ATI-Grafikkarten mit DirectX10 auch für den AGP-Slot

Hardware Sapphire und einige andere Hersteller von Grafikkarten auf Basis von ATI-Chips haben neue Modelle vorgestellt, die auf der neuen Radeon HD 2000-Serie basieren und für den AGP-Slot gedacht sind. Somit können auch ältere Computer mit DirectX10-Graifk ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja jetzt haben sie zumindest was was nVidia nicht hat, aber wer wirklich DX10 haben will nimmt PCIExpress da es schneller besser und günstiger ist, wieder was was die Welt nicht braucht, dann kommts auf die paar € für ein PCI Board auc hnet an
 
@urbanskater: ganz deiner Meinung :)
 
@urbanskater: FALSCH! Was mach ich dann mit meinem P4 und den 2 Gig DDR 400 ? Ich müsste dann etxra Board,CPU + RAM kaufen nur wegen einem PCI-E Slot. Was die Welt nich brauch sind sonne Kiddie Comments ohne Hirn.
 
@urbanskater: Das Problem ist nur, dass ich, wenn ich ein neues Mainboard kaufe, auch einen neuen Prozessor und neue Rams brauche. Da kann ich mir dann auch gleich einen neuen PC kaufen. Und da ich dafür das Geld nicht habe, bin ich froh, dass es die AGP-Version gibt. EDIT: Ups, sys war schneller! :-)
 
@Vogelbiss: 2 Dumme - 1 Gedanke :-))
 
@ sys. sry, aber wer auf sonem System ne DX10 Karte Verbaut, ist selber schuld ...
 
@TECC: sry.. aber du scheinst da was nich zu verstehen.. nur weil man zB nen P4 hat heißt das nicht, das ne DX10 Graka sinnlos ist.. denn man will vielleicht nicht nur Leistung sondern einfach nur die DX10 Features und DX10-Spiele auf seinem alten System zocken? Crysis kommt zB mit nicht so hohen Anforderungen wie gesagt wurde um es auf alten PC´s lauffähig zu haben.. (wenn auch mit Einschränkungen) da kommt ne AGP-DX10 Karte doch recht.. man kann es zocken, hat alle Effekte und kann sein altes System nutzen und sich somit ne Menge Geld sparen!
 
@sys, "...seinem alten System zocken" Altes sytstem und neue Graka .... Mit der Kiste bezweifle ich das dir die DX10features etwas nützen, denn das zieht Performance die der Rechner nicht wirklich hat ... Aber mein Name ist Hase, soll jeder machen wie er will =)
Ausserdem Bremst das sytsem die Graka.... ich würde lieber ne gescheite 7900er Kaufen.
 
@urbanskater: Eigentlich ist es Zeitverschwendung auf teilweise halbblöde Aussagen von Kiddies zu reagieren, die sich ihren PC von Mami & Papi finanzieren lassen. Daher: Das was $2, $3 + $6 gesagt haben, klärt alles.
 
@TECC: Ach ja, ein Core2Duo auf einem AGP-Brettl ist also deiner Meinung nach ein "altes" System und nicht mehr würdig auf DX10 zu gehen? Hmmm, toll, muss ich mir was neues kaufen. Denn, wenn es solch ein Profi schon sagt, muss ich morgen gleich meinen Händler besuchen, der Profi weiß, wovon er spricht, gell TECC
 
@Krond, wo steht denn was von "Core2Duo" ? naja, seis drum ...diese Diskussion ist sowieso sinnlos.
 
@TECC: Ja es ist auch sinnlos, da Leute wie du einfach die eingefahrene Meinung haben alles was mit AGP zu tun hat ist langsam, egal was da für ein Prozessor u.ä. im Spiel ist.
 
@TECC: wo hast du geschrieben, dass es kein C2D sein darf? Sorry, dass ich ein 4CoreDual-VSTA habe, wo ein C2D werkelt und eine X1950 Pro Graka.....Tut mir leid. Wollte dich nicht in Verlegenheit bringen....
 
@urbanskater: die geschwindigkeit des AGP slots kann selbst die neue Radeon nicht ins schwitzen bringen.AGP hat noch seeehr viele resource.
 
@Krond, dies bezog sich auf sys's Comment mit dem P4.... und nicht auf den core 2 duo .... @hartex,bei mir ist nichst eingefahren, lernt mal lesen :) thx
 
@urbanskater: falsch,ein p4 mit3,4 gig und 2 gig arbeitsspeicher ist immer noch ein mehe als ausreichend guter rechner :)
 
@urbanskater: hey ich mußt auch mal mein senf mitzugeben. meine schwiegermutter benutzt ein sockel 754 mit AMD64 3400+ sie konnte bis jetzt auch alle spiele gut zocken. und ich finde es schön das auch dafür ne direct X10 kommt, warum also soll sie sich umrüsten? deswegen ist es auch sehr cool das sie auf AGP kommt.
 
@razze: Öhm, das musste mir jetzt mal erklären. Dieser Satz stimmt mich ja doch bedenklich: "AGP hat noch seeehr viele resource." Weißt du eigentlich, was du da schreibst ?
 
Also ich denke mein Athlon64 3700+ kommt auch bei aktuellen Spielen noch gut mit. Und meine 2GB DDR 400 dürften ja auch noch ausreichend sein. Sofern die Karte echt maximal 200€ kostet wäre das das letzte Upgrade für mein altes Schätzchen. Denn meine GeForce 6800 ist langsam echt etwas zu alt. Es reicht mir ja wenn ich aktuelle Spiele wenigstens noch auf mittlerer Stufe flüssig spielen kann. Muss ja nicht immer alles auf Ultra High stehen.
 
@PlayX: Eben und ich denke mal das hat sich ATi auch wohl dabei gedacht.
 
@PlayX: Will zwar auch dieses Jahr auf 'ne 8800er umsteigen, aber wieso reicht dir deine 6800 nicht mehr bzw. is die Leistung so mies ? Oder hast 'ne LE gekauft. Meine 6800GT läuft dank Silencer Lüfter ohne Probleme über dem Ultra Niveau mit 430 MHz GPU Takt und 1,10 GHz Speicher Takt. Die einzigen Games wo nicht mehr alles auf hohen Details läuft sind zzt. erst Stalker oder Spider Man 3. :-)
 
@PlayX: Das gleiche hab ich mir auch gedacht. Zum zocken sollte mein p4 3Ghz und 2,5gb Ram ausreichen. Wie du es schon richtig angesprochen hast, muss ja nicht immer alles auf Maximum stehen. Hätte ich zwar gerne aber da sagt mein Portemonaie leider nein. Wollte mich sowieso bald von meiner x1600 trennen.
Gruß smite
 
@sys: Ja es ist ne übertaktete 6800 LE hab zwar 2 Pilpeline freischalten können und die Taktraten von GPU und RAM um gut 30% steigen können, jedoch ist das nicht mehr außreichend für aktuelle Spiele. Also wenn man "günstig" noch seine alte Kiste etwas aufbohren kann, dann ist das ja die Chance.
 
hm... pracktisch, dann hoffe ich mal das es auch eine etwas "billigere" version gibt, so für 120€. die würde ich sofort meinem 2. pc spendieren^^
 
Naja. Man kann auch sich was draus basteln, aber bei AGP-Systemen wird alles nur noch durch einen Flaschenhals gedrückt. Das System wird die Grafikkarte nur mässig zur Leistung fordern. Meine Meinung nach nur noch verschenktes Geld und Strom für AGP.
 
Ich finde das eine gute Sache von ATI. Was die Karte wirklich leistet, wird man später sehen. Viele Leute haben eben noch keinen PC mit PCIe, wieso sollte man denen DirectX10 verwehren?
Meine generelle Meinung zu Grafikkarten ist sowieso die, dass man mit hardwarenaher Programmierung noch viel mehr aus vorhandener Hardware rausholen könnte. Nur wollen die Mächtigen dieser Welt nur eines - Geld verdienen. Schade darum und vor allem um die immense Energie, die in der Produktion benötigt wird.
 
Ich find das einen sehr feinen Zug von ATI. Es gibt immernoch viele die AGP haben. Man glaubt es kaum, ist aber so.
 
Sieht auf den ersten Blick interessant aus. Aber mein XP 3200+ wird da sicherlich auch nichts mehr reissen. Bestimmt könnte es sich für Leute mit Sockel 939 lohnen, die einen Dualcore betreiben.
 
@Kammy: Ja genau es gibt Sockel 939 mit AGP8x aber auch Sockel AM2 wird mit AGP8x gebaut. Aktuell: Elitegroup, Gigabyte & MSI mit VIA & nForce3 Chipsatz für Sockel 939, ASrock & MSI mit VIA & nForce3 Chipsatz für Sockel AM2. Und wenn man bei beiden System schon recht starke Komponenten drin hat (DualCore + 1 oder 2 GB RAM) dann ist es billiger sich eben nur eine ATI DX10 VGA-Karte zu kaufen als das ganze System wieder auseinander zu reißen und dazu noch alles neu zu Installieren. Daher finde ich den schritt von AMD/ATI nicht schlecht. PCIe v.1.0 bringt im Moment keine Vorteile gegen über AGP8x das wird sich erst ändern wenn PCIe v.2.0 auf dem Markt kommt. Ich werde hier gleich wieder belehrt bla bla bla ich weiß aber dafür ist das Forum ja da um sich auszutoben. Viel Spaß dabei.
 
@W2Kati: Warum? Hast doch recht.. Bislang hat noch keiner einen gescheiten Benchmark vorgelegt, woraus hervorgeht, dass ein 3000er (oder 3000+) tatsächlich die GraKa ausbremst. Und überhaupt ist es kein Problem im Spiel den Schieberegler für den Detailgrad ein klein wenig nach LINKS zu bewegen...wenn erforderlich.
 
@Melonenliebhaber: ich arbeite zu hause auch noch an einem socket a 2500+. es wäre kein größeres Problem die CPU auf 3200+ anzuheben. dafür ist sie dimensioniert. Warum ich das nicht tue? weil es effektiv 7fps mehr bringt, aber die gleichen extremen fps einbrüche vorweist. ob ich nun 50 oder 57 fps hab und dann auf 13 oder 20 abfliege macht keinen echten unterschied. die cpu gibt einfach nichts wirkliches her. da nützt mir auch keine dx10 karte etwas. demnach werde ich auch nicht mehr in agp investieren. sondern bis herbst warten und dann auf pci-e mit core duo/quad wechseln. für andere leute kann das wiederum interessant sein, sofern sie leistungsstärkere hardware bereits an board haben.
 
Klingt doch soweit ganz gut. Dachte schon ich müsste auf dx10 verzichten. Weil gegen ein neues Board spricht, dass ich mir eine neue cpu, neuen Ram und eventuell ne neue Platte kaufen müsste. Da hab ich ja schon fast nen neuen pc wieder zusammen.
Gruß smite
 
Wenn man bedenkt wie früh der AGP Steckplatz schon ausgemustert werden sollte (ursprünglich war es schließlich nicht mal geplant die 1000er Serie mit AGP Support auszurüsten), ist es schon verwunderlich, dass selbst die 2000er Serie für AGP erscheint. Alles in allem ist es aber sicherlich sinnvoll. Bei der nächsten Generation gehe ich allerdings davon aus, dass man auf AGP verzichtet.
 
Das Problem ist, dass in AGP Systemen meist nur CPUs laufen, die mit zunehmendem Maß Probleme haben werden die Grafikkarten mit Daten zu versorgen.
 
@pool: Das Spinat unheimlich viel Eisen enthält haben Wissenschaftler (und Eltern) auch 40 Jahre ungeprüft übernommen. Zu dumm, dass sich derjenige, der das zuerst erforscht hat, um eine Dezimalstelle vertan hat......Was ich damit sagen will: Nichts genaues weiss man nicht. Ich will Benches sehen und keine hohlen vermutungen von leuten, die überhaupt keine Vergleichsmöglichkeit haben. Ich nutze einen A64 3.000+ und habe kein Problem damit, auf den höchsten Detailgrad zu verzichten. Im Übrigen spiele ich auch ganz gerne ältere Titel wie D**m3, FEAR, usw. Da schadet ein bißchen mehr Leistung unter DirectX9 auch nicht.
 
@Mr. "ich mache unpassende Gleichnisse": Ich nutze ein AGP System mit einem P4 Northwood Prozessor mit einer X800XT. Der Prozessor limitiert die GPU gerade so nicht. (Aquamark) Sockel 775 Systeme mit AGP gibt es so gut wie nicht mehr und der schnellste Prozessor für den Sockel 478 ist ein Pentium 4 EE mit 3,4 GHz. Also auch nicht sooo schnell. Wenn ich sehe, dass es X1950Pro Grakas für AGP Systeme gibt, ist die Frage, ob die Prozessoren in AGP Systemen nicht langsam aber sicher limitieren, sehr wohl berechtigt.
 
Ich hab einen X2 3800 auf AGP Board, mit zz. X850 pro...hab mir das board gerade erst gekauft, will mich aber auf keinen fall von der x850 tennen (256bit DDR3) 3DMark 2001 - 21000 punkte...reicht vollkommen zum zocken...evtl. werde ich mir eine DX10 karte holen, aber nur wenn es ein spiel was ich zocken will zwingend voraus setzt...wenn ich meiner frau jetzt sage das ich ein neues board und graka brauche hab ich ein problem...das board und der prozzi ist nämlich erst eine woche alt...ich bleibe bei AGP, mich hat bis jetzt nix und niemand davon überzeugt das etwas anders besser ist...
 
Ich kann nur sagen AGP oder PCI-E iss doch egal wass haut ihr hier rum auf deen standards ,sag einer mir weshalb ich mir eine directx 10 karte kauffen soll die bisweilen ech nur 10 spiele unterstüzen an dazu noch nur details unterstütz in spielen die eh keinem mehr auffallen! meine directx 9 karte läuft noch mit allen aktuellen Spillen, wenn ihr nur auf Grafik ausseit kauft euch ne PS3 oder Xbox 360 da gibts grafik ohne langes einstellen! oder installationen:-)
 
JAAAAHAAAA SUPER !!!! Das ist doch Spitze, 8x ist nämlich meines Erachtens immer noch flott genug um gute Grafik zu leisten. Super Arbeit ich bin super happy !
 
Ja, das ist eine super Übergangs-Lösung, denn momentan sollte man sich sowieso kein neues High-End System kaufen. Da sollte man schon auf die neuen Intel Prozzis und DDR3 RAM warten. Sprich ein PCI-E System jetzt neu anzuschaffen, halte ich für nicht wirklich schlau. Da kann man jetzt nochmal sein AGP System aufrüsten (es sollte, aber wirklich nur bei der Grafikkarte bleiben, den nochmal 200 Euro für zusätzlichen RAM sind dann IMHO doch zu viel)

Und wenn Man bedenkt das die x1950 auf AGP eine recht gute FIgur macht, wird man von einer x2600 wohl noch mehr erwarten können :D
 
@Caldera: ddr3 ram? auch nur teurer und bringt net mehr als ddr... die industrie kommt doch immer nur mit neuen standarts um einem vorzuheucheln, es würde n vorteil geben, damit alles neu gekauft wird... besser ddr2 jetzt fürn appel und n ei kaufen
 
find es auch gut das wenigstens einer den AGP Port weiterhin Supported und neue Modelle dafür entwickelt , und wenn ihr euch ärgert mit euren neuen Systemen seid ihr selbst schuld , hatt euch keiner gezwungen sich wie die Scheisshausmücken auf die PCI-E Basis zu stürzen , also probiert doch nit den AGP Board Usern die Sache schlecht zu reden , viele AGP Board Besitzer sind für diesen zug von AMD/ATI dankbar inkl. mir weil ich mir nit neue CPU , RAM , Board leisten kann , gibt noch andere Sachen im Leben , aber bei vielen anscheinend auch nicht .

Aber mann seht ja an der 1950Pro 512MB AGP in verbindung mit 2GB DDR400 RAM das die AGP Basis nix mehr taugt , LMAO !!

von daher passt auf das ihr euch euren Schniedel nit irgendwo einklemmt beim vergleichen !!
 
@H-EvA-K: So siehts aus! Die gleichen Mama-Kiddies, die AGP für scheisse und alt halten, motzen in 2 Monate über ihre "lahme PCI-E 8800GTX-Ultra Turbo II" rum, ohne auch nur einmal das System ausgereizt - geschweige denn Ahnung - zu haben. Egal. Is halt n Kiddi-Talk hier.
 
"Somit können auch ältere Computer mit DirectX10-Graifk ausgerüstet werden."
BITTE?? macht ihr hier propaganda für PCI-E? also ein X2 4600+ ist in meinen augen kein ÄLTERER COMPUTER. ok: beim ram lass mit mir reden
 
@Superkopierer: also n am2 board mir ddr2 ist auch net schneller als n 939 board mit ddr1....
 
finds gut das ATI das macht erstens weil se so wieder mal mehr einnahmen verzeichnen können was für AMD auch zwingend nötig ist und 2. agp ist und bleibt einfach noch so ziemlich "standart" kenne selber nur 2 leute in meinem freundekreis die sich ja unbedingt PCI-E kaufen musstn weil se dachtn sie komm mit ihrm AGP port nicht mehr weit^^ naja selber schuld

und nvidia könnte sich da mal was abschaun so gewinnt man noch kunden :) nicht mit eine neue karte rauhaun und nur no für die einen "beta" treiber nach dem anderen entwickln^^

naja ich für meinen teil werd mir ati aba nicht ins haus holn hatte früher probleme damit und fahr immoment immer noch recht gut mit meiner Geforce 6 6800 GT auch wenn ich auf manche details bei spieln versichten muss aba sollang meine games die ich haben will no net draussn sind und solang vista und dx10 noch nicht DRINGEND benötigt werden werd ich mir au no nix anderes zulegen

ich schlag lieber zu wenn ich wie früher mit meinem jetzigen rechner nur no 600€ komplett zahlen muss statt im moment 1500€ zahl soll für irgentwelche hardware die dann 2 wochen später um die hälfte des preises auf die strasse geworfen werden :)
 
@punisha2611: agp war NIE standart. und wird auch nie standart. was hat das überhaupt mit kunst zu tun???
 
jetzt warte ich dann nur noch auf die portierung von dx10 für win-xp :)
 
@beermuda: Na da wünsche ich dir viel Spaß beim Warten ^^
 
warum war AGP nie standart sag mir mal vor PCI-E nen anderen steckplatz^^ ausser den alten pci steckplatz der durch agp überflüssig geworden ist
 
@punisha2611: ISA / Warum AGP aber nie ein Standart (oops i did it again, sollte natürlcih Standard heißen ^^)war, versteh ich auch nicht ^^
 
Guter Zug von ATI ich bin auf die erste werte gespannt . Wette fast das die PCI-E kaum schneller sind . Zumindes nicht in absehbarer zeit . Wer rechnen kann und sich ein wenig mit Hardware auskennt weiß warum .
 
@atti: weil der agp slot noch volkommen ausreicht und der pci-e nurson werbegag ist ?
 
Die XpertVision/Palit 1950x Pro mit 512Mb Ram @ 512Bit Anbindung holt die Maxime aus dem AG-Port raus.
Alles andere würde mich wundern.
 
@MarZ: Soviel ich weiß gibt es keine VGA-Karten von seitens Ati und Nvidia für AGP8x die über ein 512bit großes Speicherinterface verfügen. Maximal z.Z. 256bit, vielleicht ändert es sich ja mit der Radeon HD 2600 XT / Pro und der 2400er Serie.
 
Nunja ich denke mittlerweile ist die CPU das Problem .. ich habe seit November 2003 einen P4 3000 und er hat wirklich lange seinen Dienst super verrichtet .. mittlerweile habe ich auch eine Sapphire x1950 Pro verbaut .. aber bei aktuellen Titeln wirds mit der CPU langsam mal eng .. es ist nicht nur AGP oder PCIe .. langsam werden auch Dinge wie Core2Duo oder Quad in Sachen Gameperformance immer wichtiger ...

Ich denke eine leistungsfähigere AGP Karte bringt nicht mehr viel, solange man eine 32bit single Core CPU hat ...

*denkt dieses Jahr dann doch mal über Aufrüstung nach*
 
@nyana: Tja Leider haben die P4 CPU´s schon lange nicht mehr die Power wie die neuen CPU´s aber wenn ich eine X1950 Pro auf einem Sockel AM2 mit einem Athlon 64 6000+ (2x 3.0 GHz) Kombiniere dann geht da noch richtig die Post ab. Natürlich wäre dann ein 64-Bit System (XP64 oder Vista64) um einiges schneller.
 
@nyana: Jo, aber wenn man ein aktuelles AGP System hat, unterstützt das AGP Mainboard auch den C2D, dann noch 2GB aktuellen "gamer-tauglichen" RAM, und man hat ein perfektes System.
 
herdamit wird sofort gekauft ...AGP ist super... das billig model der PCI-E reihe ist für mich erst aktaktiv wenn PCI-E auch mal in der version verbaut wird die nich der billigsten schrottlösung von 16x entspricht sondern 32x und 16x für erweiterungskarten stats 1x... alles nur geldgespare schneller is nämlich PCI-E 16x in der praxis kaum wegen minderwetigen billigen bauteilen ... mein qualitativ hochwertiges mainboard mit AGP8x hält locker noch mit zumal welches neue board hat schon 12USB und 3 firewire anschlüsse und 6PCI 16GB DDR-RAM unterstützung mit DualChanel (8slots) 8 SATA anschlüsse mit RAIDchip und mehr??? sowar wird garnemmer gebaut...
 
@tux-züchter
recht haste!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles