MySpace.com sucht neuen Präsidenten für die USA

Internet & Webdienste Die Internetseite MySpace.com hat angekündigt, in den USA eine politische Reality-Show starten zu wollen. Das Besondere daran ist die Beteiligung der Nutzer des Social Networks. Konkret soll es sich um eine interaktive Fernsehserie namens ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie Cool
Irgendwie aber auch GROSSER Schwachsinn fast schon ZP10-ähnlich
 
@Programmajr: Ich finde, es geht zuweit... Politik ist keine Show, in der man sich wie Daniel Küblböck zum Affen macht und dadurch Stimmen bekommt. Solche Sender sind doch nur auf Geld und Promotion aus. Je höher die Einschaltsquote, umso besser. d.h. Witzfiguren an die Macht!!!
Dies ist der Grund weshalb ich von der Idee rein gar nichts halte.
 
@Spansky: Da muss ich dir widersprechen. Politiker machen sich meist selber zum Affen, durch falsche Aussagen (Beck: Kohlekraftwerke sind unweltfreundlicher als AKs,bzw. haben einen geringeren Co2-Ausstoß), ihr Auftreten (Steuber, der nix-checker, sollte erstmal einen Rhetorikkurs besuchen,bevor er sich an die Öffentlichkeit traut) oder ganz einfach ihre absolute Dummheit(Bush: sind zu viele Aussagen... http://www.schneider-andre.net/lustige-texte-009.php enhält ne kleine Sammlung). Politik wird immer mehr zur farce, wenn Politiker ihre eigentlichen Aufgabe vergessen (z.B. Wohlstand des Volkes) und sie zur Selbstverwirklichung nutzen. Und glaub mir, diese Leute SIND Witzfiguren der Macht (z.B. America: Bush->Marionette für Lobbyisten).
 
Ich hab da eine Idee: http://www.maxforpresident.org/
 
Dies ist wohl der beginn der Virtuellen Demokratie
 
Ich finds gut.
Sollten wir in Deutschland genauso machen.

Hiermit nominiere ich mich selbst als König von Deutschland.

Wer gibt mir jetzt seine Stimme ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!