Vista: Microsoft warnt vor trügerischer Sicherheit

Windows Vista Microsoft hat in Windows Vista zahlreiche neue Funktionen integriert, die die Sicherheit des Betriebssystems verbessern sollen. Ein Beispiel für die Bemühungen ist die Benutzerkontensteuerung, mit der die Anwender zum Arbeiten mit reduzierten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja das vista nich besser is als n highend getunetes xp is doch klar... größte lücke wird sowieso immer der (DA)User sein^^
 
@Billy Gee: Vista ist defintiv sicherer als Windows XP, hundertprozentige Sicherheit wird es aber nie geben.
 
@swisboy: hmm hab vista nie instalt... hat mich jeder vor gewarnt... kann sein das es etwas sicherer is aber mein xp is auch "sicher" ich habe nie viren, adaware, oder sonstiges.... und ja ich bin einer von den honks die die win eigene firewall nutzen^^
+antivir+adwatch+system tuning... das reicht wenn man nich gerade gott und die welt in der msger liste hat :D muss mal vista bei gelegenheit testen.... wobei es mehr performance kostet und mein pc bei BF2@64player schon am husten is^^
 
@swissboy:Da gebe ich dir recht Vista ist was Sicherste (windows) aller zeiten.Und trotzdem nicht dau sicher.Wer untwer xp schon probleme mit viren hatte wird sie unter vista auch haben.
 
@Geisterfahrer: Kein Betriebssystem ist und kann DAU-sicher sein. In diesem Punkt hat Billy Gee schon Recht, die grösste Sicherheitslücke sitzt fast immer vor dem Monitor.  :-)
 
@ Geisterfahrer
Also Vista als "sicherstes Windows aller Zeiten" zu bezeichnen ist definitiv nicht richtig. oder glaubst Du etwa das die nächsten Windowsgenerationen weniger sicher sicher sind? Bis jetzt war jedes neue Windows das auf NT aufbaute sicherer als der Vorgänger und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Du solltest also erher "Vista das aktuell sicherste Windows" schreiben.
 
@Kingkaktus: Das ist nun wirklich Wortklauberei, natürlich ist das so gemeint.
 
Ja ja, was nicht sein darf das kann nicht sein, oder wie? Microsoft behauptet, daß Windows Vista sicherer sei, die Werbung behauptet ist, die gutgläubigen User ohne technischen Sachverstand wiederholen die Behauptung... nur ändert das leider an den Fakten überhaupt nichts, und Windows Vista ist nun einmal nicht sicherer, sondern sogar offensichtlich unsicherer.
 
@Billy Gee: Eine default install von Vista ist bestimmt sicherer als eine default XP install, aber ich bezweifle, dass eine default Vista install recht viel sicherer ist als eine auf Sicherheit getrimmte XP Install. Wenn du unter XP als restriktiver Benutzer unterwegs bist, dann ist so eine UAC total überflüssig.
 
@Rika: Vista _unsicherer_ als XP? Wie das? Ich war immer der Meinung, die beiden OS wären ziemlich gleich (un)sicher, da teilweise recht ähnliche Lücken vorhanden sind.
 
hmm, also MS sagt, man braucht nu doch n zusätzliches antivirenprogramm oder firewall? oder wie ist das zu deuten?
 
@Undergroundking: Zumindest was das Antivirenprogramm betrifft sicher, das sagt einem ja schon das Sicherheitscenter von Vista selbst.
 
Schon das Sicherheitscenter von Vista selbst motzt ja auch wenn z.B. keine Anti-Viren-Software installiert ist. Das es das "absolut sichere" Betriebssystem nicht gibt sollte eigentlich jedem klar sein. Es schadet aber auch nichts mal wieder darauf aufmerksam szu machen.
 
@swissboy: Jup so schauts aus... dazu müsste es erst mal ne anti-dau software geben^^
 
Jojo, hauptsache vorher groß schmettern wie toll die sicherheit ist und dann sowas
 
@Skyh4wk: Ich sehe da keinen Widerspruch. Alles was Russinovich sagt ist dass man sich nicht in falscher Sicherheit wiegen soll und das es die absolute Sicherheit nicht gibt, und damit hat er Recht.
 
Also mal ehrlich, das war doch jedem vernünfigen IT'ler eigentlich klar, oder? Software kann immer gehackt werden, egal von wem sie geschrieben worden ist. Das man sich darauf nie zu 100% verlassen sollte, versteht sich wohl von selbst.
 
@AGuther: jop sehe ich auch so... und vista wird noch früh genug "spielplatz" für hacker... erst mal muss jeder "hanspeter" aber vista zuhause haben... gaht aber bald los bei MS ihrer aggressiven werbe kampangne :D
 
Suche noch eine Freeware Firewall für Vista.. kennt jmd eine gute?
 
@mcfly2k: Die integrierte Windows Firewall. Die ist gar nicht so schlecht, wie man immer meint.
 
@mcfly2k: Ja die integrierte Firewall ist echt gut allerdings sehr schlecht zu konfigurieren. Aber von "sphinx-soft.com" gibt es eine sinnvolle Erweiterung für die Windows-Firewall die kostenlos ist und das gut für 32Bit und 64Bit verfügbar ist.
 
@Kingkaktus: Allerdings ist die Plus-Variante erheblich nützlicher. Die kostest allerdings 50 USD für 3 Lizenzen. Alternativ gibts noch den Fire Panel: http://www.router19.org/Software.aspx
 
Hallo Ihr,
Der MS-Firewall sowie jetzt in Vista dem Defender hab ich noch nie so recht getraut. Ich nutze daher Kaspersky Internet Security 6, Firewall und AV in einem. Zusätzlich HW-Firewall vom Router. Da sollte man halbwegs sicher sein, aber 100% ? = Gibts nie.
Fazit: immer Firewall und AV-Programm zusätzlich installieren und MS-Firewall aus.
 
Ich gratuliere dir, du hast so eben dein System mit neuen (sogar remotefähigen) Sicherheitslücken versehen. Nächstes mal beachte bitte den Großen Satz von Nuhr.
 
Jawoll danke Symantec und Co, das mit diesem ganzen Lobbygerangel und der Forderung nach KernelHooks für AV und PFW der Usermode zur Eskalation genutzt werden kann ....
 
steve ballmer sollte durch mark russinovich ersetzt werden. ein kluger mann der die realität nicht scheut. microsoft hat sich da einen sehr guten mann geangelt.
 
@spreemaus: Wenn man den Seitenhieb gegen Steve Ballmer weglässt ist das für deine Verhältnisse schon fast ein sensationell Microsoft-positiver Kommentar!  :-)
 
Urteilt man kritisch, dann ist das eine allgemeine Aussage. Anwendbar auf viele andere Programme auch. Man muss das immer so sehn: Vista ist das sicherste BS. Aber nur innerhalb der Windows-OS-Reihe! Was ja auch eigentlich stimmt. Nun kommt halt das andere bezüglich Sicherheit ( von außerhalb der Windows-Reihe betrachtet). Da sieht die Sache immer anders aus und man ist auf Drittanbieter usw angewiesen.
 
Russinovich !! Was will der Typ den erzählen ?? Er "warnte deshalb vor der Annahme, Vista sei ohne zusätzliche Software ausreichend geschützt" !!!!
Mit anderen Worten, VISTA ist so wie es ist Scheissdreck ???
Nix ist Sicherer als ein ordentlich gepatchtes W XP, ein guter Antivirus und alle möglichen Ports geschlossen. Dazu brauchts zwar etwas Handarbeit um die störrischen MS- Spionagelöcher zu stopfen aber wenn man so viel wie möglich Dienste abschaltet ist man schon sicher genug. Nicht zu vergessen die Brian.exe parallel zum Windowsstart zu starten. Ich nutze XP seit SP 1 und hatte noch nie nen Virus. Rechner ca 12 h / Tag online. Es wird gearbeitet, gezockt, gedownloadet mit dem Teil.
Finger weg von VISTA !! Noch will ich mit meinem PC machen was ICH will und mir nix von MS vorschreiben lassen. Treiberdeaktivierung und volle PC - Kontrolle durch Microsoft, dazu ein laut Russinovich "nicht ausreichend geschütztes " also UNSICHERES Betriebssystem !!!
Das ist wie wenn ich ein neues Auto kaufen würde und der Verkäufer sagt " Vorsicht mit der Karre sie im Straßenverkehr teilweise unkontrollierbar". Wenn sie wollen dass alles Sicher ist müssen sie noch dies und das kaufen.
Wenn W XP nicht mehr supportet wird fliegt aller MS Spywaremist von der Platte und mein Linux übernimmt endgültig die Herrschaft .
 
@Popel1897: Aha, Windows XP mit SP1, weiter musste ich gar nicht mehr lesen, damit hast Du dich gleich selbst disqulifiziert.
 
@Popel1897: Bleib mal ruhig ich mag ms ja auch net aber bleib mal aufn teppich.Mit so einer argumentation wirst du sicher keinen überzeugen das gute linux zu benutzen .mfg Geisterfaher
 
@swissboy: ... vielleicht solltest du mal den Satz richtig lesen und verstehen. Da steht nämlich nichts davon, daß er im Augenblick eine WinXP-Version mit SP1 nutzt, sondern er hat außschließlich davon gesprochen, daß er WinXp erst seit dem SP1 nutzt - und das ist ein ziemlich großer Unterschied - meinst du nicht ...
 
@swissboy: Da hat thaquanwyn recht. Der Rest ist aber Müll und das kann leicht zu Verwirrungen führen. :-)
 
wenn MS Windows 100%ig sicher machen würde, würden doch wieder die AV-Hersteller auf die Barikaden gehn weil sie unnötig werden würden, und dann würden wieder alle aufschreien, weil MS seine Vormachtstellung auch im Bereich AV weiter ausgebaut hat...ihr solltet ma wissen was ihr wollt! Die Kommentare hier sind echt sowas von unterirdisch TEILWEISE, will hier niemanden, der was vernünftiges schreibt beschimpfen, aber die Kiddies hier sollten öfter mal die Klappe halten, das is doch hier der reinste Kindergarten geworden! Schade WinFuture!!!
 
@RobinPunk1988: Hy,ich bin überrascht von euren kommentaren über sicherheit hin oder her.Wenn ich das alles was ihr so von euch gebt überdenke,kommt mir der gedanke zu behaupten mein auto ist sicherer als das auto von einem 18jährigen,dabei liegt es doch nur am fahrer des wagen wie er in die kurve geht.Gruß Opa
 
ich sag es doch! Vista ist immer noch nicht ausgereift. Da hilft auch die FeedBack von Microsoft auch nicht weiter.
Mein Tipp: Wir alle! müssen noch sehr viel geduld aufbringen.
 
Ich liebe M$! Die schreien sogar noch groß rum, dass ihre UAC im Endeffekt nichts bringt. Ist bei mir deswegen auch aus. Mein Lieblingsteil: "...warnte deshalb vor der Annahme, Vista sei ohne zusätzliche Software ausreichend geschützt. "

Einfach göttlich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles