Druckerhersteller HP plant doch keine billige Tinte

Hardware Die Süddeutsche Zeitung berichtete heute über Pläne des Druckerherstellers Hewlett-Packard, wonach zukünftig auch billige Tinte angeboten werden soll. Inzwischen hat sich allerdings herausgestellt, dass dieses Vorhaben weniger umfangreich ist als ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre ja auch schön dumm sich den Geldhahn selber zu zudrehen
 
Heutzutage würde ich mir keinen Tintenstrahldrucker mehr kaufen, Laser arbeiten schneller, Texte sehen viel besser aus, sind kostengünstiger. Leider sind die auch relativ groß, aber das wäre mir recht.
 
@Maniac-X: ..und der Tonerstaub ist krebserregend, verursacht Kopfschmerzen und hat noch andere üble Eigenschaften. Ohne gutes Filtersystem (was ordentlich kostet) käme mir kein Laserdrucker ins Haus.
 
@Maniac-X: Aktuelle Geräte lassen kaum noch Staub nach außen, und das mit dem Krebseregend bezweifel ich mal.
 
@Maniac-X: Beim Fotodruck kommt ein Laser nicht mal entfernt an einen guten Tintenstrahler, ich weiss es selbst weil ich auf der Arbeit einen teuren Farblaser habe und zuhause einen teuren Foto-Tintenstrahler. - Ich war übrigens vorher bei HP (bei Drucker und Scanner), da die aber Vista nicht unterstützen können sie mich mal kreuzweise, ich bin jetzt auf Epson umgestiegen und hochzufrieden.
 
@Maniac-X: Dann bezweifle mal weiter. Studien gibt es zu genüge, da muß ich nicht weiter mit Dir diskutieren :-)
 
@twinky: Ja Toner ist Krebserregend das stimmt, allerdings nur wenn du ihn auch ordentlich konsumierst - in Form von essen oder sonstwas. Der "Feinstaub" (uuuuh dieser böse Feinstaub) der von den Laserdruckern ausgestoßen wird ist weniger gefährlich als das was du jeden Tag auf der Straße von den Autos und LKWs einatmest.
Und deine Studien besagen ebenfalls das du sonstwas an Mengen von Toner aufnehmen mußt um das Krebsrisiko zu erhöhen. Alles reine Panikmache. Und jetzt erzähl noch die Geschichte von den Leuten die eine allergische Reaktion zeigen wenn sie in einen Raum mit Laserdruckern/Kopierern kommen. Es gibt halt Menschen die auf alles mögliche allergisch sind - übrigens gibt es auch Menschen die gegen Blumenpollen allergisch sind- vernichtet alle Pflanzen!
 
Dafür troknet die Tinte von HP nicht sofort aus wie bei Lexmark. Finde ich super!
 
Ich nutze seit ca 8 jahren Fremdtinte, zuletzt im Epson Stylus C-80: jetzt im Canon Pixma ip5200 und ich hatte nie Probleme damit, obwohl die Partonen max. 4,50 Euro gekostet hatten.
 
Mein Canon Pixma IP 3000 war das beste was ich mir je gekauft habe, für eine Patrone zahle ich 76 Cent. Wenn man HP haben will ist es günstiger sich jedes mal einen neuen Drucker zu kaufen, als neue Patronen. Leider sind die neuen Canon Produkte alle mit Chip.
 
@Keith Eyeball: die-patrone.de is die Lösung :)
 
@Keith Eyeball: Von den Original-Patronen einfach den Chip abknibbeln (geht super einfach) und auf den Nachbauten befestigen - ganz simpel
 
@Keith Eyeball: Genau! Ich bin auch verdammt glücklich mit meinem etwas älteren Canon. Geile Qualität und superbillige Tinte. Ich mache mir jetzt schon Sorgen, was ich mache, wenn der kaputt geht. Ich glaube dann wird es Zeit für einen Laser.
 
Keinem bestelle ich freiwillig einen HP!
Exorbitante Tintenkosten sind dagegen.
Canon ging einen andern Weg und machte Einzeltanks bezahlbar - bis auch die mit Chips anfingen, aber einen nachgemachte Patrone kostet weniger als ein Euro bei ebay und den Chip der orignalen Patronen kann man kinderleicht ab und anbasteln.
HP - Nein Danke!
 
musste mal für die arbeit ausweiss und kontokarte scannen... habs auf dem HP multigerät von meiner damaligen freundin gemacht -> die quali is schon mega ja... aber die tinte kost unmengen... selbst für mein uralt HP drucker wollen die immer noch euros... frechheit ein wegen paar tropen flüssigkeit (10ml?) so aus zu nehmen... mit welcher begründung? HP cheff will banz fahren etwa? o0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen