mit dieser gelben Software. Wenn man die gelbe Software installiert, geht nichts mehr. Und normales Arbeiten ist damit unmöglich. Bei den diversen PC Hotlines wird sogar danach gefragt, ob man die gelbe Software installiert hat. Bejaht man dies, so wird der Supportmitarbeiter einem klarmachen, dass diese Software auf einem PC nichts zu suchen hat. Genausowenig wie ein Wurm oder Virus...

 
Nach eigenen Erfahrungen (ich repariere nebenbei Rechenr) sind Symantec Produkte einfach Scheisse hoch 10. Viele Anwenderprobleme sind in der Installation von Norton und Co. begründet. Eine Deinstallation und viele Probleme sind gelöst. Was die da programmieren, geht auf keine Kuhhaut.
 
@picard47: Wenn du jedesmal glaubst es läge nur an Norton dann scheinst du die wahren Fehler nie zu finden .
 
@picard47: Repariere nebenbei auch Rechner und kann dir sagen, dass es zu über 95% nicht an Norton oder einem anderem Anti-Vir Programm liegt, vielmehr an dem, der vor dem PC sitzt. Wie die meisten anderen Fehler auch, aber wer gibt schon gerne Fehler zu? Es ist halt immer irgendwer anders Schuld daran.
@~LN~: Würd ich auch meinen.
 
@ Lord eAgle
Hm Könnte es nicht sein das manche nicht mit dem Programm umgehen können :) ?
Natürlich ist kein Programm fehlerlos aber das was hier teilweise abgeht grenzt an Paranoia.
 
@easy39rider: noja gut, bedienungsfehler gibt es bestimmt auch viele. aber nur schon die tatsache, dass die norton das system viel zu stark auslastet lässt doch jeden user vor norton abschrecken. ganze egal ob die software auch gut ist oder nicht. ich kenne keine alternative, die den rechner dermassen blockiert wie norton 2003- 2006 ...mit neueren habe ich keine erfahrung. der zweite punkt ist schlicht und einfach, dass die software schlechter vor malware schützt als manch andere. auch ich supporte in meiner freizeit ab und zu bei ein paar leuten und hatte schon oft verseuchte virenschleudern vor mir - und der norton hat ständig gemeldet, dass alles in bester ordnung ist. klar auch das kann durch gezieltes austricksen der scanner auch bei anderen tools passieren, aber bei norton halt viel öfter. ___die paranoia vieler user hier kann man wohl mit dem alter verbinden - sobald die schule aus ist nehmen die sondbaren kommentare stark zu :-) . zudem kapieren viele einfach immer noch nicht, dass nicht alle symantec produkte so schlecht sind wie der norton.
 
@Lord eagle: Dann kannst du Recht haben. Nur wie gesagt habe ich mit Norton keine schlechte Erfahrung gemacht. Leider gibt es hier zunehmend unqualifizierte Posting von Kiddies wie man feststellt. Das soll NICHT heissen das alle postings von Kiddies dumm sind
 
@Lord eAgle: Ich meine du hattest vorher auch schon wenig Erfahrung bei der 2005er und 2006er Version, ausserdem spielt die 2007er Version wieder ganz vorne in der Qualität bei Erkennung und Performance mit.
 
Ich bin dafür dass man diese gelbe Pest als Malware deklariert und als Computer Terrorismus verbietet.
 
@JTR: Ich bin dafür das man bei solcher News die Commentfunktion sperrt.
 
Tja, wirklich schade, dass man als Home-User nicht in den Genuss der wirklich guten Corporate bzw. Enterprise-Versionen kommt. Da sieht man mal wieder, was für eine große Rolle das viele Geld, was Symantec dafür bekommt, spielt.
Bei diesen Versionen, wo wirklich noch auf Qualität geachtet wird, gibts sowas nicht.
Ich saß mal vor nem Rechner mit so einer Norton Anti-Virus Version. Man merkt kaum, dass der Echtzeit-Schutz aktiviert ist, die Software ist extrem schlank, verbraucht kaum RAM und läuft stabil - absolut gar nichts gegen den Mist, was man Privatusern andrehen will (das gilt im Übrigen auch für die meisten anderen "Security"-Dienstleister).
 
abgesicherter Modus __> Symnatec Scheiß entfernen
 
@pool:
Ja stimme voll zu...
Bei einem Symantec Produkt verhalte ich mich wie folgt:
Erst mal deinstallieren und dann nachdenken ob man´s brauchen kann.

Ich hatte, egal auf welchem Rechner, immer nur Probleme mit Symantec.

 
LOL, ich meckere ja sonst nicht über Symantec, aber da haben die sich ein echtes Eigentor geschossen. Wie kann man nur so leichtsinnig einen Millionen(Millarden)-Markt vergrämen. Da wird wohl einer nach China Strafversetzt werden. :-)
 
@skysoft2000: Möchte jetzt mal nicht wissen bei wie vielen der betroffenen PCs ein illegales Symantec Produkt Schuld war.
 
@~LN~ - Bei aufmerksamer Beobachtung wäre dir aufgefallen, dass das Wort "viele" irgrndwo dazwischen war (sogar mehrmals). Weitere Kommentare (auch zu der Bedeutung des Wortes "viele") erspare ich mir hier, weil sowieso Geflame zurückkommt.
 
immer und immer wieder diese gemekere überall und sonst an jeder ecke im netzt sowie als auch im wahren leben. erstens, habt ihr euch schonmal überlegt, das es auch nur menschen sind, die hinter der software stecken, die diese erschaffen haben und zweitens ein mensch macht fehler, das ist nicht auszuschließen, oder was meint woher der ausspruch irren ist menschlich, herkommt. da kommen wir doch gleich mal zu drittens, warum programmiert "ihr(nörgler)" dann alle die was zum meckern haben nicht selber, wenn ihr meint ihr könnt alles besser. sowie viertens, hört endlich auf zu nörgeln und überlegt mal, denn es gibt wesentlich wichtiger dinge, als sich über das leid der anderen drüber herzu ziehen und vorallem gegenseitig aufzuhetzen.
 
Symantec schafft es endlich, das Spamproblem anzugehen und bietet gleich eine sofort funktionierende Lösung an. Danke, Symantec! :-)
 
Dachte bisher Chinesen sind kleine schlaue Menschen. Warum nutzen kleine schlaue Menschen Symantec? ... gut es gibt auch dort ein paar ausnahmen :)
 
@revo-: Chinesen sind auch große schlaue Leute. Zumindest der bei dem ich öfters Essen gehe.
 
Ich habe gar keinen Virenscanner mehr installiert. Wenn ich mal Zeit habe und den Rechner nicht benötige, lasse ich den TrendMicro HouseCall drüberlaufen. Finden tut er sowieso nix, weil ich mich nicht auf dubiosen Seiten rumtreibe, keinen IE verwende und keine blödsinnigen Mail-Anhänge öffne. Dieser ganzen Anti-Viren-Kram ist was für Anfänger.
 
@Alter Sack: dann viel spaß beim rootkit einfangen, die kann man auch auf nicht dubiosen seiten bekommen und mit ie hat das schonmal alleine rein gar nichts zu tun. achso rootkits, erkennen die meisten av-software's nicht, da diese nicht wie ein trojaner, wurm oder im klassichen sinne wie virus, arbeiten und diese machen sich auch nicht so offensichtlich bemerkbar.
 
@Alter Sack: diese einstellung ist spätestens seit dem jahr 2000 lächerlich. auch du kannst dich mit brain.exe nicht vor allem schützen. es kann immer lange gut gehen. aber die zeiten, in denen malware nur via unseriöse internetseiten und mail anhängen zu uns gekommen sind - sind längst vorbei. ___mache uns allen einen gefallen und installieren einen virenscanner. z.B. avaste home (freeware). dank leuten wie dir bekommen wir täglich soviele spam e-mails, die gefiltert werden müssen.
 
@Alter Sack: Dir sollte man das Internet sperren -.-
 
h8 symantec, nun noch mehr^^...
 
@dmX`: also hat mit h+8 abzukürzen ist nicht die schlauste, denn da käme ja h(acht) raus. im deutschen ist das nicht so einfach wie im englischen. :o)
 
Wie alle Rechner neu gestartet ? Ich dachte da gabs immer nen BlueScreen ?!
 
und wer kommt im Schadensfall für eventuelle Schäden durch Datenverlust und Dienstausfall auf? Symantec oder wer? Wer haftet in so einem Fall?
 
wer sich freiwillig produkte von Symantec auf sein system installiert dem kann eh nichtmehr geholfen werden!
 
@stf: Damals, Anno 1999 hat mir "Norton Crashguard" auf meinem Win98 System viel Arbeit erspart. Der PC hatte soweit reagiert dass man noch in Word die Datei speichern konnte :). Crashguard war eh cool!
 
@stf:
boa was hier wieder über symantec gelästert wird und dumm daher geblubbert wird IöI!
@ SparkleX da hast du recht, und nicht nur dem sollte man das iE net sperren^^ ommmfg. wenn ich lese das manche avast home (freeware benutzen) kann ich nur sagen........ da fehlen mir die worte ehrlich gesagt. Naja was solls.
 
@Ramon31: Was ist an avast schlecht? Hab ich früher auch benutzt, bin aber inzwischen bei antivir pe premium
 
@ramon31: was an avast schlechter als an norton sein soll möchte ich auch gerne mal hören. gerne mit seriösen test und quellenangaben.
 
Ich red hier vielleicht bei einigen gegen eine Wand aber ich verwende seit bereits über 2 Monaten Norton 360 und ich hatte noch nie Probleme. Ich weiß, dass die vorherigen Prodkte der Norton-Reihe bei weitem nicht das wahre waren, aber ich denke, Norton 360 ist wirklich gelungen. Die Performance stimmt und auch die Deinstallation funktioniert einwandfrei und es gibt keine Probleme bei erneuter Aktivierung. Übrigens hab ich mich sogar damals über die Beta getraut und hab es dafür auch vergünstigt bekommen :)
 
wer bisschen ahnung vom pc weiß das es zig bessere alternativen zu symantec gibt aber für die ganzen ahnungslosen is symantec sicha nich schlecht
 
@nixn: selbst bei den Alternativen gab es schon solche False Positives welche Systemdateien gelöscht hatten.
 
die windows versionen von denen waren bestimmt raubkopien
 
PRICELESS !!
 
Hätten sie doch Ubuntu genommen!
 
@Kammy: Boah, ich kanns nicht mehr lesen! Shut Up.....
 
Das kommt davon wenn man sich ständig mit doofen Statements zu Vista aufspielt.
 
Hy,kann mir mal einer sagen warum auf jedem neuen Pc Symantec drauf ist.Wenn ich die neue Kiste angekurbelt habe was sehe ich,Symantec,selbst bei meinem `neuen Laptop war Symantec drauf.Da ich schon vorher mit Symantec Probleme hatte habe ich Vista sofort neu aufgelegt ohne Symantec,ich habe AVg drauf und bin zufrieden.
Gruß Opa
 
@Hollandopa: tja das sind halt verträge mit den pc herstellern. symantec zahlt einen betrag, damit sie immer schön vor-installiert sind bei den rechneren. ......danke dieser tollen taktik darf ich neue rechner immer erst 1-2h ungwollte software de-installieren, bis ich dann mit der eigentlichen installationen beginnen kann.
 
So sind die PC's wenigstens vor Viren geschützt =)
 
@silentius: Schon......aber wer schützt denn die PCs vor uns? XD
 
Was habt ihr denn alle? Das ist der beste Schutz den man garantieren kann! Wenn der PC nicht mehr startet, kann er auch nicht mehr ins Internet und somit keine Gefahren von dort oder von der illegal gesaugten CD oder USB Stick oder der Disketten :)
 
Hy Lord,ich habe einmal ohne Brain gearbeitet,und mir dann beim Masseninstall.von CD aus vergessen Symantec auszuschalten.Ich dachte
macht nix schmeiße ich gleich wieder runter.Das war aber nicht so einfach der wollte nicht ganz runter.Die Kiste war danach so bockig das ich alles was mit Virenscanner zu tun hatte runtergeschmissen habe,zum Schluß blieb mir nur noch neu auflegen weil die kiste immer noch bockte.
Nun lese ich mir vorher alles durch und wo Symantec steht wird eine Bombe gezündet.
pa
 
symantec aber klar wer deren produkte benutzt erhält sogar zugriff auf ungeahnte tiefen des os, ob von innen oder außen ist ja egal wie man sieht :)
 
also an alle die keine ahnung haben ich benutze seit etwa 8 jahren symantec software und konnte mich noch nie über sicherhaitslücken bzw. viren defs verspätungen beklagen somal das neue 2007 sich selber welche schreibt und somit das beste und intelegentiste auf den markt ist . und 2 wen interresiert was auf den reisfresser kontinent abgeht und welcher pc da abstürtzt vieleicht hing es ja nicht nur an symantec sondern an derihren IQ wenn sie zu dimm sind das programm richtig zu modden
 
man sollte auch was von antivirensoftware verstehen. norton frisst zum einen sehr viel arbeitsspeicher und zum anderen nistet er sich überall dort ein, wo man ihn nur mit hilfe von regedit wieder vom rechner bekommt. antivir ist der größte mist seit es solche sofware gibt. habe jahrelang gedacht es wäre gut, bis ich per zufall auf AVG gestoßen bin. habs mir besorgt und installiert. oh wunder, jede menge viren!! AVG kann ich nur empfehlen, aber es ist riesig und man muß es erstmal richtig einstellen damit er seinen dienst auch zuverlässig tut. der eingebaute emailscanner ist eines von vielen highlights in diesem prog.
 
wenn man ein bissl mal das gehirn einschalten würde hätte man gemerkt das die neue 2007 eine automatische steuerung hat einen selbstschreibenden virenscanner und nur 80 MB für alles und auserdem @teddy6150 ich hab nicht gesagt das das prog perfekt ist habe selber im hintergrund Ad-Aware SE Professional und AVG Anti-Spyware weil die 3 dinge sich sehr gut ergänzen.

PS: Nenne mir mal 1 Firewall die trakingcookies findet sofort und auch löscht das macht nochnicht mal eine Hardware bzw. Softwarefirewall
 
Nun werden die ganzen Schwarzkopierer in China gestört. Das ist mal eine gute Nachricht. Hoffentlich macht das MS auch so. Wer arbeitet, will auch das Geld dafür bekommen. So ist das in der Softwareerstellung auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles