Vista: Ballmer trotz Problemen von Erfolg überzeugt

Windows Vista Microsoft-Chef Steve Ballmer war gestern exklusiv bei den Kollegen des Nachrichtensenders n-tv zu Gast. Während eines Interviews ging er auch auf das neue Windows Vista ein, das jetzt seit fast drei Monaten für Privatkunden erhältlich ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ja ne ist klar... wenn bei dem einen nicht alle geräte unterstützt werden bringt es auch nichts wenns die beste wahl ist.. dass sich das alles im laufe der zeit ergibt ist ja schön und gut.. aber wessen sachen nicht unterstützt werden der wird wohl dann xp nehmen oder?
 
nichts neues hat er wohl zu erzählen.
 
Microsoft wird nie zugeben, das Vista noch nicht ausgereift ist und diese tollen Erneuerungen wie z.b. desktop dreamscene usw. fast alles auch für XP von drittanbietern gibt.
 
@Cyberschlumpf: ausgereifter als XP. Treibersupport ist um einiges größer. System ist stabiler. Also ich kann nicht bemängeln und Probleme gibt es Anfangs immer. Im Übrigen, für den Treibersupport sind normalerweise die Hersteller und nicht Microsoft zuständig...
 
wie denn stabiler? also ich hab mit xp nie probleme.... das ist ja grade das problem von M$ xp ist so ausgereift....der "mehrwert" den ms verspricht, kann einfach keiner sehen..... ach ja.. sicherheit? gestern sagte ms noch, dass vista genauso unsicher ist wie xp... und dx10 screens haben noch keinen überzeugt, weils graphisch auch keinen vorteil bringt im moment.... es gab keinen wow effekt bei screens bis jetzt.... und nuin fragt man sich wie es weitergehen soll.... der vistanachfolger soll ja auch schon 2009 kommen.... dann geht das spiel von vorne los?
 
@ Undergroundking :

Ja, an der stabilität lässt sich wohl kaum mehr was verbesser, sagen wir genauso stabil wie XP!

______________

"der "mehrwert" den ms verspricht, kann einfach keiner sehen..... "
- also ich sehe ihn deutlich, schickere und für Laien einfacher zu bedienende/selbsterklärende Oberfläche,
- Benutzerkonstensteuerung trägt zur Sicherheit bei,
- flotteres arbeiten auf aktuelleren Rechnern
- das Scannen / Drucken von Dokumenten/Bildern wurde start vereinfacht (idiotensicher gemacht)
- enthält deutlich mehr Treiber und die einrichtung wurde vereinfacht
- enthalt alle im alltag wichtigen funktionen z.B. zur Bildbearbeitung (Zuschnitt, Rote Augen entf. , Helligkeitsanpassung) , Videoschnitt, DVD Author ohne überladen zu wirken (für Professionellere Sachen braucht es natürlich Zusatzsoftware aber das braucht ja nicht jeder)

"ach ja.. sicherheit? gestern sagte ms noch, dass vista genauso unsicher ist wie xp... "
- wo steht das? ohne Virenscanner sollte man deshalb natürlich nicht unterwegs sein aber die Benutzerkontensteuerung trägt auch deutlich zur Sicherheit bei, also gearbeitet/verbessert hat MS die Sicherheit damit schon aber 100% Sicher wird es nie geben!

"und dx10 screens haben noch keinen überzeugt, weils graphisch auch keinen vorteil bringt im moment.... "
- naja man kauft Vista ja auch nicht allein wegen DX10

"es gab keinen wow effekt bei screens bis jetzt.... "
- also bei mir schon, war überrascht wie gut das bei meiner 64Bit mit der Treiberunterstützung und Geschwindigkeit aussieht und wie Komfortabel das System zu bedienen ist ohne das man Zusatzsoftware benötigt für jeden Firlefanz

"der vistanachfolger soll ja auch schon 2009 kommen.... "
- sind aber wohl nur Gerüchte, ich zweifle jedenfalls stark daran aber ist doch auch egal, heute ist Vista aktuell und wem es gefällt der soll es sich holen wem nicht der lässt es halt bleiben, jetzt wird auch auch noch XP gekauft da es ein gutes System ist, der Vista Nachfolger wird ja auch nicht jedem gefallen und nur weil es ein neues System gibt heisst das ja nicht gleich das das alte TOT ist, der Support für XP geht noch eine ganze weile, bis dahin wird man so oder so umsteigen müssen wenn man auf neue Hardware setzt (Win98 hat heute wohl auch keiner mehr laufen auf einem aktuellen System, sonst muss er halt mit vielen Einschränkungen leben da die Treiberunterstützung nicht mehr gegeben ist was auch unter anderem auf das alter des Systems zurückzuführen ist)

"dann geht das spiel von vorne los?"
- ja aber macht doch Spass ein neues System zu erforschen/zu Konfigurieren! :)
 
@Steve Ballmer : träum weiter steve ! @all : lasst doch steve seine wahn- , ähm wunschvorstellungen !! lol
 
Ballmer erinnert mich ein wenig an den hier :D http://tinyurl.com/38xw4
 
Auch wenn ich der Einzige bin, ich mag Vista und das Betriebssystem unterstützt all meine Geräte. Also bin ich einer der nicht klagen kann. Denke ich :)
 
@duro: ... dann freu dich ... *grins*
 
Na ja, die hoffnung stirbt zuletzt. stimmts steve? :-)
 
"Auf die Frage, ob Windows Vista nicht ausgereift und zudem überflüssig sei, da es eine Reihe von kostenlosen Alternativen gibt, sagte er mit der ihm eigenen vollen Überzeugung, dass man ein fantastisches Produkt entwickelt habe." - mit anderen Worten: geantwortet hat er nicht.
 
@der_da:

was soll er dazu auch sagen, sicher kann XP auch alles mit entsprechenden Zusatztools aber soll MS die Weiterentwicklung von Windows deshalb einstellen, ist doch auch schön alles wichtigen Funktionen unter einer Haube zu haben unter eine einhaltlichen schicken Oberfläche und leicht zu bedienen und es sind ja nicht nur neue Funktionen die Vista attraktiv machen! Aber XP zu übertreffen ist halt auch nicht so einfach, schlechter als XP ist es aber auf keinen Fall!
 
Vista ist ausgreift nur die Treiber der Hardware-Hersteller nicht !
 
@VanNameless: Nja, es läuft gut, stabil und mittlerweile auch halbwegs flott, aber kleine Kinderkrankheiten sind schon noch drin, aber stimmt schon, 90% davon..achwas, 98% sind beschissene Treiber oder unfähige Drittprogramme. Nvidia, Creative.. wobei bei mir auch der WMP11 Probleme macht.. nja, aber der Umstieg hat sich gelohnt.
 
mittlerweile halbswegs flott? wow....*gg* tolles vista, gutes argument von dir... läuft inzwischen halbwegs flott :)
 
@ Undergroundking:

bei mir läuft es zumindest schneller als ein frisch installiertes XP, gegen Win98 kommt es aber nicht an :)
 
Ich mag Vista viel lieber als Linux, einfach weil Vista besser ist...
Der Sourcecode ist nicht für jeden zugänglich, somit kann nicht jeder so einfach und schnell Sicherheitslücken finden und ausnutzen...
Außerdem kostet es nicht die Welt (für mich kostenlos) - gegen Aktivierung habe ich nichts, weswegen auch? Das UAC gefällt mir super und Virenscanner braucht man keine, weil Vista nicht so weit verbreitet ist und somit niemand Viren dafür schreibt.
Außerdem wenn man ein bisschen aufpasst braucht man keine Virenscanner :)
So, schön viel Trollfutter verteilt und mal genauso argumentiert wie die Linux-Trolle :)
Freue mich auf Antworten hihi (ja ich weiß, ich bin dumm und unfähig...rofl)
 
@voodoopuppe: öhm mein freund.... haste gestern nicht die news gelesen? M$ sagt vista ist genauso unsicher wie xp und man BRAUCHT n antivirenprogramm zusätzlich :)
 
@voodoopuppe: Wieso sollte man als Linuxianer darauf anspringen? Bei uns ist das eben alles freiwillig. Mach es oder lass es bleiben. Du wirst bei Linux oder zu Linux sicherlich nicht gezwungen. Wer die Idee dahinter versteht, gut findet und nach ihr leben will, der macht das auch. Wenn du mit Windows zufrieden bist, dann hast du ja das System für dich gefunden.
 
@voodoopuppe: Also derjenige über dir ist schon drauf angesprungen :)
 
@voodoopuppe: Es gibt Leute, die versuchen ihren Trollfrust loszuwerden, indem sie eigentlich nicht sich selbst meinen. Wie alt bist du?
 
Vixta = Nixda :). Ich jedenfalls machen einen grossen Bogen um verschlossene Glasvitrinen mit dem "Ungewissen" inside. Man kann nicht sehen, ob es Freund oder Feind ist.
 
Benutze Vista seit erscheinen. In meiner Fa. die Business Version, privat die Ultimate Edition. Habe weder Probleme mit Treibern noch mit Software...Es kann jeder erzaehlen was er will, ich bin der Meinung, dass Vista das beste Windows seit erscheinen ist...
 
@fearless: stimme 100%ig zu :) hier auch keine probleme usw...hardware per winupdate alle unterstützt, (soundkarte musste ich treiber laden aber realtek ahtte ja schon einen) alles supa her :D
 
@fearless: Kann leider genau das Gegenteil behaupten. Ältere Hardware läuft erst mal gar nicht, da die Hardwarehersteller gleich mal die Gelegenheit am Schopfe packen und ältere Geräte nicht mehr mit Vistatreiber füttern. Vista ist reine Geldschneiderei. Es ist weder stabilder, noch sicherer, noch schneller. Das Gegenteil ist der Fall. Reden wir noch mal in zwei Jahren drüber, dann siehts vielleicht anders aus. Ops, dann ist ja schon wieder der nächste Windowsflop am start.
 
@willi_winzig :

und was kann MS / Vista für die Geldgier anderer Hardwarehersteller? Wobei ja die meisten Treiber (auch für ältere Hardware) schon drin sind oder die XP Treiber laufen und ein neues System wird ja normal auch auf aktuelle Hardware ausgelegt, für ältere Hardware ist XP doch bestens geeignet, bei einem neuen geht man dann auf Vista!

_______

stabiler als XP ist ja auch schwierig, sicherer wird es sicher sein wenn man von der Grundausstattung ausgeht, mit entsprechender Software wird XP aber vermutlich ebenso sicher, wobei es keine 100%ige Sicherheit gibt aber schneller läuft es bei mir auf jeden fall als ein frisch installiertes XP, was natürlich je nach System unterschiedlich ausfallen kann
 
Warum erwarteten denn so viele User, dass sie ihre gekaufte Hardware lebenslang benutzen können? Meine Hardware ist ca. 3 Jahre alt und läuft absolut perfekt mit Vista Ultimate. Und wenn manche Hersteller sich weigern, Treiber für Vista zu entwickeln (Mustek ist da so ein Beispiel), kann man das keinesfalls Vista anlasten!
Persönliche Anmerkung: Leute, die Vista nur aus der Glasvitrine beim Händler kennen, sollten sich mit negativen Kommentaren zurückhalten. Das ist lächerlich.
 
Also ich kenne Vista aus dem privaten wie kommerziellen Bereich. Es gibt keinen Vorteil gegenüber XP also ist für mich defacto Vista reine Geldverschwendung.
Und soll mir keiner mit DX10 oder Aero kommen, denn damit lassen sich z.B. Briefe auch nicht schneller schreiben. Ich sehe bis zur Markteinführung der neuen Windows Version keinen Anlass umzusteigen und ich denke, da geht es vielen Leuten ähnlich.
 
@sreveth:

"Briefe auch nicht schneller schreiben"
- dann mußt du dir halt etwas mehr mühe geben :)
- was soll da auch schneller gehen? aber nicht jeder nutzt sein System ausschließlich für Office wobei auch da die schnellleren Programmstarts vielleicht von Vorteil sind aber da kommt es wohl nicht so drauf an bei Office Rechnern!?

ansonsten bietet Vista neben der Geschwindigkeit so ganz nebenbei ja auch noch einige neue Features die im Alltag nützlich sind (wenn man eine Digicam oder Camcorder hat usw.) und schützt von Haus aus besser vor Schadsoftware und wer sich einen HTPC zusammen schraubt freut sich über das Mediacenter was jetzt für alle erhältlich ist aber jeder hat halt andere Ansprüche!

"Ich sehe bis zur Markteinführung der neuen Windows Version keinen Anlass umzusteigen"
- sprichst du schon vom Nachfolger oder hast du die Markteinführung von Vista verschlafen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!