WinHEC: Vista kompatibler als alle anderen Systeme

WinHEC Windows Vista ist jetzt seit fast fünf Monaten auf dem Markt. Dennoch haben viele Anwender noch immer mit Problemen zu kämpfen, was die Kompatibilität von Hard- und Software-Produkten angeht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer oder was ist WinHEC ?
 
@Geisterfahrer: wer oder was bist du? guten morgen!
 
@ diceone: Die frage war ernst gemeit.
 
@Geisterfahrer: ich entschuldige mich für die unprofisionelle antwort meines kollgen. leider kann ich dir auch nicht gerade so sagen was WinHEC ist. Ich denke mal, eine Messe, bei der Microsoft neue Produkte..Falls du mehr wissen willst- siehe Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/WinHEC
oder bei google:
http://www.google.ch/search?hl=de&q=WinHEC+
 
@ diceone: Ok die frage war wirklich dämlich :=) ,wer lesen kann ist klar im vorteil
 
Kann ich Vista auch mal testen, ohne es sofort kaufen zu müssen? Ich will das Geld nicht in den Sand setzen, wenn ich nicht aller erforderlichen Treiber bekomme oder meine Anwendungen/Spiele nicht laufen....
 
@celtic1979: Du kannst Vista testen, nämlich einfach ohne Key installieren, dann hast du 30 Tage Testzeit..nachher musst du es aktivieren..
Am besten mal ein Freund fragen, ob er dir eine Vista-DVD ausleiht.
 
@Limpo: Dann muss ich mich mal umhören, ob wer in meinem Bekanntekreis schon Vista hat. Danke!
 
Vista Kompatibler als XP ???? *lach*
 
@Clawhammer: Wenn man denn Umstieg von Win98/ME zu XP als Vergleich dafür nimmt, stimmt es dass Vista kompatibler ist.
 
@Clawhammer: worauf begründest du deine unqualifizierte äußerung. schließes musst die die anfangszeiten von 200 bzw. xp also ansatzpunkt nehmen und nicht die jetzige , da ja alle programme für xp sind! mfg (es hilft wenn man erst denk und dann postet :-)
 
microsoft hat Winhec geld gegeben damit sie das sagen. :)
 
@Black_WArrior: rof! YMMD!! geiler kommentar xD
 
@Black_WArrior: lol?! du weißt schon, dass die WinHEC eine Conference / Messe von MS selbst ist?
 
@Black_WArrior: jo du hast den durchblick :) schau dir mal das winhec logo oben in der news an...da steht microsoft drauf :-P
 
Das ist ungefär so als wenn mercedes auf der eigenden messe sagen würde(die neue s klasse ist das beste auto überhaupt ) LOL
 
@Geisterfahrer: Jein. Das wäre so als würde Daimler (mittlerweile Daimler AG) sagen, dass die aktuelle S-Klasse besser ist als die vorherigen S-Klassen. In dem Beispiel also besser als die letzte und die vorletzte. Denn es wurde nur gesagt, dass Vista besser (bzw. kompatibler) ist als XP und 2000, nicht als Linux oder Mac.
 
@LordElk : So kann man das auch sehen :=P
 
schon krass... WinHEC = Microsoft-Messe...
 
@pedaa: Ja, so ist es wohl. Ist vergleichbar mit der Oscar-Verleihung, wo die Film-Welt sich selbst beweihräuchert.
 
Ach mehr? Mustek 1200 CU wird von Vista bestechen. Einzige Möglichkeit ist VMWare & Co. mit WinXP unter z.B. Vista, um USB-Endgeräte überzunehmen.
 
@Comet2000Deaf: in welcher sprache hast du deinen kommentar verfasst?!
 
Dass Windows Vista das beste Betriebssystem überhaupt sein soll, wenn es um Treibersupport geht, wage ich stark zu bezweifeln.

Ich hab einen Desktop-PC und ein Laptop hier rumstehen und hab Vista auf beiden gestestet. Bei keinem der beiden Rechner erkannt Vista die Sound- sowie die Netzwerkkarte. Danach testete ich die gleichen Systeme mit verschiedenen Linux Distributionen:

Ubuntu: erkannte alle Geräte bei der Installation
Suse: erkannte alle Geräte bei der Installation
Mandriva: erkannte alle Geräte bei der Installation
Knoppix: erkannte alle Geräte bei der Installation
Fedora: erkannte alle Geräte bei der Installation
Mepis: erkannte alle Geräte bei der Installation
Sabayon: erkannte alle Geräte bei der Installation
Elive: erkannte alle Geräte bei der Installation

Wie man deutlich erkennen kann, schaut das bei den oben genannten Linux-Distros gegenüber Vista schonmal viel besser aus. Externe Festplatten, MP3-Player (auch der gute alte Ipod), SD-Karten, Bluetooth-Geräte und alles andere, was ich bisher getestet habe (ich teste ziemlich viel herum, wie man sieht), lief unter den oben genannten Linux-Distributionen einwandfrei und unkompliziert.

Unter Vista war das Nachinstallieren der Treiber zwar nicht kompliziert oder unmöglich. Aber ich erwarte von einem so überteurten Betriebssystem doch schon, dass es meine Sound- und Netzwerkkarte bei der Installation sofort erkennt und konfiguriert. Das sind nochnichmal exotische Geräte.

Wie es bei Apples Betriebssystem aussieht kann ich leider nicht sagen, da ich das selbst nicht hier habe. Aber ich denke, dass die nen ziemlich guten Hardware-Support bieten.
 
@noneofthem: Vista und Linux würde ich nicht unbedingt mit Appel vergleichen. Weil man da sehr an die die Hardware von Appel gebunden ist, klar das es dann nicht so ne Treiber Probleme gibt. Würde Windows einen PC mit selbst ausgesuchter Hardware verkaufen würde es auch keine Probleme geben..................................
Also ich persönlich bin mit Vista sehr zufrieden, musste keine Treiber zusätzlich installieren, das war bei XP nicht der fall. Selbst für meine Uhralt TV-Karte hat Vista Treiber automatisch Treiber runtergeladen.
 
@noneofthem: Der Hardware-Support kommt von den Hardware-Herstellern. Das hat mit Apple oder Microsoft nichts zu tun.
 
zum glück laufen auf meinen pc´s immer noch win2k und dasis auch gut so. Vista werde ich nicht mal mit der Kneifzange anfanssen. Alleine wenn ich höre 20gb nur für das OS nene.
 
@freedyk1: Das ist natürlich schrecklich! (Aber vielleicht stimmt auch deine Quelle nicht!)
 
@freedyk1:

sind nur 10GB, lässt sich bei heutigen Platten doch verschmerzen aber bei XP haben damals auch alle gemeckert, enthält Doppelt so viele Treiber, die nehmen natürlich auch Platz weg aber dafür funktioniert das heute ja auch so einfach, HArdware einstecken -> fertig!
 
@freedyk1: Öhm mann muss sich ja nicht mit dem zufrieden geben was einem da vorgesetzt wird...vLite steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber mittels vLite lässt sich alles aus Vista rausschmeißen was man nicht braucht...mann halte sich mal vor Augen das 900MB alleine an Druckertreibern in Vista enthalten sind die alle auf der Festplatte landen...ganz ehrlich, ich schmeiße lieber 900MB von der DVD und installiere meinen Druckertreiber händisch nach, als den ganzen Mist auf der Platte zu haben...aber man muss ja der dummen Masse entgegenkommen die einen Drucker anstecken und ohne jegliches zutun nutzen wollen...tja dann darf man sich auch nicht über riesige Installationen wundern, irgendwo muss es ja hin.

N Kumpel hats shcon ausgiebig getestet und es geschafft aus der Vista DVD wieder eine CD zu machen...
 
@fieserfisch....""aber man muss ja der dummen Masse entgegenkommen die einen Drucker anstecken und ohne jegliches zutun nutzen wollen...""

Na,na nich frech werden! :)
 
@ fieserfisch: Recht haste ,solche leite kenn ich auch ein paar. Treiber sollten immer vom hersteller installiert werden und nicht zu 1milion fach auf der platte verstauben und platzwech nehm auch wenn es schon 1terrabyte hdd´s gibt. und es ist bestimmt auch möglich einen multi treiber zu erstellen je firma. aber lassen wir das theama lieber :)
 
Ich behaupte einfach mal, dass mehr Menschen ältere PCs benutzen als zu XP-Zeiten. Ganz einfach weil heute selbst zwei Jahre alte Rechner noch recht schnell sind. Und aus meiner Sicht hat Microsoft alles versucht, um die Hardwarehersteller zu motivieren, so das diese Treiber für Vista bereitstellen. Die WinHEC an sich ist genau deshalb da.
 
also das es bei Vista da anfangs deutlich besser aussieht kabb jeder den ich kenne bestätigen, haben alle die 64Bit und ich war sehr überrascht wie gut das mit Treibern aussieht, Multifunktionsgeräte usw. wo man unter XP noch Treiber brauchte werden alle automatisch erkannt - was natürlich nicht heisst das es bei anderen genauso sein muss, gibt halt sehr sehr viel Hardware
 
Natürlich ist Vista mit vielen Sachen kompitabel, aber meist nur für die ganzen alten Dinger! Für die neuere Hardware gibts keine ordentlichen Treiber.

Achja, wenn wir schon wieder bei dieser Vista-Propaganda sind : Habt ihr schon gehört, Vista kurbelt den Verkauf von Reissäcken in Uganda an.. :)
 
ich hab zwar nix gegen vista, hab es dieses wochenende auch auf mneinem system getestet, jedoch finde ich es schade dass mein sound nicht ging :-/ alles funtzte wunderbar, aber meine audigy 2zs war unnütz -.- der xp treiber lies sich installieren, hatte aber nach 30 sek massive knackser im sound und nach 45 sek ging gar nix mehr -.- mein onboard ac97 wurde zwar erkannt und der treiber installierte sich automatisch, aber ich konnte im keinen ton entlocken, alles blieb still -.- und als musiker ohne ton ist vista furchtbar -.- weiß jemand evtl ne lösung?
 
@TTDSnakeBite: Es gibt doch Vista Treiber für deine Audigy 2 ZS: http://tinyurl.com/2fn5sj
 
@TTDSnakeBite: www.gidf.de
 
@ Dragonir: vielen dank! ich hatte nur treiber für windows beta gefunden :-/ werd ich gleich testen^^ @MarZ: :P hab tage lang gegoogelt -.-
 
Ja suuuuper. Ich steigere aber nochmals die Kompatibilität, indem ich diesen Vista-Krampf nicht installiere, sondern beim Win XP bleibe. Nicht nur die Hardware-Kompatibilität ist Schice, sondern auch die Komp. Software betreffend. Die sollen diesen unausgegorenen Krempel erst einmal zu Ende entwickeln, bevor die ein neues System auf dem Markt bringen. (Ist nur meine bescheidene Meinung.)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte