Lenovo erwirbt Microsoft-Software für 1,3 Mrd. US-$

Microsoft Microsoft widerspricht Berichten über eine schleppende Adaption von Windows Vista oft mit dem Verweis darauf, dass man innerhalb der ersten Wochen seit dem Verkaufsstart bereits 20 Millionen Lizenzen verkaufen konnte. Nun kommt ein weiteres Argument ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich warte schon auf den ersten Kommentar wie "Hätten sie doch Ubuntu genommen!" ^^ SCNR
 
@SparkleX: LOL das hast du gerade gemacht :)
 
@SparkleX: naja solange ubuntu ohne porbleme drauf läuft :-P
 
@SparkleX: Was ist die besonderheit an ubuntu? Früher habe ich nie etwas darüber gelesen und jetzt sieht man es überall.
 
@SparkleX: den wollt ich grade bringen, aber da hab ich gesehen das du hier schneller warst :D
 
@ r0nnie : naja früher? das gibts noch nicht allzu lang :)
 
schön! find ich echt gut, dass Lenovo M$ unterstützt!( und nicht ubuntu:))
 
Ich dachte schon Lenovo hätte irgendwie Office oder Paint (^^) für 1 mrd gekauft. Oo
 
Hätten sie doch Ubuntu genommen!
 
@Levellord: dann lieber das bessere ubuntu: linux mint
 
"Die chinesische Regierung hatte Ende 2005 eine neue Regelung erlassen, wonach alle in China hergestellten Computer mit legaler Software ausgeliefert werden müssen." - was soll man dazu noch sagen. normalerweise sollte sowas selbstverständlich sein, auch in der volksrepublik...
 
@Levellord: Nein sollte es nicht. Ich hab meinen PC lieber ohne Software. Ich entscheide gerne selber, welches Betriebssystem ich einsetze.
 
@Kxxx: Dir steht es doch frei die vorinstallierte Software bzw. das Betriebssystem zu entfernen und durch andere zu ersetzen. Aber es gibt ebend nicht nur Leute wie dich denen es bestimmt nicht an den erforderlichen Fähigkeiten dazu mangelt. Ich schätze sogar das der großteil der Käufer nicht ausreichend Kenntnisse besitzen, und für die es daher ebend sinnvoll ist vorinstallierte bzw. vorkonfigurierte Systeme zu kaufen. Und glaub mal nicht das Systeme ohne jegliche Softwarepakete um so vieles günstiger wären. Ein "System" ist im allgemeinen ebend erst im "ganzen" komplett. Vieles wird heut in der Wirtschaft als Vorteil als Paket oder Bundle verkauft bzw. Firmen die Dienstleistungen in rundumpaketen anbieten usw.
 
Ich denke nicht, dass sich Lenovo irgend etwas anderes leisten könnte. (Linux ausgeschlossen)
 
Warum denn nicht ubuntu? ^^ ach herrlich hoffentlich wird das kein running gag
 
Ich finde Ubuntu auch nicht schlecht. (So mal am Rande) :D
 
war denn nicht ubuntu erst im gespräch? bis microsoft gesagt hat, was sie alles anstellen wollen wenn lenovo nicht microsoft nutzt?
 
@RuudschMaHinda: doch klar, und dann kam Tupac mit dem Godfather zusammen im Batmobil aus den Toren des Himmels gefahren und hat (mit unterstützung von mutter theresa) lenovo überzeugt doch windows zu nutzen. O_o
 
Lenovo soll der drittgrößte PC-Hersteller der Welt sein, und wieso hab ich dann noch nie irgendwo den Namen gelesen oder irgendwo von gehört *grübel*
So unerfahren bin ich eigentlich nicht O.o
 
@cH40z-Lord: na wenn du noch nix von lenovo gehört hast...dann gibt es die auch nicht...logisch oder ^^
 
@cH40z-Lord: Lenovo hat die Notebook Sparte von IBM übernommen, nur als Beispiel. Und IBM sollte dir ein Begriff sein oder ?
 
@ Freezer: Jupp, das ist mir in der Tat ein Begriff. Danke für die Info !
 
ich hätte ja ubuntu genommen :)
 
Warum in Herrgotts Namen nehmen die nicht einfach Ubuntu? :P
 
Ubuntu ist völlig überbewertet. Trotzdem: Warum haben sie es nicht genommen?
 
@besserwiss0r: Warum hätten sie es den nehmen sollen, blos weil es umsonst ist ?
 
@Feezer: Kennst Du den Unterschied zwischen 'kostenlos' und 'umsonst'? Ubuntu ist kostenlos, Deine Schulbildung war umsonst :-)))
 
@besserwiss0r: Allein schon aus dem Grund, das wenn sich jemand (breite Masse der Bevölkerung)einen PC oder in dem Fall sagen wir besser Notebook- wer kauft schon enn Lenove Stand PC- und sich fragt hmm, hat das Notebook kein Betriebssystem oder warum steht da nix von Windows, und wtf ist Ubuntu, kann man das essen? Achja und ich habe noch nie Ubuntu benutzt ^^
 
Sondern Caldera? :o)
 
@besserwiss0r: Es ist umsonst und damit nichts Wert :-). Subjektiv hat Ubuntu für mich den Wert von gefrickelter Freeware die man hinterher geworfen bekommt. Wenn ich mir schon Hardware in einem Komplettpaket kaufe gehört auch ein "wertiges" und von einer "Marke" stammendes Betriebssystem dazu und nicht ein Spielprojekt von alternativen Spinnern.
 
Das bedeutet, du zahlst lieber ordentlich Knete und bekommst dafür ein fehlerhaftes, mit weniger Funktionen ausgestattetes System?
 
@peter64: Dann schau vielleicht mal ins Wörterbuch, für was steht eigentlich die 64 in deinem Namen für dein IQ :-))))))))))))))))))
 
Au prima, Klugscheißen. Da mache ich doch mal mit: Es heißt "deinen IQ", du Schlauberger. :)
 
Und außerdem fehlen die Satzzeichen :D
 
@besserwiss0r: satzzeichen??? wer braucht den sowas? es lebe die anarchie!!! :P
 
@systemfreund: Ich nutze Ubuntu seit 'nem halben Jahr produktiv, und ach gott. Es ist nicht mal Freeware, sondern OpenSource! :o
 
@systemfreund: n du scheinst wirklich relativ wenig Ahnung zu haben, vl. solltest du wieder in die Grundschule gehen. Wenn man keine Spiele zockt ist Ubuntu linux Win. technologisch weit überlegen. Vista sieht zwar schön aus, unter der Haube ist es aber schon 20 Jahre alt (immer noch NT halt, es werden halt immer nur Löcher gestopft)
 
um das ganze hier mal auf ein anderes thema zu bringen: UBUNTU...ich habe noch nichts von ubuntu gehört...warum haben die das nicht genommen??? *weglacht*
 
Du wiederholst dich. :(
 
und warum nehmen die nict red hat? würde eigentlich besser passen :)
 
Ubuntu-Linux kann alles was Win kann, zum teil viel effizienter, nur Spiele zocken kann Ubuntu nicht so effektiv wie Win, was aber nicht an Linux liegt ,sondern an den Spieleherstellern, die denken dass es sich einfach noch nicht lohnt für Linux spiele zu portieren
 
@marekxp: Wieso liegt das an den Herstellern? Kein Hersteller baut etwas für Minderheiten. währe ja auch wirtschaftlich ziemlich blöd. Linux ist und bleibt nunmal ein Rand Produkt und wer spielen will kauft sich Windows.
Das die jetzt da vermehrt Windows einsetzten finde ich gut. Windows ist garnicht so unsicher wie alle immer sagen wenn man sich nen bissel auskennt. Klar gibt es viele DAUs. Aber so einen DAU will ich mal an nem Linux System sehen.
Die ganzen Hobby User wollen halt zudem noch nen Buntes System wo sie schön klicken können.
 
Lenovo.... Kommt mir nicht auf den Tisch. Da lobe ich mir doch DELL!
 
Jetzt seid doch nicht so festgefahren. Es gibt nicht nur Ubuntu Linux. Und nicht jeder der was anderes einsetzt, ist gleich ein Aussetziger... es gibt doch auch Kubuntu, Edubuntu, Ubuntu Studio .... :-) ^^ *g*
 
@DesertFOX: lol, was fang ich mit edubuntu an :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte