Chef-Designer von Windows Vista verlässt Microsoft

Windows Vista Wer das neue Windows Vista zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, bemerkt den Unterschied zum Vorgänger XP vor allem anhand der überarbeiteten Benutzeroberfläche. Vor allem durch "Aero" unterscheidet sich Vista optisch doch stark vom Design der früher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoek? Ist das nicht der Hund bei Ren & Stimpy? Aber lassen wir das: "Hoeks Weggang lässt vermuten, dass der Nachfolger von Windows Vista einen anderen visuellen Stil verfolgen wird" hängt stark davon ab wie das nächste MacOS aussieht. Oder vielleicht klauen sie ja nächstes Mal bei Linux? Beryl ist schon toll...
 
@besserwiss0r: der schreibt sich höek !
 
Ah, danke. Wusste nicht, ob die Punkte aufs E oder aufs O gehören. :)
 
@besserwiss0r: [IRONIE] Ja, schliesslich hat sich Toyota auch das Rad von Ford abgekuckt! [/IRONIE]
 
Ich kann dir versichern, dass Toyota weit innovativer ist als Ford... (Hybridautos stammen afaik auch ursprünglich aus der Toyota-Lexus-Firma) - aber das ist nun wirklich ein ausgesprochen dämlicher Vergleich, "lieber" swissboy.
 
@besserwiss0r: Ich habe 2003 die Alpha von Vista mit der neuen Oberfläche gesehen, zu einem Zeitpunkt als Mac OS X noch nicht auf dem Markt war. Denk Dir Deinen Teil. Damals waren übrigens wesentlich mehr optische Gimmiks zu sehen, von denen ich einige echt vermisse. MS hat sich vermutlich gezwungen gesehen den größten Teil zu streichen, da der Anteil der Leute, die schon mit dem Clissic Skin überfordert sind, zu groß ist. Ich persönlich finde es schade, da diese Features bei heutigen Grafikkarten absolut problemlos darstellbar wären.
 
@besserwiss0r: Fast gleich dämlich wie deine Vergleiche, dies zu zeigen war nämlich der Sinn meines Kommentars.
 
@goa-inge: ach ja stimmt, 2000 als die erste beta von os x kam und 2001 als 10.0 und 10.1 kamen war ja erst nach 2003. hatte ich irgendwie auch falsch abgespeichert. denkfehler gibts gratis!
 
@besserwiss0r: Wenn du wenigstens zugeben könntest, dass du Unrecht hast... troll dich doch auf eine Mac-Fanboy-Seite. Was willst du überhaupt hier?
 
@besserwiss0r: Ich muss zum teil unter XP arbeiten, da Hexlock unter Vista nicht funktioniert. Ich freu mich darauf, wenn ich XP bald endgültig entsorgen kann. Zuzeit habe ich noch beides. Vista sieht schicker aus und ist gefühlt auch schneller. Allerdings hab ich auch ein aktuelles System.
 
@goa-inge:
OS X gab es eine ganze Ecke vor 2003!
 
Da wolln wir mal schaun was wir denn so für neue Stile vorgesetzt bekommen... bin jedenfalls schon sehr gespannt!

Und wollte noch mal meine Hochachtung an den Designer und seine schon gegangene Assistentin ausdrücken! :)

Weiter so
 
das lässt einen ja hoffen, ich persönlich arbeite siet ende januar zwar sehr gerne mit vista... es macht mir keine probleme, läuft schön stabil... aber optisch finde ich es einen flop. die anmiationen sind mir persönlich zu stressig und machen das arbeiten einfach lansagmer... darum wird das bei mir gnadenlos abgestellt. die veränderungen in der menüleiste und symbolleiste gefallen mir absolut nicht. ich persönlich hätte gerne wieder die klassische menü-, symbolleiste, addressfeld reinfolge. grade im klassischen modus sieht es extrem scheisse aus. diese neue symbolleiste, wenn man das so nennen darf, sieht unter aller würde aus... erinnert son bisschen an windows NT 4.0 zeiten, ja sogar windows 95 sieht da besser aus. also ne, vom designtechnischen ein absoluter flop aus meiner perspektive.
 
@Kalimann: andere wie ich wiederum haben die symbolleiste unter windows xp angeordnet, wie unter windows vista :)
ist denke ich mal geschmackssache, schließlich arbeite ich auch noch gerne mit DOS :P
 
jop, finde vistas oberfläche auch sehr gelungen. @besserwiss0r... machs besser! warum von klauen sprechen? autohersteller würden dann ja auch "klauen" schließlich laufen alle autos auf 4 rädern, haben oft die selbe form, etc... warum etwas komplett neuess erschaffen, wenn schon gute ideen vorhanden sind? ich erwarte keine revolution eines os und selbst wenn ms ein paar elemente aaus macos oder linux verwendet haben sollte, den code 1zu1 übernommen haben sie sicher nicht!
 
@Benedikt1986: exakt! der markt lebt durch inspiration andere, das ist auch gut so.
 
"Ein paar" Elemente? OSX kommt gut an, zack, sieht das nächste Windows aus wie OSX, und zwar mehr als nur "ein bisschen" (vgl. http://tinyurl.com/2bm4ra) ... deshalb meinte ich ja, jetzt, wo beryl sich in der Linuxwelt ausbreitet, gibt es in der nächsten Windowsversion bestimmt so innovative Dinge wie abbrennende Fenster... gähn!
 
@ besserwiss0r: ich arbeite täglich, berufsbedingt, an MAC (OS 10.4x) sowie windows, privat auch vista und finde die ähnlichkeiten ehr minimal. dazu sollte man auch überlegen ob man gewissen sachen überhaupt anders lösen kann. ich finde die beispiele auf deiner besagten seite einfach erbärmlich. Auch wenn man Microsoft und apple immer als sehr starke konkurenten dastellen lässt, so kooperieren die beiden mehr als einem lieb ist. Die bedienung zeischen diesen beiden systemen könnten unterscheidlicher nicht sein und wegen ein paar dinge auf "klauen" zu spekulieren ist regelrecht albern. davon abgesehen gibt es für linux zwei oberflächen wo das eine eine windows inspiration und das andere eine mac inspiration ist... wogegen niemand von "klauen" sprecht, ganz nach dem motto als wäre opensource eine entschuldigung für alle - was es keines falls ist.
 
@besserwiss0r: Und OsX hat wohl auch das Rad erfunden, hm? Wieviele visuelle Elemente hat denn OsX wirklich als erstes gehabt, noch vor Share-/Freeware-Alternativen? Jeder läßt sich von jedem inspirieren und OsX ist sicher nicht die Mutter aller Ideen.
 
@Kalimann: Du beschränkst die Auswahl der Linux-WMs auf zwei? Doch nicht etwa KWM und GWM? Wobei sich auch da die Frage stellt, wer zuerst da war, mit Blick auf Windows XP... - @twinky: Apple hatte schon immer die innovativere Oberfläche. Apple macht's vor, MS zieht nach...
 
@Benedikt1986: Weil es eine MS Eigenart ist andere für das "sich inspirieren lassen" zu verklagen. Nur selbst ist man da nicht ganz so streng
 
Immer diese langweiligen Vergleiche... hat schon mal jemand von Euch bemerkt dass MacOS fast alles vom AmigaOS abgeschaut hat damals? Ne, das ist bestimmt keinem aufgefallen :D
 
wer hat das erste OS mit grafischer Oberfläche rausgebracht? Windows... so, wer hat jetzt von wem abgeschaut :)
@besserqiss0r dein Name scheint ja mächtig Programm zu sein
 
Och, mensch... wo das doch so toll ist mit Vista... so ein geniales Gehirn... und alle wech... das ist sehr sehr traurig... ich hoffe Vista2 wird einigermaßen zu gebrauchen sein.... so ganz ohne Kreativität... ich kanns nicht glauben.... was soll MS jetzt bloß machen...
 
Das nächste Design wird bestimmt auf Flash basieren und so komische Buttons haben wie bei Star Trek. Und natürlich alles über Touchscreen (optimal bei Ego-Shooter :D)
 
Es geht nicht um OS X sondern um das Mac OS, das so wie so schon vor Windows auf dem Markt war...

Und abgesehen davon...ich habe mich schon gewundert, wie M$ auf einmal ein so gelungenes Erscheinungsbild zustande bringt. Nun ist ihr toller Designer jedenfalls wieder weg...zu Frog Design "Ironie"!!!
Denn Frog Design ist wieder ein Schrott Richtung Apple, die haben nämlich die klassischen Alert-Sounds, die's zum Teil noch heute im System gibt, entworfen.
 
meiohmei... ich find leute wie swissboy sollten sich mal vernünftig mit dem thema mac os und windows auseinandersetzen... man kommt schnell drauf wo die vorteile in dem jeweiligen system liegen. und wenn man objektiv ist, ist die frage nach dem "besserem" system schnell beantwortet... ist schon witzig hier...
 
Loool Commets :-D
 
@pauk86: ... halt das übliche Geflame, man gewöhnt sich daran.  :-)
 
Genau wie an die sinnentleerten Kommentare eines gewissen swissboy...
 
@besserwiss0r: deine sind sinngefüllt?
 
Der Schaden ist angerichtet, jetzt schnell aus dem Staub machen. :-)
 
Ein Holländer also. Haben wir ja nochmal Glück gehabt. Ich hätte jetzt gedacht, dass der für das Ubuntu default-Theme verantwortlich ist: alles schön Oranje!
 
@VISTA: Für so viel HAESSLICH hätte ich den gefeuert und nicht gewartet, bis der selbst sein Bündel packt ...
 
Ich persönlich empfand die XP Oberfläche als wesentlich umgänglicher, mir fehlt einfach die Symbolleiste! Sowas einfach wegzurationalisieren ist doch Blödsinn! Dieser verkümmerte Rest, der sich da tummelt ist doch ein Witz!
 
Echt manche von euch sollten FLAME Premie bekommen, zb. Toilettenpapier das ihr mal die ganze scheiße abwischen könnt die ihr labbert!
Ich finde Vista Optisch sehr gelungen, es zwingt euch keiner Vista zu Installieren, aber dann müsst ihr auch auf neue Features verzichten. Und wem das design nicht gefällt kann sich ein anderen VisualStyle holen oder auf Klassische zurück greifen. Schade das Tjeerd Höek Microsoft verlässt, grade wo sie in die richtige richtung einschlagen nach langer Zeit.
 
so hässlich ist vista nicht. viele gute ansätze, aber leider schlecht, sehr schlecht realisiert. die hardwareanforderungen sind einfach zu hoch. ansonsten hat man sich in redmond natürlich von apple und co. inspirieren lassen. das ist erlaubt, aber etwas ganz eigens von microsoft fehlt doch. ich denke microsoft muss wieder eigenes profil zeigen um in sachen desktopoberfläche mitmischen zu können. die vistaoberfläche war eines der stärksten verkaufsargumente. das hätte man difinitiv nicht so übertreiben müssen. aber selbst die schönste benutzeroberfläche mit schicken fenstern hat man sich irgendwann satt gesehen. dann will man wieder normal arbeiten und nicht von irgendwelchen effekten genervt werden. das nächste windows wünsch ich mir funktioneller und weniger optisch. einfach mal schlicht und übersichtlich bleiben. weniger wert auf diesen schnickschnack legen, weniger dem trend hinterher laufen, denn das funktioniert nicht. man kann das rad nicht zweimal erfinden. alles was vista oberflächentechnisch kann, können anderen schon länger und teilweise besser, weil ausgereifter. ich warte sehnsüchtig auf das nächste windows.
 
@spreemaus: "Ich warte sehnsüchtig auf das nächste Windows." ... damit die von Dir übliche Flamerei von vorne losgehen kann.  :-)
 
@spreemaus: Kritik ist ganz normal, aber mann sollte es nicht übertreiben.
Ganz klar das es noch viele Kinderkrankheiten hat, aber ein Mensch bekommt auch nicht eine Spritze und bleibt dann für sein leben lang gesund.
 
@swissboy: wieso? ist etwa kein neues windows geplant?
 
@spreemaus: Gerüchte..... demnach soll “Vienna” dann offiziell nur noch Windows 7 heißen. Desweiteren sollen alle 3 Jahre neue Windows Versionen auf den Markt geworfen werden. Diese sollen dann auch noch modular aufgebaut sein.
 
@swissboy: ...und mit dem nächsten Windows kommen dann auch wieder deine üblichen Lobgesänge auf die neue Version... :-)
 
@omg123: Und, darf er nicht sagen, Oh, ist das neue Windows geil?
Ich persöhnlich freue mich auf jede Windows Betaversion bzw. wenn ein neues Windows raus kommt. Da gibts immer neues zu entdecken etc.
Ich bleib mal gespannt wie Windows 7 wird :)
 
hmm ich denke man kann das alles auf einen nenner bringen:
MS ist nicht sonderlich innovativ. manche freeware-autoren haben innovativere ideen.
 
nach dem ich mit vista 2 monate gearbeitet hatte, bin ich wieder mit grosser freude zurück zu win xp. ich denke, das sagt alles.
 
@gonzo1974: Neues Laptop (Vista preinstall) gekauft, zwei Wochen probiert, wieder XPpro drauf. Mit ebenso großer Freude.
 
@gonzo1974: Ja, es sagt, daß Du unfähig bist, Dich an neue Umgebungen zu gewöhnen. ,-)
 
@gonzo1974: 1 Tag Vista draufgehabt...dann Ubuntu 7.04 mit Beryl installiert...mit noch größerer Freude!!! Voll die fetten Effekte sag ich mal!!
 
Öhm, Schwärm! Frog Design, die hatten seinerzeits (1986/87) den NeXTcube (http://de.wikipedia.org/wiki/NeXT) designt. Habe den in Aktion (OS NeXTStep) auf der damaligen CeBIT gesehen. Präsentiert wurde objektorientierte Softwareentwicklung. Da lief mir ein Schauder über den Rücken.
 
Wirklich erstaunlich daß er nicht abgeschossen wurde und nun selber geht. Die GUI ist ja schon seit XP relativ inkonsistent, aber seit Vista ist es wirklich kaum zu ertragen, denn im Gegensatz zu XP kann man bei Vista diesen Fehler noch nicht einmal durch die Rückkehr zum "Classic"-Design beheben.
Man kann vortrefflich darüber streiten ob Vista nun häßlich und ineffizient ist, aber es besteht kein Zweifel daran daß es kein vollständiges Design ist, denn an zig Ecken und Enden begegnen einem exakt die selben Dialoge die uns teilweise schon seit NT4 verfolgen. Sie einfach hinter neuen, bunten Dialogen zu verstecken war wirklich eine saublöde Idee, so blöd daß ich nach wenigen Minuten wieder anfing sie über die Adressleiste manuell aufzurufen... das spricht eigentlich Bände.
 
endlich mal eine gute Nachricht. Werde ein eingefleichter XPler bleiben, da tut mir dass neue Design von Vista keine Steine in den Weg räumen.
Den ganzen "luxus" brauche ich garnicht!
Es sei den, wenn ich mir einen neuen Rechner kaufe, sieht es vielleicht anders aus,aber nur vielleicht! :)
 
@25cgn1981: freu dich nicht zu früh... jetzt kommt ein anderer, und der hat sicher ganz neue klickibunti animationsideen, die dann alle eingebracht werden...
 
Super, endlich liest man auch man in der Softwareindustrie davon das Tölpel die Unternehmen verlassen bzw. an Stellen geschoben werden wo sie weniger Unsinn verbreiten können.
Vielleicht graben die bei M$ ja wieder die Macher auf die bis W2K am werkeln waren, da gings nämlich mehr um die Funktion und nicht um das grafische Gedöns wie unter XP und Vista was zwar lustig aussieht, aber kein Mensch braucht.
Vista ist nach wie vor die größte pro Linux Kampagne seit langem, und auch noch extrem günstig für die Community da von Microsoft finanziert.
 
Mein Vista läuft auf classic...ich arbeite mit dem rechner und guck mir nicht den ganzen tag die bunten fenster an...es gibt doch nun wirklich genug möglichkeiten sein windows selbst zu gestalten...warum wird dann dermaßen über das standard aussehen gestritten...?
 
mir gefällt das neue design und ich meine doch das leute sagten früher das xp design sei hässlich ? praktischer ist es allemale als das win98.
vista ist eigentlich ähnlich wie damals win95 > win98, kann dazu aber auch wenig sagen eventuell haben sie doch gutes an speicherverwaltung, DualCore und 64bit Unterstüzung getan. Alles in allem kann ich mit dem neuen Vista gut leben, es gefällt mir ist schnell und stabil, was will man mehr? wer mehr will kann sich ja selbst ein linux zusammenstellen.
 
über die Oberfläche wird so oder so immer gemeckert, damals bei Win95/98 war sie zu langweilig und altmodisch, dann kommt mit XP eine schicke neue die aber ist wieder zu bunt wobei da kaum Farbe drin ist und nun mit Vista meckern auch alle wieder und loben die Oberfläche von Win98 und XP_______die Entwicklung muss halt weiter gehen, der PC wird inzwischen von der ganzen Familie benutzt, steht im Wohnzimmer, da muss halt auch eine einfach zu Bedienende und gut aussehende Oberfläche her, wobei das halt immer Geschmackssache ist aber da werden sich noch viele neue Designs nachgeliefert, eventuell auch von MS selber wie es bei XP ja auch ein paar gab die dann vielleicht besser gefallen, einige wenige werden vermutlich immer da Win98 Oberfläche hinterhertrauern aber man muss sich halt auch mal an was neues gewöhnen können!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles