Indien: E-Mail-Empfang auch ohne Internet-Zugang

Internet & Webdienste Mit der Verbreitung des Internets hat sich auch die Art der Kommunikation der Menschen untereinander verändert. Doch die modernen Kommunikationsmittel wie E-Mail und Instant Messaging haben die Weltbevölkerung auch in zwei Gruppen geteilt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nette Idee. Das Problem mit dem Briefgeheimnis sollte vielleicht noch gelöst werden, aber ansonsten wirklich gut. Gab es da nicht für Deutschland auch so einen Service? Der alle Kommunikationswege vereint? Afaik musste man sich da anmelden und eine mtl. Gebühr zahlen - damit hat man dann eine eindeutige ID bekommen und der Serivce vereint dann Email, Post, SMS, etc. Man kann sich dann aussuchen wie man am liebsten über neue Nachrichten informiert werden möchte. Wirklich praktisch - besonders für Geschäftsleute, die immer erreichbar sein müssen.
 
@felixfoertsch: vielleicht irre ich mich ja auch, aber ich war bisher der meinung,dass auf emails keinerlei postgeheimnis liegt...ist wie mit postkarten. anders sieht das bei verschlüsselten emails aus, diese werden aber wohl kaum den weg über diese idee finden...
 
@Shoran: Du irrst dich, zumindest in Deutschland: Sobald du z.B. in einer Firma eine personalisierte (z.B. dein Namen ist Bestandteil der Adresse) eMail-Adresse hast, und der Arbeitgeber private eMails NICHT komplett untersagt ("dulden" bedeutet: nicht untersagt), unterliegt das eMail-Postfach dem Telekommunikationsgesetz, d.h. der Arbeitgeber oder andere dürfen unter fast keinen Umständen auf das Postfach zugreifen (die einzigen Ausnahmen sind: Zusage des Arbeitnehmers oder Verdacht auf Verbrechen wie Terrorismus/Kinderpornografie/..., nicht aber geschäftskritische Dinge). Untersagt der Arbeitgeber private eMails dagegen, greift "nur" das wesentlich schwächere Datenschutzgesetz. ... Das ganze ist aber auch nur in Deutschland so gültig, Indien ist ne ganz andere Sache.
 
18 cent pro DinA4 Seite...= arm durch Spam, da man wohl kaum eine Vorschau sehen kann.
 
@mrrossi: Glaube weniger das an diese ID Spam verschickt wird. Solange diese ID nirgends auf einer Seite angegeben wird, kommt hier auch kein Spam zustande. Bemerke ich immer wieder bei meinen verschiedenen Email Adressen. die eine für Anmeldungen im web platzt vor Spam die anderen für normalen Emailverkehr sind sauber.
 
nette idee, aber für 18 Cent kann man in indien glaube ich einen ganzen tag (über)leben. dürfte dort ungefähr der preis eines herrenhemdes sein, hörte ich mal bei der tsunami-diskussion.
 
Na da bin ich mal gespannt wie sie das mit dem Spam hinbekommen, dürfte den Leuten sicher keinen spaß machen wenn da täglich ein LKW mit Post im Dorf vorbeikommt und dann gleich ein paar tausend Doller verlangt, weil Herr XY seine 3463 Spams bekommenhat.

Ich denke den Leuten währe eher geholfen wenn es in den angesprochenen Postämtern kostenlosen Internetzugang gäbe wo jeder seine Mails Online lesen und versenden kann.
 
@cathal: So ähnlich soll das wohl laufen, wenn ich das richtig lese: Man geht im Postamt, liest seine Mail und druckt das was man will für 18 ct aus. Auf jeden Fall billiger als der eigene PC. Das mit dem Ausliefern ist höchstens für später gedacht, wenn es sich bewährt.
Apropos arm: Einige können sich das leisten, andere eben nicht, hier fährt ja auch nicht jeder Benz (Achtung, Ironie!)
 
[klugscheissmodus] nur nebenbei. »außenvor« ist kein deutsches wort, ggf ändern.
genauso falsch wie »nichtsdestotrotz" oder »auseinander dividieren« [/klugscheissmodus]
 
10rs...das ist schon ne menge geld da drueben, vor allem fuer die landbevölkerung. cell-verbindungen kosten 1rs/min. ob sich das durchsetzt!?
 
Mh bei der Menge Spam die jeden Tag kommt ist man nach 2 Wochen pleite?!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen