Dell schließt sich der Microsoft-Novell-Allianz an

Wirtschaft & Firmen Nachdem die beiden Unternehmen Novell und Microsoft im letzten Jahr eine enge Zusammenarbeit ankündigten, hat sich nun das erste Unternehmen dazugesellt. Ab sofort will der Computerhersteller Dell neue Kunden für den Suse Linux Enterprise Server ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Entscheidung von DELL.
 
Mir erschließt sich jetzt nicht ganz der Vorteil den MS dadurch hat. Den würd ich gern mal erfahren.
 
@DennisMoore: Vorteil: Die Kunden, die zu Suse Linux Enterprise Server (SLES) wechseln wollen, nicht endgültig zu verlieren. So kann MS die Lizenzen für SLES verkaufen und damit die Kunden behalten :-)
 
@DennisMoore: Na, Microsoft positioniert hier die rechtliche Keule. Vermutlich hat man einsehen müssen, dass es zu spät ist das aufstrebende Linux-Moment, speziell auf Servern, per konventionellem vendor lockin oder ähnlichem aufzuhalten. So verlieren sie zwar Kunden (und zwar leider wohl noch im unerheblichen Maß), aber dafür haben sie von Novell eine Art Eingeständnis "Technologie" von Microsoft zu benutzen, so wird die Kooperation von Novell und Microsoft ja nicht zu Unrecht bewertet. Sollte es dann mal gefährlich werden, gerade vor dem Hintergrund drohender EU-Forderungen bezüglich Dokumentationen für die Konkurrenz, hat man zumindest noch diesen Vertrag in der Hand, den man dann ja ausspielen kann, ob das nun rechtlich passiert, um den Novellprodukten Schwierigkeiten zu machen, oder sonst wie, das war von Anfang an die Strategie von Microsoft bei dem Novelldeal, leider ist Novell drauf reingefallen, dabei lehrt Microsofts Geschichte doch unentwegt dazu eine andere Entscheidung zu treffen, gibt nicht viele, die glaubten mit Microsoft zu kooperieren und das auch bis heute üebrstanden haben ...
 
@ooohaaa: Microsoft und Novell haben ein Abkommen getroffen und können gegenseitig keine Patentansprüche geltend machen. Novell weiss genau was sie tun und hat sich nicht von Microsoft ver***n lassen. Auch wenn einige Linux Freaks dies behaupten weil Novell Geschäfte mit dem "Feind ins Bett" geht. Dabei wurde Suse schon schon lange genau von diesen als Klicki-Bunti abgetan.
 
@bardelot: Erstaunlich, auch bei dir scheint die Bereitschaft einen Kommentar zu posten antiproportional zum Verständnis der Sachlage zu sein. Microsoft, speziell Ballmer, hat schon ganz klar gemacht, woher der Wind bei dieser "Partnerschaft" weht, nämlich in erster Linie um die implizite Anerkennung der Verwendung von Microsoft-"Technologie" (und damit ihrem "geistigen Eigentum") in Linuxsystemen, es geht offensichtlich einzig und allein darum, einem möglichen patentrechtlichen Anspruch an die restliche Linux-Landschaft zu untermauern, sollte das nötig werden. Nachlesen kannst du das übrigens auf http://linux.slashdot.org/article.pl?sid=07/02/21/1346218 ziemlich problemlos. Übrigens scheint mir dein Kommentar ab "Auch wenn einige Linux Freaks [...]" bar jeglichen kausalen Zusammenhangs zu sein - wäre nett von dir, wenn du deine Posts zukünftig wenigstens nachvollziehbar posten könntest, wenn du schon keine Ahnung hast, welchen Inhalt du gerade überhaupt kommentierst ...
 
@ooohaaa: Die Kooperation mit Novell, soll natürlich zeigen, das Microsoft im Recht ist und Linux oder auch allgemein Open Source Anwender Patentansprüche zu beachten haben (z.B. Abgaben für mp3 an Thomson), das passt aber nicht allen. Novell besitzt selbst einige Softwarepatente und will diese auch in Zukunft behalten, dementsprechend ist der Deal mit Microsoft nur zu begrüssen und Microsoft hat keine Möglichkeit in den nächsten Jahren Novell wie von dir behauptet zu erpressen. Vielleicht könntest du jedoch noch genauer erläutern was Schnittstellen-Dokus mit dieser Kooperation verbindet?
 
..
ob das so schön wird.. M$ wollte das scho früher nur zu seinem vorteil nutzen .. da gabs dann so erwägungen distris zu verklagen soweit ich weiß O.o aber selber konnten sie dann sagen wir durften von novel features nehmen .. naja waYne
 
Seit wann ist Ubuntu von Novell.... *grübel* ?
Von Novell ist soweit ich weiß SuSE Linux und Plesk sowie Confixx, aber auch Ubuntu ? Bin ich hier auf dem Holzweg oder was O.o?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen