Tastatur mit OLED-Displays kann vorbestellt werden

Hardware Das russische Design-Studio Art.Lebedev arbeitet seit Jahren an einem Keyboard, dessen Tasten mit Hilfe kleiner OLED-Displays frei belegt werden können. Nach zahlreichen Rückschlägen und Verschiebungen, kann die Tastatur ab sofort vorbestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bestimmt eine klasse Tastatur aber der Preis ist sehr Happig! Vor den Otto-Normal-Verbraucher lohnt sich so eine Anschaffung überhaupt nicht. Sind jetzt eigentlich alle Tasten mit OLED ausgestattet oder nur die 10 Schnellwahltasten links?
 
@DeafNut: genau weiß ich es nicht aber ich hab mal gelesen das alle 113 Tasten frei belegt werden können
 
@DeafNut: ja wird gehen laut dem artikel bei chip und den screenshots. http://tinyurl.com/2s6rr8
 
Toll. Per Software könnte man auch alle Tasten anders belegen...
 
@ Skyh4wk: aber net das aussehen der tasten kopf -> tisch
 
@Skyh4wk: Nur sihst du da nicht was du schreibst :-) Auser du hast die Bildschirmtastatur aktiv...
Dann kann endlich jeder sein eigenes 10 Fingersystem machen... @DeafNut: geht noch sind nur 13.84 Dollar pro Taste :-)
 
2 jahre verschiebung, 1500 euro je stueck, 200 stueck produktionsmenge und probleme schon vorprogrammiert... wie kann man mit solch einem mist eine derartige medienpraesenz erzielen? ich versteh es nicht...
 
@loci: Gutes PR-Managment :)
 
Das nenn ich mal Russische Innovation..zwar etwas teuer aber ich finds geil
 
wers braucht.. das ist schon ne toller erfindung aber bei dem preis und die lebensdauer ist bestimmt auch nicht so hoch wie bei meiner standart tastatur und wenn da mal flüssigkeit reingelangt gibts wohl nen kurzschluss? für 99€ wärs ok aba 1200€ ist doch echt zu otopisch
 
@1+3+3=7: Wird bestimmt noch billiger werden. Wer weiß vielleicht bauen sie ja auch ne Funktion ein, dass man nach dem Tippen von "Standar" auf der t-taste automatisch ein d bekommt, damit man nicht mehr auf die Idee kommt, Standard mit t zu schreiben :))...
 
@ Lofote: das gibt ein +++++
 
@1+3+3=7: Man sollte nie vergessen, das die Entwicklungskosten auf den Preis umgelegt werden. Bei 200 Stück sind 1564,37 US-Dollar noch untertrieben, aber wenn die noch teuerer wäre, würde die echt garniemand kaufen....
 
mit den tasten ist wirklich ne klasse idee,aber der preis leistung verhältniss
finde ich einwenig übertrieben.
Gut okay in 3 jahre gibt es die zum schweine preis bei Media Markt.LOL
 
Meine Meinung zum Produkt: Blödsinn den die Welt nicht brauch!
 
die Idee is der Hammer, hoff die bekommen die auch mal irgend wann in den griff und für sagen wie maximal 200€ würde ich sie mir auch kaufen. aber für den preis die Leistung und leider auch die " lahme" Optik werde ich mich weit entfernt halten ^^ das mir alles zu kantig und zu ähm Design los.
 
Ich frag mich nur wie der "Bedien-Komfort" ist.. ich mein die meisten Tasten sehen gleich aus (größe Form) is halt billiger wegen Produktion, also in Punkte Ergonomie und Bedienkomfort dürfte da nicht viel drin sien :-)
 
Käufer dieses Produktes, sollten jenes http://tinyurl.com/22p2cp Produkt vom gleichen Hersteller, auch gleich mitbestellen.
 
@imhotep: Was fürn bekloppter Scheiß DAS brauch wirklich keiner.
 
Wenn es ein "typisch" russisches Produkt wird, dann wird es einige spezial Features aufweisen: 1. Robustheit: Da wird dann ein Panzer dürberfahren können und alle Tasten funktioniert noch. 2. Verabeitungsqualität: Die Spaltmaße werde stark varieren dafür wird man den Dreck zwischen den Tasten einfacher raus bekommen. 3. Wartung: Man wird die komplette Tastatur mit einem Hammer und einem einfachen Schraubendreher reparieren und modifizieren können. 4. Anwendungsgebiete: Weder in der Hitze der Wüsten von Kasachstan oder der Kälte Nordsibierens, noch an der nebelreichen Küste Sachalins wird die Tastatur Funktionsstörungen aufweisen.
 
@gorxx: Die Tastatur scheint keiner Deiner russischen Qualitätsmerkmale erfüllen zu können ... deswegen ist sie nicht echt russisch, sondern auch nur wieder marketingtechnisch gepushter, überflüssiger, teurer Schrott, den die Welt nicht braucht.
 
Das ist eine Spitzenidee! Stellt euch doch mal die Möglichkeiten vor, wenn jede Anwendung sein eigenes spezielles Layout darstellen könnte. Einfach genial!
 
@didaa: So wie ich das gelesen habe, soll es kein Problem sein, für jede Anwendung ein eigenes Layout auf die Anzeigen zu zaubern. Beispiel Qu*ke3: Icons für jede Waffe auf der jeweiligen Taste, Beispiel PhotoShop: Icons für die Werkzeuge auf der jeweiligen Taste usw. Auf jeden Fall eine schöne Idee, aber die meisten Benutzer schauen doch nicht auf die Tastatur, wenn sie irgendwelche Tastenkürzel verwenden. Alternativ könnte man sich auch den Bildschirm sparen, wenn man Videos auf der Tastatur (!) wiedergeben könnte... Praktisch wiederum wäre z.B. eine blinkende oder leuchtende Taste für dein EMail-Programm, wenn neue Mails da sind, oder spezielle Spiele, bei denen es auf Reaktionsvermögen ankommt und man die gerade blinkende Taste drücken muss, oder 10FingerLernSysteme und so viele andere interessante Ideen, die wahrscheinlich nicht umgesetzt werden. Windows SideShow oder wie das periphere Display heißt, wäre damit auch ganz nett, aber dazu hat die Tastatur nicht genug Speicher. Und zu teuer ist sie sowieso.
 
ach bald kommen die anderen hersteller auch nach mit so etwas, die hersteller kaufen sich das teil nehmens auseinander und kopieren dann fleissig und schon bekommt man sone tastatur für 100€ oder so ^^, also abwarten ^^,,,
 
Geil, das Ding braucht ca. 114W/h. Nie wieder kalte Finger.
 
@Ken Guru: Die 114 Watt setzen sich zusammen: 112 Tasten mit je 1 Watt + 1 mit 2 Watt. Die Spacetaste natürlich!!
 
114 Watt (19V, ~6A) verbraucht das Teil. Ich habe kein Atomkraftwerk im Keller. Und die Kühlung dürfte auch für den Ar*** sein.
 
Die Tastatur kann sogar sehr nützlich sein !
In Unternehmen die viel mit Programmen arbeiten bei denen Tastaturkürzel die Arbeit erleichtern, spart man einarbeitungszeit.
Die Tasten bekommen einfach das logo der funktion auf das man normal mit der maus klickt auf das display und schon weiss man wo man drücken muss.
Mit tastaturkürzel zu arbeiten spart seeeehr viel zeit, und die unternehmen sparen später bestimmt einiges mehr als die tastatur gekostet hat.
Ausserdem macht es so auch mehr spass die tastaturkürzel zu lernen da ich nicht immer in die hilfe oder auf meinen hilfezettel schauen muss :-)
Ob ich sie umbedingt benötige um da meine Waffen fürs Game abzubilden, bleibt natürlich fraglich.
 
Diese Tastatur in Großserie zu einem vertretbaren Preis (man bedenke wie teuer UMTS Technik vor 1-2 Jahren war) und mein Softwareentwickler Herz hüpft vor Freude!
Die Idee und die Umsetzung sind meines Erachtens bahnbrechend! Ich wäre gut und gerne bereit bis zu 200 € für so eine Tastatur auszugeben (wenns ein vernünftiges API gibt...)
 
also ich finde die Idee die dahintersteckt toll.
an alle Nörgler: wenn die Visionäre immer auf Leute wie euch gehört hätten, dann würdet ihr jetzt mit kleinen Kieseln rechnen und nicht vor nem PC hocken.
Das Teil rockt einfach, klar der Preis is auch ein Hammer, aber wenn sich das durchsetzt ham wir in 3-5 Jahren so ein Teil in jedem Mediamarkt stehn um 2-300€. Da würd ich dann auch wie viele andre hier sofort zuschlagen.
Das grösste Problem dieser Tastatur ist, das die OLED´s nur ne Lebensdauer von 2 Jahren haben. Schade :(
 
Ob die dafür auch Linuxtreiber rausgeben?!
 
@Roidal: Klar!!!!!!!! Und der ist dann vergoldet und kann Kaffee kochen. Also für den Preis sollte das schon drin sein!!! Ironie out
 
Sehr nette Idee.. schade nur das sie so teuer ist.. aber ich verlasse mich jetzt mal auf die Chinesen.. die kopieren doch alles was nicht niet und nagelfest ist.. also heißts a bisserl warten und es wird billigere Tastaturen mit gleichen Fähigkeiten geben.. :D
 
Hallo Commentsschreiber,

erstens ist ein OLED mit einer Sehr langen Lebensdauer bestückt,
hällt warscheinlich länger als die Lasergravur eurer Tasten.

Und dieses Produkt ist wirkliche eine Innovation!
Denkt mal nicht auf euren Privatbereich rum,
dafür ist es wirklich verschenktes Geld.

Denkt Mehr an das Militär und die eventuell auch die Luftfahrt.
Bisher werden Schaltpulte mit Tastterturähnlichen Knöpfen versehn wo ein Aufkleber rauf kummt, wiederrum diese werden beleuchtet.

Mit so einem Aktiven OLED Panel kann mann sehr viel anfangen.
Das ist nur der erste Schritt,
die Lgosche Konsequenz und Lösung für alle Probleme die Tastenbezogen sind.

Es währe zum beispiel vorstellbar us und de Tastenlayout einfach umzuschalten falls der Bediener wechselt. (Zb im Flugzeug .. )

Beim Großen Flugzeugträgern mit vielen rechnern, kann falls ein Ausfall eines systems vorliergt, jeder rechner diese funktion übernhemen da er die Bedienelemente mit dieser Tastertur wiedergeben könnte,
obwohl er dafür nicht gedacht wurde.

Das ist ein sehr interessantes system
und sollte nicht so durch den dreck gezogen werden.
Zwar ist die Farblebensdauer noch unterschiedlich liegt aber bei über 2 Jahren !!!

ende :)
 
Im Jahr 2010 kommt diese Ding 9,99€ im Aldi. ^^
 
ansich, klasse idee, aber jetzt mal ehrlich, was ist an der technick so teuer? *grübel*

die herstellung, wohl kaum .... *hmmz*
 
@Firez: Würde es verstehen wenn die Tastatur um die 300 € kosten würde, da ja schon eine Logitech DiNovo ca. 199€ kostet und diese neue eine wirkliche Neuerung mit sich bringt. Aber für 1500 $ ist es schon etwas happig. Die Technik kann es nicht sein, die die Tastatur so teuer macht. Wird wohl eher der technische Fortschritt sein zu den anderen Tastaturen und die Jahre lange Entwicklung, da sie es nicht so geschnell hinbekommen haben eine ordentliche Tastatur zu basteln, sowie die geringe Stückzahlt. Der Preis wird auf anhieb fallen, wenn die Tastatur einmal in Serie geht. Ich finde die Neuerung genial besonders für Ingenieure oder Designer.
 
@Firez: eben deswegen ist diese neue inovation nicht verkehrt, aber wohl doch was überteuert, aber damit gibts dann hoffentlich genug startkapital für die große fabrikation. :-)
 
Für 19 Euro täte ich sie mir vielleicht kaufen. Aber 29 Euro wären zu viel, weil kein persönlicher Vorteil, gegenüber einer 7 Euro Tastatur.
 
super tasta aber leider der preis
 
Ein schritt in die richtige richtung diese tastertur.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles