Microsoft patentiert Konzept für neue Spieleplattform

PC-Spiele Microsoft bietet mit der Xbox 360 und dem dazugehörigen Online-Dienst bereits seit längerem erfolgreich eine Spieleplattform an. Auch der seit November 2006 in den USA erhältliche Multimedia-Player Zune soll bald auch mit Spielen versorgt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schwachsinn das M$ auf sowas ein Patent bekommt.
 
@Maniac-X: Klasse Kommentar.........Respekt !
 
Seltsames Konzept. Die Musikeffekte können von einem Zune-Player realisiert werden? Soll er dann als Soundkarte dienen oder wie ist das zu verstehen? Und ein Spiel mit einem Mobiltelefon steuern? Seltsame Idee, wo doch so ein Controller wahrhaft besser in der Hand liegt. Und sowieso: wenn das ganze eine Xbox voraussetzt, warum dann noch die Zusatzgeräte kaufen? Funktioniert so doch auch schon.
 
Da bin ich mal gespannt, ob die damit durchkommen, yahoo hat ja vor nem Jahr ne Firma aufgekauft, die sowas ja schon teilweise anbietet, so dass man vernetzt mit Leuten, die einen PDA, Handy und PC haben spielen können.
 
Prior Art! Schon lange verwende ich zur Soundausgabe an einen Computer zusätzlich angeschlossene Geräte wie z.B. Kopfhörer oder Verstärker oder Lautsprecherboxen oder mp3 Player usw. Auch bei Spielen funktioniert das, welche über das Internet gespielt werden, nichtmal eine Microsoft Software oder Hardware braucht das, z.B. bei Nexuiz: http://www.alientrap.org/nexuiz/ Gruß, Fusselbär
 
und die Hacker jubeln. "Sicherheitslücken anywhere"....
 
na toll... dann sitz ich am pc und zock gegen einen, der n handy bedient? was fürn dolles spiel soll das denn sein? *gg*
 
Hört sich alles etwas wirr an. Mal sehen wie Microsoft das ausführen will. Wahrscheinlich wird eine Art Windowslösung dafür sorgen, dass die Verbindungen hinhauen.

Kann man sich die Patentschrift irgendwo im Netz durchlesen?
 
ich glaube einige hier verstehen das falsch niemand spielt hier mit Xbox gegen jemand de der nen Zune hat oder so.

DIe Geräte werden vernetzt und teilen dann ihre Funktionen miteinander. Schon ne gute Idee aber ich denke nicht das sich das durchsetzen wird weil sich niemand extra Geräte, Kabel und nen Zune oder so kauft um eine minimale Soundverbesserrung zu bekommen. Vor allem die ganzen Kabel wenn man die Geräte nicht per Wlan anschliest.
 
@Motherbrain: Echt total sinnvoll! Ich sitz auf der Couch, Spiele etwas am PC, die Ausgabe erfolgt im Kühlschrank und ich kann während dem Pizza bestellen via Handy einfach kurz mit dem Kehrbesen oder dem PDA weiterspielen.. Genial! Muss ich haben! Ich zahle alles!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr