Google macht jetzt auch offiziell Jagd auf Microsoft

Software Google bietet seit einiger Zeit eine Reihe von kostenlosen Online-Anwendungen an, die durch Werbung finanziert werden. Mit Picasa, Google Desktop und einigen anderen Programmen ist der Suchmaschinenbetreiber jedoch auch schon in den Markt für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google die eigenen Daten anvertrauen? Wohl Kaum! So weit kommts noch!
 
@tobiasndw: in der heutigen gesellschaft mehr als normal, siehe myspace, kwick.de etc alle verschenken ihre daten und irgendwann kommt das böse erwachen.
 
@tobiasndw: Jupp, geb ich dir recht. Da lager ich lieber meine Daten auf einen verschlüsselten FTP oder schleif sie mit einer Externen mit, und dann kann ich auch jederzeit drauf zugreifen.
 
@tobiasndw:
Ich kann mich dir und den anderen nur anschließen. Die lLeute gehen viel zu sorglos mit den eigenen Daten um. Google diese anzuvertrauen ist als ob ich sie direkt als Download auf Rapidshare stelle und am besten noch bei MySpace bewerbe.
 
@atomfred: ich stimmt zu, dass ich irgendwie unbehangen habe google und co. alle meine Daten zur Verfügung zu stellen... aber wie glaubst Du, wird das "böse Erwachen" sich äußern?
 
@tobiasndw: Schon heute vertraut fast jeder Surfer seine Daten Google an - Mehr oder weniger. Fast jede 2 Internetseite bietet Werbung mittels Google Ad-Sense an. Diese hier auch. Damit lässt sich mehr über einen Surfer und sein Surfverhalten herausfinden, als man denkt. Sicher ist das nicht so als würde man Google seine Office-Dokumente "zur Verfügung" stellen, aber um beunruhigt zu sein reicht's allemal. Eine Nummer härter ist der Google-Desktop. Glaubt ihr denn tatsächlich das sich dieses Tool nur auf die angepriesenen Aufgaben beschränkt. Will gar nicht wissen was das Ding alles auf dem Rechner macht. Nodda.
 
@tobiasndw: Da hilft nur noch NoScript und AdBlock Plus!
 
Als ich den Betreff gelesen hab, ist mir der Gedanke mit Quitschen durch den Kopf gefahren "Google will Microsoft übernehmen/kaufen" Ist zwar nicht möglich, aber man weis nie, welchen As die noch im Ärmel haben ^^
 
@LastSamuraj: Ob Google oder Microsoft da der bessere Konzern wäre, darüber lässt sich streiten :)
Google: Gib mir deine Daten, ich geb' dir nichts!
Microsoft: Gib mir dein Geld, ich geb' dir verbuggte Software!
 
@Humz: Huh? Wäre Google nicht eher: Gib mir deine Daten, ich geben dir dafür gratis Software und Dienstleistungen? ... Natürlich kann man sich über Google's "Services" streiten, aber man kann wohl kaum Suche, Office, Kalender, Mail, sonstnochwas als "Nichts" bezeichnen.
 
Google Textverarbeitung und Tabellenkalkulation?
Sorry...aber nicht mit mir!
Da ist MS Google 10 Jahre vorraus...
 
@Matti-Koopa: etwas vergleichbares auf diesem sektor hat microsoft aber nicht.
 
heißts dann Google XP oder Google`s vista, oder Google-New ahahahha
 
Google wird MS aufkaufen... :-D
 
Denke auch das google, in Sachen Office Anwendungen noch nicht MS das Wasser reichen kann. So schnell kann auch google nicht ein "Office und Co" kopieren/entwickeln.
 
@oskyneto: darum geht es ja eigentlich auch nicht. das wird die zeit zeigen. es geht um onlineanwendungen die weltweit abrufbar sind.
 
@spreemaus: Und deren Anwendung genau kontierbar ist.
 
naja, dann müssten die noch ReactOS kaufen und dann gibt es auch ein Google OS :-)
 
Also ich will meine Anwendungen immernoch auf meinem Computer laufen lassen und nicht im Internet. Kann man denn heutzutage nichtmehr ohne Internet Anschluss mit seinem Computer arbeiten...
 
@I3lack0ut: nein
 
Ich hasse google. Diese riesen Wasserblasen als Firma. Da ist nix außer (leider Geld) drinnen. Alles mit Werbung, Datenklau etc. alles Dinge die ein normaler Mensch als störend empfindet. Mich nervt ja schon die neue Werbeflut auf Winfuture... ständig diese dämlichen Fenster wegklicken. Gibt es da vielleicht eine gute Ergänzung zum Adblock, damit auch dieser Kram verschwindet?
 
@VanCleeve: No-Script & Adblock Plus
 
@VanCleeve: wie mein vorredner schon sagte, noscript und adblock plus. die combo hab ich auch, und ich hab auf winfuture nie ein werbefenster gesehen. eingeltich sehe ich sowieso fast nie werbung. ich bin dann immer total genervt wenn ich wo anders ins internet gehe und z.b. mitm ie oder so surfen muss. das internet ist ja vollgestopft mit solchem müll ...
 
@VanCleeve: Es gibt da die heiligen 4:

Adblock Plus:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1865

Adblock Filterset.G Updater:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1136

Flashblock:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/433

Remove It Permanently:
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/521

Evtl noch Noscript, aber ich zumindest erschlage alles mit den o.g.
 
@VanCleeve: Das einzige, was mich bei WinFuture dann immer stört, sind die Abstände zwischen einigen Posts (wahrscheinlich Abstandshalter für die Werbung)
 
@congsteruser123: ... schon mal darüber nachgedacht, daß es Foren in dieser Form überhaupt nicht geben würde, ohne die Möglichkeit, Werbung betreiben zu können ...
 
@VanCleeve: Adblock Plus, Filterset.G und Layerblock und ich sehe nicht ein stück werbung. Layerblock gibt es hier http://home.arcor.de/jonha/lb/
 
@ thaquanwyn: jup, und es stört mich rein garnicht ...
 
@VanCleeve: gemoddete hosts-file killt alles vom grund auf!!!
 
Eric, der Wikinger ... am Ende zu viel "versucht" und dann abgesägt. Wer wäre eigentlich potentieller Nachfolger?
 
Ich verwende Google Docs & Spreadsheets seit Monaten, habe ein Googlemail-Konto und bin insgesamt äußerst zufrieden. Davor hatte ich mal versucht, die Sachen auf einem USB-Stick zu speichern und - je nach Rechner - zu bearbeiten. Aber ich bin ganz ehrlich: Wenn ich den Stick mal irgendwo liegengelassen hätte, wäre mir das aufgrund des dort gespeicherten Materials nicht so recht gewesen. Verschlüsseln geht nicht, weil auf den Büro-Rechner keine fremden Programme installiert werden dürfen. Daher: Gar kein USB-Stick, sondern Google. Von mir aus kann Google den Kram verwerten und mir aufgrund des Inhaltes Werbebildchen präsentieren. Aber veröffentlichen wird Google das Zeugs sicher nicht.
 
Dito, mehr sag ich jetzt auch nicht.
 
@Alter Sack: recht so,
schlimmer finde ich die sache mit den Happy Digits und den anderen kram.
Überlegt mal was da für Daten gesammelt werden und mit was für ein müll (Papier) der reale Briefkasten zugemüllt wird. Bis jetzt habe ich keine probleme mit irgendwelcher werbung und ich nutze auch das volle programm, sicher habe ich auch sämtliche tools die mir helfen nicht alles zu sehen.
Und zumal ich glaube nicht das sich jemand da hinsetzt und alles durch liest :) meist geht es nur über schlüsselwörter die aussortiert werden. zudem wenn man nix illigales macht und nix zu verbergen hat ist es doch okay.
Ist fast so wie mit der Kammeraüberwachung sie stört mich solange nicht solange ich nix zu verbergen habe.
 
na da haben sich ja die richtigen gefunden :> alte saecke die nichts mehr aendern wollen und sich dem ganzen einfach nur fuegen :'> ihr seid das hindernis derjenigen die etwas schaffen wollen. genau wie meine mutter .. kennt sich mit nichts aus, nimmt alles so hin wie man es ihr vorsetzt, kann ALLES gut reden und fuegt sich dem einfach, weil es zu schwer ist "nein" zu sagen... konservative de**en .. eure aussagen sind fuern arsch :) un deine Azzuro ganz besonders *G "zudem wenn man nix illigales macht und nix zu verbergen hat ist es doch okay. Ist fast so wie mit der Kammeraüberwachung sie stört mich solange nicht solange ich nix zu verbergen habe." na dann... scheiss auf privatsphaere, bigbrother brauchen wir nich mehr ausstraheln, wenn wir doch dich beobachten duerfen :D super .. bist bestimmt nen kleiner swinger, der sowieso schon genug cams in seiner wohnung aufgestellt hat... :> OMFG!
 
Kommt sicher noch soweit, dass Google Microsoft aufkauft...
Ich habe keine bedenken wenn die meine Urlaubsfotos ansehen könnten... Google bietet einen guten service!
Nutze selbst GMAIL (Mail, Webalben, Kalender mit gratis SMS erinnerung!!!) Google Earth, und Natürlich die Suchmaschiene.
 
@nils16: solange du auf der googleschiene bleibst, alles ordnung - ist ja umweltfreundlich. wusste nur nicht, dass die auch ne bahn betreiben...
 
Ich warte ja auf das erste Online OS. Wenn dann mal das Internet ausfällt geht garnix mehr.
 
@Eistee: dauert nichtmehr all zu lange
 
@Eistee: https://www.youos.com/ :)
 
@Eistee: und http://eyeos.com/. und noch mehr.
 
nunja... ich selbst habe mich von so ziemlich jeden online dienst differenziert. ich benutze weder microsoft´s noch google´s online services mehr. der grund ist einfach das ich denke diese beiden Firmen sehen den wald vor lauter bäumen nicht. ich selber möchte als kunde nicht opfer werden indem meine daten als einkaufsreiz werden, das nun daten gesammelt werden ist kein geheimnis, schreiben beide firken klar und deutlich in jede nutzungsbedingung von jedem einzelnen angebot. ich selber habe nun eine private emailaddresse, mit eigener domain, für diese ich auch bezahle. als instand messenger benutze ich nur noch jabber, da wirken die nutzungsbedingungen noch einladent.
 
@Kalimann: ja, jabber ist auch OpenSource. aber wie überzeugt man so viele personen auf jabber umzusteigen, wenn es die meisten gar nicht interessiert, dass ihre daten weitergenutzt werden!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles