CCC: Nutzer vor Online-Durchsuchungen machtlos

Internet & Webdienste Glaubt man dem Chaos Computer Club (CCC), so ist der einfache Computernutzer gegen die geplanten heimlichen Online-Durchsuchungen so gut wie machtlos. Seit 2005 sollen diese Aktionen laufen, sie basieren allerdings auf keiner Rechtsgrundlage. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann hoffe ich doch, daß der CCC uns ALLE ständig auf dem laufenden hält, was wir dagegen tun können
 
@alterknacker: Es bleibt zu befürchten, dass Informationen zur Bundesspionageabwehr, bald (ähnlich wie Hilfetipps zum Umgehen von Nutzungsrestriktionen) als illegal erklärt und unter Strafe gestellt werden. Im schlimmsten Fall wird ein Admin eines Forums drann glauben müssen. Danke liebe Regierung!
 
@ Kobold-HH: Zieht meiner Meinung nach aber nur, wenn das Forum in DE gehostet ist... Den rest des Satzes kann man sich jetzt selber denken :) Ich hoffe inständig, dass es entweder gar nicht erst zu dieser GG-Änderung kommt, oder aber diese Machenschaften durch findige Leute offengelegt werden. Denn hier werden nicht irgendwelche Terroristen bespitzelt (denn DIE wissen, wie man sich schützt), sondern der normale Bürger...

Der "vor dem PC mit Stasi 2.0 Shirts sitzende" Hexer
 
@ Kobold-HH: Man wollte den 16-stelligen Code für HD-DVDs auch verbieten lassen.. und nun schaut euch an, was daraus geworden ist.
 
@alterknacker: warum auf dem laufhalten ? reduziert einfach die angriffsfläche hab jetzt als router ipcop am laufen und auffen desktop freebsd mit konquerer als browser,die inet verbindung wird über das tor netzwerk hergestellt, also ich fühle mich soweit sicher....
wenn man natürlich unbedingt windows benutzen muß.....
 
@alterknacker: Wenns echt so weit kommt surf ich mit Ubuntu oder bau mir nen billigen linux poxi. Hab echt kein bock drauf das die meine privaten bilder anschaun oder meine firmenmails checken.
 
@alterknacker: Recht simpel wenn auch evtl 200,- euro kosten (ca.). Nimm nen billig pc , bs am besten linux und nutze den rechner einfach als netz pc und schon schaut unser bundesrolli in die röhre !!! Sie können dich ja nicht zwingen alle pc ans netz zu hängen und zum daten abgleich bzw transport nimmst einfach ne extrne hd. ich lache die politiker nur aus das die selber nicht soweit denken können das leute die wirklich was zu verstecken haben nicht mit ihren fetten pc´s am netz hängen mache ich nebenbei bermerkt auch nicht nutze dafür seit geraumer zeit auch nen eigenständigen web pc der wie oben beschrieben fungiert. somit liebe grüüße an unserne bundestrottel
 
"Von sich aus, ist nichts, weder gut noch böse. Das denken macht es erst dazu" [Goethe] - Welches hier nun die "Guten" sind, möge jeder für sich selbst entscheiden. :-)
 
...gegenüber der Zeitung "Die Zeit", wäre das so nicht etwas besser?
 
man besorge sich einen legalen "deckmantel" und jede kriminelle handlung legitimiert sich ganz von selbst^^
 
schöner mist
 
Eine Frechheit ist das. Datenschützer freuen sich ja sicher schon gewaltig. Können wir denn nichts mehr machen ohne Überwachung? Online-Durchsuchungen, Video-Überwachungen, Telefone werden teils mitgehört. Einfach nur schlimm...
 
In der ehemaligen DDR nannte man diesen Apparat auch STASI...
 
@muzzle: Nur bei der STASI hat man versucht das zu verheimlichen, und heute sagt man es dir frech ins Gesicht.
 
@redox: Dabei weiß ich garnicht welche Variante mir lieber ist ^^
 
@muzzle: Och ganz früher war es die Gestapo: und die StaSi gibts doch heute immer noch, nur nennt sie sich heute BND und das BKA ist das ausführende Organ davon.
 
Am besten kein Internet. Nur Solitär spielen. >_< wenn die sich das zwei mal überlegen müssen um evtl. nicht aufzufilegen, passirt otto normal porno saugern sowieso nichts...
 
Das is ne reine Konjunkturmaßnahme. Bald hat dann jeder User mindestens 2 PCs :)
 
@Fatal1ty: Was ihr habt nur einen PC ^^ :)
 
@Fatal1ty: Ich hab 2 PCs und ein Notebook :)

aber davon abgesehen, warum sollte man sich aus dem Grund einen 2. PC anschaffen ?
Da einer der angeblichen Gründe, die Überwachung terroristischer Kommunikation ist, müsste der Rechner, worüber diese Kommunikation ja statt findet einen Internet zugang haben also würde auch der durchsucht werden können.
 
@Fatal1ty: Man braucht nicht unbedingt zwei PCs. Es genügt schon, wenn Du z.B. über VM-Ware im Internet surfst.
 
@KamuiS: Das würde ich mir aber auch zweimal überlegen. Immerhin ist es dein Host-PC in dem das Netzwerkkabel steckt (oder das WLAN Modul) und nicht die VM.
 
@DennisMoore: VM-Ware legt eigene Netzwerkadapter an. Von daher nehme ich schon an, dass zumindest im ersten Moment eine vermeintliche Sicherheit besteht. Dass man alle Schutzmaßnahmen mit Aufwand umgehen kann, ist ja auch bekannt. Es ist mir schon klar, dass ein virtueller PC keine pysikalische Trennung zum "echten" PC hat, - da es eigentlich nur ein Netzwerk ist. Wenn ich ganz sicher ins Internet gelangen wollte, würde ich eine Kubuntu-Linux-LiveCD nehmen, - wenn nur nicht immer das "lange" Warten auf den Start wäre !
 
@ DeafNut: hab 3 ^^ wer bietet mehr? :P
 
@DennisMoore: stimmt nicht! wenn du die vm richtig konfigurierst dann bist du sicher! du gibst der vm einfach deine physikalische netzwerkkarte nicht die emulierte und lässt sie über denn gateway verbinden! windows gibst einfach irgendeine ip ein z.b. 10.0.0.1 und eine andere subnet und du kannst nicht mehr mit dem wirt pc ins inet verbinden die vm allerdings schon. achja und vm´s haben keinen zugriff auf das physikalische laufwerk wenn du ihnen keine gibts sondern nur auf die emulierte. es kann also kein virus und trojaner das wirtsystem befallen sondern nur die vm und da ist es mir persönlich egal was da passiert. einfach eine neue vm erstellt und fertig.
 
Hab nur ich das Gefühl oder rutscht DE immer mehr zurück in "alte" Zeiten und ja ich meine nicht den Wirtschaftsboom in den 60ern.
 
@mumbat: der wäre doch was gutes^^
 
@mumbat: Mit dem Gefühl stehst Du nicht alleine da. Vor ca 75 jahren ging's so ähnlich los, nur mit dem Unterschied, der Drahtzieher hies mit bürgerlichem Name Schicklgruber (im Ernst, war so) und kam aus Österreich.
 
Och nee, schon wieder die öden Nazivergleiche. Ich würde eher die DDR als Vergleich wählen.
 
@ besserwiss0r: Man kann das eine Übel immer durch ein weiteres ersetzen, dieses Prinzip hat schon oft funktioniert. Aber ich stimme dir zu der DDR-Vergleich wäre nicht falsch, zumindest was die Überwachung der Bürger angeht. Bisher hab ich Vergleiche dieser Art gemieden, aber als ich jetz auch die Aktionen gegen die "Linke Szene" gesehn hab, wunder ich mich doch, wo das hinführen soll... Ich kann mit "Linken" nicht viel anfangen, mit "Rechten" genausowenig, die politische Gesinnung sollte aber nicht zu sowas führen. Wir haben in der Schweiz noch keine Präventivschläge gegen die "Linken" führen müssen um in Davos ne Wirtschaftskonferenz abzuhalten.
 
@mumbat: Ich glaube ihr überschätzt die Aktivitäten und Qualität der DDR Stasi, die währen sicherlich froh gewesen derartig viele und vor allem umfangreiche Informationen über die Bürger der DDR erlangen zu können, wie es diesem Machtapparat möglich ist. Auch war es sicherlich "echte" Handarbeit, wobei deren Kapazitäten da auch sicher nicht reichten (technisch als auch personell) um solche Datenmengen anzuhäufen. Hierbei beachte man die Staatsquoten DDR und jetzt BRD. Es gibt kein Privat mehr :-) AOK, GEZ, Finanzamt, Schufa, Einwohnermeldeamt, Stadtverwaltung, Sparkasse, usw. .... Datenschutz gilt nur den damit ausgestatteten - also nicht dem Pöbel :-) Meldepflicht hier und da, alles ist verbunden - online - Haftplichtversicherer und Zualssungsstellen, wie auch immer, man bedenke, welche Datenflut über jede Knölchen verteilende Teilzeitkraft, hinsichtlich der ermittelten "Verbrecher des täglichen Lebens", ereilt. Bei der nächsten Bundestagswahl geht es zu wie in einer DDR Kantine bei der Menüwahl - essen oder nicht essen - es gibt nichts zum wählen.
 
Na dann wünsch ich denen viel Spass, beim Versuch auf meine Rechner zu gelangen. Rofl. Das werden lange Monate bis die da mal raufkommen, wenn überhaupt. Und sollten sies über Browser etc. probieren...ditto..mein system verschickt nix was ich nicht authoriesiere.
 
@DaKapo.at: Dann kannst Du uns ja mal beschreiben, was wie warum zu konfigurieren ist. Danke.
 
"IM Rollstuhl" wird's schon richten :-)
StaSi 2.0 ist nur die konsequente Umsetzung von WEB 2.0.

Aber keine Angst Leute, ihr braucht euch keine Hoffnung zu machen, legal oder illegal, StaSi 2.0 ist das neue Programm und wird auch umgesetzt.
Siehe GEZ, Mineralölsteuer, Tabaksteuer, Mehrwertsteuer, usw. ....

Die Angst von Diktatoren steigt mit dem Verlust von Gefolge, dies bedarf dann einer größtmöglichen Kontrolle aller. Die Geschichte zeigt wie lange derartige Machenschaften möglich sind - alles nur eine Frage der Zeit :-)

Bis dahin - aufrüsten :-)
 
@lastoutlaw: *ACK* und nen dickes "+"
 
@lastoutlaw: Schäuble ist ja auch im antidopingausschuss und hat des öfteren gefordert man solle unsere leistungssportler doch bitte dopen, schliesslich machen das andere ja auch so. Gabs mal einen netten Bericht dazu. Wieso der noch frei rumrollt ist mir schleierhaft.
 
@lastoutlaw: Man bekämpft Feuer mit Feuer und die Regierenden bekämpfen eben die Gegner der Freiheit indem man gegen die Freiheit kämpft (abschafft).
 
@lastoutlaw: ich bin kein freund von schäuble.....aber die aussage "IM Rollstuhl" wird's schon richten :-)" find ich unter aller sau. sowas solltest du unterlassen.
 
Gäbe es den CCC o.ä. nicht, wären wir schon lange vollkommen "gläsern". WIll man dessen Berichterstattung unterbinden grenzt das meiner Meinung nach an Kontrolle der Pressefreiheit. Die Regierung sollte endlich damit aufhören, hier herumzu"schäublen" !!!
 
starkes freies deutschland...
machen wir lieber n paar raubkopierer platt,statt n paar kinderschändern den hals durchzuschneiden...
ich freue mich in diesem land aller länder wohnen zu dürfen wo die stärkste absolut uneigennützigste bundeskanzler(in) aller bundeskanzler(inen) ein starkes neues deutschland aufbauen will wo sie von JEDEM menschen die privaten daten durchsuchen darf und absolut neuartige - stasi methoden anwendet um uns allen die freie meinung zu nehmen... bald wird uns die überflüssige möglichkeit genommen frei zu wählen,denn EINE PARTEI reicht wohl vollkommen aus...
und es gibt nochimmer bildzeitungsleser die brüllen "JA SO MUSS DAS SEIN"
scheiße ich bin froh,wenn ich fertig studiert hab und weg bin aus diesem land!
 
Sorry, aber nach diesen schwachsinnigen Aprilscherzen des CCC nehme ich den Verein nicht mehr ernst! Ich persönlich hoffe, dass unsere lieben Hacker mal auf der Seite des Users sind und uns über den Trojaner aufklären...
 
Du nimmst nur Organisationen ernst, die gute Witze kennen?
 
@Frank1975: Aprilscherze sind nie schwachsinnig, nur diejenigen, die erst darauf reinfallen und später dann rummotzen.
 
"...Die Ermittler werden Schwachstellen nutzen, etwa im Mail-Programm oder Browser..." in diesen konkreten Fällen heisst das also, dass die Behörden auf Webseiten und Emails setzen werden, welche schadhaften Programmcode (Exploits z.B.) beinhalten werden? Urheber, Absender, Betreiber etc. von solchen Websites/Emails können dann ja ausfindig gemacht werden (Logs von Providern und Emailserver z.B.) und entsprechend als Beweismittel vor Gericht verwendet werden. Zudem können die Websites/Server nach dem bekannt werden, geblockt resp. die Emails gefiltert werden (Email-Filter, Virendefinitionen).
 
http://www.grundgesetzkonform.de/unterschreiben/ Unser Staat ist der größte Gesetzesbrecher. Wer schützt uns vor denen???
 
nicht mehr normal ... soetwas. . ich komme mir vor wie in amerika ... illegale durchsuchungen und im nachhinein legitemieren .. warum das ? haben die nun für sie sicherere zugänge zu systemen ? würde sonst keinen sinn machen diese aktion zu legalisieren ..
 
Kopieren erlaubt! http://www.isnichwahr.de/redirect16567.html
 
interessant wäre es für mich z.B als österreicher. wie verteilen die das ding? wenn die das über websites einschleusen, sowas ist bei uns ja nicht legal und ich denke ich bin nicht der einzige der an eine massenklage gegen den staat deutschland denkt. wie wollen die kontrollieren, das NUR deutsche PC´s durchsucht werden? an der IP kanns nicht liegen, denn mit nem proxy könnte man sich ne neue beschaffen, zumindest nach außen. aber mal sehen. also ich würde auf jeden fall klagen wenn die sich trauen, auf meinem pc auch was zu installieren, denn das müsste schon interpol sein, wenn die europaweit spionieren wollen
 
Möglicherweise hat Schäuble inzwischen selbst schiss vor seinen eigenen Hackern/Crackern, das die mal den Cheffe selbst visten könnten, jedenfalls habe die gerade "abhörsichere" PDAS (oder was auch immer die sich dafür eine Nomenklatur ausdenken werden) geordert. ,-) Bei den erfahrene Nutzern haben die jedoch wenig bis gar keine Chancen: einer bei dem die Computersabotage und Trojaner Terror versucht haben, hat die regelrecht eingeschissen, mit Mülldaten, weil er den Einbruchsversuch und die Computersabotage bemerkte und dann den Täterserver mit Mülldaten gehörig eindeckte, ein anderer hat 14 Tage gebraucht, dann ist ihm die Rechnung vom Provider aufgefallen, das da jemand ihm 120 GB Daten auf seine Kosten vom PC klaute nach dem bei ihm heimlich eingebrochen und sabotiert und Trojaniersiert wurde! (Diese Informationen sind ursprünglich von öffentlich rechtlichen Rundfunksendern verbreitet worden, sind aber inzwischen nicht mehr auffindbar, also zensiert worden, wie eben bei ÖR nicht anders zu erwarten) Es geht also bloß darum, Terror unter normalen Bürgern zu verbreiten und sie durch das Hintertürchen zu Terrorisieren, Trojanisieren und gehörig zu Visten. Aber statt diese Skandale öffentlich vor einem anständigen Gericht restlos aufzudecken und die Täter zu verfolgen, wird das hübsch in Faschistoider Tradition geheimgehalten, vertuscht und unterdrückt, so wie damals der 100.000 DM Skandal um Schäuble, oder die Sache mit dem "Ehrenwort", welches Schwarzgeld via Kohl deckte. Die Täter aus diesem Milieu fühlen sich "immun", was die Justiz in diesen Fällen behindert. :-( Auch das es illegal ist, gegen das Gundgesetz verstößt, gegen die Grundrechte und Menschenrechte mißachtet, darauf scheissen diese Täter! Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: es heisst "fisten" und nicht "visten". das kommt nämlich aus dem amerkanischen, genauer: von "fisting". was das genau ist, sagt dir wikipedia :)
 
@nonyob: Glaubst wirklich die sorgfältige Benutzung vom Vista "V" umdeuten zu können? ,-) Gruß, Fusselbär
 
Die "C""D"U war doch schon immer die Partei, die sich für unsere Freiheitlich "Demokratische" Grundordnung eingesetzt hat und dies mit allen Mitteln. Wenn ich mich recht an meine Schulzeit erinnere, gab es da mal einen Bundeskanzler Adenauer, der sich selbst gewählt hat. Dann gab es die Spiegel-Affäre, die Franz-Josef Strauss, ins Rollen gebracht hat, gehörte zwar zur CSU, ist aber irgendwie doch der selbe Verein. In der 70er Jahre gab es den Radikalen-Erlass. der uns vor den bösen Kommunisten schützen sollte usw. Es ist eben so. Nun hat sich der Staat, um uns zu kontrollieren, den Bundestrojander ausgedacht, um uns vor den bösen Terroristen zu schützen. Als ob die sich davon aufhalten liessen. Ich denke, das es an der Zeit ist, den BND. den MAD und das BKA zu einer neuen Behörde unter dem Namen STASI II zusammenzufassen. Armes Deutschland. Am liebsten würde ich auswandern, aber ich weiß nicht wohin, denn es ist ja nun mal überall die gleiche Sch... am gange. Herrn Bush sei Dank.
 
@Strandhafer: Noch schlimmer ist dass eine andere grosse Volkspartei mittlerweile zu denen aufgeschlossen hat und teilweise ins gleiche Horn bläst.
 
@Strandhafer: Die "etablierten" Parteien buhlen doch geradezu darum, die jeweils schlimmste Schweinerei auszuhecken. Zur Zeit ist das Tätermilieu dabei, seine Spuren zu verschleiern: http://www.heise.de/newsticker/meldung/89525 Man erinnere sich aber daran, wie z.B. Zierke, einer der in diesen Skandal mitverwickelten lautstarken Schreier, einst selbst eine Untaten annoncierte: "Das Internet ist eine Welt, in der jede Sauerei stattfindet" Eben! Jede Sauerei die dieses feine Mileu, der sich "immun" Fühlenden auch nur ausdenken kann! Sei es auch noch so illegal, auf Gesetze wird geschissen, notfalls werden diese beseitigt und wenn es nützlich erscheint, wir es eben heimlich still und heimlich und verstohlen gemacht. Fliegt es auf, wird gelogen, das sich die Balken biegen, verschleiert, getäuscht, die Schuld auf andere geschoben, das Erinnerungsvermögen setzt auf einmal aus "ich hab gar nichts davon gewusst" (das es Auffliegt), behauptet, das sei alles "ein Versehen" (das es Auffliegt), es sei "nie beabsichtigt gewesen" (das es Auffliegt), die Auswirkungen wären nicht klar gewesen (das es Auffliegt) oder es "war nicht abzusehen gewesen" (das es Auffliegt), Ehrenwort! (Das muß genügen). :-/ Gruß, Fusselbär
 
News vom 10.05.07: "Virensoftware 1.0 Beta" erschienen - Den Erfordernissen der Zeit gerecht werdend sowie eine Marktlücke schließend, entwickelte die Firma "Blühende Phantasie" das weltweit erste Programm zur gewollten Infizierung von Computern mit Viren, Würmern und Trojanischen Pferden. Die Firma bittet um rege Teilnahme am kostenfreien Betatest.

Bekannte Antivirensoftwarehersteller gaben bereits ihre Zustimmung, sich dieser Entwicklung anzuschließen. So wird es in Kürze möglich sein, sich mittels Ihres bisher genutzten Antivirenscanners ca. stündlich ein automatisches Update mit den neuesten Viren, Würmern und Trojanern sowie ungeliebter Werbung auf dem heimischen Computer installieren zu lassen. Ihr System sollte somit effektiv gegen "anders geartete, unerwünschte Eindringlinge", wie z. B. den BT, gerüstet sein. In Folge soll dann noch eine Liste mit Schlagwörtern erarbeitet und zur Verfügung gestellt werden, um den BT zu "füttern" auf seiner Reise durch die Welt der privaten PC-Nutzer.

Die daraus resultierenden Folgen: - Infizierung sämlicher BT, - Überlastung der eigenen Datenbank des BT, - Schaffung neuer Arbeitsplätze und Berufsgruppen für die Auswertungen der ermittelten Daten, - Aufschwung der Softwareindustrie, - Förderung des internationalen Wettbewerbs "Schöner unsere Viren und Würmer", - u.v.a.m. ...
 
Glaube irgendwie fast, dass die die Stasi Akten nicht für historische Studien rekonstruieren wollen: Die möchten einfach die Methoden selbst lernen! "Staat heisst das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch: und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: 'Ich, der Staat, bin das Volk.'" (http://gutenberg.spiegel.de/nietzsch/zara/als3011.htm$goetzen)
 
Was könnte man zum eigenen Schutz unternehmen?
Mal ehrlich...?

Meine Vorschläge sind eher unbrauchbar für den Alltag:
+ Nur mit Virtualisierungssoftware wie VMWare im i-net surfen (mit eventuell Linux drauf)
+ Wichtige Daten in ein passwortgeschütztes Rar-Archiv packen (Bilder, Dokumente,...)
+ Externe HDD nutzen
+ ?

Schreibt mal Eure Vorschläge auf!
 
@Asde: den ganzen Datenverkehr verschlüsseln und Server dementsprechend anpassen...
aber wenn ein Trojaner drauf ist, was soll man da groß machen
 
@Asde: verschlüsseln - z.b. true crypt
 
"Wer Sicherheit gegen die Freiheit eintauscht, verliert am Ende beides" Der Spruch ist aus der amerikanischen Revolution gegen die Inselaffen. Ich glaube der Schwabe aus unserer ruhmreichen Regierung hat im Geschichtsunterricht gepennt. Der sollte sich mal an sein Nassbirne fassen und überlegen was der da fordert.
Er möchte eine Verfassungsänderung und unverletzliche Rechte brechen. Zum Glück gibts das Widerstandsrecht.
 
@jayzee: Nur zerpfuschen die oberen Herrschaften (aka Logenbrüder), zu deren Dunstkreis sowohl G.W. Bush als als Dr. Wolfgang Schäuble wohl auf jeden Fall gehören, per Medienfalschmeldungen und Nutzung psychosozialer Manipulation (Rhetorik, Maßnahmen, Strategien der Rechtfertigung) die Hirne und das Kulturbewußtsein des vom freien Denken befreiten Großteils der Bevölkerung. Unerklärlicherweise (oder halt nicht: Prävention der Verantwortlichen herrschsüchtigen) sind diejenigen, die sowohl intelligent und rational als auch human und friedfertig sind, oft nicht ausreichend freiheitsliebend, um ihren Arsch und das Leben der nachfolgenden Generationen vor dem Totalitarismus, irrwitzigem Mißtrauen, unverhältnismäßigen Maßnahmen sowie Strafen zu retten. Es beginnt im kleinsten Umfeld in der Kindheit als auch überregional, daß wir uns gegenseitig prägen und die Prägung pendelt sich ein. Wer sich vor Gedanken schämt und dann im Innern gleich Erinnerungen meckernder Verwandter, kopfschüttelnder Lehrer und weinender Mütter sieht, wenn er es wagt, freie und friedliche Welten zu spinnen, in denen es human zugeht, wird seinen Puls beschleunigen, Adrenalin schlucken und zweifeln, ob die Doktrin der Gesellschaft, der Medien, der Bildung und zuletzt der Kultur GENAU SO GUT für unsere Welt ist. Verpiß dich, Herr Dr. Wolfgang Schäuble. Schieß dir in den Kopf und lass dich von deinen Adjutanten verbrennen.
 
ich dachte schon die amis sind die schlimmsten , aber nein , die deutschen sind das ( die regierung ) . wohin soll das noch führen ?? auf meinem rechner müssenn die gestern gewesen sein . jeder ordner schreibgeschützt , aber nicht nur auf der bootplatte , sondern auch auf den 2 anderen ( vielleicht wegen beweissicherung damit nichts gelöscht werden kann ?? ) ! ich leg unter dos nen neuen ordner an ( kacke genannt ) und was passiert dann unter windows ?? na da war die kacke dann schreibgeschützt !! lol ich krieg ne kriese . vierenscanner mit aktuellen signaturen von heute ( avast! ) drüberlaufen lassen ( alle datein und archive durchsuchen ) , nichts gefunden !! wenn die scanner nichtts finden dürfen , kein wunder !! wenn ich das prob mit dem schreibschutz nicht in den griff bekomme , kann ich nichtblos format C: machen , oh mann !! kotzen könnte ich !! meine backups sind somit wertlos !!! und spielen kann ich auchnicht !! city live delux , das funzt nicht mehr ( originalspiel ) !! beim start während des intros werden infos zur auflösung auf dem bildschirm in verschiedene ini-datein geschrieben , aber seit gestern nichtmehr !! ist ja kein wunder wenn alle ordner beim erstellen schreibgeschützt werden !! mir gefällt der terrorismus auch nicht , aber soweit darf es dann auch nichht kommen das pc's praktisch unbrauchbar gemacht werden !!! ich schaff mir ein 14400'er modem wieder an , dann können die "stundenlang" schnüffeln bis sie es aufgeben !! die stasi war schon gemein mit ihren methoden , aber die jetzige regierung ist noch schlimmer !!!
 
wie woln die mein pc filzn, die spakn, die. wail ich hab symanteck geilo firwal wo die nich duchkomn, cu, hi5
 
@k1ll4: ist dir vielleicht in den Sinn gekommen, das Symantec per gesetzt auch dazu gezwungen werden würde, die Wege offenzuhalten für einen "Bundestrojaner"? Also ich denke das der einzigste Schutz dann noch sein wird, Open Source - Firewalls zu verwenden. Dort können diejenigen von uns, die sich mit Programmierung auskennnen nachschauen ob alles wirklich dicht ist....
 
@Capt.Blaubär: Nicht ärgern lassen. Die Ironie bei seinem Kommentar wird doch spätestens beim "Hi5" deutlich :)
 
"Übliche Antivirenprogramme und Firewalls sind machtlos. Die Ermittler werden Schwachstellen nutzen, etwa im Mail-Programm oder Browser"

jaaaa genau , es gibt ja nur den einen browser und das eine mailprogramm *wechlöl*
was für schlaumeier.
das böseste wäre eine heimliche integration in die hardw...ohh...ich will ja niemanden auf dumme gedanken bringen :)
 
da kann man nur mit dem kopf schütteln aber egal können sowieso nix tun.

sage nur wir werden eine stasi 2,0
 
Man muss sich das mal vorstellen, sie verstoßen gegen das Grundgesetz und weil es jemand gemerkt hat, wollen sie dieses Gestz nun ändern.
 
@silentius
Das war doch schon immer so es werden immer gestezte geschaffen um kriemelle zu erschaffen nur halt wenns bei dem auch der fall ist wird mal kurtzer hand am gesetzt getreht. Scheiss Deutschlad.
 
Leute bleibt ruhig.Erstens wird dieses Ding sowieso scheitern, es ist verfassungswidrig. Es werden Klagen über Klagen kommen!!! Und wenn das kommt, dann wird ebend über Proxys gesurft, ausländische versteht sich (keine die in der EU sind). Gibt doch genug Möglichkeiten und Programme die so etwas können. Letztens lief schon ein Bericht im TV darüber, der Überwachungsstaat läßt grüßen!
 
Und außerdem wenn nahmhafte Virenhersteller wie Symantec oder Kaspersky da mitspielen sollen, dann wird keiner mehr Geld ausgeben für ein Virenprogramm. Ich kann mir nicht vorstellen das die Hersteller da mitspielen werden.Wo bleibt dann der Schutz?
 
@moorhuhn: darf nur nicht rauskommen, denkt sich die Regierung. Die Virenscannerhersteller (sowie auch Microsoft mit Windows) werden immer behaupten, dass es keine Abmachungen mit irgendwelchen Regierungen gibt (jedenfalls habe ich das bei MS schon gelesen). Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass man mit ein Sniffer/Paketanalyser (wie Wireshark) ein ungewollten Traffic
nicht nachweisen kann.
 
Die Leute, die sich so sehr über solche Maßnahmen aufregen, sind vermutlich auch die ersten, die sich beschweren, wenn zu wenig gegen Terrorabwehr getan wird und es zu einem großen Knall kommt. Außerdem beschäftigen sich diese Leute zu wenig mit dem Thema. Für mich ist die Frage nicht, ob der "Bundestrojaner" Sinn macht, sondern nur, unter welchen Voraussetzungen er benutzt werden darf. Meiner Meinung nach ist eine Straftat von erheblichem Gewicht nötig, außerdem natürlich eine richterliche Genehmigung im Einzelfall, die sich auf einen Verdacht gründet.
 
ich sehe wo es hinführt: die Terroristen planen den Angriff klassisch per Brief.
Das kommt raus > die Behörenden inspizieren dann auch den Briefverkehr > Menschen und Firmen verlassen Deutschland weil sie sich zu sehr eingeschränkt fühlen und Firmen weil keine Möglichkeit haben sichere Korrespondenz zu führen > dir Regierung verbietet die Online-Durchsuchung wieder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles