Auslieferung des 100-Dollar-Laptop schon ab Oktober

Hardware Nicholas Negroponte, Gründer der Initiative One Laptop per Child (OLPC) hat mitgeteilt, dass man bereits ab Oktober mit der Auslieferung der 100-Dollar-Laptops beginnen möchte. Die Bestellung der Einzelteile soll demnach in Kürze beginnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Muss man da Kurbeln?
 
@jamb: das is die wlan antenne :D
 
@Thunderkiller: OMFG! Das ist die Dynamokurbel für den Akku! Nicht jedes Land hat gute Energieversorgung!
 
@jamb: LOL, der war gut. Aber mal im ernst : muss man wirklich kurbeln oO ?
 
@DF_zwo: Das ist mein voller Ernst! Mein Gott, recheriert halt mal! http://de.wikipedia.org/wiki/100-Dollar-Laptop
 
Ist ja der Hammer... gerade Wiki-Link gelesen... Tut bestimmt gut, wenn man da so'n Hometrainer fdraus macht... Dann kann man die ganze Sache auch in D bestimmt gut vermarkten und damit dann gleich die Laptopos finanzieren... Hier müsste dann nur der PC gesperrt werden, wenn man aufhört zu treten ^^....
 
@jamb: Dann währe man das übergewichtsproblem recht schnell los :-D Aber sollte beim Fernseher auch so gemacht werden!
 
Ähm der 100 dollar laptop hat KEINE Kurbel mehr. Die war zwar geplant wurde aber wieder fallen gelassen...

Was anderes sagt der wiki artikel übrigens auch nicht aus. Das ein externer dynamo angeschlossen werden kann ist nichts besonderes.

Die "Ohren" beim obigen Bild sind jedenfalls wlan antennen und die schutzkappen für die anschlüsse.
 
@jamb: Hier ist ein Bild, für alle die sich Interessieren was es für Funktionen hat. Und die Eselsohren sind W-Lan Antennen. http://tinyurl.com/2e6gpt
 
Ich würde so ein Notebook auch gerne haben. Nicht wegen dem Preis sondern vielmehr wegen der autarken Stromversorgung. So im Garten als "Surfstation". :D
 
Das Bild ist doch noch von der ersten Studie, die Entwickler haben den Laptop doch schon um Designed oder sind sie wieder zurück zum alten Design gewechselt?
 
@floerido: winfuture is halt was bilder angeht nich immer aktuell (siehe openoffice)
 
Och ich weiß ich immer noch nicht, was ich davon halten soll. Da haben dann die armen Kinder in den betroffenen Ländern einen tollen Laptop, aber hungern, haben keine richtigen Wohnungen, haben kein elektrisches Licht, keine Zukunft. Aber Hauptsache eh Laptop!?
 
@andreasm: Ständig Essen nach Afrika schicken ändert auf Dauer garnichts , wenn man die Menschen dort unten bildet besteht zumindestens die Chance das sich die Menschen in naher Zukunft selbst helfen können.
 
ich finds klasse hoffentlich machen alle schulen mit und kaufen sowas.
Ich für die zukunft der kinder notwendig.
SOgar beim Bäcker haben die PC,LOL
 
Falsches Foto! Das ist die dritte Version der Designstudie. Die Kurbel existiert nicht mehr im Endprodukt!
 
@DäÜser: Mein Fehler, tut mir leid! Habe nicht darauf geschaut. Bild sollte jetzt auf dem aktuellen Stand sein!
 
@DäÜser: hmm wo kurbelt man denn jetzt ^^ am bildschirm? ^^
 
@DäÜser: heißt das, es gibt gar keine Kurbel mehr? Oder muss man die woanders extra anbringen?
 
So ein "100-Dollar-Laptop" ist an sich eine tolle Sache. Was aber noch erwähnt werden sollte, ist die Infrastruktur, um die Laptops entsprechend mit Daten zu versorgen. "100-Dollar-Server", klick auf Wikipedia: http://tinyurl.com/35v948
 
wieso kurbeln ich dachte man spielt in dem alter mit murmeln
 
@keulemann: Dann spiel doch weiter mit deinen Murmeln, viel Spaß.
 
Ich finde es is ne gute Sache und es könnte den Leuten dort durchaus etwas für die Zukunft bringen aber was mich etwas stört ist, dass bei den Laptops bei uns hier die wir für teures Geld kaufen teilweise minderwertige Komponenten im Vergleich zu dem hier verwendet werden. Zumindest lt. Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/100-Dollar-Laptop
z.B.:
"Der Laptop ist durch die Verwendung eines breiteren Gehäuserahmens robuster als Standard-Laptops (2-mm-Gehäuse statt üblicherweise 1,3-mm-Gehäuse)."
oder
"Die verwendeten Akkus sind 2000-mal (Standard-Akkus: 500-mal) aufladbar, bis deren Kapazität (max. 16,5 Wh) auf 50% abgesunken ist, was einer Nutzungsdauer von fünf Jahren entspricht."
Komme mir einfach ein bisschen verarscht vor... aber trotzdem wie gesagt echt klasse das Projekt.
Hoffe auch dass, das Ganze nicht außer Kontrolle gerät und wir nach einiger Zeit als Dankeschön nen Haufen Viren, Trojaner usw bekommen.
 
@donutfresseR: Hi Das mit den 500 mal liegt wahrscheinlich daran das unsere Akkus mehr strom liefern müssen und man da vielleicht auf mehr Leistung setzt die zu lasten der aufladbarkeit geht. mfg mike4004
 
Wieso werden die noch immer so genannt, obwohl sie doch deutlich teurer sind? Das kommt davon, wenn man sich dafür nicht von Anfang an einen vernünftigen Namen ausdenkt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Weil 100 Dollar von Anfasng an das Ziel war. Sollen sie es etwa umbenennen, weil sie es momentan noch nicht erreicht hat? Der Preis kann mit zukünftigen Mitteln ja noch weiter gedrückt werden, und vllt erreichen sie dann die 100 $.
 
Dann schafft es die Industrie mal wieder auch noch den Rest der Welt zu "globalisieren" und durch eine totale Vernetzung zu kontrollieren... Wieso denken wir eigentl. immer, dass unser "Fortschritt" positiv ist!?
 
@hasch: Was ist denn an Bildung negativ?

Was ist an der Möglichkeit mit einem Notebook dank wlan auch an schul unterreicht teilzunehmen wenn man die schule nicht besuchen kann?

Was ist dadran negativ das die Kinder Bücher etc. per wlan bekommen damit sie was zum lernen haben?
 
Werd mir bei passendem Kleingeld einen kaufen und damit auch gleich einem Kind irgendwo auf der Welt.

Oder hat sich das mittlerweile geändert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte