Apple bringt überarbeitete MacBooks in den Handel

Hardware Das Unternehmen Apple hat seine MacBook-Reihe aktualisiert. Die drei unterschiedlichen Modelle wurden alle mit neuen Komponenten ausgestattet, allerdings kommt Intels neue Mobilplattform Centrino "Santa Rosa" noch nicht zum Einsatz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll. also nur 802.11n als wesentliche Verbesserung :-/
 
das kleinste macbook verfügt aber über ein 60GB platte nicht wie in der news steht über eine 80GB
 
@spookster: geh mal auf die shop seite und klick auf konfigurieren und du wirst sehn das da 80GB steht, die scheinen das nur in der mainsite noch nich geändert zu haben
 
@spookster: siehe o5 ^^
 
Über 1000€ und keinen Brenner drin?!
 
@Lgee: doch aber nur cd-brenner!
 
@Lgee: "Die Festplatte wächst auf eine Kapazität von 120 Gigabyte an und das integrierte Laufwerk kann CDs und DVDs beschreiben"
 
Also den Tod des CombiDrives habe ich eigentlich für's nächste Update (also dieses hier) erwartet.
Großartig günstiger wird das ja schon nicht sein.
n-WLAN ist ne nette Sache. Gute Produktpflege, nicht mehr aber auch nicht weniger.
 
@BiG-BennY: "Das kleinste MacBook kostet 1049 Euro und verfügt über einen Intel Core 2 Duo (2,0 GHz), eine 80 Gigabyte große SATA-Festplatte sowie über ein Laufwerk, das sowohl CDs als auch DVDs liest." Da steht nix von schreiben...
 
@Lgee: Das Combi-Laufwerk konnte schon immer CD's schreiben! Das SuperDrive kann CD und DVD beschreiben...!
 
kann man darauf 'flüssig' Photoshop CS3 drauf laufen lassen, oder bedarf es dafür eine bessere Grafiklösung?
 
Von dem, was ich so bisher mit der Beta gemacht habe, war das ziemlich gut zu gebrauchen, ja.
So schlecht, wie man meint, ist Intels Chipsatzgrafik nämlich gar nicht.
Will man professionell werden, brauchts aber allein wegen dem Display ein MBP.
 
@Need_you:
solange du photoshop cs3 verwendest und keine frühere version kannst du ohne probleme darauf arbeiten!! eventuell bei 3d arbeiten in der extended version!!
aber wenn du wirklich öfters mit ps arbeitest dann empfehlich dir ein größeres display oder anschluss eines zweites displays (sehr nützich)
 
@Need_you: kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es super drauf läuft...
 
Lustig, dass Apple da in seinem Store noch nicht hinterherkommt... 1. auf der Einleitungsseite steht noch 1.119,- Euro und auch die Beschreibungen bei den MacBooks (bis man auf Auswählen klickt) sind noch die alten... ^^ Nur die Preise 'dort' sind schon die neuen... MfG Fraser EDIT: Aber, ich wüerde dennoch warten, bis im Oktober Mac OS X 10.5 rauskommen, damit spart man dann knapp 120 Euro Upgradekosten... :)
 
@Fraser: nicht um jetzt mal zu meckern, aber 120€ fürn update sind auch viel oder?
 
@gonzohuerth: Nö, eigentlich nicht... Ist normal der Preis... Wir reden hier u.a. von Apple und da war Software schon immer teuer... ^^
 
Witzig... Die bei Apple im Store haben nicht nur Mist gebaut, sondern noch mehr Mist: Die haben die beiden Angebote vom 1.049,- und 1.249,- Gerät vertauscht bzw. eher noch verdreht... D.h. das teuere kommt mit der schwächeren Hardware und das preiswerte mit der stärkeren Hardware... Müsse sie aufpassen, dass es keine Klagen regnet! ^^
 
200€ Aufpreis für eine 40GiB größere Festplatte? Hat das Topmodell sonst keine Vorteile, die den höheren Preis rechtfertigen?
 
@schroederx: Na ja es ist im "edlen Schwarz"... ^^
 
doch - du kapierst auch gar nix... ES IST SCHWARZ :PPPP
 
@Neorun: Na denn... Ist das ein Vorteil?
 
@Neorun: Aber die technischen Daten, die Apple angibt, sind tatsächlich identisch mit dem 200€ günstigeren Modell. Sowas...
 
@Neorun: war schon immer so. Apple hat damals auch ein offizielles Statement abgegeben und offen gesagt, dass Exklusivität ihren Preis hat
 
@Neorun: Versteht hier keiner die Ironie in meinem Statement... naja
 
@schroederx: Hehe, naja der Vorteil liegt darin das du die Kratzer auf der empfindlichen Plastikoberfläche recht schnell vorhanden sind besser erkennen kannst...^^
 
*ich will auch* nur halt der preis
 
@xp-freak: So schlimm ist der Preis doch gar nicht für ein komplettes Notebook das alles hat was man so braucht. Ich habe es auch seit Februar. Bin sehr zufrieden. Läuft super, das recht kleine Display sstört so gut wie gar nicht, dafür ist das Notebook auch kaum grösser als eine DIN A4 Seite. Ich habe schon weitaus mehr für ein Notebook mit Windows bezahlt. Also eigentlich kann man da nicht meckern.
 
@xp-freak: Was ist denn an dem Preis so schlimm? Schon mal bei HP oder DELL vorbeigeschaut, was du da für ein 'ordentliches' Notebook bezahlen darfst? also 1.249,- Euro sind nicht wirklich viel... Wir reden hier nicht von Comsumer-Booksm, die du bei real oder ALDI kaufen kannst... MfG Fraser
 
Aha, nicht schlecht! Ich werde abwarten, bis neue Betriebssystem Mac OS X 10.5 ab Oktober. Fraser hat recht (am 15.05.07 um 17:21 Uhr).
 
@killax: :) *dankt und bittet um chronische Unterstützung* - For me: Ich denke mir aber schon, dass mein nächstes Notebook aus dem Hause Apple kommen wird... Und warten auf 10.5. nicht nur aus Gründen von 10.5. vs. 10.4.9 (Leistung, Features, Viellfalt), sondern auch wegen dem Bootcamp und damit der Möglichkeit, ganz offiziell auf einem MacBook XP oder Vista laufen lassen zu können... Für einige Dinge brauche ich ja leider immer noch ein MS Windows... MfG Fraser
 
Gefunden, siehe nicht winfuture, sondern macnews :-) http://www.macnews.de/
 
so um das mim schwarzen case mal zu erleutern... habe mit meinem mac-händler darüber gesprochen, es ist so das das schwarze ansich das weiß glänzende ist und mit einem zusätzlichen arbeitsschritt/lackierung nochmal schwarz überzogen wird damits erstens schwarz ist und relativ unempfindlich gegen kratzer und haarrisse wird. dann hats eben noch die größrere platte. ob diese 2 sachen die 200 oder was weis ich euro rechtfertigen, glaube auch ich persönlich zwar nicht aber bitte.... nur weil alle glauben es ist nur schwarz und darum teurer
 
na toll, Apple, damit verfällt der Wert meines MacBook noch schneller und ich kann das Ding höchstens noch für ein drittel des Preises verscheuern, um es loszuwerden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.