BenQ: Handy mit integrierter Körperfettanzeige

Telefonie Das Unternehmen BenQ hat jetzt ein neues Patent zugesprochen bekommen, in dem eine neue Art von Handy beschrieben wird. Neben den üblichen Chips und dem Display verfügt es zusätzlich über ein Körperfettmessgerät und eignet sich damit als ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer jetzt noch so einen Schrott kauft, sollte des Landes verwiesen werden.
 
@didaa: Und solche Worte in einem freien Staat... das ist schon krass, was sich manche erlauben.
 
Ich hätte da noch mehr Ideen, Handy mit eingebauter: Waage/Zahnbürste/Schraubenzieher/Klobürste.......................
 
@carrera: Ich bräuchte eines mit Mikrowelle(n), unterwegs öfter mal Hunger
 
@carrera: ........... Tesafilm-Spender, Ventilator, Taschenheizung/-klimaanlage, Kaffeetassenwärmer und ein eingebautes Stahlwürgeseil für James Bond. Sinnvoll fände ich mal, wenn ein schmales Handy einen Eurostecker an der Unterseite ausfahren könnte, damit man es immer und überall laden könnte.
 
@stixx: Immer und überall? Seit wann passt denn der Eurostecker überall? ... Zumal das wohl nur schwer machbar ist, irgendwo brauchst du nen Spannungswandler von 230V auf z.B. 5V. Das braucht Platz und erzeugt Wärme. Beides nicht so optimal für ein Handy.
 
weg mit BenQ, also ich werd mir garantiert nichts mehr von denen kaufen. Egal wie gut es sein soll.

Sowas müsste die breite Öffentlichkeit auch machen, aber irgendwelche Idioten kaufen trotzdem...
 
@blue_think: Also ich werde BenQ gehörig in die Suppe sprucken. Keine Geräte die direkt das Label BenQ tragen, und auch keine, die von BenQ als Auftragsfertiger hergestellt werden. Sollen die ihren Rotz behalten. Fällt ja auch nicht sonderlich schwer auf diesen Müll zu verzichten. Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
 
@blue_think:Stimm zu!!!
 
@blue_think: bin bei der Anti-BenQ Kampangne dabei...wer noch?
 
wann ist das Patent denn abgelaufen?
Da stehen Daten von vor 2004
 
einfach nur lol, da fehlen einem schon die worte... sieht aus wie ne verzweiflungstat, um wieder ins gespräch zu kommen
 
Es sollte NIEMAND etwas von BenQ kaufen. Nach dieser großen Sauerei... FINGER WEG!
 
Also Handys sollte man von Benq nicht mehr kaufen , weil sie in dieser sparte schon mal ihre absolute unfähigkeit bewiesen haben!! Über die Monitorsparte kann man bis jetzt nichts negatives sagen !!
 
@lumen: Doch, sie gehört zu BenQ.
 
Schrott !
Mein letztes Handy von denen war ein BENQ-Siemens S85, weil ich von den Modellen Siemens S55 und S65 begeistert war. Hatte es ganze zwei Tage und sofort wieder verkauft, weil es der letzte Mist war.
Nix mehr BENQ - PleitemacherJobkillerLaden
 
Ein Handy, was die Welt nicht braucht. Stimme euch voll und ganz zu. Aber es gibt ja mit Sicherheit Idioten die sowas kaufen müssen weil es "angesagt" ist. Kein vernünftiger Mensch braucht so einen Schrott !
 
... ich könnte mich kringeln vor Lachen ...
 
Leute, strengt doch euere Phantasie mal an... Wolltet ihr der Freundin nicht schon immer ein neues Handy schenken? *mich-wegschmeiß*
 
Sie sind zu fett um diese Nummer anzurufen. Bitte nehmen sie ab und probieren sie es nochmal..... :D
 
@Jared: 1.70: 120 Kg: file not found, please re-install ^^
 
Bin gespannt, wann das Schweizer Taschenhandy auf den Markt kommt.
 
Die wollten halt auch mal wieder ein Patent, um später mal andere Firmen verklagen zu können.
 
Medizinisch gesehen völliger Schwachsinn! Da anzunehmen ist, daß sich beide Elektroden auf dem Handy befinden, das naturgemäß recht klein ist, ist die Messung abhängig von der Körperstelle, an der das Handy angesetzt wird. Da das Subcutangewebe aber unterschiedlich ausgebildet ist, werden überall andere Werte enstehen.
 
3. Absatz: "... dazu wird der Widerstand gemessen, den die Elektroden beim Fliessen durch den Körper überwinden müssen."
Elektroden sind die Anschlüsse.Hier sind wohl Elektronen gemeint.
Gruß Chris =)
 
Ich frag mich warum Winfuture noch über Benq berichtet ? Sollte man nicht aus Solidarität zu deutschen Arbeitern darauf verzichten .
 
@Pratos: jo keine BenQ News mehr auf Winfuture...danke
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte