Computerhersteller Dell soll Firefox vorinstallieren

Software Erst gestern gab Dell bekannt, dass man bald einige Rechner mit Ubuntu Linux ausliefern will, statt wie bisher ausschließlich Windows ab Werk einzuspielen. Damit reagiert das Unternehmen auf die Forderungen zahlreicher Kunden, die diese zuvor über ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finds gut!
 
bekommt man den dann auch mal wieder runter deinstallieren oder wie der IE der ist drauf und kann nimma deinstalliert werden
 
@urbanskater: Im gegensatz zum internetexplorer wird der Firefox nicht zwingend gebraucht damit das System läuft. Das ist beim Internetexplorer übrigens auch nur in Windows der fall das mans drauf haben muss.
Also kurz gesagt FF kannste jederzeit löschen =)
 
@urbanskater: leider nicht, wenn der einmal im system verankert ist, kriegst du den nie wieder weg :)
 
Warum sollte man das überhaupt wollen? Alle Verknüpfungen löschen, Alternativbrowser als Standard festlegen und schon merkt man nichts mehr vom IE. Ansonsten: Siehe [04][re:3],
 
schön für dich :P
 
was würd ich dafür geben wenn der IE deinstalliert werden könnte...
 
@HNM: Sagen wir mal du kannse ihn schon deinstallieren, aber denn läuft dein system nicht mehr da es Komponeten des IE verwendet. Aber man kann ohne Probleme über Software alle Icons, und Dateiverknüpfungen etc. entfernen.
 
@HNM: den kannst doch deinstalieren gehst auf software und dann steht links windows koponenten entpfernen oder zufügen da machst beim ie den hacken ruas dann ist der ie weg
 
Nein, nur die Verknüpfungen zu selbigem sind dann weg. Aber man kann den IE mit XPlite zum Beispiel entfernen (bis auf den Teil, der für die Anzeige im Explorer zuständig ist natürlich)...
 
@HNM: Beim IE kann ich das ja noch nachvollziehn wie ihr schon erzählt, aber habt ihr mal den WMP versucht normal zu deinstallieren? Da werden auch nur die Icons gelöscht und die *.exe wird versteckt...
 
@HNM: Autsch, wie kann man sich nur über ein Stück Software, dass man nicht ausführen muss und gerade mal paar kilobytchen auf der Platte belegt, so aufregen. Sorry, aber das ist lächerlich...
 
@ dReamcatcher :

da ist es fast das selbe wie beim IE, nur das es Software von Drittherstellern betrifft, viele Spiele und einige Programme setzen diesen einfach vorraus und laufen ohne nicht mehr korrekt, dafür gibt es aber die N Version ohne MP (wobei viele gleich als erstes den MP wieder installieren aus diesem grund - die N Version wird auch kaum gekauft bzw. aus Unwissenheit gekauft oder einfach vergriffen)
 
@ripdeluxe: (-)
 
gute Idee Firefox drauf zu installieren, von haus aus. Firefox is ein sehr guter browser, Ich erleben es jeden tag wieder das Leute den IE nur nutzen weil sie sich nicht mit anderen Browsern auskennen ( hatten ja nie was anderes als IE ) und somit nie umgestiegen sind ^^

und wer den Firefox nicht möchte kann ihn ohne Probleme entfernen.

quasi ^^ cool :D
 
Muss man denn immer alles vorinstallieren ? Wenn ich mir anschaue was bei Dell alles vorinstalliert ist was man gar nicht haben will. Ich hab den PC nur gestartet, um zu schauen ob er funktioniert, dann hab ich ihn platt gemacht und "sauber" installiert. Es wäre doch bei der Masse an vorinstallierter Software besser, wenn man eine CD/DVD dabeilegt, ähnlich dem Google Pack, dann kann jeder selbst entscheiden was er haben will und was nicht.
 
@Species: es wäre aber wünschenswert, wenn man seinen zukünftigen computer mit dem betriebsystem seiner wahl kaufen könnte. das angebot muss erweitert werden, denn nicht jeder (das zeigt ja auch diese umfrage), will explizit windows vorinstalliert haben. es wäre ein schritt in die richtige richtung, wenn sich die größten vom tropf aus redmond lösen würden und ihre produktpallette erweitern würden.
 
@spreemaus: Dell versucht das ja gerade mit Ubuntu, wenn das irgendwer kauft, ist das auch ein Markt. Man wird sehen was bei rumkommt. Dell ist immer noch ein Gewinn orientiertes Unternehmen, und wird sich sicherlich keinen Ladenhüter anschaffen... also Linuxfreunde dann kauft mal fleißig, sonst ist das Angebot so schnell wie es aufgetaucht ist auch schon wieder verschwunden. Mir würde es übrigens reichen wenn es PCs ohne Betriebssystem bei Dell gäbe. Linux kann man saugen, ne XP Lizenz habe Ich, und Vista will Ich nicht.
 
[IRONIE] Oh, noch gar kein "Firefox ist doch Scheiße, benutzt lieber [your browser here]"-Flame? [/IRONIE]
 
@besserwiss0r: Sowas machen doch nur FF User in IE und IE-Aufsatz News wenn ich mich nicht irre :-P
 
@besserwiss0r: OK, Du hast es ja so gewollt! "Firefox ist doch Scheiße, benutzt lieber Opera" !!! :-)
 
@besserwiss0r: FF ist auch scheiße, deswegen kenne ich in meinen Augen nur Opera.
 
Warum nicht K-Meleon?
 
@besserwiss0r: weil der nur für Spartaner was taugt... Opera4ever (du hast es ja so gewollt :) )
 
Die sollten eher Opera installieren .
Was ist eigentlich mit Thunderbird. Ist das auch schon installiert ???? Oder nehmen die da Outlook ???
 
@theonejr83: sicherlich, die werden Ubuntu, OpenOffice und FF installieren und dann aus mitleid noch ne M$-Outlook lizenz bei legen, damit die redmonder nich leer ausgehen... >,
 
Alles auf einer CD mitliefern ohne vorinstallaion. Dann setzen sich mehr mit dem PC auch mal auseinander
 
@hjo: Dito & [O7]
 
opensource-dvd.de :)
 
@hjo: Und wozu soll das deiner Meinung nach gut sein? Wenn ich ein Auto kaufe will ich auch nicht erst den Motor einbauen, sondern ich will einsteigen und losfahren. Der PC ist für die Masse der Menschen ein Werkzeug (vor allem im geschäftlichen Bereich). Oder möchtest du dich hinsetzen und erst mal 100 oder 200 PCs von CD installieren, anstatt sie einfach einzuschalten und loszuarbeiten?
 
@King_Rollo: Es geht ja nicht um Windows, das kann ja vorinstalliert sein. Es geht um die vielen Programme die dabei sind, wie z.B. Norton, verschiedene Online Anbieter ala T-Online, Tiscali...etc. DVD und Brennsoftware... Alle diese Programme sind "vorinstalliert" aber nicht fertig installiert, der User macht das beim ersten start dieser Software, und hat oft auch gar nicht die Möglichkeit abzubrechen (Norton z.B.) Einschalten und losarbeiten ist somit gar nicht gegeben, man muss erst fertig installieren.
 
@King_Rollo: Wenn du 100-200 Rechner hast, dann machst du eine Netzwerkinstallation über Nacht und hast einen verantwortlichen Admin dafür
 
@hjo: genau. eine dvd mit mehreren betriebsystem wäre auch von vorteil. technisch möglich, aber in redmond würde man wohl das kriegsbeil ausgraben "lach"
 
@hjo: Meine Antwort als "Privater-PC-Freak": Das wär mal klasse ... Meine Antwort als "DAU" (Was wohl die Mehrzahl der Käufer ist): Bitte, nicht. Ich will das ding einfach nur starten müssen. ... Meine Antwort als Admin (mit x-Clients verteilt über ganz Deutschland): Blos nicht! Da glüht ja die Standleitung, und im Business-Bereich ist Traffic schweine teuer. Ganz zu schweigen davon, dass nicht an jedem Standort unbedingt einer ist, der sich mit sowas auskennt! ... Diese 3 Antworten sind möglich .... hmmmm ... Lösung: Bei Bestellen bei Dell einfach ein Häkchen "Programme auf seperater DVD mitliefer, jedoch nicht vorinstallieren (OS ausgenommen)". Wen juckts? Der jenige der ein sauberes System will -> Baut seine Kiste meistens selber (Als PC-Freak würd ich nie bei Dell kaufen *igitt*) ... der rest ... ja mei :)
 
@hjo: Hm, OK, kein Thema. Du will einen PC, auf dem nur das Betriebssystem und auf Wunsch(!) ein MS Office und/oder Virenschutz vorinstalliert ist und sonst nichts weiter? Fein! Diese Geräte bietet DELL sehr wohl an (OptiPlex- und Precision-Reihe). Was viele Kunden dann aber nicht wahrhaben wollen, ist die Tatsache, dass ein PC ohne diese ganze Probier-Software teurer ist, weil er nicht mehr subventioniert ist. Ähnlich, als würde man ein Auto kaufen, auf dem ein großes Webebanner klebt - klar, dass das Fahrzeug durch die Werbung subventioniert wird und einen geringeren Kaufpreis hat.
 
NEIIIIINNNNNNNN
die sollen wenigstens opera dazuinstallieren
 
@Air50HE: in der heutigen welt wäre es absolut kein problem auch opera zu installieren. der pc mit der software (freie software) seiner wahl.
 
@spreemaus: das schon, aber der normalverbraucher bekommt dann firefox und das problem ist:
verbreiteter usertyp: hat ie. sucht nen besseren browser. entscheidet sich für opera oder firefox
verbreiteter usertyp mit forefox vorinstalliert: denk ah ein guter browser, kein ie! cool dann brauch ich ja gar net erst (nach opera) suchen!
ich: kopf -> tisch
 
Opera hier, Opera da. Wann merken es auch die letzten, dass "mein Browser ist besser als wie deiner" eine äußerst fruchtlose Diskussion ist? Desweiteren installiert Dell Firefox aus dem Grund vor, dass die Mehrzahl der Kunden ihn sich gewünscht haben, steht alles in der News. Wenn keiner Opera haben will, installieren sie ihn auch nicht, und gut ist.
 
@besserwiss0r: Danke für deinen Geistreichen Beitrag [o8] .... nun beschwer dich nicht auch noch...:-P
 
Ich hatte nicht damit gerechnet, dass er stante pede sämtliche Operabenutzer in diese News lockt. :p *editier*
 
@besserwiss0r: Genau, echt ma...aber Opera stinkt trotzdem, Firefox rulez :P
 
@besserwiss0r: Naja wen denn sonst ? IE Nutzer bestimmt nicht, denn der IE ist so oder so dabei, und für die meisten DAUs ist das blaue E nunmal das Internet und nicht das niedliche Fuxsymbol. Wenn man diesen Usern nicht mitteilt was FF überhaupt ist, hilft auch keine Vorinstallation. Deshab fänd Ich eine CD mit nem kleinem Intro zu jedem Programm wesentlich besser als diese ganze Vorinstalliererei.
 
ff and opera users unite. let's kill bill's browser
 
@neutron: Ich denke, Firefox ist für die ganzen Kiddies, die auch gern mal "rulez" oder "kewl" o.ä, schreiben. Opera-Nutzer sind da eher die reiferen und intelligenteren Menschen :-D Für mich ist Firefox mehr der aufgemotzte Golf mit dicker Baßröhre und Opera eher der Mercedes SLK - auch ohne Tuning und Addons rundum gelungen ,-)
 
Wenn du mich jemals "kewl" schreiben siehst, erschlag mich bitte.
 
@neutron: Siehste, ich wiederum denke, die Pseudo-Auskenner und "Kiddies" nutzen Opera, die "eher reiferen und intelligenteren Menschen" dagegen nutzen Firefox, weil sie den mit Erweiterungen sehr individuell an ihre persönlichen Ansprüche anpassen können. Nun viel Spaß mit Deinem SLK oder Deinem aufgemotzten Golf, Autovergleiche sind eh lame :-P MfG Drachen
 
@Drachen: Stimmt, "lame" habe ich völlig vergessen..
 
Die sollten lieber was gescheites nehmen. Opera, zB. FF ist als Browser ziemlich mies. Wird halt gehyped ohne Ende.
 
@Kirill: hätten bei dieser kundenumfrage 70000 leute für opera plädiert, wäre dell sicher darauf eingegangen. war aber nicht der fall. und jetzt bitte weiterflamen...
 
Also auf Winfuture sehe ich vor allem Opera "gehyped" (oje, was ist denn DAS wieder für ein Wort?)...
 
@Kirill: Dein "gehyped ohne Ende" scheint mir eine etwas magere Ausrede zu sein, wenn man mit 20% Marktanteil eines mißliebigen Produktes unzufrieden ist und die gerade mal 1,3% des eigenen Favoriten nicht so gut erklären kann oder schön reden will. Quelle: http://www.webhits.de/deutsch/index.shtml?webstats.html - Und ohne eine konkrete Beschreibung, was genau denn angeblich an FF so "ziemlich mies" sein soll, ist auch diese Aussage einfach nur albernes bashing. MfG Drachen
 
@Kirill: wie weiter oben schon gesagt, die "mein browser is besser als deiner" diskussion ist fürn a**ch. man kann ja auch nicht drüber streiten, in welcher farbe ein auto schöner ist. das ist halt geschmackssache!! und da bei dell der ff halt stark angefragt wurde, bieten sie ihn nun an, fertig. du kannst ja eine initiative für den opera starten.... _______________ @Kommissar Flex, Drachen: die wenigen geistreichen kommentare hier kommen von euch! weiter so :)
 
Wie im Kindergarten. Die einen benutzen lieber den Fuchs, andere Opra wieder andere sonst was. Selbst IE hat irgendwo seine Daseinsberechtigung. Für jeden das seine. ICh verwende FireFox weil es für meine Bedürfnisse genau das liefert was ich will... was solls. Freunde verwenden Opera und sind damit besser bedient bei dem was sie machen als mit einem anderen Browser.
Das Dell es Vorinstalliert, finde ich gut. So wird wenigstens die Microsoft Welt etwas gesprengt. NAch Ubuntu und FF bin ich mal gespannt was als nächstes bei DELL ansteht. Immerhinwandelt sich die Firma... zum guten finde ich... angefangen hats mit der Einführung von AMD bei DELL, dann Ubuntu, jetzt FF, vielleicht kommt noch Opera oder selbst Open Office Org dazu. Wäre doch toll wen man damit Microsoft zumindest ein bisschen in Bedrängnis bringen kann. Also hört auf zu streiten und freut euch lieber, und zwar alle.
 
Wie egal das ist. Firefox runterzuladen und zu installieren dauert keine fünf Minuten. Und wer das nicht will oder kann lebt auch glücklich mit dem Explorer. Wer den Firefox verlangt, wird entweder wissen was er will, dann kann er sich selbst kümmern, oder er folgt einem Medienhype vom Typ "ich hab da mal was von Firefox gehört." Außerdem ist der Anteil der Stimmen auf der Seite, die bestimmt nie einen Dell-PC kaufen werden aber trotzdem mal ihre Meinung äußern wollten, wie denn so ein vorkonfigurierter PC ihrer Meinung nach auszusehen hat, bestimmt nicht zu verachten. Ich wette auch die Linuxfans sind sich bestimmt nicht zu schade anderen auf diesem Weg ihr Betriebssystem unter zuschieben. Ich glaube einfach, dass das Ergebnis nicht den wirklichen Wünschen der Dell-Kunden entsprechen muss sondern auch verfälscht sein kann.
 
Hallo!

Ich bin definitiv dagegen!
Da wird mir eine Software aufgezwungen die ich nicht will.
Bei Microsoftsoftware meckert gleich jeder los.
Aber das Mozillazeug soll drauf.
Gut das ich bei Dell nix kaufe.

Na ja, man kanns nicht jedem recht machen.
Der eine will das, der andere das.
Man kann ja nach Wunschkonfiguration bauen lassen, also BTO, nur das wird immer teuer.
Muss ja extra für den Kunden gebaut werden.
Besser man nimmt nen PC von der Stange, aber dann darf man erstmal ne ganze Zeit investieren und den PC säubern von überflüssiger Software ala Norten.
Da bin ich froh, das mein Großhändler kein Norten vorinstalliert.
Die legen ne anderen Antivirensoftware dabei.
Allerdings findet man die Setup.exe auf dem Desktop und muss dann mit Mouseklick selber installieren.
So wird einem da nix aufgezwungen! Find ich ne gute Sache.

Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: einerseits bist dagegen, anderer seits biste dafür das man dir was drauf packt. was denn nun?
 
@svenyeng: Wenn Du dagegen bist, schreib das bei Dell auf diese Wunschseite und nicht hier ins Forum. davon abgesehen finde ich es allemale besser, wenn Sachen auf ausdrücklichen Anwenderwunsch mitgeliefert werden als Sachen, die kein Anwender je verlangt hat. Außerdem kann ich bsser mit Sachen leben, die ich bei bedarf restlos aus dem System tilgen kann als mit solchen, die untrennbar mit dem OS verwoben sind und mir allein durch Wahl des OS aufgezwungen werden. So, nun kennst Du auch meine Meinung, nachdem ich mir deine durchgelesen habe. Beste Grüße
Drachen
 
Ich benutze ausschließlich Windows und Maxthon, finde die Aktion von Dell aber gut! Es ist wichtig, dass wieder eine mehr heterogene OS-Landschaft wächst und begrüße jeden Vorstoß in diese Richtung, vorallem, wenn dem Kunden die Wahl bleibt: Windows oder Linux - und vllt. auch noch OSX (demnächst in ihrem Dell :-) )
 
naja aber lieber firefox drauf als gar kein alternativbrowser!
firefox ist besser als opera wenn man ihn mit entsprechendem (riesen) aufwand einrichtet, aber im standartzustand schlechter als opera!
mir is opera auf jeden fall lieber!
 
Riesenaufwand? In zwei Minuten ist das erledigt...
 
@besserwiss0r: in 2 Minuten ist Firefox bei Dir besser als Opera? Erzähl mal. Und schreib auch gleich, wie Du "besser" definierst.
 
Firefox hat nun mal nach wie vor immer noch die (subjektiv!) schönere Oberfläche, die am meisten Platz zum Surfen bietet, egal wie sehr man Operas diverse Bars auch einstellt und skinnt (das soll in Version 10 ja besser werden?). Das Einzige, was stört, sind die standardmäßig nicht so tollen Netzwerkeinstellungen (max. Verbindungen etc.), und die sind ja schnell geändert.
 
@besserwiss0r: "besser" heißt also "finde ich hübscher" bei Dir. Ok, jedem das seine :-)
 
Nein. Aber Seitenaufbau ist kein Argument, da Opera und Firefox da ungefähr gleichauf liegen (zumal bei den heutigen Leitungen), und die W3C-Standards erfüllen eigentlich beide Browser (der Acid2-Test ist wohl kaum als repräsentativ anzusehen). Bleibt ja nur noch die Oberfläche übrig. Ach ja, und die Erweiterbarkeit. :)
 
Firefox hat den Vorteil der vielfältigen Erweiterungen. Dafür ist Opera von Haus gut ausgestattet. Die besten Feature an Opera für mich sind: Torrent-Client, Suche aus Formular erstellen, Mausgesten, "F12-Menü", Papierkorb für Tabs, Quelltext on the fly ändern, Quick Dial, Tabs freistellen, Einstellungen z.B. in Form von Checkboxen in die Oberfläche zu integrieren __ für die Webentwicklung ist Firefox mit seinen Möglichkeiten aber unentberlich
 
Könnt ihr mal aufhören mit dem stetigen Verghleich FireFox vs. Opera! Lasst es uns doch so sagen..... jeder hat seine Fans, aber beide sind um Welten besser als IE6/7! Darin sind wir uns ja alle wohl einig.

Und wie gesagt, ob Opera oder FireFox, beide haben ihre Vorzüge und Nachteile. Wobei mir ehrlich gesagt weder bei Opera noch bei FireFox ein echter Nachteil einfällt, kommt halt auf den Anwender drauf an. Last doch einfach gut sein mit den Streitigkeiten.
 
Ich hasse solche vorinstallierten Programme total!
Wenn man einen neuen PC kauft muss man erst mal alle unsinnigen Programme entfernen (inklusive Symantec-Müll und ebay-Desktopverknüpfungen) oder am besten gleich den PC neu aufsetzen (in der Gefahr das dann die Hälfte aller Treiber fehlt). Dieser vorinstallierte Blödsinn nervt doch jeden! Die nötigen Progs muss man eh selber nachinstallieren. FF User installieren dann eben 1 Prog mehr.
 
Ich gehe zum PC-Fritzen um die Ecke und bestell mir einen PC mit der Software meiner Wahl (wo beispielsweise Vista nicht dazu gehört). Die kleinen sind manchmal viel größer in ihrer Flexibilität. Also lasst die Halsabschneider links liegen und zeigt ihnen wer der König ist. So schnell wie die dann plötzlich umdenken, kann man gar nicht gucken.
 
===============================

Also 70.000 Personen stimmt wohl nicht ganz, weil bei einmal Abstimmen 10 Punkte (!) und nicht einer vergeben wird! 70.000 Punkte sind somit 7.000 Stimmen!!

Wenn man dagegen stimmt werden allerdings auch 10 Punkte wieder abgezogen!!

===============================
 
Jeder Kunde sollte vor Erwerb eines Rechners das Recht haben, sich sein Betriebssystem auszusuchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles