Vista: Testversionen laufen nur noch bis Ende August

Windows Vista Microsoft hatte sein neues Betriebssystem Windows Vista während der Entwicklungsphase mehrfach in einer Vorabversion veröffentlicht. Einige Ausgaben waren auch für jedermann erhältlich und wurden insgesamt gut fünf Millionen Mal heruntergeladen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ziemlich vernünftiger Weg den Usern das Nutzen der Vorabversionen abzugewöhnen. Besser als einfach so den Dienst einzustellen.
 
@DennisMoore: Wer Vorabversionen langfristig einsetzt hat aber diese Rücksichtnahme nicht verdient. Ist wirklich sehr nett von MS.
 
@systemfreund: MS hat ja auch ein Interesse daran den User nicht zu verärgern. Vielleicht ist diese Prozedur wirklich etwas zu freundlich,aber immer noch besser als einfach beim Anmeldebildschirm zu sagen: Die Testzeit ist abgelaufen, schönen Tag noch.
 
lol koennen die kiddies dann 2 stunden zocken, pc runter fahren neu starten und wieder 2 stunden... ist nix fuer wow anhaenger *Grins*, aber mal so am rande, ich finds schoen das die so ne moeglichkeit bedach haben und die nutzer dieser versionen sich dann noch absichern koennen, falls sie was vergessen haben :)
 
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es einfach wird die automatischen Neustarts abzuschalten (einfach den entsprechenden Dienst beenden z.B.)
 
@madden2: Selbst wenn es einfach wäre ist es nicht sinnvoll auf Dauer mit einer Testversion zu arbeiten.
 
@madden2: Warum sollte sowas über einen Dienst geregelt sein!? Das dürfte irgendwo im Kernel, z.B. im Window-Manager stecken, wenn du das abschaltest, ziehste dir den Teppich unter den Füßen weg.
 
oder Datum vor der Installation zurückgedrehen? :-)
 
@Ensign Joe: Wenn du im inet bist spielt das keine Rolle... Da die Betza alle paar Tage "nachschaut" wie spät es ist....
 
@ NX-01: dito wollt ich auch schreiben
 
Heißt das denn nun, dass ich meinen Release bis zum 28. August ganz normal zwei Stunden benutzen kann und nach einem Neustart wieder zwei Stunden...
So wie sonst? (Also mit Programme installieren, deinstallieren, Spiele spielen, surfen etc.) ?
 
@Kimo: ne glaube eher nur so grundfunktionen wie z.B. Daten kopieren aber spiele spielen und so eher nicht.
 
@Desperados: Wie kommst du auf die Annahme? Eine Installation ist nix anderes als Dateien und Registrykeys schreiben - wie beim Arbeiten mit dem System auch. Von daher wird das zu 99,9% exakt gar nicht funktionell eingeschränkt, sondern wirklich nur durch die Zeit.
 
"Zwar gibt es keine Preisnachlässe für die Tester beim Kauf der Endversion von Vista, doch da man ja einen Pre-Release der Ultimate-Version einsetzt, kann man statt der Vollversion auch zu einem Upgrade greifen. " Muss man das jetzt verstehen? Wieso berechtigt mich die Beta eine Upgrade-Version zu installieren? Oder ist das anderes gemeint? Soll ich dann ein Upgrade durchführen anstall eine richtige Neuinstallation?
 
@Desperados: Wie immer würde eine Quellenangabe seitens WinFuture hier etwas mehr Licht in die Frage bringen. Aber leider ist Verifizierbarkeit und Weiterbildung bei WinFuture kein Thema, so häufig man auch produktiv die Autoren hier versucht, objektiv davon zu überzeugen (da kommt dann immer nur "die anderen machen es auch nicht") :((...
 
@Desperados: upgrade ist kein update!
 
Mmh, gabs die gleiche News nicht schonmal?
 
@systemfreund: Bei Office 2007...
 
Iss doch ehh egal!
Ich denke mal, daß alle User, die die Beta2 usw. ab Juni letzten Jahres genutzt haben, es gar nicht abwarten konnten sich das Original sofort zur Markteinführung zu kaufen.
Wer jetzt immer noch Vista testet ist selber schuld - zumal die Preise für ne SB-Version
echt human sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen