Vista: Doch nicht nur 244 Mal legal in China verkauft?

Windows Vista Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista ist seit einiger Zeit auch in China erhältlich. Da die Software trotz neuer Kopierschutzmaßnahmen weiterhin auf dem Schwarzmarkt zu Ramschpreisen vertrieben wird, sorgen Berichte über schleppende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
China hat ca 1,3 Mrd Einwohner und da soll das BS nur 244mal verkauft worden sein??!
 
Ist halt ebenso verwnderlich, wie die Zuschauerzahlen von der Telekom zum Start der Bundesliga-Übertragung über das eigene IPTV-Netz. Da waren es zum ersten Spieltag hin glaube ich ganze 43 Abonnenten.
 
@DeafNut: waren das nicht 5mrd XD?
 
@quoc68: Jetzt hast du mich aber ganz schön ins Grübeln gebracht und ich musste nachschauen, aber es sind wie ich oben geschrieben habe 1,3 Mrd Einwohner siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Volksrepublik_China XD
 
@DeafNut: Das war ein Insider :) Die Diskussion gab es in den letzten News :)
 
@flashas: du bist ein chinese lol
 
Jetzt bin ich mal gespannt wer die beste Ausrede liefert warum Microsoft nicht einmal ungefähre Verkaufszahlen nennt und trotzdem sämtliche Meldungen dazu prompt dementiert.
 
@Alirion: Microsoft hat noch nie Verkaufszahlen genannt (speziell die in einzelnen Ländern) und das müssen sie auch nicht.
 
@swissboy: stimmt, man muss ihnen ihre Dementis aber auch nicht glauben, von daher werden die 244 Exemplare schon ungefähr hinkommen. Fakt wird sein das MS einfach nicht eingestehen will das ihr tolles neues OS wie Blei in den Regalen liegt und sich höchstens "zwangsverkaufen" (mit neuer Hardware) lässt.
 
@Alirion: Sorry, aber mit etwas gesundem Menschenverstand sollte es eigentlich jedem klar sein das 244 verkaufte Vista-Lizenzen völlig unrealistisch sind, selbst in einem Land wie China wo es Raubkopien an jeder Ecke gibt. In den Wirtschaftsmetropolen Chinas gibt es genügend Leute für die der Preis von Vista kein Problem darstellt.
 
@swissboy: warum MS die Zahlen besser nicht veröffentlicht haben möchte schrieb ich ja schon, aber welche Interessen sollte denn der Händeler mit der veröffentlichung falscher Zahlen verfolgen?
 
Wenn Redmond die realen Zahlen nennen würde, gäbe es einen knick in der Aktie.
 
@swissboy: Zu deiner Behauptung, dass Microsoft keine Zahlen nennt: "http://tinyurl.com/33nj6m" Und diese 20 Millionen mal ,die sie angeblich Vista verkauft haben...damit sind die Lizenzen gemeint die sie an die Zwischenhändler abgetreten haben und dort liegen sie noch in Massen, entweder als Retail oder auf PC vorinstalliert. Beim Endkunden sind bis jetzt nur ein Bruchteil dieser 20 Millionen Lizenzen (also real verkauft). Das Geschäft mit Vista läuft nicht gut und deswegen nennen sie keine genauen Zahlen und kommen dann mit solchen Scheinzahlen (20 Millionen) um wenigstens halbwegs gut da zustehen.
 
@omg123: Man man man, hier sind ja wieder echte Wirschtaftsspezies unterwegs. Ein Wunder, dass Du noch nicht von Roland Berger angesprochen wurdest....einfach mal die Finger von der Tastatur lassen, wenn Dinge behandelt werden, von denen man keine Ahnung hat!
 
@tarzan: er hat seine Aussage logisch erklärt und mit einem Link unterstrichen, ausser heisser Luft kam von Dir nichts, halte dich also bitte an deinen letzten Satz.
 
@tarzan: Würdest du mir vielleicht erklären was an meiner Aussage wirtschaflich gesehen Falsch ist? Für eine Aufklärung deinerseits wäre ich sehr verbunden. In der Fachpresse habe ich sinngemäß das gleiche zu den Zahlen von Microsoft gelesen. Sollten dort auch alle Verfasser der Artikel unwissende "Wirtschaftsspezies" sein?
 
@Alirion: Beste ausrede: Weil jeder chinese schon ne kopie mit simulierten dell/acer bios hat? o0
 
"Konkrete Angaben darüber, wie oft Vista in China legal verkauft wurde, wollte Microsoft unterdessen nicht herausgeben." - Das klingt ja fast so, als wären es zwar nicht nur 244, aber dafür eben auch nicht mehr als 500. Mich wundert es ehrlichgesagt nicht, dass Vista sich nicht so besonders gut verkauft. Wenige Innovationen und dafür zu teuer. Linux bietet mir da inzwischen weitaus mehr :)
 
"Es hieß lediglich, dass sich die Verkaufszahlen im ersten Monat gegenüber dem Vorgänger Windows XP verdoppelt hätten." Bitte, kann mir jetzt jemand sagen, dass XP 122-mal verkauft wurde? DAS wäre mal lustig :D
 
Boah... bereits die letzte News war absolut irreführend da die Überschrift "bisher" nichtmal annähernd zutraf, ich schreib mal was im Feedback Forum...
 
das sagt microsoft doch jetzt nur so dass es eine schätzung ist, die wollen es nur nicht wahr haben, und schämen sich für ihr Sorgenkind VISTA
 
Da wurden vll. nur die Vollversionen gezählt und nicht die Lizenzen die mit PC und Notebook verkauft wurden obwohl selbst da 244 sicher zuwenig sind , in China gibt es durch den Aufschwung eine sehr große finanzkräftige Käuferschicht . Ich halte das daher auch nur für reines Boulevardgeschwätz Vista würde sich da nicht verkaufen. Die meisten der Gerüchte über Vista aus dem letztes Jahr haben sich nicht bewahrheitet , mit verbalen Schlammschlachten kann man jedenfalls keine Konkurenz neben Microsoft etablieren .
 
@tuxfire: Doch, die schlimmsten Befürchtungen sind ja leider eingetreten. Vista ist nicht sicherer als XP. Unter Vista kann man ebenso gemütlich Viren installieren. Es wurde nie fertig und schneller als XP ist es auch nicht, im Gegenteil bis zu 20 Prozent weniger speed auf aktuellen Systemen. Meiner Meinung nach reicht das erst mal aus um den Softwarefummel im Regal stehen zu lassen. Wieso auf was anderes umsteigen, wenn Windows XP jetzt erst rund läuft? Die Chinesen sind nicht dämlich. Und der größte Teil der Chinesen lebt immer noch in Armut. Über 26 Millionen Chinesen leben in bittere Armut. Und 116 Millionen Chinesen können nicht lesen und schreiben... Noch fragen?
 
@willi_winzig: Vista ist definitiv sicherer als Windows XP, darin sind sich die Experten einig. ... aber Du willst ja eh nur flamen.
 
@swissboy: Die Experten sind sich sicher das Vista in Sachen Sicherheit einen richtigen Weg eingeschlagen hat, aber überwiegend finden sie die Umsetzung bestimmter Konzepte einfach nur schlecht. Es gibt ein Interessanter Artikel in der jetzigen c't "Baustelle Vista"...lohnt sich auf jedenfall zu lesen. Die einzige Punkt der mehr Sicherheit in Vista gegenüber XP bietet, ist die UAC, die aber von den meisten einfach nur als störend empfunden wird und infolge dessen abgeschaltet wird. Die Inhalte der UAC Anfragen beim Benutzer weisen nur sehr wenig über die zu entscheidende Aktion hin und oftmals sieht man nur einen Verweis auf das jeweilige Executeable. Unerfahrene und auch erfahrene Nutzer können damit nicht viel oder erst garnichts anfangen. Die Sicherheit die UAC vermitteln soll ist somit dahin, da meistens eh nur auf "JA Weiter" geklickt wird ,da es eh nicht offensichtlich ist was die UAC jetzt wieder von einem will.
 
@willi_winzig Bitte lass doch hier Dein pseudo-soziales Stammtischgewäsch - und auch falls es mit Deinen Zahlen stimmen sollte - wenn man die genannten 140 Mio. abzieht sind da noch immer weit über eine Mrd. chinesen übrig - und allein in Hong Kong sind sicherlich mehr als 244 Exemplare verkauft worden. Diese Meldung ist doch vollkommen albern!
 
@willi_winzig: ja, ich hätte da noch die Frage was die Tatsache das 116 Mio Chinesen nicht lesen und schreiben können mit der News hier zu tun hat.
 
@Alirion: lol. na wie soll man denn den produktkey eingeben wenn man weder lesen noch schreiben kann? indirekt hat er ja recht.
 
Ramschpreisen-> "e" vergessen! :) Kann passieren! Ja sie haben sich verzählt, einer hat geschummelt es sind doch 245!:)
 
244! denke das is viel zu wenig. es gibt bestimmt mehr als 244 leute die davon kopien anfertigen. :-D
 
@Datalohr: So könnte man das auch sehen! :)
 
"der wichtigste chinesische Distributionspartner hat mitgeteilt" - heißt also, dass über andere Distributionspartner noch zahlreiche weitere (legale) Lizenzen abgesetzt werden konnten. Wenn "der wichtigste" einer von 100 Distributionspartnern ist, sagt das also gar nichts aus. Tja und dann sagen sich halt wohl viele Chinesen: Warum Tausende von Yuan ausgeben, wenn man es an jeder Straßenecke für nen Appel und nen Ei (illegal) bekommt.
 
@unikum: es hieß irgendwie das letzte mal, dass dieser distributionspartner 90% vom markt beliefert^^
 
Redmonder Märchenstunde. Wem interessiert schon Vista? Astala vielleicht.
 
@willi_winzig: Viele interessiert Vista, das zeigen z.B. die vielen News hier zu Vista und auch die vielen Kommentare die es hier bei jeder Vista-News gibt.
 
@willi_winzig: Die vielen sinnfreien Postings hier zeigen doch ein sehr hohes Interesse an Vista
 
@ swissboy: interessante neuigkeit. die seite heisst übrigens winfuture. man ist hier also verpflichtet jeden pups um vista zu newsen.
 
Wieso sollte ein Händler falsche Zahlen in Umlauf bringen? Für mich zwar auch nicht wirklich realistisch diese 244 Stk. allerdings glaube ich es schon. Microsoft muss mit dieser Aussage kommen sonst verlieren ihre Wertpapiere deutlich schnell an Wert :-)
 
Hab ich mir doch gleich gedacht, das da das Wort "Millionen" fehlt. Also wurde Vista 244 Millionen mal verkauft. Vielleicht auch Milliarden, wenn sich jeder Chinese 230 Lizenzen gekauft hat. :D:D:D.
 
Wenn Vista doppelt so oft zum Start verkauft wurde, waren es also 122 XPs oder wie?
 
@karstenschilder: Wusste garnich das man xp kaufen muss^^
 
naja da wird so eine zahl in die runde geworfen und kein mensch kennt die eigentlichen relationen. wie oft wurde Vista denn in deutschland oder anderen ländern verkauft!?
 
Mich würde ja mal interessieren was MS umgerechnet in € so von den Chinesen verlangt für die Ultimate Edition & Co! Die werden ja sicherlich für die legale Version einen finanziellen Anreiz geschaffen haben!

Weis das hier jemand ungefähr?
 
nur 244...wers glaubt!!! Wenn ich einer von den vielen Finanz-Heinis aus Hong-Kong oder Shanghai wäre, hätt ich bestimmt kein Problem damit für Vista umgerechnet 500€ zu zahlen, da wärs für mich schlimmer meinen 5000€ Armani-Anzug in irgendeine versiffte Seitengasse zu schleppen wo es ein illegales Vista gibt. Hoffe mich versteht jemand ^^ ich denk mal an der 244 fehlen 3 Nullen
 
@RobinPunk1988: ... mal auf die Idee gekommen, daß die ganzen Finanzheinis nicht so blöd sind, jetzt schon auf ein neues Betriebssystem zu setzen, denn dazu gibt es absolut keinen Grund ...
 
"Man sei mit den Verkaufszahlen von Windows Vista in China sehr zufrieden" - lol - die Verkaufzahlen sind auch zufriedenstellend - nur nicht, dass es kein Original war ... tolles Wortspiel, Microsoft
 
Tolles Ding. So viele Male wurde Vista in einem Land von 1,3 Mrd. Menschen verkauft. Microsoft hält ja die Verkaufszahlen von Vista geheim, jetzt wissen wir es besser.
Wieviel mal wurde proportial Vista in Deutschland verkauft. 0,0002 oder 0,0000025mal?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles