Neuer Wurm nistet sich auf tragbarem Speicher ein

Internet & Webdienste Das Sicherheitsunternehmen Sophos weist darauf hin, dass derzeit ein neuer Wurm die Runde macht, der sich vor allem über tragbaren Speicher verbreitet, also beispielsweise USB-Sticks. Damit wollen die Angreifer die Sicherheitsmechanismen der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
können nicht usb-sticks genauso wie normale cds bei anstecken/einlegen gescannt werden?
btw: ich hasse autorun.inf. wenn der pc fragen würde - ok. aber einfach irgendwas starten... nenene
 
@leopard: das kann man ja auch abschalten.
 
@leopard: deaktiviere die Autostartfunktion lokal über die Gruppenrichtlinie (nicht über XPAntispy).
 
@leopard: Vista fragt bei mir immer, ob Autostart ausgeführt werden soll!
 
@Vogelbiss: Wo fragt Vista denn nicht? :)
 
Gibt es da nicht eine Tastenkombination, um das Autorun zu unterbinden ?
 
@KamuiS: Ja, einfach "Shift" gedrückt halten beim einlegen der CD. Ob das mit USB-Sticks klappt, weiss ich nicht.
 
was ich mich jetzt frage: welches unternehmen, das ein potenzielles ziel für hacker darstellt, erlaubt es seinen mitarbeitern, usb-sticks am arbeitsplatz zu benutzen, und diese dürfen womöglich auch nach hause mitgenommen werden. wenn sich dieser wurm durchsetzen sollte, wäe eindeutig bewiesen, was die größte sicherheitslücke beim umgang mit pcs ist: DER MENSCH
 
@Scrooge: Der Menscht steht da doch immer im Mittelpunkt. Der eine programmiert und verteilt sie und der andere benutzt sie. Der Rechner ist da nur mittel zum Zweck. :-)
 
Na ja, für den typischen DAU sind die beschriebenen Methoden des Deaktivierens augenscheinlich ungeeignet, und allein auf die Masse kommt es an. Drum ist bei unseren Rechnern die USB-Schnittstelle grundsätzlich abgeschaltet, externe Datenträger verboten. Sehr zum Verdruss der ach so verantwortungsvollen User...
 
Keine Version von Windows führt per Default Autorun von USB-Wechseldatenträgern aus...
 
@Rika: echt? wusst ich gar nicht.
Aber die Icons werden ja immer dargestellt. Sogar bei Festplatten und Disketten, oder? Habe z.B. auf meiner XP-Partition eine autorun.inf, die dann eine Windowsflagge als Datenträgersymbol erzeugt^^
 
@Ensign Joe: Sowas macht man am besten mit einer Desktop.ini und nicht mit einer Autorun.inf ... ob das für Laufwerke funzt mußt du mal probieren
 
Das ist ja krass, gibt man hier Namen von höchst Verdächtigen ein, wird der Beitrag automatisch gesperrt, das ist doch bloß Täterschutz für Trojanerverbreiter! Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: Du meinst "Bin Laden" oder etwa "BuntesTrojaner" :D
 
@esvn: Nein! Bekannte Deutsche, die sich solcherart schon häufig geäußert haben, das sie dies machen wollen und inzwischen sogar zugeben mußten, das sie das Grundgesetz, die Grundrechte und die Menschenrechte auf informationelle Selbstbestimmung bereits brachen, es also bereits heimlich illegal taten! Okay: "BuntesTrojaner" ist schon nahe dran. :-)) Gruß, Fusselbär
 
mit nem mac wär das nicht passiert...
 
@toco: Schmeckt aber nicht so. Dann lieber schicke Chicken !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen