Acer tauscht 27000 Laptop-Akkus wegen Brandgefahr

Hardware Nachdem im vergangenen Jahr bereits andere Notebook-Hersteller wie Apple, Dell, Lenovo und Toshiba mehrere Millionen Akkus zurückrufen mussten, hat nun auch Acer ein Rückrufprogramm gestartet. Zunächst sollen rund 27000 Notebook-Akkus ersetzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wo liegt eigentlich das Problem, vernünftige Laptop-Akkus herzustellen? Ich meine, solche Meldungen sind echt nicht selten...
 
@pypen: Geld
 
@pypen: find ich auch komisch.. machen die gar keine tests ?
 
@prp1445: Jede Firma macht Tests. Warum diese Frage dauernd gestellt wird, wenn was nicht läuft, ist mir schleierhaft. Jeden einzelnen Akku werden die sicher nicht prüfen, wenn dann überhaupt Stichproben einer Serie. "Ursache der Rückrufe sind Produktionsfehler in einem Werk von Sony, die zu einer Überhitzung der Akkus im Netzbetrieb führen können. Nach Angaben der Japaner waren Metallspäne in die Akkupakete gelangt, die nun Kurzschlüsse verursachen, die unter Umständen sogar einen Brand zur Folge haben können. " Haste wahrscheinlich überlesen. Hat mit Testen als solches nix zu tun.
 
@pypen: ganz einfach: irgendwann haben auch die von den kapitalistischen Großkonzernen ausgebeuteten Arbeiter keinen Bock mehr, sich mit ihrem gesamten Herzblut für das Produkt einzusetzen und fangen an zu schludern: "Ei, wie man immer doch für künftige Ruinen sorgt!" (aus Ferdinand Freiligrath - "Von unten auf!")
 
und dann schreibt sony in die gebrauchsanweisung: man solle keine akkus von fremdherstellern nehmen Brandgefahr: Ja suppa, okay kein Sony Akku xD
 
Und was willst du uns damit sagen ?
 
welche Akkus anstatt Sony gibt Acer denn jetzt her? Sorry für den Fehler xD
 
@urbanskater: Hä ?
 
@Guderian: Er möchte wissen, wodurch die von Sony hergestellten Akkus ersetzt werden. Stammen die neuen Akkus dann auch von Sony, oder Acer etc. :)
 
@urbanskater: Sony ... die haben den "Mist" ja auch gebaut .. :P ..
 
@pinch: Aha, ping ! Vielen Dank ! Da es "nur" ein Produktionsfehler einer bestimmten Serie war, gehe ich stark davon aus, daß die neuen Akkus ebenfalls von Sony sind.
 
Schade, meiner gehört nicht dazu, wäre ganz gut wieder einen neuen zu haben. Mittlerweile lässt die kapazität nach:).
 
Find ich gut, dass die dadrauf so kulant reagieren... Naja, müssen sie ja auch! Mein Aspire 3023 is zum Glück nicht betroffen :)
 
@Der_Karlson: Mein 2 Jahre altes Aspire 1370 zum "Glück" auch nicht.... Schade schade
 
Mein Acer TM 4670 (gekauft in .de) ist offensichtlich betroffen - der Check auf der Seite hat mir jedenfalls das Fomular freigegeben. Mal sehen wielang die Jungs brauchen bis der neue Akku da ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links