SIM-Karte mit integriertem GPS-Empfänger vorgestellt

Telefonie GPS-Empfänger zur Positionsbestimmung finden sich derzeit meist nur in hochwertigen Handys oder müssen für teures Geld nachgerüstet werden. Bald könnte jedoch fast jedes Mobiltelefonen zum GPS-Navigationssystem mutieren - mit Hilfe eines Empfängers ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist wenigstens mal eine sinnvolle Erfindung!
Nur ein Bruchteil vom Platz der SimKarte wird wirklich genutzt und um jeden Quadratmillimeter im Handy auszunutzen gehört halt die Simkarte dazu!
Also ich begrüße Blue Sky Positioning herzlich!
 
Klingt für mich wie 25 Tage zu spät :)
 
@imatailor: Du hast also diese Erfindung schon vorher erdacht?
 
@imatailor: Denke eher er hat ne neue SImkarte ^^
 
vielleicht noch ne monatliche grundgebühr wegen dem GPS? mit 1€ gehts in ordnung aber nicht mehr.
 
@urbanskater: wieso ne Grundgebühr? Soweit ich weiß dürfen wir die Sateliten vom Militär ohne gebühren mitbenutzen. Dafür sehen die halt immer wo wir sind -.-
 
@gotlove: GPS-Empfänger nicht Sender.
 
@urbanskater:Ein GPS Empfänger sendet keine Daten. Er empfängt nur. Er hätte auch nicht genügend Leistung, um zum Satelliten zu senden. Deshalb wissen die nicht wo man sich aufhält
 
@urbanskater: ah ok, hat sich geklärt, bin soeben aufgeklärt worden
 
@urbanskater: sry denkfehler. aber orten können sie dich sowieso, nicht mit dem gps empfänger aber übers handy :)
Is mir kla dass das ne Einbahnstraße is beim GPS-Empfänger.
 
@gotlove: deine bedenken sind schon richtig. Und für die anderen ,die GPS Daten sind nur ein paar Zahlen die sich ganz leicht über das GSM o. UMTS-Netz versenden oder unbemerkt abrufen lassen und sind auch genauer als die übliche GSM-Zellen Peilung.Und das ganze in Realtime.
 
Bin mal gespannt wann die ersten paranoiden Stimmen laut werden, die vermuten, dass eine genauere Lokalisierung des Handy-Besitzers so möglich ist. Bekommt man ja nicht mit was das Handy alles so unbemerkt sendet.. :-)

Nein, mein Kommentar zählt nicht dazu..
 
@LeChuck: da denkt jemand mit :) schau mal einen höher.
 
@LeChuck: nee gotlove denk du mal weiter. GPS Empfänger im händy weiss ahha ich bin an punkt x, vodafone zentrale kriegt bka anruf wo befindet sich der und der, vodafone fragt handy -> handy fragt gps empfänger -> BKA weiss punkt x
 
@ xxxFrostxxx : Dazu brauch das Handy aber kein GPS besitzen. Denn man kann dafür die Empfangsstationen der Handys nehmen. Also: Handy sendet->min 3 Stationen müssen das Handy Signal empfangen -> durch den Zeitunterschied des eintreffens der Funkwellen kann man den Standort bestimmen/ausrechnen. Also brauch man kein GPS empfänger im Handy der die position an z.b. vodafone sendet. GPS funktioniert so ähnlich wobei die sateliten ein signal senden und das handy den standort bestimmt.
 
@LeChuck: euch ist schon klar, das sobald man telefoniert, immer lokalisiert werden kann wo man ist. auch wenn das gespräch verschlüsselt ist, ist der ort nicht verschlüsselt....
 
@all: Ja, das ist mir schon klar, dass das jetzt auch schon geht. Nur mit GPS sollte das noch genauer gehen, da das ja nunmal darauf ausgelegt ist... Wie auch immer. Wenn jemand wissen will wo ich bin, dann soll er einfach anrufen und fragen. Was ein Aufwand.. :-)
 
@LeChuck: Gib mal deine Nummer rüber. :-)
 
@LeChuck:
Kn3cHt : Da hast du wieder zu kurz gedacht denn du findest ausserhalb von städten keine 3 türme meisstens sogar nur 1nen . Und du kannst mit dem hany bestimmt nicht meter genau messen was du aber mit GPS kannst.
 
@Kn3cHt: falsch: hier auf dem lande ist nur 1 sendemast. ich habe bei d2 die möglichkeit mir meine position zu schicken, was glaubst du was ich als antwort sms bekam? ich wäre 6km weiter... also eine genauigkeit von 6km... gps ist da "etwas" genauer
 
Ich sag nur Triangologie. Um die Paranoia an zu heizen.
 
@anke123: Tja, wenn Du das hier in diesem Zusammenhang ganz einfach so sagst, dann dag ich mal - Pommes Curry Schranke. Alles klar?
 
@anke123: Klappt auf dem lande nicht.
 
sowas gibts bestimmt schon längst, nur langsam wollen die mit der wahrheit rausrücken.. :P
 
Und noch ein Stückchen überwachbarer etc. WEITER SO
 
@tewpak: Einen GPS-Empfänger kann man nicht orten. Was ist also Dein Problem?
 
Das meine ich doch auch. Soweit ich weiss kann man von einem eingeschalteten Handy immer die Position erfahren. Da gibts doch auch im Internet so Seiten, wo sich Eltern die Handys ihrer Kinder registrieren lassen und so immer wissen wo sich ihre kleinen Bengel rumtreiben.
Der GPS-Empfänger ist m.E. rein passsiv, also wie ein U-Boot mit Horchmikrofon.
 
@Metzelsuppe: Mir ist bekannt, dass es als dritte Person möglich ist, an einem "ausgeschalteten" Mobiltelefon das Mikro oder die !Kamera! zu verwenden... Ich würde mir daher mal nicht so viele Sorgen über das GPS machen. Aber wie du schon sagtest ist es bereits heute gang und gebe, Mobiltelefone per GSM-Signal ziemlich genau zu Orten!!! MfG
 
Hmm das Nokia N95 hat beides normales GPS und A-GPS nur blöde das man bei A-GPS immer empfang haben muss da man sonst nich weis wo man ist! Nur gibt es in Deutschland Schweiz und Österreich noch kein Provider der dies unterstützt!
 
OMG das klingt für mich heute wie zukunft... damit jeder es will und es finanziert... dann denken politiker sich was neues aus... und zack -> SIND WIR ALLE IM ÜBERWACHUNGSSTAAT! auf´m meter genau -.-
 
Hier scheint es lauter Leute zu geben, die was zu verbergen haben. Mein Gott - jemand könnte erfahren, wo ich bin! CIA? KGB? Stasi??Könnte vielleicht 1x im Jahr vorkommen, dass das wirklich keiner erfahren soll. Was hindert mich dann dat Teil auszuschalten?? Ich halte einen GPS-Empfänger in der SIM nur als Übergangslösung gut. Läuft mein Vertrag in nem Jahr aus, gibts das eh in den meisten besseren Handis.
 
Sobald man ein handy einschaltet sucht es nach dem nächsten Mast und loggt sich ein. Von diesem Zeitpunkt an kann man das Handy lokalisieren. Zwar nicht metergenau, aber halt in Mastreichweite. Das Handy sucht in regelmäßigen Intervallen nach einem Mast. Also diejenigen, die sich jetzt erst Gedanken über die lokalisation ihres Handys machen, kommen zu spät. Jedes Handy ist nach dem anschalten lokalisierbar (sofern es sich einloggt). Denn, wenn man eine Handynummer wählt, muss das Signal ja auch wissen wohin es soll.
Also braucht jetzt keiner mehr anfangen sich darüber Gedankn zu machen. Dafür ist es zu spät.
 
Die Behörden können jederzeit, ganz genau, euren Standort erfahren, die Telefone mithören ohne das man es merkt.
Habe ich aus gut informierter Quelle. Und das schlimmste ist, die brauchen auch nicht lange um das durchzusetzen, dass ginge recht schnell.
Also, wo ist die gute alte Zeit ohne Handy?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles