VIA will AMD und Intel weiterhin Konkurrenz machen

Hardware Neben AMD und Intel gibt es mit VIA noch einen weiteren Hersteller von x86-Prozessoren. Das taiwanische Unternehmen kann im Wettkampf der beiden Großen jedoch kaum mithalten und konzentriert sich mit seinen Produkten deshalb auf den Markt für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
VIA noch nie von gehört ^^
 
@Rollyxp: Na immerhin haben die finale Treiber für Windows Vista ^^
 
@Rollyxp: ^^Du vllt. nicht^^ Soll aber Leute geben die öfters mal einen Blick über den Tellerrand wagen^^^^^^ Außerdem interessiert das hier keinen was DU hörst, bzw. kennst^^^^ ps: langsam nervt dieses "^^" überall
 
@ Major BSEwahn: Man sieht die Anzeichen des BSE, du hast schon einen ^^ Tick **g** ^^
 
@Rollyxp: vielleicht sagt der Name Via C3 (Ezra). Hab selbst einen C3 1500+ bei mir im einsatz, taktet real mit 800MHz, aber das angegebene Rating is ein guter Witz. Bei mir läuft mein DHCP & DNS drauf.Vielmehr will ich dem nicht zumuten, da der schon kotzt wenn man mit ihm mehrere Websites aufruft.
 
@Rollyxp: Rollyxp - auch noch nicht gehört/gelesen.
 
@Rollyxp: dann solltest du besser die klappe nicht so weit aufreissen :)
 
VIA soll bei seinen Chipsätzen für Motherboards bleiben,da sind sie wirklich gut.Zu den Prozzis kann ich nichts sagen da ich noch keinen in Aktion gesehen habe.Aber wenn die wirklich so Stromsparend sein sollen dann sollen sich Intel und AMD mal ne Scheibe davon abschneiden :)
 
@Henrik: Merkt man das du nichts davon weißt. AMD hat schon längst Stromspar-Modelle die in VIAs Richtung schlagen. Sie nennen sich AMD Geode. Kannste ja mal nach Googeln.
 
@Henrik: die sind so stromsparend, je nach Modell verbrauchen die C3´s 8-20W, das ist weniger als ein Pentium 3 braucht. Und der Clou ist das alles wichtige schon dabei ist (Graka,Lan,Sound), nur Arbeitsspeicher draufstecken, HDD und CD/DVD-Rom ran und los gehts
 
^^ Via baut doch auch Chipsätze?

Naja denen ihre CPUs sind für neue Desktop PCs/Notebooks nichts
 
Die CPU´s sind ganz nett. Haben zwar wenig Leistung, wer aber ein lüfterlosen Wohnzimmer PC haben will zum DVd schauen, dafür sind die perfekt. Verbrauchen wenig strom fast keine Abwärme, super Günstig und für Film und Musik reichen die 3 mal.
 
denn lieber ein amd ,mit nvidia chip aufen board.
 
@hello22: Ganz meiner Meinung!
 
@hello22: an sich stimmts, aber die groesse ist halt hier mal entscheidend... ^^ siehe auch den link pico-itx oben :)
 
Via hat auf Sockel A vor Nforce die besten chips gebaut. Ausserdem befindet sich in vielen Mainboards Via onboard sound
 
@xxxFrostxxx: ich würde ehr sagen, realtek ist der mehr vertretenste onboard sound chip. ^^
 
@xxxFrostxxx: Mag sein - Realtek ist inzwischen weiter verbreitet als VIA. Doch VIA liefert bessere Werte im Audiobereich - die Jungs von terratec verwenden übrigends auch VIA Chips auf ein paar Soundkartenmodellen.
 
also das pico-itx find ich wunderbar... wenn die sachen auch zu humanen preisen erschwinglich wären würd ich mir auch so einen holen... aber 300€ für so ein board mit allem drum und dran ist mir bei der leistung davon zu wenig
 
Hey, also VIA-Chipsätze sind echt das letzte, ich sag nur VIA-Bug beim KT133A für Sockel A mit AMD Athlon Thunderbird CPU. Ich hatte mit VIA Chipsätzen nur Probleme, die Prozessoren scheinen aber ganz gut zu sein.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
naja, ich hatte das msi kt3 ultra aru bis jetzt im einsatz, mit via chipsatz und hat bis heute keine probleme gemacht... nu hab ich mir ein notebook geholt (billigste was es gab: elitegroup G320) und hier ist so ziemlich alles mit via ^^ ... lan-karte, graka-chip, cpu,... und reicht zum chatten ... is auch kein hightech gerät, es es läuft ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links