MacBooks mit LED-Beleuchtung noch in diesem Jahr?

Hardware Wie der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, könnte der Computerhersteller Apple noch in diesem Jahr eine neue Serie MacBooks vorstellen. Das Besondere an den kommenden Geräten ist die LED-Beleuchtung, mit der Apple wertvolle Ressourcen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum nimmt man dann nich gleich oled? is das zu teuer iner produktion ? oda frisst das mehr strom ? (so wie ich gelesen hab, soll es weniger fressen als led...) aber ich kann mich ja auch verlesen haben^^
 
@jackiie: In der Größe noch in der Entwicklung und vor allem noch zu teuer. Aber OLED drängt langsam auf den Markt. Ist bestimmt erst in 2-3 Jahren marktfähig...
 
@jackiie: Oled hat viel zu wenige betriebsstunden zu einem hohen Preis
 
@jackiie: OLED ist sehr empfindlich auf Feuchtigkeit. Es ist noch nicht bekannt wie lange so ein Monitor halten wird. Erst müssen jahrelange Dauertests gemacht werden.
 
http://www.mactechnews.de/index.php?id=16529 ich tippe auf eine einführung im sommer...
 
Hm, wenn die PC-Notebooks was den Apple nachmachen, wird immer gelästert. Wenn aber Apple was den PC Notebooks (in dem Fall Sony, die das bereits seit 1,5 Jahren machen) nachahmt, dann sagt da niemand was - sch*** Jünger :)...
 
@Lofote: Je nach dem wie man es sieht. Man könnte eher fragen wie so es nicht schon alle gemacht haben. Ist doch ne gute Sache.
 
@Lofote: eine wirklich gute sache sogar. mehr lichausbeute bei weniger verbrauch und vor allem sollen die led-beleuchteten displays nicht wie roehrendisplays nach laengerer betriebsdauer ungleichmaessig leuchten.
 
Eine 2te Maustaste wäre mal eine Erfindung! Ich meine so schwer kann das ja nicht sein. Ok auch wenn ich sie unter OS X nicht brauche, aber wenn man unter Paralell was anderes laufen hat (ja auch Windows), dann wäre man doch recht dankbar wenn man nicht die 2te Maustaste über einen langen Tastendruck simulieren müsste. Außerdem gibt's ja auch noch Leute die sich Windows installieren wollen.
 
@r3u: Dann schließ doch ne andere Maus an?! Zwingt dich doch keiner die Mighty Mouse zu benutzen..
 
@r3u: Davon abgesehen dass die neue Mighty Maus bereits zwei Tasten hat. Siwht nur vom Design her aus wie eine Taste.
 
@r3u: Ich würde das sogar glatt mal als Vorteil werten. Mir ist aufgefallen, dass sich gerade Computeranfänger extremst schwer tun beim Unterscheiden der Tasten (Muss ich jetzt links oder rechts drücken?). Die sind ohnehin schon so darauf konzentriert zu verstehen was auf dem Bildschirm passiert, dass das einfach zu viel ist, so lächerlich sich das für Leute wie uns auch anhören mag. Oder wenn man mal später einen Touchscreen benutzen will, da ist auch nix mit 2 Tasten.
 
@r3u: Nun, die Mighty Mouse hat sogar mehr als 2 Tasten. Das Touchpad imit der einen Riesentaste ist natürlich auch in meinen Augen ein Atavismus, aber ich Benutze diese Dinger sowieso nur sehr ungern!
 
"Die LED-Beleuchtung hat den Vorteil, dass im Gegensatz zu den üblichen Röhren weniger Energie verschwendet wird." Notebooks mit Röhrendisplay? :-)
 
@hartex: Das habe ich mich eben auch gefragt :D
 
@hartex: Soweit ich weiss werden die Dinger mit speziellen Leuchtstoffröhren (ähnlich den berühmten Neoen-Röhren) beleuchtet. Ist aber kein gesichertes wissen!
 
Das wäre nicht schlecht. Denn ich finde, das kleine MacBook ist mit seinen ca. 3,5 h Akkulaufzeit eher unteres Mittelmaß.
 
Hab' mir tatsächlich noch ein MacBook Pro zugelegt, bevor Apple auf diese grässliche Technik umstellt. Schon vor über einem halben Jahr musste ich einen Vaio aus der Business-Schiene anschaffen - mit LED-Beleuchtung. Die Farbwiedergabe ist einfach fürchterlich und ein langes Arbeiten vor dem Monitor sehr anstrengend. Das hat auch einen physikalischen bzw. physiologischen Hintergrund. Dem LED-Licht fehlt nämlich (wie auch bei Halogenlampen) die so genannte Gelbdublette, ein für die Kontrasterkennung des menschlichen Auges sehr wichtiges Frequenzband. Quecksilber hin oder her, wer schon schlechte Augen hat, sollte diese Technologie meiden. Alle anderen können ja gerne die Umwelt retten und sich ihr Augenlich ruinieren!
 
@probex: richtig, wie wärs mal mit farbtreue die sonst nur profi monitore haben, full hd auf 13,3 zoll und das ganze noch augenschonend
 
Sehr gut. Das ist ein wichtiger Schritt damit TFTs endlich mal näher an die gute alte Röhre ran kommen. Noch ein paar Jahre, dann kann ich hoffentlich meinen SyncMaster ruhigen Gewissens in Rente schicken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen