Alky Project macht Fortschritte - DirectX 10 unter XP

Windows Microsofts neue Grafikplattform DirectX 10 ist eigentlich nur für den Einsatz unter Windows Vista gedacht. Zahlreiche Anwender wurden von den Redmondern enttäuscht, als man kürzlich ausführlich deutlich machte, dass DirectX 10 nie unter Windows XP ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das Klappt, kann sich M$ Vista an den nagel hängen. ich sehen dann gar keinen grund mehr umzusteigen da man auch das desing auf xp hinbekommt!!
 
@BiG-BennY: stimmt, wer braucht schon die neuen Sicherheitsfeatures [/ironie]
 
@BiG-BennY: [ironie]Und die Spiele laufen dann auch sicher so gut wie auf Vista, mit dieser, ja fast schon "emulation", oder wie auch immer man das bisher nennen soll. Klasse.[/ironie]
 
@BiG-BennY: Ich würde sagen wir sprechen uns wieder, wenn der Support von XP ausgelaufen ist und du keine Updates mehr bekommst. Außerdem kann man sicher IRGENDWIE alle Vistafeatures auf XP übertragen, egal ob durch Portierung oder durch Drittsoftware. Die Frage ist nur, mit welchem Aufwand und mit welcher Kompatibilität. Wozu das alles, wenn ich alles aus einer Hand haben kann?
 
@BiG-BennY: Vista wurde schließlich nur aufgrund DirectX 10 entwickelt!
 
@BiG-BennY: vista!!111elf hat leider ein kürzeres mhd als xp :E
 
@BiG-BennY: Wenn das klappt ist Vista bereits das bessere XP. Jetzt ist es schon fast gleichwertig, mit SP1 wirds dann wohl noch besser. Dann kann das Alky Projekt von mir aus machen was es will. Das interessiert dann nicht mehr. Gut, jetzt interessierts schon nicht, weil ich Vista bereits habe und keine DX10 Emulation brauche, aber dann wirds richtig uninteressant. BTW. ist DX10 nicht der einzige Vorteil von Vista. Es gibt noch tausend andere, von denen der Normalo leider nur max. 10% sieht und deshalb meint das Vista ein lauwarmer Aufguß von XP ist.
 
@DennisMoore: Dann klär mich Unwissenden mal auf, welche tausende tollen Features das sein sollen. Ich kenn ehrlich gesagt nicht mal die 10%, die man als Normalo angeblich sieht. Was hat Vista für Betriebssystemfeatures, die man braucht und die man unter XP mit Tools nicht auch nutzen kann UND die die Kosten und den Hardwarehunger von Vista rechtfertigen? Den Aero-Look kriegt man mit Software hin und datenabnkfeatures wie diese Datenbank für installierte Spiele seh ich schon aus datenschutzgründen als sehr krtisich! Positiv ist für mich wirklich nur DX10 und das verbesserte Rechtemanagement für User.
 
Wollen die uns veräppeln? Die Vista-Sidebar kann man doch schon ewig unter XP nutzen mit den entsprechenden Anpassungen. Keine Ahnung was das mit Dx10 zu tun haben soll (es sei denn die meinen die Transparenz). Na wie auch immer, ich halte das Projekt für Utopie, an dem Tag an dem Dx10-Spiele zu 100% auf XP laufen glaub ich es, vorher ist es nur ein weiteres Duke Nukem Forever.
 
@Islander: Wer bitte schön hat gesagt, dass VAIO was mit DX10 zutun hatte??? Die haben einfach nur herausgefunden, wie man VistaApps unter XP nutzen kann und jetzt tun sich 2 Projekte zusammen. Alky kann dann von VAIOs erfahrungen profitieren. Bitte erstmal lesen, dann schreiben...
 
Öhm... habe ich behauptet es hätte was mit Dx10 zu tun? Ihr solltet erst mal selbst lesen (und vor allem verstehen und interpretieren) lernen. Aber um es Euch noch mal zu verdeutlichen: Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen einem Projekt dass sich darauf konzentriert Dx10 für XP zu portieren, und einem anderen Projekt dass an Anwendungen herumfummelt die bei Vista beigelegt sind. Zwar ist in beiden Fällen die Zielplatform und vielleicht sogar die Grundsatzidee [der Portierung] die gleiche, das war es dann aber auch schon. Von Erfahrungen profitieren? Das ist so als wenn ein Reifenhersteller sich mit einem Motorhersteller zusammen tut. Klar, ist beides für ein Auto. Hat aber das Eine nix mit dem Anderen zu tun.
 
hehe nicht schlecht :D
is das ganze denn legal?
 
@nixn: warum soll das nicht legal sein??? dx 10 ist eigentlich nur ein treiber (laienhaft geschrieben). das gibt es bei grafikkarten genauso. da werden aktuelle treiber ebenfalls umgeschrieben, sodass sie mit den alten karten noch laufen :-).
 
@Sirius5: Was erzählst du hier für einen Mist? DirectX ist eine Entwicklung von Microsoft und _KEIN_ Open-Source. Die Leute verdienen damit ihr Geld, dass sie das entwickeln. Bist du dir denn sicher, dass es legal ist irgendwelche Grafiktreiber zu modden? Habe noch NIE gesehen, dass Ati oder nVidia offiziell ihre Grafikkartentreiber zum Download anbieten, damit sie jeder modden kann - einfach weil es KEIN Open Source oder was auch immer ist...DirectX ein Treiber, den jeder modden darf...rofl, sicher.
 
@voodoopuppe: habe mich wohl etwas komisch ausgedrückt, aber....ich gebe dir mal einen tipp.....frage mal bei nvidia nach und lasse dich dann überraschen :-).
 
@voodoopuppe: Ein gemoddeter Treiber der mir sofort einfallen würde, wäre der Omega Treiber für die ATi Grakas...
 
@Eiskalter Engel: Genau, und weil der ganze Kram z.B. legal war hat ihn nVidia verboten, stimmts? Oh man...
 
DirectX ist eine Schnittstelle. Microsoft hat eine Implementierung dieser in Windows Vista drin, Alky Project schreibt einer alternative Implementierung für Windows XP, die auf DirectX 9 und Teile von OpenGL mappt.
 
Islander der Grund ist, dass man DX10 auch unter XP nutzen kann. Der Rest sind Spielereien und nebensächlich...
 
@Xtremo:

Blauen Pfeil benutzen! Außerdem kannst du DX10 nicht unter XP benutzen, wird Emuliert, die Spiele Performance kannst du da vergessen, ist also unsinnig das Profekt! Und die in Vista enthaltenen Sicherheitsoptionen usw. kann man nicht als Spielereien bezeichnen!
 
Ich habe Vista Ultimate, also was kümmert mich das veraltete XP`?
 
@joe200575: du bist der held!!! hast du schon einmal daran gedacht das es programme gibt die nicht oder nur mit einschränkungen unter vista laufen???. ich habe auch die ultimate von vista, aber....ich habe sie wieder von meinen systemen geworfen. frühestens in 6 monaten bis 1 jahr kommt mir vista wieder auf die rechner!!
 
@Sirius5
Jau, du auch :D
Schon mal daran gedacht das es auch Leute gibt bei denen Software keine Probleme bereiten? Nur weil Software bei dir nicht anständig läuft muss das nicht zwangsläufig bei allen so sein.
 
@GeProtector: tja, nur das dieses programm bei mir und vielen anderen berufskollegen die es nutzen nicht läuft. deshalb haben wir auch xp wieder drauf. der hersteller ist zwar dran, aber bis dahin ist unser sehr teures programm unter vista nicht nutzbar. PS: privatanwender haben dieses programm nicht, da 90% der privaten damit eh nichts anfangen kann :-) deshalb wieder xp....jetzt ist es vielleicht verständlicher :-)
 
@Sirius5: Hab noch nie gehört, dass eine Firma samt Produktivsystemen (die anscheinend darauf angewiesen ist) das ganze vorher nicht testet oder sich dazu beliest, sondern einfach mal Vista draufklatscht um zu sehen wie alles läuft ...
 
@Sirius5:Schon mal daran gedacht VirtualPC unter Vista einzurichten und XP zu installieren?
Funzt einwandfrei, und du kannst alle XP Only Proggies einwandfrei nutzen...
 
@joe200575: "veraltete XP" wo ist das denn bitte veraltet? läuft viel stabiler als Vista ... auch wenns deiner Meinung nach gut läuft, teste mal mit richtigen Benchmark Programmen und du wirst sehen, dass du unter Vista schlechtere Ergebnisse bekommst. Liegt bestimmt auch noch an den Treibern...aber grad deshalb seh ich noch kein Grund auf Vista zu wechseln ... wieso sollte ich auf ein OS wechseln wo ich jede Woche neue Treiber installieren/testen kann und hoffen kann das es endlich besser läuft?
 
@joe200575 und voodoopuppe: naja, lasst es mal gut sein :-) es läuft unter vista nicht.
 
@Archiv:Schon mal dran gedacht, daß nicht jeder zu Vista wechselt, weil man die neusten 3d Shooter zocken will?
Ich nutze es wegen der moderneren Architektur, bessere und Benutzerfreundlichere Menüs und Einstellungen, und den viel besseren Netzwerkfunktionen als bei XP.
Wenn man sich mit Vista länger beschäftigt, dann erst fallen die wirklichen Verbesserungen auf.Auf die eingebaute Image Funtion "on the fly" könnte ich nie wieder verzichten.Reicht das, oder willst du noch mehr Argumente?
 
@joe200575: Ich hatte selbst Vista drauf und nicht nur "3d shooter" getestet, sondern auch Festplattenzugriffe, Ram, CPU etc. und es kamen meistens immer schlechtere Ergebnisse raus als bei XP. Das die neuen Funktionen in Vista schlecht sind hab ich nie gesagt...die sind super und natürlich kann man damit besser arbeiten. Aber trotzdem ist Vista mit den momentan verfügbaren Treibern langsamer als XP und deshalb sehe ich kein Grund umzusteigen. Du bist wahrscheinlich einer, der diese neue Funktionen gut gebrauchen kann zum arbeiten und dann würde denke ich jeder umsteigen. Aber die meisten benötigen die Funktionen nicht und deshalb ist es quatsch umzusteigen.
 
@archiv: Ich muss nicht verstehen, warum du Vista so kritisch gegenüber bist aber bei DX10 nicht. Man könnte genausogut fragen: "Warum ist DX9 denn veraltet?" Ich glaube der ganze Witz dieses Projektes offenbart sich dann, wenn DX10 zwar auf XP einigermaßen nutzbar laufen wird, es aber für die DX10-Karten nur noch Treiber für Vista gibt.
 
@joe200575: Mal so nebenbei, ich habe mir ebenfalls Windows Vista Ultimate 32bit im Februar als Systembuilder geholt. Hab es bis vor einer Woche nur als Testsystem auf den PC installiert. Mir fehlten am Anfang Februar die Treiber für:CLUB3d Theatron DTS Soundkarte (CMedia HD 8788 (Cmedia hat bis jetzt immer noch keine gestellt)), ULI Sata Controller (ATI R480 Northbridge + ULI 1575 Southbridge als Chipsatz(MB:DFI Lanparty UT CFX3200 DR-G)), Labtec Webcam und Tastatur.
Für diese Geräte konnte ich bis auf Tastatur und Webcam mit XP Treibern aushelfen. Beim ersten Benchmark (3dMark06 auf Athlon64 X2 3800+, Radeon X1900GT mit Catalyst 7.1 und 1024MB RAM KINGSTON HYPERX DDR-400) war mein Vista (3DMark Score 4832 3DMarks) sogar schneller bei gleichen Settings als mein XP (3DMark Score 4283 3DMarks), sodem fallen viele Kinderkrankheiten mit einigen Spielen weg. Winamp 2.91c de hatte Probleme mit seiner Datenbank für den Katalog, 5.34 läuft ohne Probs. Winrar wollte in Version 3.62 nicht starten die aktuelle beta macht ihren Dienst ohne Probs. und bei den Spielen hatte ich nur Probs mit Juiced (lies mich nicht in die Steuerungsoptionen) und bei Games auf dem Kopierschutz "Starforce Protection" ging absolut nichts da sich der Kopierschutz als Treiber einbindet und der bei Vista nicht funktionierte. Das aktuelle Update von Starforce behebt das aber (bei mir war GT Legends betroffen, läuft seitdem einwandfrei. Im grossen und ganzen kann ich sagen MS hat gute Arbeit geleistet bei Vista, natürlich gibt es immer was zu verbessern. Es gibt eben nichts perfektes auf der Welt, vor allem nicht wenns von Menschen geschaffen ist. Was ich aber sagen muss die ganzen Hersteller und Publisher haben irgendwo geschlafen bzw sind anscheinend von ausgegangen das Windows vom Aufbau so bleibt wie es in den letzten Jahren war, aber den Zeitraum von 1 1/2 Jahren nicht zu nutzen ihre Geräte bzw Programme darauf anzupassen. Erst 2-3 Monate nach Markteinführung von Vista für privat ziehen die meisten Hersteller nach, peinlich.
Für alle die es interessiert, geb ich die Links von den Herstellern an,von denen ich Endgeräte hab, die Bereits Vista Treiber liefern.
www.logitech.de (nicht alle Endgeräte)
www.labtec.com (nicht alle Endgeräte)
www.club3d.de (Cmedia OXYGEN HD AUDIO, THEATRON DD&DTS)
www.uli.com.tw oder http://www.nvidia.com/page/uli_drivers.html (nur mit Beta Build 5320 getestet)
www.ati.com
http://www.marvell.com/drivers/search.do
 
alle haben sie gelacht als ich das vor wochen schon einmal geschrieben habe. ich weiß von was ich rede, denn ich kenne einige der jungs die daran beteiligt sind. des weiteren war es klar das dx 10 für xp kommt, denn es muss nur etwas umgeschrieben werden (laienhaft ausgedrückt).
 
@Sirius5: Und wie kommen die an den Quellcode um das alles umzuschreiben? *rofl*
 
@voodoopuppe: denk doch mal nach :-)
 
@Sirius5: Wie kommen sie _LEGAL_ an den Quellcode?
 
@Sirius5: Sie brauchen garkeinen Quellcode, so einfach ist das. Das ganze wird mit Wrapperklassen aufgebaut sein und bestimmte Funktionen auf DX9 oder Systemnah abbilden. Ausserdem gibs immernoch das gute alte Assembler.
 
Mich erinnert das arg an die guten alten openGL Zeiten als man bessere und effizientere openGL Bibliotheken als die der Hersteller bei Spielen benutzen konnte und häufig Performance zuwächse von 200% und mehr hatte. Oh ja lang ist es her. Vodoo, Voodoo, vodoooooo...
 
@gorxx: Jaaaa Vodoo. Man war das Teil geil. Ich weiss noch wie ich zum Laden gerannt bin und sie mir geholt hab. *träum* das waren noch Zeiten :)
 
@gorxx: Nur das DX10 unter WinXP nur emuliert wird. also nichts mit Performancezuwächse von bis zu 200%.
 
@messias17: DX10 wird nicht emuliert, es wird gewrappt! d.h. es sind bei optimierten Routinen sogar Geschwindigkeitssteigerungen möglich! (hatte damals nen glide2x wrapper für unreal benutzt und fast doppelt soviele fps wie ohne!) Schneller als auf Vista wirds unter XP sowieso laufen! Vista is total überladen! Ich würde sogar soweit gehen zu sagen: "Dualcore auf XP" > "Quadcore auf Vista" (c2d vs c2q bei selber mhz zahl!)
 
@FloW3184: 'schließlich wurden die Geometrie-Shader von DirectX10 in nativen Maschinencode umgesetzt, so dass nun nicht mehr die Grafikkarte die Arbeit übernimmt, sondern der Prozessor auch für die Grafikdarstellung ackern muss.' stand in der letzten News. Nenn mich engstirnig, aber wenn der CPU mehr ackern muss und die GK (die dafür konzepiert ist) entlastet wird, kann ich mir im besten willen nicht vorstellen das Geschwindigkeitsvorteile entstehen
 
@ FloW3184:

du laberst vielleicht einen blödsinn, DX10 unter XP wird niemals an Vista herrankommen, und Vista an sich läuft so schon flotter als XP da es aktuelle HArdware (Mehrkern CPUs , den RAM) besser ausnutzt, bei Spielen müssen natürlich die Treiber erstmal optimiert werden aber nach dem was du schreibst hast du Vista noch nie gesehen
 
@FloW3184: "Dualcore auf XP" > "Quadcore auf Vista"... Sorry, aber das ist Bullshit. Habe selbst ne C2D-Kiste, auf der ich sowohl XP als auch Vista installiert habe, und JA, XP ist in Benchmarks schneller, aber NEIN, die Unterschiede sind mittlerweile nur noch gering. Ob ich nun (mit aktuellen Treibern für alles) z. B. S.T.A.L.K.E.R. oder R6:Vegas unter Vista oder XP mit höchsten Einstellungen spiele, erscheint mir subjektiv absolut identisch. Also mach mal halblang mit solchen verallgemeinernden Aussagen über etwas, das Du wahrscheinlich nicht mal selbst ausgiebig getestet hast.
 
@gorxx: Leute, ihr schmeisst da zwei Sachen durcheinander: Die DX10-Funktionalität der Graka und das, was der Treiber und die Treiberschnittstelle (DX10) tun müssen, um die Graka entspr. anzusteuern. Ersteres hängt nicht vom Betriebssystem ab. Letzteres ist das Problem, denn DX10 ist völlig neu und anders aufgebaut als DX9 und kleiner. Die Render Pipeline funktioniert völlig anderes, die Datenpufferung ist anders, usw. usw. M$ hat eine Menge alte Zöpfe abgeschnitten um die Performance und Programmierbarkeit von DX10-Applikationen zu verbessern. Und genau da liegt m.E. der Haken: Es reicht nicht, ein paar Wrapper zu schreiben: Die ganze 'Mechanik' von DX10 muss auf DX9 abgebildet, umgebogen werden. Viel Spass.
 
Es wird nur eine rechenaufwendige Übersetzung bleiben , hohe Performane unter XP ist da eine Illusion.
 
Wer sich eine DX-10 GRAKA für ca. 400€ kauft kann sich auch ein aktuelles BS wie Vista leisten.
 
@nuttenzuechter: tolle aussage, ich habe auch dx 10 karten. aber....ich bleibe noch bei xp. unter vista gibt es noch viel zu viel probleme (lest mal in anderen foren nach :-)). aber es ist auch egal.
 
@nuttenzuechter: Nein- nicht wirklich... nur weil ich eine DX10 fähige graka besitze- heißt das nicht, dass ich auch DX10 nutze, geschweige Vista verwende... ich bin mit der DX9 unterstützung meiner 8800GTS/640 noch ein weilchen zufrieden :)
 
Kann mir net vorstellen das MS so begeistert davon ist ... wird bestimmt noch irgendwas von denen als Rückmeldung geben
 
mal ne dumme frage zwischendurch: oben steht das die vom vaio projekt die orginal sidebar von vista auf xp zum lafen bekommen haben. kann mir einer sagen wo man die herbekommt?
 
@ZiegeDotCom: Frag doch bei Microsoft nach... ach ja... sagt dir Urheberrecht und Lizenzbestimmungen usw was?
 
Schön dumm als Programmierer derat seine Zeit zu verschwenden. Aber naja, scheinbar kommen die so ja tatsächlich ins Gerede.
 
@BessenOlli: Wieso Zeit verschwenden? Ich denke was besseres als DX10 für XP kann man nicht "bauen".
 
@BessenOlli: Ach und du kannst das einschätzen ob dumm oder nicht...
 
@BessenOlli: Manchen Leuten macht es halt Spaß, etwas zu programmieren... schonmal daran gedacht?
 
@BessenOlli: Das sehe ich auch so! Es gibt so viele wichtigere Probleme in der Informatik und viel zu wenig gute Programmierer. Reinste Zeitverschwendung. Zudem hilft dieses Projekt MS nur dabei, seine Marktposition zu behalten. Enttäuschte XP-User könnten ja zum Mac greifen. Das selbe gilt übrigens auch für Firefox.
 
@ archiv:

was soll das bringen, das läuft über die CPU, die Performance wird unter aller s** sein, die Spiele werden eh zu DX9 Kompatibel sein (zumindest anfangs/der Großteil) und wenn doch mal ein Spiel für DX10 only kommt ist das für Vista geschrieben und fraglich ob sich das auf XP überhaupt installieren lässt, und Inkompatibilitäten/Grafikfehler usw. wird es da sicher auch viele geben wodurch einem der Spielespaß eh vergeht
 
es hieß früher auch ma, dass man WIndows Games unter Linux net gescheit zoggn könnte. zwar ist das immer noch net komplett möglich, aber ein großteil läuft per Wine fast genauso gut wie unter windows
 
@MezzoX: Alles klar...gib mal ne Liste, die genauso Performant und einfach zum laufen zu bringen sind wie unter XP...und genauso stabil & Bugfrei
 
@MezzoX: Klar bugfreie Spiele....
"So we now call them creatures. Then we can tell people who are complaining about the ants that these are no bugs, no they are creatures."
 
Thema verfehlt, oder?
 
Ich dachte in Vista ist noich gar nicht das finale DX 10 integriert da ist doch nur diese komische DX 9 Vista version drin oder? IWe habend die dann schon das volständige DX 10 her, denn ich glaube nicht das dies unter XP laufen wird
 
@Filzlaus2312: Klar ist in Vista DX10 drin...
 
@archiv: Aber nicht das endgültige sondern nur ne aufpolietrte DX9 version du Honk, meine güte erkundige dich doch vorher mal anstatt mich so anzusaugen FU in dem Sinne
 
@Filzlaus2312: selber "honk" du "honk", in vista is directx10 drin. und zwar komplett und vollständig. natürlich wird es noch updates geben wie bei dx9 auch (directX9.0c heißts ja korrekt). Es gibt schon Gerüchte für ein DirectX10.1 wofür dann wieder neue Grakas notwendig wären. Aber das wird in den nächsten 2 Jahren wohl nciht kommen, du "honk"
 
Dann hoffen wir mal, dass M$ nicht mit irgendeiner Anwalts- und Abmahn-Kagge ankommt und die Leute verschreckt, egal ob die wirklich was zu befürchten hätten oder nicht (vielleicht nur, weil die sich einen Prozess nicht leisten können). Wenn das passiert, würde ich denen jedenfalls nötigenfalls was für den Anwalt spenden!
 
@Aspartam: Na damit können die sich sicher einen Fagan anheuern..
 
Frage ist nur was die Hardwareindustrie mit Ihren Treibern dazu sagen? Schön und gut es werden ein paar Kompatibiltätsbiliotheken geschrieben die dem Spiel vorgaukeln sie wären DX10 obwohl sie die Befehle zur DX9 Schnittstelle weiterleiten. Aber das dies nicht sonderlich performant sein kann sollte jedem klar sein und angesichts der Tatsache das nicht mal nvidia und Co anständige DX10 Treiber auf die Beine gestellt bekommen, kann man sich vorstellen was ein "Simulationstreiber" mit "veralteter" Technik verursacht. Das ganze wird in einem Jahr wieder vergessen sein weil dann auch die ganzen "Ich bin ein XP Liebhaber und weigere mich auf das böse, kapitalistische Vista umzusteigen"- User ihre Meinung geändert haben ... so wie es jetzt bei jedem Windows-Wechsel war.
 
@Mudder: Lol, endlich hat man was zu lachen hier.
PS: Ganz deiner Meinung...
 
@Mudder: Sicherlich ist es so wie du sagst aber vielen bleibt einfach der "Mehrwert" von Vista verborgen. Ich wüsste nicht warum ich alles aufrüsten sollte an meiner Kiste um Vista installieren zu können. Ich hatte bis jetzt jedes BS von MS ausser ME. Hab Vista auf 2 Laptops laufen aber ich kann nicht erkennen warum ich mein super laufenden XP Rechner auf Vista laufen lassen soll. Ich benötige keine neue Benutzersteuerung, Aero, Schattenkopie, Dreamscene etc. Schade find ich allerdings das MS hier eben DX 10 als Kaufargument bewirbt. Wenn es wirklich ein gutes BS wäre, bräuchte MS keine Angst zu haben und hätte DX10 auch für XP released. Ich halte es für absurd, dass das nicht möglich ist. MS weiss einfach wieviele leute gamen und wolln sich so ins Spiel bringen. Find ich armselig sowas.... Aber eben nur meine Meinung. Mfg
 
@Mudder: "Das ganze wird in einem Jahr wieder vergessen sein weil dann auch die ganzen "Ich bin ein XP Liebhaber und weigere mich auf das böse, kapitalistische Vista umzusteigen"- User ihre Meinung geändert haben ... so wie es jetzt bei jedem Windows-Wechsel war." Ich denke momentan ists besser bei XP zu bleiben. Es gibt keine richtigen Treiber ... jede Woche darf man neue BETA Treiber installieren. Desweiteren gibts keine DX10 Spiele. Also wieso sollte man umsteigen? Nur wegen dem "tollen" Design? Die wo momentan Vista installiert haben werden doch eigentlich nur als Betatester "missbraucht". Das freut die, die sich Vista erst später kaufen, denn die müssen das dann nicht tun. In paar Monate kann der "Rest" sich dann Vista für wahrscheinlich weniger Geld kaufen und hat direkt ordentliche Treiber und sogar DX10 Spiele.
 
@Mudder: Ich finde es immer toll, Beiträge von jemandem wie Dir zu lesen, Beiträge von jemanden mit einer richtig funktionierenden Glaskugel, mit der er in die Zukunft gucken kann! Nur: Wieso bist Du dann eigentlich noch hier? Wieso bist Du nicht steinreich und hast es nicht nötig, im Trollbereich eines bestenfalls zweitklassigen Internet-Nachrichten-Portals rumzuhängen? Ach ja, Leute wie Du sind auch nicht müde geworden, Linux ein rasches und stilles Ende zu bescheinigen ...
 
btw... Es wird gemeckert Vista biete zu wenig Neues (was ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann) und dann weinen die Leute wenn etwas neues wie DirectX 10 nicht unter XP läuft... ich meine warum müssen alle Änderungen von Vista auf XP adaptiert werden? Ansonsten kann ich auch nur sagen: Lasst uns doch auf die ersten DirectX 10 Spiele warten und dann schauen, wie weit das Projekt ist...
 
@Aspartam: Ich könnte das ganze auch umdrehen.. warum verteidigst du deinen Standpunkt so aggresiv wenn du Argumente hast? Die Begründung das man keine wesentliche Verbesserung finden kann lass ich sogar gelten.. wobei ich die Änderungen schon bemerke und (bis auf Minesweeper) sehr zufrieden bin und die leichtere Bedienung gerne verwende. Aber immer ohne Argumente zu kommen und nur mit dem Antikapitalistischem "MS will mich arm machen"- Spruch versuchen "Die Linken" auf seine Seite zu ziehen ist einfach nur kindisch. Und hier sage ich auch.. Ja ich hab ne Glaskugel und in einem Jahr wird die Diskussion verebbt sein, weil es seit Windows 98 GENAU SO war. Als XP raus kam hiess es auch "Warum soll ich denn wechseln? Nur wegen einer neuen Oberfläche brauch ich doch nicht von ME oder 98 umsteigen.. läuft doch alles und die Treiber sind für die alten Systeme auch besser. GENAU SO wie nun bei Vista - einzige Ausnahme das die Internetzeit mehr User meckern lässt. Aber sobald die ersten Spiele nur für Vista (oder eben DX10) kommen werden auch die (vor)letzten Vista Gegner umsteigen. Die die wirklich was gegen Windows haben die steigen auf Ubuntu um...
 
@Mudder:@archiv: ja aber auch nur wenn du ne nvidia graka hast, ich bin mit meiner X1900Gt und Catalyst 7.4 derzeit vollauf zufrieden! Und andere Treiber muss ich noch seltener tauschen, so viel Langeweile hab ich nun auch nicht um jede Woche nen komplett neuen Satz Treiber zu installieren und mein Vista evt dadurch noch zu versauen. Die Vorgänger wie Xp haben das tlw nicht ganz so einfach verkraftet
 
ich wünsch der Firma so viel glück das sie das schaffen, ich würde sogar 10€ dafür bezahlen, immernoch billiger als Vista, und müsste meine Daten nicht wieder auf DVDs spielen.
 
Vista ist das neue ME....
 
@zapphahn: lol, sauber! :)
 
@zapphahn: Da kann ich nur voll zustimmen!
 
@zapphahn: Nur dass ME keine 9 Milliarden USD in der Entwicklung verschlungen hat xD
 
@zapphahn: me sollte lieber das Anhängsel FE (Fehler-Edition) tragen, aber Vista mit Me zu vergleichen schlau, Me basierte im Kernel auf Win9x, Vista auf dem NT Kernel. Das ist schonmal was zum nachdenken.
Und directx 10 über eine art Virtualisierung nach WinXP zu bringen wirds ja grad bringen, vor allem wenn ca. 1/3 der Last der Graka wegfällt und die dafür auf den CPU geklatscht wird, und wie schon gesagt die CPU ist dafür nicht ausgelegt, die ZEITEN VON DX3-5 sind schon lange vorbei, da kannst du über vista lestern wie du willst, an den Tatsachen ändert es nichts
 
Ich bin froh, das es entwickler gibt, die es es geschafft haben, die orginale Windows Vista Sidebar unter Xp zum laufen zu bringen ( http://www.wincert.net/forum/index.php?showtopic=485 und oder http://www.aeroxp.org). Und wenn es mit DirectX auch klappt, dann ist Vista wirklich überflüssig.
 
@Cyberschlumpf: Nunja .. ich denke das viele DX10 Spiele oder Programme Vista voraussetzen werden. Also muss man wahrscheinlich in nem Jahr oder so leider schon umsteigen. Aber vielleicht gibts dann auch schon wieder Tools um Installationen vorzugaukeln, dass man Vista drauf hat...wer weiß.
 
@Cyberschlumpf:

ja und wenn sie bei Win2000 blaue Farbe ins Design gekippt hätten währe XP überflüssig, Vista bietet wohl mehr aus eine Sidebar/DX10 und der Unterschied ist deutlich größer als von 2000 auf XP, trotzdem hat heute jeder XP obwohl da auch alle erst gemeckert haben / sollen sie doch die Sicherheitsoptionen ins XP portieren, währe sinnfoller als DX10 was einem unter XP eh nix brint wenn die Spiele für Vista geschrieben sind und die installation verweigern oder die Spiele eh zu DX9 abwärts kompatibel sind, DX10 über CPU kannst du vergessen!
 
Das Alky-Projekt ist nen scheiß - die kommen nicht richtig vorwärts (wie bei deren früheren Projekten auch) und holen nun mehr Leute an Board, die nichts zu tun haben... Da findeich ein großes Projekt wie ReactOS interessanter!
 
... und ein Patch per win-Update als "dringend" eingestuft wird die ganze Abeit zu nichte machen, sobald es DX10 Spiele geben wird. Ist ja nett gemeint, aber nutzlos ... wenn MS das nicht will, werden sie auch um jeden Preis verhindern das andere den Job machen. In diesem Sinne: Lang lebe Windows Update! +pffff+
 
@e-foolution: So einfach ist es nicht, es könnte negativ für MS laufen, wenn sie durch DX10 die Leute zum Update "zwingen", ist Missbrauch von Standards zur Festigung der Marktposition.
 
Eigentlich ist dieses Projekt nur ein Politikum. MS hat behauptet es seih nicht Möglich DX10 für XP zu portieren, durch dieses Projekt kann das Gegenteil bewiesen werden und MS unter Druck gesetzt werden, das sie auch ein DX10 für XP veröffentlichen, ansonsten könnte Ärger von verschiedenen Kartellbehörden drohen.
 
@floerido:

per Emulation ist so ziemlich alles möglich, nur mit welcher Geschwindigkeit !? das sagt garnichts aus wenn die das bei XP über die CPU laufen lassen, DX10 ist Komplett neu und eine Portierung währe wohl nicht so einfach bzw. mit zu hohem Aufwand/Kosten verbunden so das es sich für MS nicht bezahlt macht, die Spiele werden ja eh zum größten Teil abwärtskompatibel zu DX9 sein und somit Problemlos laufen, fehlen halt ein paar Details
 
Bin ich eigentlich der einzige, der es seltsam findet, dass die Zocker sich mal eben eine Grafikkarte für mehrere Hundert Euro kaufen, und dann kein Geld haben sich ne SB Version von Vista zu leisten?
 
@freanir: Na rate mal, wieso sie kein Geld für Software haben :-)
 
@freanir: Naja, der Preis ist sicherlich nicht der einzige Grund für den nicht umstieg, oft wird auch die starke Integration des DRM genannt.
 
Starke Integration des DRM? Ach ja stimmt, ich kann ja jetzt meine MP3s nicht mehr hören... Was du meinst ist eher Paranoia...
 
@freanir: lustig drm, was ist das, nene war nur nen witz, aber mal ehrlich meine mp3´s, avi´s und mpg´s laufen unter vista ohne probleme, ich vermute mal das es nur neue titel betrifft die man sich während der Laufzeit von Vista downloaded, da meine gesamten offline dateien ohne murren funktionieren, muss aber auch dazusagen, nichts ist auf meinem rechner was nicht sein muss, der Rest wie Musik, Filme uvm. liegt auf meinem persöhnlichen Datenlager
 
Es gibt da ein toolchen, das heißt Vista Transformation Pack, da kann man sich auf seine XP- und sonstige workstation skins von Vista draufmachen inklusive sidebar, sounds und wallpapers. Habe das auch und find es richtig geil. Hoffentlich empfehle ich hier nichts illegales....
 
@felix48: Es gibt sowas, das nennt sich themenbezogenes Kommentieren, ich hoffe, ich erwähne hier nichts unbekanntes...
 
Das man GEGEN so ein Projekt quatschen kann erschließt sich mir nicht! Es sollte aus meiner Sicht gelobt werden wenn sich Leute eine Schweine Arbeit machen, um zu versuchen dies möglich zu machen.

Ich kann nur sagen, weiter so!
 
Wie ist das dann eigentlich mit den Grafikkartentreibern? Müssten die nicht auch angepasst werden, damit sie Dx10 unter XP vernünftig nutzen können?
 
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Microsoft jemals meinte, es sei unmöglich DirectX 10 auf XP zu ermöglichen - man könnte bestimmt auch einen Emulator entwickeln, der die DirectX 10-Spiele auch unter DOS 6.22 zum laufen bringt (hier stellt sich allerdings berechtigterweise die Kosten/Nutzen-Frage)... die Frage ist nur, was am Ende rauskommt. Wenn dann zusätzlich noch Spiele eine simple Windows-Versionsabfrage haben, und man dann gezwungen ist, seine legalen Spiele, welche als Systemvoraussetzung z.B. Windows Vista haben, zu cracken (und in dem Fall wäre das cracken rechtlich nicht unbedingt legal, immerhin hat die Software ja keinen Mangel), und obendrein gecrackte und nicht gecrackte Spiele v.a. im Multiplayer zusammen durchaus Probleme machen können, oder online dann vielleicht gar nicht offiziell spielbar sind, dann frage ich mich echt nach dem Sinn. V.a. hab ich irgendwo was gelesen von 50 $ Gebühren auf einer anderen Seite zu dem Thema, und da frage ich mich wieder, warum soll ich 50 $ in so ein Stück Software stecken, anstatt 120 Euro in eine Vista-Version? Und noch weiß keiner wie die Performance aussehen wird und wann sie überhaupt nen halbwegs fertiges Produkt haben.
 
@mibtng: Passender WF-Link winfuture.de/news,30119.html
 
Naja die Argumentation von MS finde ich etwas dünn.. wenn sie wollten ginge es... nur: Muss Microsoft wollen (also dass DirectX 10 für XP verfügbar ist)? Die Antwort ist ganz klar: Nein... wenn ich nen Handy hab und ne alte Symbian OS-Version drauf hab, hab ich auch keinen Anspruch auf neuere Versionen usw... ist nun mal so... wer damit nicht zufrieden ist, oder nen Problem mit Microsoft hat, der nutzt das falsche Betriebssystem.
 
@mibtng: Könnte was mit Treiber-Ansteuerung zu tun haben, obwohl das garantiert abzubilden wäre. M$ könnte DX10 mit Sicherheit auch für XP anbieten, denn die haben den Quellcode und das Know How. Das Problem mit einer DX10-Portierung ist nämlich, dass die internen Mechanismen massiv anders funktionieren als DX9, und wer das nachprogrammieren will, muss schon ein erhebliches Verständnis von DX10 haben.
 
"Tosgesagte leben, wenn auch vorerst, Länger"
Ich würd´s toll finden wenn DX 10 auch für Windows XP verwendbar wäre. Dies würde zumindest vorübergehend den Geldbeutel schonen, und mit der Zeit dürfte auch Vista preiswerter werden. (-so mein frommer Wunsch)
 
@rubberduck: Garnicht so teuer. Jedenfalls billiger als deine DX10 Karte.
 
Es geht also doch.
 
Ich vermisse so ein wenig den journalistischen Gehalt der Meldung. Es gibt zu dem ganzen Projekt nämlich auch kritische Stimmen, ob es sich nicht doch um eine Abzocke handelt. Selbst Spiegel-Online hatte darüber berichtet. Soweit ich weiß, verlangt/verlangte man für eine Demo-Version Geld und gezeigt wurde nur Prey auf Mac OS X. Und wenn mich nicht alles täuscht läuft Prey auf OpenGL. Hat Winfuture die Preview denn selbst getestet? Mir ist die ganze Motivation äußerst suspekt. Warum solch eine Technologie für ein veraltetes Betriebssystem entwickeln? Vorallem ist DX10 nun alles andere als unbedingt notwendig. Sobald DX10 zum Standard wird (1+ Jahr) ist es sowieso ratsam, ein aktuelleres BS zu nutzen.
 
Ja ja Vista und DirectX 10 ist schon so eine Sache... Also ich finds gut das sich mal jemand da ran setzt und so was versucht auch für XP zu schreiben.
Aber mal ehrlich, nur mal so nebenbei was sollte ein OS eigendlich ausmachen???
Ich denke ja immer noch das ein OS schön schlank zu halten sein sollte und nicht unmengen von Ressourcen verschlingt wie im falle Vista. Nicht jeder hat so viel Geld das er sich einen neuen Rechner hollen kann nur weil MS mal ebend beschlossen hat die Hardwareanforderungen um mehr als das doppelte zu erhöhen. Wie man an der Konkurrenz gut sehen kann geht das auch.
 
@Luzifel: Laut dem Moor'schen Gesetz benötigt Vista weniger Ressourcen als XP. Warum dürfen die Anforderungen eines BS nicht steigen, wenn die Hardware immer schneller wird? Ich fände es viel schlimmer, wenn Microsoft die vorhandene moderne Hardware nicht nutzen würde, um ein besseres Benutzer-Erlebnis zu schaffen. Für ältere Rechner braucht man kein Vista - und niemand wird zu irgendwas gezwungen nur weil es ein neues BS gibt.
 
@tadida: Guck mal das Moor'sche Gesetz nach, dann werde rot und halte den Rand.
 
Tja da haben ja einige leute pipi in den augen,und fragen sich zurecht warum sie soviel geld für vista ausgegeben haben.Aber anstatt das zuzugeben flamen sie auf andere leute rum und behaupten vista sei das beste bs allerzeiten nur um nich zugeben zu müssen wie dämlich sie warn.M.F.G Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer:

wenn einer Dämlich ist dann du wenn du glaubst das dir die DX10 Emulation unter XP irgendwas bringen wird und der Vorteil in Vista nur aus DX10 besteht
 
Vista ist das ME von 2007. Es instabil, lahm, bis zu 10GB für ein BS ist ein witz. DX10 ist das einzige, das für Vista spricht... Ich hoffe DX10 @ XP klappt, den Vista ist ne Seuche.. Ich hab heute auf nem "test" Rechner ein paar Spieledemos installiert / wollen & finde es armseelig, das man für das Demo von Need for Speed Carbon auf Vista den Kompatibilitätsmodus auf Win98 einstellen muss damit es startet... Die Demo von Battelfield 2142 rennt gar nicht, da kommt schon beim installen die Meldung, dass es nur für XP 32 Bit getestet wurde & das Demo startet nicht mal... Zum Glück hat XP einen längeren Support als Vista, den was ich bis jetzt mit Vista erlebt habe, ist ein Witz...

Gruß
Elrond
 
@Elrond88: Du bist mein Held! Irgendwelche Gamedemos da draufklatschen, von denen noch nicht mal die Hersteller behaupten, dass sie Vista-kompatibel sind, und dann sagen: "Vista ist scheiße". Thema verfehlt, setzen, 6.
 
@Elrond88:

Vista und ME lassen sich in keinster weise vergleichen, 2 völlig verschiedene BS!

________

"Es instabil, lahm,"
- ich weiss nicht was du mit instabil meist, hatte bisher mit keinem NT System Abstürze oder Bluescreens es sein denn es lag an einem Fehlerhaften Treiber bzw. Hardwaredefekt
- auf meinen Rechern läuft Vista flotter als ein frisch installiertes XP

_________

"bis zu 10GB für ein BS ist ein witz."
- ja bei 200GB Platten ist das ein Witz, so wenig und das bei den ganzen Treibern usw. die da drin sind und einem das leben erleichtern

_________

"DX10 ist das einzige, das für Vista spricht..."
- informiere dich erstmal, hab jetzt keine Lust alles neue aufzuzählen, da spricht so einiges für Vista

_________

"Ich hoffe DX10 @ XP klappt,"
- sicher klappt das aber es wird dir nichts bringen da die Performace zu schelcht ist und es mehr Probleme (Grafikfehler, Inkompatiblitäten, Ruckeln ohne ende) machen wird als Freude

_________

"Ich hab heute auf nem "test" Rechner ein paar Spieledemos installiert"
- na das ist ja mal ein ausgebieger Test, hab unter XP auch so einige Demos nicht ans laufen bekommen, also XP ist schrott
- die Demos sind ja meist auch schon älter, da kann es auch unter XP Probleme geben z.B. wenn sie vor dem SP2 erschienen sind
- für Spiele ist Vista im Moment aber nicht optimal da die Treiber erstmal optimiert werden müssen, in ein paar Monaten sieht das schon ganz anders aus und sie laufen flott wie gewohnt, für die Treiber ist MS nicht zuständig und das die erstmal angepasst werden müssen ist bei jeden neuen BS so
 
ich hasse dieses ganze rumgeflame von xp hier, vista da... lasst die leute doch damit leben was sie haben. völlig unnötige und unsachliche kommentare sind hier leider oft die regel.
 
also ich finde das ok, aber vista wird das wohl nicht ersetzen. denn das offiziell zu verbreiten wird sicherlich schwer. denn wenn man so denkt kann man sich auch dranmachen xp so weiterzuentwickeln das es vista wird, sicherlich geht das, ist aber nur für die wissenschaft intressant und den ms leuten zu zeigen das es doch geht! die antileute verstehe ich nicht, die stehen ehh nicht dazu was sie sagen, sobald xp nicht mehr 100% unterstüzt wird hängen die doch bei vista. der kampf der zwischen vista und xp propagandiert wird, existiert doch garnicht. vista ist ein nachfolger kein konkurent, und ob leute sich xp oder vista lizenzen kaufen kann ms doch egal sein. denn wer nutzt heute noch 98, außer die hadware gibt nicht mehr her.
 
@maximus3: da geb ich dir recht, ich muss nur ab und zu lachen das letzte mal vor nen halben Jahr wollte doch tatsächlich jemand, das ich ihm Windows XP auf nen 486 DX/2 66 und 32 MB Ram Instaliere. Ich hab ne Stunde gebraucht um ihn klarzumachen das bei dem Rechner maximal Windows 98 läuft
 
@maximus3: Andersrum wird ein Schuh draus: Viele würden 98 noch nutzen, wenn es aktuelle Hardware unterstützen würde. Aber leider gibt es viele Treiber nicht mehr für 98, das fängt schon mit USB2.0 an. Und genauso wird das mit Vista und XP auch laufen: Irgendwann wird man wechseln müssen, und sei es nur, um aktuelle Hardware nutzen zu können.
 
@ Plyfix:

Win98 will heute sicher keiner mehr freiwillig nutzen, wegen der Abstürze/Fehlermeldungen, nur damals gab es für zu hause ja keine brauchbare Alternative, sind doch alle froh drüber auf NT Systeme setzen zu können und Support kann man ja nicht ewig leisten - wollen ja auch was verdienen und die Programmierer machen das auch nicht Kostenlos
 
genial top top top top top
 
na,dann träumt mal schön weiter, dass ihr CrySis im DX10 Modus flüssig unter XP spielen könnt, hehe =) Mit einem Wrapper, der DX10 die CPU berechnen lässt, die rechnerisch jeder GPU bei grafikdingen haushoch unterlegen ist.
 
@He4db4nger: Ich glaube nicht, daß das Projekt hier nur so ein Wrapper oder ein Emulator werden soll. Das soll meines Wissens schon eine richtige Umsetzung werden. Ob das klappt, ist die Frage. Aber WENN dürfte die Spielesitungs schon mithalten können, denn XP verbraucht ja normalerweise weniger Leistung und speziell bei rechner mit 1 GB RAM dürfte das Vorteile bringen.
 
@He4db4nger: Du hast schlicht keine Ahnung, worum es bei DX10 geht. Wirklich nicht.
 
@He4db4nger:

also nachdem was man liest wird das alles von der CPU berechnet! und bei Spielen nimmt Vista dir auch keine Leistung weg, der RAM wird ja nur zum Auslagern genutzt wenn er nicht anderwertig gebraucht wird und ansonsten freigegeben und an der Oberfläche braucht auch nicht gerechnet werden wenn das Spiel im Vollbildmodus läuft usw., einzig die Treiber sind noch nicht optimiert wodurch die Performance etwas leidet und mit 1GB RAM läuft unter Vista auch alles bestens
 
http://www.fallingleafsystems.com/compatibility/
 
Wieviel CPU-Kerne unterstützt XP?
 
@Ken Guru: Windows XP Professional unterstützt maximal 2 Prozessoren. Ein Prozessor hat derzeit maximal 4 Kerne, somit unterstützt WinXP Professional derzeit bis zu 8 Kerne. Wenn dann CPUs mit 8 Kernen rauskommen, sinds dann eben 16 Kerne...
 
@Tiku: XP unterscheidet nicht zwischen physikalischen CPU(-Chip)s und CPU-Kernen. Zwei Kerne sind für XP zwei CPUs.
 
@Aspartam: D.h., dass XP mit einem QuadCore keinen Sinn ergibt?! Wieviel Kerne unterstützt denn Vista?
 
@Aspartam: Das mag nach außen hin gelten, aber intern scheint Windows doch nach Sockeln zu unterscheiden, sonst könnte Microsoft nur schwerlich sagen, dass sie DualCore-CPUs lizenztechnisch als 1 CPU ansehen (was sie tun). Wenn das stimmt, was Du schreibst, dürfte Windows XP Home auf einem DualCore nicht laufen, da die Home-Lizenz meines Wissens nur für Single-CPU-Systeme gilt.
 
IMHO ist das Alky-Projekt nichts weiter als Gepose ohne was dahinter. Toll, man hat es geschafft, Paint usw. unter XP zum Laufen zu bringen. Aber was hat das mit DirectX 10 oder überhaupt mit DirectX zu tun? Man musste für Paint usw. schätzungsweise nur ein paar wenige Win32-API-Funktionen nachbauen. DirectX 10 ist dann doch "ein bisschen" umfangreicher und komplexer. Solange das Projekt keine echten Fortschritte erzielt, ist es für mich nichts weiter als Publicity-Gehasche.
 
@wf: DirectX ist nicht nur eine Grafikplattform, daher könnte DirectSound10 unter XP effizienter funktionieren als unter Vista, da der Sound unter Vista bekanntlich "emuliert" und nicht mehr von der Sound-Hardware (X-Fi z.B.) verarbeitet wird.
 
Mal für alle: DX10 muss nicht "emuliert" werden! DX10 ist eine Schnittstelle zu den vom Treiber einer Grafikkarte angebotenen Funktionen. Es ist nochmal eine Lage Software zwischen Applikation (Spiel) und Treiber, mit eigener Datenverwaltung, Render-Aufrufen, etc. Das Problem mit DX10 ist, dass es sehr viel anders aufgebaut ist und arbeitet als DX9. Hätte man den DX10-Quellcode, wäre es sicher ein Klacks, es auch für XP anzupassen. Hat man ihn nicht, muss man ein wirklich tiefes Verständnis von DX10 und seiner Arbeitsweise haben, um es nachzuprogrammieren, selbst wenn man es nur auf DX9 "umbiegen" will. Ausserdem macht es gar nicht wirklich Sinn, es auf DX9 abzubilden, weil es nämlich viele der Einschränkungen von DX9 aufhebt. Man programmiert es besser gleich nach. Ich frage mich wer ausserhalb von M$ soviel über DX10 weiss, dass er das hinbekäme. Die Leute vom Alky-Projekt? Ich lasse mich gerne überraschen, aber ich bezweifle es.
 
Jetzt nochmal, warum XP sehr wohl eine Alternative zu Vista ist: Vista enthält diesen ganzen Digitale-Rechte-Benutzer-Knebel-Müll, den Du mit Vista und der dafür benötigten Hardware mitbezahlst, ob Du willst oder nicht, und der Dich u.U. sogar daran hindert, Deine legal erworbenen Filme und Musik in voller Qualität zu geniessen, wenn nicht sämtliche Datenströme ausschliesslich über verschlüsselnde Hardware laufen! Dazu kostet diese Verschlüsselungskagge noch bis zu 30% Rechnerleistung! Wie doof seid ihr Vista-Lemminge eigentlich?! Über die böse Film- und Muskindustrie wird gejammert dass das Zeug hält, aber bei der erstbesten Gelegenheit fresst Ihr ihr die bunten Aero-Zuckerstückchen aus der Hand. Wie hiess es doch kürzlich in einer Kabarett-Sendung: "Das menschliche Gehirn ist ein ganz besonderes Organ. Es ist in der Lage, die auf es zukommende Gefahr zu erkennen - und sich zu entscheiden sie zu ignoreren. Der Mensch ist blöd."
 
@Aspartam:

meine Musik, Filme laufen in gewohnter Qualität, HD-DVD & Co setzen HDCP voraus, sonst kann man sie garnicht erst abspielen, unter XP geht es also Wohlmöglich garnicht bzw.auch nur mit einem Programm was HDPC Verschlüsselt, bisher habe ich aber eh keine geschützten Inhalte und wenn dann ist das eh alles schon geknackt, abgeben muss man sich damit so und so egal ob nun in Vista intregriert oder bei XP durch Zusatzsoftware oder durch Updates nachgereicht, DRAM ist beim Musikkauf eh meist voraussetzung
 
http://www.bit-tech.net/hardware/2006/11/30/directx10_future_of_pc_gaming/1

Viel Spass beim Umsetzen auf Windows XP. Das schüttelt man nicht mal eben aus dem Ärmel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles