Google startet Altersverifikation in Südkorea

Internet & Webdienste Google und die südkoreanische Regierung haben eine Vereinbarung getroffen, wonach das Unternehmen ein System zur Altersverifikation einrichten wird. Hintergrund ist eine Forderung der Regierung, anstößige Internetseiten zu blockieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso schreiben die da, sie wollen Kinder und Jugendkiche davor schützen?
Die Kinder die auf solche Seiten gehen "wollen" dass doch sehen!

Was nützt es überhaut nach der suche zu bestätigen dass man Volljährig ist? Wenn ich so ein kleiner Koreaner währe würd ich einfach auf Ja klicken.

Als Koreaner würd mich so ne Aktion von Google schon ziemlich anrantzen, sollen doch die Eltern schauen was die Kinder treiben!
 
@Buetty: Hängt glaube ich mit Klagen zusammen. Der User scheint selbst schuld zu sein wenn er sich als volljährig ausgibt. Die IP wird sowieso mitgeloggt. Die Vorgangsweise gibt es auch bei einigen chats.

Sollte ich damit nicht richtig liegen, korregiert mich
 
@Nautilus_master: Ich korrigiere, es heisst korrigiert, nicht korregiert.  :-)
 
@Buetty: Altersverifikation heisst normalerweise, dass man sich Google gegenüber einmal ausgewiesen haben muss (Ausweis, Abbuchung von einer vorhandenen Kreditkarte usw...) ein eigenes System eben, kein einfacher Button "Ich bin schon groß" (ups, ein Kalauer, sorry liebe Asiaten...)
 
@rallef:
das wär ja noch schöner.
und sicher dauerts nich lang bis google das auch bei uns einführt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen