SlimBrowser 4.09 Build 5 - Internet-Explorer-AddOn

Software Die Entwickler der SlimBrowser Software haben eine neue Version ihres Programms veröffentlicht. Slim Browser ist ein Internet-Explorer-AddOn mit dem man mit Hilfe von Tabs in mehreren frei positionierbaren Fenstern surfen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für sinnvolle Ergänzungen, also das kann doch FF und Opera schon lange, zumindesten Opera, denn das benutze ich :)
 
@secarius: Erstens gibt es den Slim Browser schon länger, und zweitens sehe Ich auf dem Screenshot schonmal mindestens ein Feature was der FF z.B. nicht hat (zähl mal die Fenster).
 
@Species: ...dass mit den Fenstern nur Spielereien sind :-P
 
MDI hat Opera ebenfalls.
 
@bolg: jap, nur beim Firefox wusste ich das net, benutze es ja nicht :)
 
@secarius: Wenn du es nicht benutzt, kannst du es auch nicht als Spielerei abtun. Ich find MDI äußerst nützlich.
 
MDI ist ganz nett, aber nichts, was der Windowmanager nicht auch leisten koennte.
 
@bolg: Tabs sind dann wohl auch ganz nett ? Das könnte der Windowmanager nämlich auch.
 
@Species: FF hat eine ähnliche Funktion wenn man die Erweiterung Split Browser (URL: tinyurl.com/2h65nv ) installiert.
 
@elu: Ich weis :-) Ist zwar nicht ganz dasselbe, und wieder eine Ext. mehr. Bei ca. 25 Extensions hab ichs aufgegeben den FF zum Maxthon zu machen und bleibe deshalb jetzt beim Original.
 
Wieso nennt der sich eigentlich "Slim" Browser.
 
@ThreeM: Irgend nen Namen muss das Kind ja haben. :-) Slim heißt in diesem Sinne wohl schlank. Man kann es aber auch mit "armselig" übersetzen. :-))
 
@ThreeM: vielleicht weil er eine "Slim"-Erweiterung für den Internet Explorer ist..
 
"mehreren frei positionierbaren Fenstern" 'n feature was opera seit uhrzeiten hatte und keiner gebraucht hat (gut vielleicht vor 10 jahren, weil die leuts nochnicht auf tab's gekommen sind) ... "schön" zu sehen womit programmierer so ihre zeit verschwenden.
 
@McNoise: und ja - 's ist schon wieder UHRZEIT *lol*
 
Finde es schlimm dass solche Trolls hier ihre Kommentare ablassen können.

Mir gefällt der SlimBrowser, weil er eine sinnvolle Ergänzung zum IE ist.
 
@blaster99: Diese "Trolls" benutzen den IE und seine "Ergänzungen" nicht, da es schon Browser gibt die es bereits seit langem haben ohne es ergänzen zu müssen.
 
@secarius: Was hat denn z.B. der FF in der Grundversion zu bieten ? Den muss man erst mal mit "Ergänzungen" vollstopfen bevor er halbwegs das hat was die Aufsätze schon ewig haben. Und die Ergänzungen (Widgets lol) vom Opera kannst du wohl in der Pfeife rauchen. Es ist also völlig egal ob du den IE ergänzt oder den FF. Ein Aufsatz macht IMO weniger Arbeit, und es funktioniert auch beim Versionssprung noch alles.
 
@ Species: Beim FF hat man wenigstens die Möglichkeit, das Teil nach eigenem Ermessen zu erweitern und nicht mit irgendwelchem vorgekauten Zeug.
 
@Guderian: Was auch wieder nicht stimmt, viele Ext. bringen gleich mehrere Funktionen mit, obwohl man vll. nur eine davon braucht, dann hab ich denselben Effekt wie bei einem Aufsatz, nämlich Funktionen die Ich abschalte und einfach nicht benutze.
 
@ Species: Trotzdem bin ich mit den Add-Ons erheblich flexibler. Falls ich was neues oder anderes benötige, brauch ich halt nur die Erweiterung. Beim Aufsatz muss ich halt warten, bis es implementiert ist, wenn überhaupt.
 
Also mir reicht mein Ur firefox. adblock noch drauf und firefox ist ein guter und schlanker browser....

Ich verstehe nicht wie man einen browser nach schnelligkeit und funktionen ausmachen kann.

Ein browser muss viel mehr können als gut aussehen, zig unnötige funktionen unterstützen und schnell sein.

Er muss die seiten gut anzeigen kann und in meinen augen einen offenen code haben...

Das bieten mir persönlich nur firefox oder k-meleon. UNd erst recht nicht der IE.
 
@ Guderian: Und wieder falsch ! Ich kenne zwar den Slim Browser nicht so gut, aber der Aufsatz den Ich benutze (Maxthon) hat eine Pluginschnittstelle ähnlich den Extensions vom FF. Dort habe Ich im Moment zwei installiert, den Rest den Ich benötige bringt Maxthon bereits mit. Beim Firefox waren es teilweise schon 5-6 Erweiterungen, damit man die Tabs, Sidebar,Mausgesten,Adblocker....usw. überhaupt hat, bzw. einstellen konnte. Informiere dich mal, oder teste wenigstens die Software über die du herziehst (aber länger als 5min).
 
@Sebastian2: Wenn das die Kriterien sind die du an einen Browser stellst, und damit zufrieden bist, frag Ich mich was dich dazu verleitet hat diese News überhaupt zu lesen ? Was unnötig ist, bestimmt immer noch der User und nicht Du :-P Der IE7 und Maxthon zeigen die Seiten die Ich besuche auch an, und das sogar schneller. Der Quellcode ist mir Schnuppe, weil Ich eh nix damit anfangen kann. Ich stelle andere Anforderungen an meinen Browser, und das ist Funktionalität und Usability und zwar mit möglichst wenig Aufwand. Das bieten mir persönlich nur diverse IE-Aufsätze, aber nicht Opera oder IE7 (standard) und schon gar nicht FF oder k-meleon.
 
@Species: Merke schon, du bist der Held des Tages. :-) Bleib bei deinen Aufsätzen und ich nutz halt den Firefox und beide sind wir glücklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!