AMD: Neue Notebook-Plattform für 25% mehr Laufzeit

Hardware Noch im Mai werden die ersten Notebooks auf Basis von Intels neuer Plattform "Santa Rosa" auf den Markt kommen. Der Chiphersteller hat einige Neuerungen angekündigt, doch die Konkurrenz von AMD will sich nicht geschlagen geben und hat mitgeteilt, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tönt halt doch sehr paradox, wenn man so den Konkurrenzkampf AMD (ATi) -> Nvidia beobachtet und dann Sätze wie "AMD will zusammen mit seinen Partnern Nvidia [...]" hört :) b2t: Hoffe, dass AMD wieder auf einen grünen Zweig zurück kommt. Dazu müssen sie aber, vor allem im Desktop-Bereich, noch einiges bieten.
 
@.k038i: mal ne frage, was nuetzt dir ein super desktop rechner, wenn das notebook was du hast keine leistung hat??? hat ja ueberhaupt nichts miteinander zu tun - oder sind intel und amd rechner inkompatibel? ( das selbe gilt doch auch fuer das rumgeflame, wenn ein neuer cpu raus kommt der besser ist als alles andere, das bringt meinen rechner daheim auch keine plus oder miniuspunkte )...
 
@.k038i: wenn du den letzten Absatz liest, dann löst sich das Paradoxe aber wieder auf. Denn wenn jetzt jemand zwar gerne n Notebook mit diesem AMD Chipsatz hätte, aber unbedingt ne NVIDIA Karte auch drin sein soll, dann stünde er vor nem Problem und entscheidet sich vielleicht doch für Intel. Ergo Verlust für AMD, wenn sie da jetzt freie Wahl lassen, dann sprechen sie eine größere Zielgruppe an und haben somit auch nen Größeren Gewinn.
 
bin ich ja mal gespannt :) auch wenn ich mir kein notebook kaufe
 
Soweit ich weiß bleibt die TDP weiterhin bei 31W, trotz 65nm Fertigung. Weiterhin gibt es ein neues Modell, den TL-66, dieser braucht dann aber auch 35W. Ansonsten wurde der Speichercontoller modifiziert und es wird nun DDR2-800 offiziell unterstützt.
 
ich brauch bis september einfach ein next gen notebook. der rest ist mir egal :P
 
Wenn sich damit schnelle, leichte 14,1 Notebooks realisieren lassen, die auch endlich mal gute 4 Stunden laufen, währe das mal ein Argument für AMD.
 
@chacky: mhm, so unrealistisch is das doch zu jetzigen stand der technik auch schon nicht. z.b. ein core2 duo in ulv variante (sollen glaub ich bald kommen, oder zumindest ein dual core wars) dann haste eig. genug leistung. 14" wirste da bestimmt auch finden. ansonsten einfach ein 14er von der stange kaufen mit hochleistungsakku.
 
@He4db4nger: Klar ist das realistisch, aber halt Intel und nicht AMD. Es soll ja Fanatiker geben, die darauf wert legen, warum weis ich auch nicht.
(PS: Ich hab auch nach meinem ersten P90 nur noch AMD, also bitte nicht flamen...)
 
Das Problem mit den Hochleistungsakkus ist das diese sowohl Gewicht als auch Größe des Notebooks stark erhöhen. Akku schaut hinten raus etc....
 
"...also über 5 Stunden..." also mein Notebook läuft im Energiesparmodus schon jetzt über 5 Stunden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr