Experten halten Verbot von Killerspielen für sinnlos

PC-Spiele Die Diskussion um ein Verbot von Killerspielen hält nach wie vor an. Jetzt äußerte sich der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Multimedia Brandenburg, Andreas Klisch, zu diesem Thema. Demnach hält er ein Verbot von Killerspielen für sinnlos. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte auch ein Verbot von Killerspielen sinnlos. Bekomm ich jetzt ne News?
 
@Morku90: bin der selben meinung. bin ich jetz en experte?
 
@Morku90: Wenn du eine öffentliche Stelle bekleidest, die eine gewisse Bedeutung hat, gern.
 
Man sollte froh sein, dass jemand Lobbyarbeit für SPiele macht, anstatt zu meckern.
 
@Morku90: Man muss kein Experte sein um zu erkennen das ein Verbot Humbug ist!
 
er spricht mir aus der Seele
 
@tommy_gun: Mir auch!
 
@tommy_gun: mir auch :)
 
@tommy_gun: ja seh ich auch so (so gut, wie dieser Andreas Klisch hat das auch noch niemand formuliert)
 
Ach, es gibt also auch noch andere Stimmen ?! Man höre und staune. Top ! Hoffentlich geht die nicht unter.
 
halte es auch für sinnlos, danke dass ihr mich als experte ansprecht :-)
 
Ich würde zu gern erleben, wie ein gewisser Herr Beckstein auf einer LAN-Party sitzt und Counterstrike spielt! ROFL
 
@ztor: Lieber nicht Am Ende wird Beckstein noch zum Amokläufer. :-) Das wär doch 'ne News: "Politiker metzelt nach exzessivem Counterstrike-Spielen auf LAN-Party den bayrischen Landtag nieder". LOL
 
Generell hat er recht. Es sollte so bleiben wie es ist. Kinder/Jugendliche sollten keinen Zugang zu Gewaltdarstellenden Spiele erhalten. Ein generelles Verbot ist total schwachsinn und nicht durchführbar. Das wäre in etwa so als wenn man generell Alkohol verbieten würde. Schließlich gefährdet Alkohol auch die Jungendlichen.
 
@Vollstrecker: Ja...aber Alkohol schadet doch dem Kosumenten eher als den angrenzenden Beteiligten...bei Ballerspielen isses genau andersrum...:-)
Der Herr Klisch hat prinzipiell trotzdem Recht, diese Spiele fördern weder die Gewaltbereitschaft noch senken Sie die Hemmschwelle....ich denke das Spiele wie NFS XXX eher das rasen verherrlichen und verharmlosen denn dies wird als "weniger" schlimm betrachtet.
 
@mag3rquark: Alkohol schadet ganz besonders den angrenzenden Beteiligten. Ich muss die Quelle noch finden aber lt. Statistik passieren mindestens 30% der schweren und tödlichen Autounfälle unter Alkoholeinfluß. Auch schwere Körperverletzungen werden relativ häufig unter Alkoholeinfluss begangen, da Alkohol die Hemmschwelle herabsetzt.
 
@Vollstrecker: Alkohol spielt MASSEN von Steuern in die Staatskassen ein...das wird NIE NIEMALS NICHT verboten. Da könnten täglich 10 Jugendliche an "FlatrateSaufen" sterben...würd trotzdem nicht verboten werden...
 
Muss ich dem guten Mann Recht geben! Wenn ich mich abregen will, zock ich ne Runde Quake3 online, und fast alles ist wieder gut nach ner halben Stunde. Ausserdem ist ein Verbot sinnlos! Wer solche Spiele trotz Verbot haben will, der läd sie sich runter, anstatt sie zu kaufen. Geht sogar schneller, als in den Laden zu gehen. Muss man sich nichmal ausm Haus bewegen dazu...
 
Ich finde die ganze Diskussion unnötig. Deutschland hat schon seit Jahren eine sehr starke und gut organisierte Behörde welche die verschiedenen Medien testet und ggf. verbietet, falls diese ethnisch nicht vertretbar sind. Die Politiker sollten beginnen die Probleme im Land an der Wurzel zu packen anstatt diese unter den Tisch zu wischen und die Schuld einem Hobby zu geben, welches bei der älteren Generation ein Nischendasein führt und auf Ablehnung stösst - und somit als Übeltäter akzeptiert wird.
 
LoL wenn ich das schon wieder lese....KILLERSPIELE.
Das Thema ist doch schon sowas von ausgelutscht und nicht mehr zu ertragen. Immer die selben Diskusionen und nichts kommt dabei raus.
 

Mich wundert es sowieso, dass Beckstein & Co. das Internet anscheinend völlig außen vor lassen. Ich gehöre noch zur spielenden Generation und verliere - sollte es ein Verbot solcher Spiele geben - mit Sicherheit jegliche Hemmung, aMule & Co. anzuschmeißen. Die argumentieren mit Jugendschutz, aber ein Verbot würde auch Erwachsene betreffen *Kopfschüttel*
Dass Deutschland mit seinem Jugendschutz - in Bezug auf Strenge - EU-Weit mindestens zu den Top10 gehört, wird von den Politikern ebenfalls verschwiegen. Mich wundert es nur, warum es z. B. in Österreich kaum Amokläufe gibt, obwohl dort der Jugendschutz verglichen mit Deutschland um Einiges niedriger angesetzt ist...[/ironie]

Auch wenn es eher indirekt mit dem Thema zu tun hat, musste ich das jetzt loswerden^^.
 
lol, diese experten : "Auf die Nacht folgt der Tag" und das Volk schreit: "der Fremde ist weise"
 
recht haben die experten auf jeden fall - aber stellt euch mal vor der lieber herr beckstein würde cs o.ä. zocken, das wär ein skandal wie für die bildzeitung zugeschnitten
 
@xp-freak: Die Bild-Zeitung verachtet in ihren Magazinen ja CS, bietet es aber in ihren eigenen Online-Shops zum Verkauf an^^
 
Man... Experten ? Diese Experten geben dass wider, was Anwender mehrheitlich darüber denken und bereits in vielen Diskussionen bereits zum Ausdruck gebracht haben.
 
Verbieten ist allgemein Sinnlos, dann wird doch nur der Reiz geschaffen, es trotztem haben zu wollen... aber macht ihr mal was ihr wollt
 
Killerspiele sind eine Bedrohung für unsere Kinder, sie schädigen, stumpfen ab und führen zu Amokläufen überall auf der Welt. Killerspiele gehören verboten, schliesslich gibt es andere schöne familiärere (gemeinschafts)Spiele die auch spass machen und sich nicht nur aufs abschlachten mit möglichst viel Blut und Gedärmen reduzieren. Widerlich diese genre es sollte gesetzlich verboten werden! BTW wann kommt UT 07 :D
 
@facehugger: UT 07 wird nicht released es heißt UT3 und soll angeblich im 4. Quatal 07 kommen.
Quelle:4Players.de
 
@facehugger: Was wäre wenn ich sage, dass Schach oder Mensch argere dich nicht genauso Killerspiele sein könnten, den Gegenspieler genauso fertig machen und seine Leute gnadenlos umlegen, da gibt es auch andere Gemeindschaftspiele die vielleicht letztende auch nur pöse Killerspiele sind.... hahaha
 
Gut das sich auch "Experten" äußern und dagegen sind :D
Die Bevölkerung hätte vielleicht eh was dagegen gesagt. Na gut, eigentlich nur wir PC Spieler^^ denn die meisten Eltern glauben ja den "tollen" Medien und denken das wirklich XD
 
Der beste Schutz vor "aktiv ausgeübter Gewalt" ist Bildung - und da sehe ich Schwarz in Deutschland, s. Pisa. Die Spiele sind da wohl weniger das Problem.
 
yo word man, wail da zogg ich liber ne runde brutalo game als n scheis buch lesn, pece cu
 
@k1ll4: Geh bitte in die Schule, danke.
 
Schön dass Du mich verstanden hast.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles