Neuer DVD-Schutz soll Ladendiebstahl verhindern

Hardware Die beiden Unternehmen NXP Semiconductors und Kestrel Wireless Inc. haben eine neue Technologie entwickelt, mit der sich DVDs und theoretisch auch andere Medien, vor Ladendiebstahl schützen lassen. Das Medium ist so lange nicht abspielbar, bis es an ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und warscheinlich auch das Aspielen auf älteren DVD Playern
 
@theonejr83: jo. am ende wird wohl wieder nur der ehrliche kunde darunter leiden. aber egal - ist ja immer so.
 
@theonejr83: wenn eine schutzschicht durchsichtig gemacht werden kann ist dies sicher auch umkehrbar und somit haetten wir demnaechst wohl auch temporaer nutzbare medien. tolle vorstellung...
 
@theonejr83: So wie ich das verstanden hab kann auch ein alter DVD Player das abspielen. Ich vergleich das mal mit nem Fenster, solange das an der Kasse nicht aktiviert wurde, ist das schwarz und niemand kann durchgucken, wenn das dann aktiviert wurde wird das durchsichtig und jeder kann durchgucken auch ohne sich vorher eine extra brille dafür zu kaufen.
 
wie lange wird es wohl dauern bis diebe herausfinden wie man den chip manuell umgeht ?
 
@DekenFrost: oder einfach gleich die richtige Spannung auf den Schutzfilm geben :-)
 
Mega LOL, da brauch ich ja nur en Tool mit ner Datenbank für diese Infos und nen modifizierten DVD-Treiber aufm PC, und zack kann ich die abspielen und Rippen. Und ich sende selber das Elektrische Signal :-)
 
@doneltomato:
wie du zahlst nicht für deine DVDs und andere Produkte, so dass du sie selber freischalten musst? :P
 
@xeomueller: Klaro, nur macht so en Schutz wenig Sinn. Ausseer für "Normal"-User, die kann man damit durchaus einschränken.
 
@doneltomato: Mega LOL eher an dich. Du stellst dir das zu einfach vor.
 
Das ist geknackt bevor es rauskommt. 100 PRO ... Ich finds nur immer traurig zu sehen das sie sich viel mehr damit beschäftigen den "Dieben" auf die Finger zu schauen und neue Schutzmaßnahmen zu erfinden, als sich einfach zu überlegen warum das gemacht wird. Das soll nicht heißen das es legitim ist was "Diebe" so machen, aber würde man Hardware nicht zu teilweise derbe überzogenen Preisen, oder Software sowieso, anbieten würde die Zahl des Schadens wohl auch geringer sein. Aber ... müssen ja alle selber wissen.
 
@Jenso: das stimmt schon aber wer kann sich denn heute noch ne DVD leisten bei denn Preisen heut zu tage? ok Nachts im Museum kostet z.Z. bei saturn & Media Markt 10€ denn habe ich mir gekauft weil das ein Preis ist denn man auch Bezahlen kann aber 20€ für eine DVD und 25-30€ für 2 DVDs das ist wucher... füher hat ne 2 Disc Edition 15€ gekostet. ok ganz am anfang wahren DVDs sau teuer so 25€ fürn nen film aber dann langsamm wahren die preise sehr akzeptabel und jetzt neee... ihc muss erstmal 2-3 monate sparen bis ich mir mal 1 DVD kaufen kann. xD | sind einfach zu teuer genau wie die Audio CDs, aber die ist ein anderes thema. xD
 
@Jenso: Also meine erste DVD hat 59 Mark gekostet und wer es sich nicht leisten kann muss halt warten ....
 
@Jenso: Wie war es denn mit den Musik - CD´s? Als ich Mitte der 80er Jahre auf digital begann umzustellen, kostete die CD ca. 35.- DM. Aber: damals hat man sich geärgert, dass auf der LP / CD zwei schlechte Titel waren: heute kann man froh sein, wenn überhaupt zwei akzeptable & hörbare Lieder droben sind zum selben Preis!
 
gibt ja noch videotheken, die werden son schutz ja net haben oder...? ^^,
 
@yue23: Warum nicht? Kann man bestimmt so einstellen, dass der Film nur 24h oder gar nur 1x abspielbar ist.
 
sie dürfen nur nicht vergessen, dass die Raubkopierer und Ripper auch an Aufgaben wachsen, das wird nie was.
 
@urbanskater: es geht aber nicht darum, den finanziellen Schaden durch Raubkopien, sondern den durch Diebstahl zu verringern. Sobald eine solche DVD bezahlt ist, wird der hier erwähnte Schutzmechanismus ausser Kraft gesetzt an der Kasse, und der eigentliche Kopierschutz gegen Raubkopien besteht ja weiterhin.
 
@TheRock, @ ALL: Nunja, geklaut werden dürften die DVDs doch eh oder? Also, was weg ist, ist wweg, nur das mit dem neuen Schutz die DVD noch mehr kosten dürfte und der Schade folglich noch höher ausfiele. ^^
 
Das ne gute Frage mit der Videothek .... Also entriegeln werden die den auch müssen, aber können die den schutz bei der Abgabe auch wieder drauf machen *überleg*
 
@Jenso: Brauchen sie doch garnicht. Die DVD wird doch in Regalen oder Schubladen gelagert separat zu den Hüllen die sowiso die Videothek nicht verlassen. Leihst du eine DVD aus dann hat die Videothek ja deine Personalien und wird dich schon anschreiben wenn du den Film nicht irgendwann wieder zurück bringst. Ausserdem kann das ja auch teuer werden einen Film zu lange zu behalten oder ihn garnicht mehr zurück zu bringen.
 
leute, wieso seid ihr so negativ dem gegenüber eingestellt? ist doch ne gute idee, falls es denn problemlos funktioniert. das standardargument "bald geknackt" ist hier wohl ziemlich lächerlich, der typische ladendieb ist ja nicht gerade die intelligenzbestie... bei autoradios sind die codes auch kein großes geheimnis, schrecken aber den durchschnittsdieb aus polen ab. letztendlich führt sowas vielleicht sogar zu günstigeren preisen für die ehrlichen käufer.
 
@holy.petrus: Welcher Kopier- oder anderer Schutz hat bisher zu kleineren Preisen geführt?
 
@mcbit: Beim Auto bring z.b. die Wegfahrsperre günstigere Versicherungsbeiträge
 
@holy.petrus: Der Schutz will auch bezahlt werden. Wird also bestimmt nicht billiger
 
@holy.petrus: Dem ist halt nicht so dass das ganze günstiger wird. Und selbst wenn es diesmal so sein sollte, was ist wenn die endrieglung nicht funktioniert? 10 mal zum Verkäufer an die Kasse fahren bis es endlich klappt? Vielleicht auch den Bon nicht aufgehoben, wie erklärst du das? Oder was ist wenn es in beide Richtungen funktioniert und die Folie, was weiss ich, durch UV oder andere Lichfrequenzen wieder undurchsichtig wird. Schaded die Folie vielleicht meinem DVD-Player, löst sie sich bei gewissen Drehzahlen oder nach längerer Zeit ab oder auf? Das sind ja alles so Fragen die dann auftauchen. Und von hier ist es dann bestimmt nicht mehr weit zu einer Art DRM_Schutz auf mechanischer Basis, dass du den Film nur innerhalb einer Woche sehen kannst und dann wirds wieder dunkel, usw.
 
günstigere Preise ? klar ... weil so ein schutz ja umsonst ist ... Und wer sagt das der typische ladendieb das knacken wird, den es geht hier um einen Chip und keine Palette Vanillepudding. Das wird eher irgendein EDV-Freak knacken ... der Ladendieb muss das gerät nur besorgen. Und am Ausgang vom laden stehen weiterhin nur säulen die das Piepen anfangen wenn du rausläufst ... Hat bis jetzt auch keinen so wirklich aufgehalten
 
@Jenso: Sag mal - kannst Du vielleicht, wie die anderen auch - den BLAUEN PFEIL zum antworten benutzen? Einfach danach den Namen desjenigen eingeben dem Du antworten willst und fertig.
 
Ladendiebstahl ist irreführend. Der Laden wird ja nicht geklaut
 
@hjo: lol, war ironisch gemeint oder?
 
@TTDSnakeBite: Jain ... siehe zB die Bedeutung von Autodiebstahl.
 
toller schutz -.- freu mich schon auf lange schlangen an der kasse weil irgendein vollpfosten 10 dvds kauft, wird der hit, garantiert -.-
 
@TTDSnakeBite: Warum sollte es da lange Schlangen geben? Die Produkte werden eh über einen Barcodeleser gezogen und im gleichen Vorgang wird der Chip aktiviert. Des dauert keine Sekunde länger.
Wird ja eh auf einem Transponderchip basieren
 
@CNester: "Wenn" er aktivier wurde. Was ist wenn nicht, zählt man dann schon als Ladendieb und wie aktiviert man den dann wenn der Laden nicht gerade um die Ecke ist?
 
@SorceFun: Warum sollte der nicht aktiviert werden? Der Transponder sendet ein Signal, der Chip antwortet, Transponder überprüft, Chip wird aktiviert und sendet OK Signal. Die Technik muss ja net neu erfunden werden.
Und was soll die Frage mit dem aktivieren, wenn der Laden nicht um die Ecke is? Du hast die DVD ja gekauft und dann is die schon aktiviert! Außer natürlich du hast eine gestohlene :) AHA ERWISCHT *G*
 
@SorcFun: Ich weiß was du meinst. Kennt ihr die Preisschilder im Saturn (früher jedenfalls, ob's die immer noch gibt weiß ich nicht)? Die Dinger mit der Silberfolie drunter. Die mussten (müssen) an der Kasse auch erst deaktiviert werden, sonst springt der Alarm beim rausgehen an. Ich weiß ja nicht welche Erfahrungen Ihr mit diesen Preisschildern gemacht habt, aber bei mir ist es regelmäßig vorgekommen das die nicht korrekt deaktiviert wurden. Dann heißt es zurück zur Kasse und nochmal deaktivieren. Wenn der gleiche Scheiß bei den neuen Chips vorkommt, steht man zuhause und hat einen unbrauchbaren Datenträger. Echt Klasse!
 
@ CNester: dann nenne mir mal einen händler der auf eigene kosten extra deswegen sein kassensystem erneuert bzw. erweitert. das wird garantiert kaum einer machen
 
@TTDSnakeBite: Erinnerst dich noch an die alten Kassen? Die mit den Tasten?? Ich glaub, dass mittlerweile alle Händler auf BArcodeleser umgestiegen sind! Und eine neue Kasse kannst eh als Investitionen abschreiben. Du glaubst doch net wirklich, dass z.b. MM nicht die Kassen erneuert, wenn der neue Schutz wirklich kommt
 
@TTDSnakeBite: ja doch, aber das ist nicht ganz das gleiche, barcodeleser erleichtern die arbeit ungemein und beschleunigen den kassiervorgang. früher oder später werden die es machen müssen (vor allem in großen städten). aber wirklich rentabel scheint es nicht zu sein
 
Was ist eigentlich, wenn das Aktivieren nicht klappt, die Scheibe nicht funzt, ich in den laden gehe und reklamiere, während auf dem Kassenzettel nur "Medienprodukt" steht und der Verkäufer mir unterstellt, der Bon ist von einer anderen Scheibe und die hier sei geklaut?
 
@mcbit: Genau das sehe ich dann auch schon kommen. Hab schon mehr als einmal mein Produkt grad bezahlt als dann plötzlich doch die Alarmsignale losgeschlagen haben, weil der Diebstahlschutz nicht korrekt entfernt wurde. Wär schön wenn die Industrie sich mal so für den Kundenservice einsetzen würde, wie sie es für den Produktschutz tun.
 
@mcbit: der händler kann dann über seine interne artikelnummer kontrollieren ob es gekauft wurde. aber in diesem zeitraum muss erst er dir beweisen dass du es nicht gekauft hast wenn du deinen kassen zettel vorzeigen kannst :P
 
Ist der Chip so angebracht, dass es keine Unwucht im player gibt?
 
@mcbit: Da der chip an kein format gebunden ist, wird er wahrscheinlich um das Loch der DVD herum angebracht sein. Somit würde keine unwucht entstehen.
 
Jo und die Sch... auf der DVD "darf" ich dann auch noch mitbezahlen oder wie?
 
Kann man sehen wie man will. Es gibt nicht nur Nachteile. Beispiel: Ich leihe mir eine DVD in der Videothek für 24 Stunden aus. Der Chip wird so eingestellt, dass er den Schutzfilm nach Ablauf dieser Zeit wieder undurchsichtig macht. Letzten Endes muss ich nur für den Zeitraum bezahlen, in der der Datenträger auch tatsächlich nutzbar war. Sollte ich dann vergessen, die DVD innerhalb der 24 Stunden zurückzugeben, muss ich nichts nachzahlen. Das Problem mit dem Nachzahlen dürften doch fast alle hier kennen, oder?
 
@j_barton: Prinzipiell ist die Idee nicht schlecht. Würde ein Händler (DVD-Verleiher) sie aber auch wirklich so umsetzen. Ich denke eher nicht. Du hättest zwar nicht die Möglichkeit die DVD über den voreingestellten Zeitraum von z.B. 24h hinaus anzusehen, könntest sie aber locker mehrere Tage behalten. Du kannst mit dem Ding dann zwar nichts anfangen, der Händler aber auch nicht, spricht er kann die DVD in diesem Zeitraum nicht erneut verleihen. = Gewinneinbußen ! Und welcher Händler würde das wollen!?
 
Die interessanteste Frage hat noch keiner gestellt, "beispielsweise elektrische Rasierer, Druckerpatronen..." Was bitte stört nich an einer undurchsichtigen Druckpatrone, oder dem Rasierer?!?
Bei Flatscreens kann ich mir das ja halbwegs vorstellen, aber die veränderten Oberflächeneigenschaften müsste man erst mal genauer ansehen. Ich denke da an Spiegelungen, oder alterung bei einem Flatscreen...
 
@Capt.Blaubär: Die Einsatzmöglichkeiten eines solchen Chips würden sich sicher nicht nur auf die Beeinflussung der Transparenz von Oberflächen beschränken. In Elektrogeräten könnte er als Unterbrecher-Chip dienen. Wenn der Chip an der Kasse nicht deaktiviert wird, rasiert der Rasierer nicht, der Fernsehr zeigt kein Bild, die Druckerpatrone gibt keine Farbe ab ....
 
Probleme dürfte es beim Umtausch geben.
Wenn ich z.B. eine DVD Kaufe um sie zu verschenken, dann nehme ich sie natürlich nicht aus der Klarsichtfolie, damit ich sie umtauschen kann falls der Beschenkte sie schon besitzt. Wenn ich aber nun kontrollieren muss ob der Schutz auch deaktiviert wurde muss ich die Packung öffnen und dann kann ich sie evtl. nicht mehr Umtauschen.
___________________________________________________________

Hinzu kommt die Frage wie UV beständig diese Folie ist und unter ob sie nicht
nach ein par Jahren von alleine wieder undurchsichtig wird. Zusammen mit den eh über die Jahre entstehenden Fehlern könnte das ein Killer für die DVD werden.
Ich denke die heute verwendeten Methoden eine Chip auf die Packung zu kleben der dann am Ladenausgang ein Signal auslöst wenn er nicht an der Kasse deaktiviert wurde ist besser und reicht aus.
___________________________________________________________
Für mich würde so ein unberechenbarer Schutz jedenfalls bedeuten das ein wichtiger Grund für den Kauf von Originalen entfallen würde, ich erwarte da nämlich den bestmöglichen Datenträger für mein Geld. Wobei ich grundsätzlich jede DVD zurückbringe die nicht auf PC und DVD Player läuft. Die letzte war das Parfum, die DVD wurde nicht mal als solche erkannt, die Geräte meinten es sei keine Disk im Laufwerk. Nach einer kleinen Analyse kann ich nur sagen sie hatten recht, das was da bei "Das Parfum" als DVD Verkauft wird hat bis auf die Physikalischen Abmessungen nichts mit einer DVD zu tun. Bei solchen Krüppel DVD's verzichte ich eben auf den Film und gut. Auch wenn die Filmindustrie es vieleicht glaubt, aber mein Leben hängt nicht von dem Besitz eines Filmes ab und wenn die mir kein Produkt anbieten das meinen Qualitätsansprüchen genügt dann kaufe ich halt nix und verbringe meine Zeit mit etwas sinnvollerem
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles