Mp3s ohne Kopierschutz von Amazon schon ab Mai?

Internet & Webdienste Apple nutzte vor kurzem wie üblich die Gunst der Stunde und kündigte an, in Zusammenarbeit mit dem Major-Label EMI auch kopierschutzfreie Musik über iTunes anbieten zu wollen. Zuvor hatten die Musikindustrie und die Betreiber von Online-Musikläden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn die dann noch die Preise und Qualität anpassen, dann würde ich wenigstens mal den Online-Katalog durchstöbern.
 
@Guderian: schließ mich dich an,wenn das p/l-Verhältnis passt muß sich der Apfel warm anziehen
 
@Evil-Tears: besonders da der iTunes Store nur ungeschützte .AAC Songs anbietet und keine .MP3 Songs. Amazon aber auch Musicload setzen auf das MP3-Format.
 
@Guderian: unterschiede zwischen 128 und 192bkit hören eh die wenigsten raus.. von daher .. qualität ist bei den meisten Shops 160 oder besser.. das passt schon.. nur die preise sind einfach zu heftig. Man bezahlt online ja mehr als im Laden.. und dort habe ich wenigstens noch sowas wie nen Booklet usw.
 
@krusty: Wobei man fairerweise sagen muss, dass das AAC Format bei gleicher Bitrate qualitativ MP3 weit voraus ist. Ich bevorzuge dennoch MP3s, da viele meiner _MP3_Player (im Autoradio z.B.) AAC nicht unterstützen.
 
@guggug: "unterschiede zwischen 128 und 192bkit hören eh die wenigsten raus.. von daher" Ja, diese Meinung ist leider zu sehr verbreitet. Leider. den Unterschied hört man schon. Und des weiteren gibts noch den CBR und VBR-Modus. Letzterer ist auf jeden Fall vorzuzeiehn. ".. qualität ist bei den meisten Shops 160 oder besser.. das passt schon.." Tja, wer mit wenig zufrieden ist, sollte meiner Meinung nach auch ordentlich bezahlen. :-)
 
@guggug: also den unterschied hört man doch sehr gut. klar bei pc boxen von mediamarkt für 10 euro vielleicht nicht. aber jeder anlage, die nur ein bisschen was drauf hat besteht ein sehr grosser unterschied zwischen cbr 128 und sagen wir mal VBR q2
 
Ich würde es begrüßen, wenn man dann auch andere Zahlungsmöglichkeiten als Zahlung per Kreditkarten anbieten würde.
 
Hey..
ich würde mir dann auch Musik im Internet kaufen..
ich sehe es nicht ein DRM-verseuchte Musik zu kaufen.
Aber einer Sache müssen die Shops beachten, wie zuvor gesagt:
Nicht zu per Kreditkarte!
Gut wäre per Bankeinzug, per Handy oder per Guthabenkarte..
Die derzeitigen Preise bei Kompletten CD's sind noch etwas zu hoch im vergl. zu einer richtigen CD..
aber die Preise bei einzelnen Titeln so 1€ finde ich ok..
 
@blue_think: paypal wäre auch ne nette Sache
 
Du mein Paypal wie in "Wir behalten uns das Recht vor, Ihr Konto jederzeit ohne Angaben von Gründen zu sperren"?
 
@blue_think: ich finde einen Euro pro Titel absolut überteuert!
mehr als 30-40 Cent würde ich nicht bezahlen, für ein Album 3-4 Euro
 
Amazon wird definitiv Apple übertreffen, allein schon deswegen das man nicht zwingend eine Kreditkarte haben muss. Apple zwingt seine Kunden auch zur Nutzung der sehr aufgeblasenen, schrottigen, resourcenfressenden und bevormundenten Software iTunes (die Parallelen zu AOLs Zwangssoftware hat). Wird höchste Zeit das dieser apfelSaftladen Apple mal ne Harke zu spüren bekommt!
 
@kkarlo: absolut richtig, vor allem der Zwang zu iTunes ist extrem ungut!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)
Original Amazon-Preis
95,99
Im Preisvergleich ab
85,99
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 27% oder 26,01
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Derzeit keine Angebote im Preisvergleich