Rekord: Microsoft mit fast 5 Milliarden Dollar Gewinn

Microsoft Der Software-Konzern Microsoft hat in der letzten Nacht den aktuellen Quartalsbericht vorgelegt. Vor allem die Produkte Office 2007 und Windows Vista bescheren dem Riesen aus Redmond einen neuen Rekordgewinn als auch Rekordumsatz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Glückwunsch, mehr kann man dazu nicht sagen. Ich hoffe es wird wieder viel in Forschung und Entwicklung investiert wie in den letzten Jahren.
 
@thefab: Mit Hinblick auf Vista wird das Geld dort auch dringend benötigt *g*
 
@thefab: Was ist an Vista so schlecht? Alle hacken darauf rum. Vieles im OS ist Sicherheitsmässig verändert worde weil es viel mehr gefahren heute im internet gibt als zu xp zeiten. aber was man nicht sehen kann ist nicht gut.... ganz klare aussage eines anwenders.
 
@PRP1445: Es meckern immer die Leute, die keine Ahnung haben und meinungsmäßig die Fahne in den Wind hängen.
 
Ich bin zwar eigentlich Mac OS X-Anwender aber ich habe mir Vista nach Erscheinen als SystemBuilder-Version gekauft und parallel auf meinem Mac installiert. Ich muss gestehen, dass Microsoft sich wirklich Gedanken zu dem System gemacht hat und es mir auf Anhieb gut gefällt.
 
@PRP1445: Meine Aussage bezieht sich auf zwei Punkte. Zum einen wurden viele angekündigte Funktionen gestrichen und auf das nächste Windows verschoben und zum anderen hat man an vielen Stellen bei Vista den Eindruck, dass es noch nicht fertig ist. Zum einen tauchen an manchen Stellen die Origianl-Systemordnernamen auf, die ja eigentlich vom System her je nach Sprache lokalisiert sein sollen (z.B. program files). Zum anderen stolpert man noch häufig über Dialoge, die noch quasi 1:1 aus XP stammen und sich nicht in das neue Bedienkonzept von Vista einpassen. Es wirkt einfach insgesamt nicht ganz rund. Für einen Otto-Normal-Anwender sind manche dieser Punkte vielleicht nicht so auffällig, aber sie sind nun mal da. Deshalb bleibt mein Vista auch erstmal nur auf meinem Testrechner. Ich rede Vista nicht schlechter als es ist und es hat auch viele Verbesserungen. Aber es ist halt nicht so rund wie XP derzeit ist und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es jemals so rund sein wird, wenn man bedenkt, dass Microsoft mit dem nächsten OS ("Windows 7") laut derzeitigen Aussagen nicht wieder über 5 Jahre warten will.
 
@thefab: Also ich weiß auch nicht, was die meisten haben... Klar hat MS nicht alles neu entwickelt, das wäre auch verrückt und hätte wesentlich mehr Zeit in Anspruch genommen. Ich verwende Vista seit der Beta2 als Hauptbetriebssystem und hatte absolut keine Probleme mit dem OS (nur hatte ich jetzt ein halbes Jahr ein defektes MB, was aber absolut nichts mit dem OS zu tun hatte und sich unter Linux genauso verhalten hatte). Es sind finde ich gute Neuerungen drinnen und es läuft total stabil!
 
@Runaway-Fan: Sorry aber deine begründungen die du da rauslässt sind echt lachhaft! Programmier du mal ein OS das so umfangreich ist und wird auf Termin Fertig! Klar MS hat mehr leute jedoch ist es auch schwiriger so... Klar siht es an manchen stellen so aus wie bei XP meinst du im ernst sie Programmieren Windows von Grundauf neu?! Dann währen sie in Jahren nochnicht Fertig! Das mit dem Program files ist kein Fehler und ist jetzt wirklich alleine nur bei der direkten Pfad angabe so! Es reklamieren nur diejenigen die keine anung haben was Vista alles drinhat oder sie haben es in der Beta mal betestet und sagen die final seie hargenau das selbe oder sie haben vista garnicht installiert und berufen sich auf aussagen von anderen!
 
@Master1791: du musst sagen es läuft bei dir stabil, deswegen muss es nicht bei anderen genau so sein... außerdem ist es ein unterschied ob man damit Produktiv arbeitet oder ka die ganze Zeit nur am zocken ist. @fabian86 ich finde die Begründung nicht lachhaft, den die Leute die sich mehr mit dem PC beschäftigen (nicht nur neues Aussehen wollen) schauen auf die Technik und da hat MS so gut wie alles raus gestrichen was diese Leute interessiert hat, atm hat Vista für mich keinen Mehrwert eher sogar umgekehrt... Hardwareanforderungen, Wenig neue (für mich wichtige) Funktionen im Gegensatz zu WinXP und dann noch UAC was ich persönlich nicht brauche, weil ich weiß worauf ich klicke und woher ich das habe oder mäßige Treiberunterstützung bzw. Software. Es mag nicht alles MS schuld sein, aber sowas macht ein OS für mich nicht nutzbar. MfG, Lucky
 
@Runaway-Fan: Bis auf Punkt 1 selten so ein BS gelesen. Troll des Monats April. Geh lieber raus in die Sonne mit deinen Freunden Murmel spielen
 
@thefab: Glückwunsch MS !!! Weiter so Bill, lass die Kinder nicht leiden!
 
Na da hat es sich doch gelohnt in Microsoft zu investieren :)
 
Versteh ich nicht vor 1 oder 2 Tagen kam doch hier eine News von Dell das bei denen Vista flopt und die wieder XP verkaufen. Da passt doch was nicht zusammen..
 
@pbc: Vista hat in dem Sinne nicht gefloppt, sondern viele User wünschen sich XP als Betriebssystem. Dell ist auf die Kundenwünschen eingegangen. Es bestellen dort nicht nur Privatleute, sondern auch Unternehmen.
 
@pbc: Viele Kunden von Dell sind Geschäftskunden und die wollen weiterhin XP, weil sie eine möglichst einheitliche Software-Landschaft wollen, Schulungskosten sparen können, viele Skripte wg. der neuen Pfade in Vista umgestellt werden müssten, usw. Da Microsoft so dumm war, die Verschlüsselung des Systemlaufwerks in der normalen Business-Edition wegzulassen - wo ist der Vorteil von Vista?
 
@pbc: Doch schon. Seit der Produktaktivierung bzw. "Microsoft Genuine" sind viele User "gezwungen" das Produkt legal zu erwerben (es sind schon speziellere Kenntnisse nötig, um diese "Sicherheitsmaßnahmen" zu umgehen). Das könnte einen grossen Geldbatzen ausmachen.....
 
Das Gewinnmärchen kann ganz schnell zuende sein wenn Microsoft auf anderen Gebieten nicht erfolgreicher wird.
 
@willi_winzig: Kaffeesatzleserei oder kannst du das irgendwie begründen ?
 
@willi_winzig: Was für Gebiete? Meinst Zune und die Internetaktivitäten und was sie sonst noch alles entwickeln?
Ich mutmaße mal, was du bemängelst: MS macht den Hauptgewinn mit zwei Produkten. Da sie aber Markt und Technologieführer sind, ist das unproblematisch, zumal sie auch fleißig an der Weiterentwicklung arbeiten wie netzwerkbasierte Betriebssysteme und Software. Das wird auch erst langfristig interessant. Sie haben so auch die Möglichkeit, erstmal unprofitabel auf anderen zu Gebieten zu werkeln.
 
Hat aber auch ein Nachteil, die Strafen die am Umsatz bemessen werden, die steigen jetzt auch.
 
Kein Wort vom Zune?

5 MRD? Man oh man, viel zu viel, wenn man bedenkt, dass vieles ... ist. Aber das ist ja der Computergeschichte zuzuschreiben. Kann man schwer wieder gerade biegen.
 
da beschweren die sich noch über raubkopieren usw. es gibt genug idioten die vista kaufen :)
 
@quad4: Es gibt auch genug Idioten die glauben, man bekäme ein gutes Betriebssystem geschenkt.
 
@quad4:
vista ist schon nicht schlecht aber wie jedes os braucht auch ms jüngstes kind eine gewisse anlaufphase.
als kritikpunkt sehe ich allerdings dass ms vista nicht die zeit gibt die xp bekommen hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr