Nivio: Kompletter Windows-Desktop via Browser

Internet & Webdienste Das bisher noch unbekannte Unternehmen Nivio hat einen neuen Dienst gestartet, der das Arbeiten am Computer für viele revolutionieren könnte. So kann ein Nutzer des gleichnamigen Dienstes einen kompletten Windows-Rechner über den Browser benutzen, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nicht schlecht was da alles dabei ist:
http://www.nivio.com/WhatdoIget.aspx
 
@zivilist: Nett... nur, seit wann ist WinRAR freie Software!?
 
@zivilist: Es steht doch ganz gross dabei: Trial or buy !
 
muss man die zur verfügung gestellte software selber up to date halten oder erledigen die das?!
 
Das sagt der GMX-Spam-Filter zur Anmeldemail von Nivio
*GMX Spamschutz Globale AntiSpam-Liste: Diese E-Mail wurde über einen für den Versand von Spam konfigurierten Server eingeliefert.*
 
@Cykes: scheiss gmx halt :rolleyes:
 
@Cykes: konkurrenz halt
 
Nicht schlecht, wie es funktioniert. Bloß: Wer braucht das wirklich? Wenn ich ein Notebook habe, brauche ich keine solche Lösung?!
 
@didaa: Hast du auf deinem Laptop ein Backup, um das du dich nicht kümmern musst? Auch für die Software mag es sich lohnen, ist ja auch nicht ganz günstig.
 
Nachtrag: Nach der Registrierung muss man noch auf eine Einladung von denen warten.
 
kleiner Fehler: ...soll der Dienst für 12,99 US-Dollar angeboten werden: richtig: ...soll der Dienst für 12,99 $ MONATLICH angeboten werden.
 
@nikivista2005: rischtisch! http://www.nivio.com/WhatdoIget.aspx
$ 12.99 Per Month
 
ja wie auch sonst ich glaube kaum das das ne einmalzahlung gewesen wäre...^^
 
Find ich einen guten Preis, wenn es funktioniert. Warte noch auf die Annahme zum Beta testen.
 
Was spricht gegen Remote-Desktop?
 
@MarZ: dass DU bei diesem Anbieter keinen Rechner installieren und laufen lassen musst. Bei diesem Anbieter hat der den Rechner am Laufen.
 
@Kirill: Ich glaube, du hast MarZ falsch verstanden. Er möchte wissen, warum man per Remote Desktop Client nicht auf den dort gehosteten Rechner zugreifen darf.
 
@MarZ: Weil das ganze plattformunabhängig laufen soll. Schon mal unter Linux oder mac ne Remote-Desktop-Verbindung zu nem Windows PC aufgebaut?
 
@MiG[Anubis: geht unter Linux ohne Probleme...
 
nur das Problem mit dem Datenschutz ist nicht gelöst
Wo liegen die Daten und wer hat zugriff ?

 
Ich habe mich mal angemeldet und schaue ob ich auf diese Art auf meine geliebtes Hattrick.org zugreifen kann. Bei uns in der Firma ist die Hattrick Seite geblockt. Sollte ja eingentlich funktionieren :-)
 
@waldigunde:
Dafür nimmt man einen Proxy und nicht so was. Z.B.: http://www.pcriot.com/ NoScripts und NoReferrer abhaken und Hattrich funzt hervorragend. Aber das Arbeiten nicht vergessen.
 
@markus10018: Und was machst du, wenn die den Zugriff auf Proxy gar nicht zulassen?
 
für den Preis hol ich mir ne dedi Box / root :-)
 
Hm - gibt's für Linux schon seit Jahren. :p
 
@besserwiss0r: Das interessiert wen?
 
Freunde alternativer Betriebssysteme.
 
@besserwiss0r: Und wo gibts das?
 
Keine Ahnung. Habe vor Jahren regelmäßig zwei Seiten benutzt, eine deutsch- und eine englischsprachige, leider habe ich die Adressen verlegt. :(
 
OMG..jetz machen ses wirklich...das hat Bill Gates schon vor 10 Jahren angekündigt...nur ich spiel da ned mit...ich will MEINE Daten auf MEINEM PC vor mir haben...und nicht irgendwo in der Schweiz wo ich ned weiss was damit passiert wenn ich meinen terminal abschalte...schon mal daran gedacht???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte