AMD verliert an Intel - Geldmangel & Entlassungen?

Hardware AMD, Intels einziger ernstzunehmender Konkurrent im Markt für x86-Prozessoren, musste in der vergangenen Woche schockierende Quartalszahlen veröffentlichen. Innerhalb von nur drei Monaten fuhr der Halbleiterhersteller einen Verlust von über 600 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube auch durch den Kauf von ATI haben sie sich stark übernommen, aber ich denke die schaffen das, es hilft nichts alles schwarz zu malen. Außerdem glaube ich nicht das AMD, ATI gekauft hätte, hätten sie noch Potenzial, denn es war ja schon bekannt das Intel zum großen Schlag ausholt. MfG Gothie
 
@Gothie: weis nicht, glaube das ati ein gesundes unternehmen ist/war, nur muss man eben bei den zahlen immer noch sagen das die kosten fuer die uebernahme, sich natuerlich darin auch wiederspiegeln. mal abwarten, ich hoffe aber das amd daran nicht zugrunde geht bzw den anschlussverliert
 
@Gothie: Die Übernahme von ATI hat Kapital gekostet das sie im Moment wohl besser anderweitig brauchen könnten, am Grundpoblem ändert das aber nichts, nämlich das die AMD-Prozessoren zur Zeit einfach nicht mit denen von Intel konkurrenzieren können.
 
@Gothie: glaube nicht, dass die sich übernommen haben. im moment scheint das gespannt noch schlecht da zu stehen aber ich glaub das wird sich im nächsten halben jahr ändern. wenn die das werk in dresden schließen, dann lach ich alle deutschen aus, die sich einen möchtegern 64bit intel gekauft haben... aber wie sagt man: "geiz ist geil"
_______________
wenn man bedenkt, wie schnell grakas rechnen können und damit meine ich nicht 3d berechnungen, denke ich, dass amd sehr schnell wieder ganz oben mitspielt
 
@Pseudex was solln das heißen?
Intels Core 2 Duo hat nunmal ein deutlich besseres preis/leisungs verhältnis als die derzeitigen krücken von AMD und wenn ich die Wahl habe Zwischen einen Guten und einen Nicht so guten produkt, für fast den selben preis, dann entscheide ich mich für das bessere produkt, oder entscheidest dich auch lieber aus solidarität für einen Opel Astra stat eines nagelneuen 7ner BMW für den gleichen Preis?
 
@ terminated: das soll nur heißen, dass leute auch mal nachdenken sollen, was ein kauf alles bewirkt. mit der preis leitung magst du recht haben. letzten sommer habe ich mir einen amd 3800+ (single core) gekauft. in kombination mit winx64 läuft das ding sogar richtig schnell und ich habe ECHTE 64bit und nicht nur so ein billiger aufsatzt. Auch bin ich der Meinung, dass Intel die c2d unter Wert verkaufen. Wenn man sich mal anschaut, wie teuer L2Cache ist...
Immer wird gemeckert, dass die Firmen zum Produzieren ins Ausland gehen. AMD ist mal in die andere Richtung gegangen und hat hier ein Werk aufgemacht. Dadurch bekommen sie bei mir auf jeden Sympathie pkte. Lustic finde ich auch, wie Intel ihre produkte durchsetzten. Wie sie DELL z.b. die dinger aufgedrückt haben und denen den Verkauf von AMD Prozies "verboten" haben. AMD handeln auch nicht immer gut... aber wenn ich für mich alles summiere, dann fällt die wahl schnell auf AMD.
 
kurzum: kacke
 
@gonzohuerth: Jepp, echt schade...
 
@gonzohuerth: jaaaaa und das schlimme is dann MÜSSEN wir Intel kaufen *kotz* :)
 
[Lustig on]AMD verliert an "A" Patent > "Mrktanteil"[Lustig off] ^^
 
@Comet2000Deaf: hä?
 
das sind ja mal richtig harte infos...
aber ich denke / hoffe es gibt schon investorengruppen die an amd interesse haben...
an der börse haben die starken verluste offenbar nicht viel angerichtet... die aktien haben erstmals wieder ein wenig zugelegt.
http://www.quoteline.ch/qc.asp?days=30&ctr_id=83&sec_id=1000071223&gd1=0&gd2=0&bench_qot_id=0&typ=line&qot_id=1022988658&l=D&m=CH
 
@prp1445: Die es dann noch mehr Kaputtheuschrecken ^^ Vielleicht passiert es so hoffe ich ja doch nicht. MfG Gothie
 
@prp1445: Investorengruppen haben knallharte finanzielle Interessen und sind keine Wohltätigkeitsvereine, d.h. schlussendlich wollen die auch wieder Geld sehen.
 
Na bitte nicht stellen abbauen etc.- bitte marktfähig bleiben (was ja trotzdem bleiben kann).
Das mit ATI war echt einer der blödsten ideen überhaupt...

Aber eines muss ich auch klarstellen und hoffen: Haben alle Finanzanalytiker bei AMD versagt? War das nicht klar, dass da ein einbruch entstehen könnte? Vielleicht steigt der phönix ja bald aus seiner asche! :)
 
@stockduck: Es wurde wohl nicht damit gerechnet das Intel mit seinen Core 2 Duo Prozessoren so überlegen ist.
 
@swissboy: Da könntest du natürlich recht haben!
Ich würde mich echt freuen zu lesen: "AMD schlägt zurück" :/
 
@stockduck: Ich glaube auch das die da ein As im Ärmel haben, gut man hört immer nur 64nm Technologie, aber wer weiß vielleicht kommen sie mit Engelstrompeten zurück. Aber wer weiß das schon, ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, wie weis Intel um die Nase wurde wo AMD damals mit seinem Spitzenmodell raus kam, ^^ Freuen würde es mich.
 
So schwarz sehe ich das nicht, sobald AMD die neuen Grafikprozessoren rausbringt, werden die wohl einige gut machen können.
 
Selbst Schuld. Kaufen sich da mal einfach ATi. Und hatte/hat AMD schonmal eine Werbekampagne ? Habe noch nie Werbung speziell für AMD Produkte gesehen (z.B. im TV). Wirklich selbst Schuld. Seit der Athlonserie machen die überhaupt nichts.
 
@ephemunch: Microsoft wirbt auch nicht oft, ist aber bekannt. Intel hatte oft geworben, aber hatten vor dem Dual Core nicht gutes zu bieten. MfG Gothie
 
@Gothie: Immerhin erinnere ich mich an Werbespots von Microsoft, aber von AMD kenne ich garnichts.
 
@ephemunch: Ich habe eine Werbung mal gesehen, und zwar für die AMD 64 Live. Weiß aber leider nicht mehr wo. MfG Gothie
 
@ephemunch: gutes braucht keine werbung. mir tuen die leute fast leid, die jeglichen beworbenen mist kaufen. ausserdem kostet werbung geld, was amd lieber sparen sollte :)
 
@menticide: Aha, wenn du meinst...
 
@ephemunch: ich lasse mir nicht von der werbung vorschreiben, was ich zu kaufen habe, egal ob rügenwalder, corega, always, mtv, dsds usw.
 
@menticide es scheint dir nur so, im grunde beeinflust die werbung jeden von uns und selbst wenn du alle produkte ignorierts die in der werbung kommen, so ändert es nichts an der tatsache das viele andere menschen auf dieser welt sich von der werbung beeinflussen lassen genau das beworbene produkt zu kaufen, wäre dies nicht so, würden die unternehmen nicht tausende von euros dafür rauswerfen :)
 
@terminated: Genau. "Wer nicht wirbt der stirbt". Werbung muß einfach (leider) sein.
 
@ephemunch:

in Zeitschriften sieht man doch oft AMD Werbung, im TV allerdings weniger bis garkeine - kostet ja auch sehr viel Geld was wohl lieber in die Entwicklung gesteckt wird/da sonst vielleicht fehlen würde
 
Ach, hey. Einfach den Core-Hype nicht mitmachen. Vergleicht mal die Prozzis X2-5600 und einen Core2-E6300. Selbe Preisliga und fast identische Leistung. Die Preise für AMD Mainboards sind auch noch günstiger. Wenn Intel keine Konkurrenz mehr hat diktieren sie uns die Preise wie sie lustig sind.
 
@Kammy: Der Vergleich hinkt trotzdem weil der C2D wesentlich weniger Energie benötigt, die Dinger sind numa besser da gibts nichts wegzureden.
 
@Kammy: Schlechtere Produkte zu unterstützen wird nicht helfen. Entweder AMD bringt jetzt konkurrenzfähige Produkte oder senkt massiv die Preise. Klingt hart, aber das ist was passieren muss.
 
@Kammy: genau !!
@tuxfire: so ein quatsch. bei last ist keiner von beiden besser. wer verbraucht denn mehr im idle-modus? Intel!
 
@menticide: aha....im Idle Modus....du hast also nen PC daheim um ihn nur anzuschalten um dann die lustigen Lüfterdrehbewegungen zu beobachten?
Sehr geil.....der Idle-Modus is mir Piepegal :)
 
AMD sollte seine Marketing und Werbestrategien ändern , das geht so nichtmehr das jedes Produkt bis zum Release geheim gehalten wird , so treibt man die Kunden zur Konkurenz wie das letzte halbe Jahr deutlich gezeigt haben dürfte.
 
@tuxfire: ... andererseits ist es so für Intel schwieriger direkt auf neue AMD-Produkte zu reagieren.
 
@tuxfire: Die Strategie würde zumindest teilweise funktionieren, wenn die Produkte dann auch überraschend auf den Markt gebracht würden. Wie der R600 zeigt, ist das ganz und gar nicht der Fall. Da bleibt mir nur ein müdes Gähnen übrig.
 
@tuxfire: Ein Hammer von AMD ganz unerwartet kommt auch gut. Der Mittelweg ist vielleicht nicht schlecht. Etwas ankündigen ist ok. Aber es darf nicht Monatelang im voraus sein und dann auch nur eine Ankündigung, wenn das Produkt Marktreife hätte, also keine "Betas"
 
Es ist schlicht und ergreifend die Rache der Ex-Kunden daß sie den Socket 939 viel zu früh abgeschossen haben. Hätten sie den weiter supportet wären sicher noch etliche 939er-CPUs über die Theken gewandert, aber wenn man ohnehin eine völlig neue Plattform hochziehen muß kann man auch gleich den Hersteller welchseln... das hätte eigentlich jedem mit einem Funken Verstand klar sein müssen, nur AMD mal wieder nicht.
 
@Johnny Cache: AM2 war schon geplant bevor der Conroe rauskam , man hätte so939 aber nicht sterben lassen sollen sondern die Energyeffizient Teile in größeren Massen herstellen , das hätte noch viele Käufer gebracht.
 
@Johnny Cache: sockel 939-boards können kein ddr2. vielleicht hat die speicherindustrie dem ddr1-markt abgesagt bzw. alles auf ddr2 umgestellt, ergo musste amd mitziehen. und damit der otto-normal-dau nicht einen falschen prozzi ins board knallt und meckert, wird einfach ein neuer sockel rausgebracht. fertig!
 
@menticide: Natürlich können sie kein DDR2, aber das ist mir als Kunden vollkommen schnurz. Gäbe es einen schnellen 939 würde ich ihn mir kaufen und sie hätten damit Umsatz gemacht (schließlich fahren sie gerade in dem Segment massive Verluste ein), aber anstatt mir für maximal 300€ mehr Leistung zur Verfügung zu stellen zwingen sie mich mir eine komplett neue Kiste hochzuziehen. Schneller AM2, neues board, 4gig RAM... das können sie sich gleich in die Haare schmieren. Und wenn ich vor der Wahl stehe und ein mindestens gleichwertiges System von Intel (was zur Zeit mehr als gleichwertig ist) bauen kann werde ich es tun, weil AMD nicht meine Investition gesichert hat.

Niemand hat AMD gezwungen trotz AM2 den 939 einzustellen, aber da sie es dennoch getan und ihren Bestandskunden damit ordentlich ans Bein gepinkelt haben brauchen sie sich jetzt nicht zu wundern...
 
@Johnny Cache: intel ist da auch nicht besser. die haben zwar den sockel gelassen, aber mit älteren chipsätzen bei gleichbleibendem sockel gehen auch keine neuen prozzis. den am2 gibt's ja nun schon auch lange genug.
was bringt es denn, wenn es keinen ddr1 speicher mehr gibt oder teurer wird, wenn weniger nachfrage besteht, bloss weil amd beim sockel 939 stehen geblieben ist?
die industrie wirft immer schneller neue sachen auf den markt, nur um marktanteile zu kämpfen. es macht langsam keinen spaß mehr technik kaufen zu wollen.
 
@Johnny Cache: ich habe auch noch den sockel 939 und werde bei gelegenheit meinen 3800+ 64 bit prozi durch einen dual opteron austauschen. kann nicht verstehen, warum so viele auf ddr2 setzen. viel schneller ist der nicht. der takt mag höher sein, aber dafür sind es die latenzen auch...
 
@menticidium: Imho gab es den S939 effektiv vlt. 2 Jahre oder so um den dreh - den P4 vorher aber schon wesentlich länger :)
 
@menticide: Niemand sagt daß sie auf 939 hätten stehen bleiben sollen, aber warum soll man diese Hardware gleich in die Tonne kloppen nur weil AMD meint mir mit neuer Hardware die Kohle aus dem Arsch ziehen zu müssen? Es ist ja nicht so daß es nur am Prozessor oder Board hängt. Allein schon die neue Grafikkarte kostet ein halbes Vermögen und läuft dank PCIe nicht mehr auf neueren Boards...
Letztendlich läuft es darauf hinaus daß wenn ich nicht glücklich bin, es AMD auch nicht wird.
 
jaja die haben sich mit ATI übernommen .... siehe benq mit siemens handy-sparte

dabei hätte amd wissen müssen das intel nur auf so einen fehler gewartet hat um endgültig amd abzuhängen ..... jetzt ist amd fast pleite und haben kein geld mehr für neuentwicklungen .... und intel kommt nun mit eine neuentwicklung nach der anderen .... denn intel hat ja genug geld .....
 
@isedulkt: Das Grafik Knowhow ist / war sehr wichtig für zukünftige Entwicklungen , die Frage ist nur ob AMD noch solange Luft hat.
 
@isedulkt: Kann da Tuxfire nur zustimmen. Im Moment ist das wie ein Lauffeuer, jeder redet genau diese Geschichte nach. Aber im wichtigen Segment des Office PC'S wo ja schon Massen über den Ladentisch geht, hat AMD sich damit seine Konkurrenzfähigkeit gesichert, wenn man denn eine gute Basis Vorweisen kann. Leider liegen Sie da aber mal ca. 1 Jahr hinterm Zeitplan... :(
 
@tuxfire: ja habe ja selbe amd / ati kombo in meinem rechner und bin mehr als zufrieden ..... möchte auch garkeine nvidia karte haben .... aber ati hat zu beginn der übernahme geschwächelt .... nun schwächelt die ati sparte noch mehr das die kunden nun angst haben das ati ausstirbt und keine treiber und neuerungen mehr bringen ..... siehe DX10 ..... ati wird der untergang für amd sein
 
@isedulkt: Du kannst doch nicht die Handysparte von Siemens mit ATi vergleichen. ATi war davor nicht pleite oder was auch immer. Außerdem hat Siemens BenQ Geld ''geschenkt'', damit BenQ sich die Handysparte holt. Siemens wusste doch schon vorher, dass die Handysparte sogut wie am Ende ist und wollten nicht selbst Mitarbeiter entlassen. Guck mal Spiegel, da gibt's genug Geschichten von diesem Konzern ''Siemens''.
 
AMD sollte so schnell wie möglich eine eigene großangelegte Developer Konferenz ansetzen und klar sagen was sie haben und was Sie planen, man muss einfach mal Sicherheiten schaffen ! Sich Über Barcelona auszuschweigen treibt sie nur noch mehr in den Ruin.
 
@tuxfire: was meinst du, was das dann bringt? Bloß weil der potentielle Kunde weiß, dass da irgendwann im Herbst mal n neuer Prozzi kommt kauft der doch nicht gleich die alten "rückständigen" Teile. Obwohl es mich auch interessieren würde, welche Asse AMD noch im Ärmel hat.
 
Ich bleibe bei AMD. Die paar Frames, paar Sekunden schnelleres Rendern, tz. Hauptsache das Dresdner Werk bleibt stehen :)
 
@ohki: so seh ich das auch... mal ein wenig die deutschen arbeitsplätze sichern. und mit einem AMD bekommst du einen echten 64bit rechner. bei mir läuft winxp x64 richtig flott!
 
AMD und ATI haben im Moment den Markt verschlafen.hoffentlich kostet das keine Arbeitsplätze in Deutschlnd(Dresden).Aber wir Deutschen haben selber etwas Einfluß drauf wenn wir wieder AMD kaufen.
 
Viel Spaß wenn es nur noch Intel gibt. Werden die Preise wieder deutlich anziehen. Ein Monopol wird für gewöhnlich von Kunden geschaffen.
 
Dann wird es Zeit das AMD aufwacht. Neue CPU´s für S 939, Renovierung des AM2 Sockels sowie die neuen Grafikkarten auf den Markt werfen ( natürlich nur wenn die ausgereift sind ). Wer als S 939 aufrüstet oder umrüsten wollte bekam bei fast gleichen finanziellen Aufwand eine deutlich bessere Plattform bei Intel. Deutlich geringere TDP bei den Topmodellen, keine Probleme mit gewissen Speichertaktmodellen und einen deutlich grösseren Zwischenspeicher. Auch das ewige herauszögern des R 600. Den Bach werden die wohl nicht so schnell runter gehen, aber für die Kunden ( egal welcher Marke ) sorgt es wenigstens für preiswerte Teile.
 
@asterx: Oh ja, einen 6000er für den Sockel 939 in 65nm und ich greife sofort auch noch mal zu
 
Hi erstmal

Also diese Diskussion hier finde ich so interessant, dass ich mich jetzt endlich registrieren musste.

AMD hat zuviele Fehler gemacht, dass ist uns allen klar.

1. Fehler war damals nach dem AthlonXP die ganze Sache mit den Sockeln.
940,754,939,AM2 (wenn man bedenkt das der Sockel A 7 Jahre lang exestierte)

ATI Kauf war etwas zu hoch gegriffen. Die haetten lieber klein anfangen sollen sie z.b. VIA evtl. kaufen. Denn diese Sparte waere sicherlich ausbau bar gewesen.

Dann dieses doofe 4x4 System, seihen wir doch mal ehrlich, jeder hat gewusst das das nix wird.

R600 viel zu lange gewartet den raus zubringen. Wenn der Chip was wird koennte sich etwas das Blatt wenden.

Um AMD zu retten oder damit AMD mehr an Boden gewinnt muss auch die Fan Gemeinede wachsen.

Kunden die mit Intel zu frieden sind Jahre lange bleiben bei Intel (aber es sind mehr als die bei AMD)

Und so was ist schwer einer de Jahre lang z.b. mit Mercedes zu frieden ist / der bleibt dabei, da kann sich der BMW verkaeufer noch so sehr anstregen.
 
@Arno78:

"Fehler war damals nach dem AthlonXP die ganze Sache mit den Sockeln. 940,754,939,AM2 (wenn man bedenkt das der Sockel A 7 Jahre lang exestierte)"
- 940 war ja nur für Server und da der Speichercontroller in der CPU ist muss bei neuem RAM halt auch eine neue CPU/Sockel her, das wird bei Intel bald genauso sein da die den auch in die CPU integrieren wollen wobei die ja so schon oft wechselten, der C2D läuft auch nicht auf älteren Boards auch wenn der Sockel passt!

"ATI Kauf war etwas zu hoch gegriffen. Die haetten lieber klein anfangen sollen sie z.b. VIA evtl. kaufen"
- naja ob das nun besser gewesen währe weiss ich nicht aber um mit Intel konkurieren zu können mussten sie das ja früher oder später tun, Intel bietet ja schon lange GPUs an und bietet somit alles aus einer HAnd

"Dann dieses doofe 4x4 System, seihen wir doch mal ehrlich, jeder hat gewusst das das nix wird."
- war doch auch nur für Server oder so und da ist das sicher Interessant, für den Homeuser natürlich viel zu teuer

"R600 viel zu lange gewartet den raus zubringen."
- warum sollte man den jetzt schon rausbringen, man sieht ja bei Nvidia was dabei rauskommt, Stichwort: Sammelklage und bisher braucht das ja noch keiner und wenn es dann erste Games dafür gibt, gibt es schon ganz andere Grafikkarten/Preise und man kann wieder neu kaufen
 
Ehrlich gesagt, bezweifele ich ernsthaft, ob AMD/ATI überhaupt noch schaffen ein CPU /GRAKA auf dem Markt zu bringen.Ich denke AMD hat sich mit dem ATI Kauf den absoluten Todesstoss selbst gegeben...
Ich wünsche AMD, daß SIE es irgendwie schaffen aus diese Misere rauszukommen...
 
schade für AMD/ATI aber vielleicht sind sie jetzt aufgewacht und erweitern ihr Sortiment und bleiben nicht mehr in der Vergangenheit. auf weitere 100Millionen schulden für produktionskosten kommts jetzt auch nicht mehr an, und vielleicht hilfts was
 
@urbanskater:

AMD ist doch Putz munter und bastelt fleißig an Ihrem K10 und bisher war Intel ja immer in der Vergangenheit mit Ihrem P4, mit 64Bit, intregrierter Speichercontroller, Q&C hats AMD Intel ja erst vorgemacht wie es geht und durch den kauf von ATI wollen sie ja ihr Sortiment erweitern
 
Ich sage nur wenn der R600 nix werden sollte, ist es mit AMD endgueltig vorbei.

@urbanskater
Sortiment erweitern schon, wenn die den Sockel beibehalten.

Ich finde es auch nicht so toll das die den Speichercontrole in der CPU intigiert haben. Die haben sich davon preformance vorteile versprochen.
Ist in meinen Augen nix. Der Kunde soll flexible bleiben.

Denn so haette man evtl. die chance in ca. 3 Jahren auf DDR3 (denke mal dann ist der Speicher bezahlbar)
 
@Arno78:

gerade durch das integrieren des Speichercontrollers wurde Leistung gewonnen, deshalb hat Intel das ja nun auch vor wie ich gelesen habe
 
Hihi, AMD geht den Bach runter...
 
@DerSchatten: Das finde ich überhaupt nicht lustig! Erstens gehen dann Arbeitsplätze verloren und zweitens wäre es für alle Verbraucher ein riesen Nachteil, wenn AMD "den Bach runter geht"! Ist Intel erstmal "alleine", werden die Preise deutlich steigen, und das finde ich wirklich besch.... Daher kann ich nur hoffen, dass sich AMD wieder fängt.
 
@DerSchatten: Wenn das tatsächlich passieren sollte und Du Dir dann in zwei bis drei Jahren Deinen nächsten Intel kaufst, dann wird Dir das Lachen noch im Hals stecken bleiben...
 
@DerSchatten: Die Arbeitsplätze gehen nicht verloren, sie sind nur nicht mehr bei AMD. Der Bedarf an Prozessoren sinkt ja dadurch nicht.
 
@DerSchatten:

"Arbeitsplätze gehen nicht verloren, sie sind nur nicht mehr bei AMD"
- und vermutlich nicht mehr in DE, ob da alle unterkommen ist auch fraglich
 
ich denke immer noch positiv und hoffe ATI wird AMD auf Dauer kein Minus verschaffen, sondern eher ein kleines Plus
 
@DerSchatten
Wenn das so ist, wirst Du Dich noch wundern, wenn Du dir einen Neunen PC Kaufen willst und dann satt 1.000 Euro ploetzlich 2.000 Euro zahlst.

@klein van
kann gut sein. AMD ging es schonmal schlechter. Ich denke ganz unter gehen werden die nicht.
Stellen abbauen usw..
Und evtl. wendet sich das Blatt ja doch noch in diesem Jahr
 
Die Wirtschaftsstrategie von AMD mit dem Werk in Deutschland kann einfach nicht mit jener von Intel konkurrieren, die in Billiglohnländern produzieren und so die Preise in den Keller drücken. Keiner wollte mir glauben, jetzt ist es Realität, siehe meine Kommentare zu der News http://www.winfuture.de/news,30612.html.
 
Ich will mal was in den Raum werfen:
Vielleicht musste AMD ATI kaufen, weil dennen so langsam die Ideen für Innovationen ausgehen
 
@Snowboy:

ja ne is klar, von wem kamen denn die Innovationen wie 32+64Bit CPU, Q&C, Stromsparende CPUs ... , jetzt ist halt mal wieder Intel dran mit dem C2D aber um langfristig mit Intel konkurrieren zu können mussten sie ATI kaufen oder selbst eine GPU auf den Markt bringen wo ersteres wohl die bessere Wahl für AMD war, so haben Firmen/Systemhersteller alles aus einer Hand und Intel will ja auch die GPU/CPU vereinen, ziehen ja immer nach wenn AMD was neues bringt :)
 
AMD muss es doch einleuchten, das so ziemlich jeder Käufer der nicht pathetisch einer Marke hinterher rennt und auf das wirklich Wichtige schaut, dass Preis/-Leistungsverhältnis, sich jetzt gezwungen fühlt einen Intel zu kaufen. Da bringt es mir nichts das ich seit 6Jahren nur AMD's hatte, nun soll ich aus Solidarität zu einem schlechteren Produkt greifen?
Wie schon viele hier richtiger Weise geschrieben haben, war das fallen lassen des S939 kein schlauer Schachzug, da für Viele (wie auch für mich), nun der Boardwechsel fällig ist.
Ich würde es auf Grund der folgenden Monopolisierung sehr schade finden wenn AMD Insolvenz anmelden müsste. Die Optimale Kombination aus P/L findet man momentan leider nur bei Intel/Nvidia.
 
@Lgee:

"dass Preis/-Leistungsverhältnis, sich jetzt gezwungen fühlt einen Intel zu kaufen. "
- im Highend bereich vielleicht aber dem E6300/6400 hat AMD ja was Preis-/Leistungsmässig besseres entgegen zu setzen mit z.B. dem X2 4800+ und die AM2 Board haben mich von der Ausstattung her eher überzeugt (HTPC , brauchte ein hochintegriertes Board im Micro-ATX Format)

"Da bringt es mir nichts das ich seit 6Jahren nur AMD's hatte, nun soll ich aus Solidarität zu einem schlechteren Produkt greifen?"
- also schon schlecht kann ja wohl keine Rede sein . aber warum eigentlich nicht, Intel wurde ja inder letzten Zeit auch dennoch gekauft

"Wie schon viele hier richtiger Weise geschrieben haben, war das fallen lassen des S939 kein schlauer Schachzug, da für Viele (wie auch für mich), nun der Boardwechsel fällig ist."
- dafür lief der Dualcore Wunderbar drauf und AM2 gibt es ja nun auch schon länger so das man die Kapazitäten wohl lieber in die neuen AM2 CPUs gesteckt hat (spart ja auch kosten ein) und bei Intel ist das ja nicht anders da der C2D ja auch nicht auf den älteren Boards läuft

"Die Optimale Kombination aus P/L findet man momentan leider nur bei Intel/Nvidia."
- ja aber wie gesagt nur bei Highend, was die CPU betrifft
 
@ Lgee da gebe ich dir voll recht aber z.B ich will mir jetzt auch bald denn PC aufrüsten
und das ist die große frage - soll ich mir einen intel kaufen oder amd - Intel = hat man ein P/L Amd = ist die frage ob ob sie nicht nach einen halben jahr denn sockel wechseln
 
@§OverKing§: Deine Bedenken sind berechtigt, ich sag nur "Sockel F". :)
 
@§OverKing§:

"Intel = hat man ein P/L"
- kommt drrauf an von welcher CPU du sprichst, bei den Highend stimme ich dir aber zu

"Amd = ist die frage ob ob sie nicht nach einen halben jahr denn sockel wechseln"
- nach einem halben Jahr bin ich mir da sogar ziemlich sicher bei AMD und bei Intel auf jeden Fall , besonders Intel ist ja bekannt dafür das die öfter wechseln oder zumindest die CPU nicht mehr Pinkompatibel oder an sich nicht mehr Kompatibel sind , ist beim C2D auch nicht anders, auf älteren Boards läuft der auch nicht mehr und spätestens wenn Intel den Speichercontroller integriert geht es eh nicht mehr anders, spätestens wenn es neuen RAM gibt!
 
also wenn es jetzt ne Athlon 64 X2 4800+ (110 €) für Sockel 939 gäbe, würde ich sofort zuschlagen aber ab 4200+ ist bei 939 schluss mit lustig. irgendwoie kann ich AMD nicht verstehen warum sie die Herstellung der 939 Prozessor eingestellt haben...
 
Der Inquirer weiß davon zu berichten, daß der Barcelona angeblich bis zu 50% schneller sein soll als ein vergleichbarer Intel...

http://www.amd.com/us-en/Processors/ProductInformation/0,,30_118_13223,00.html?redir=CPBM01
 
Glauben heißt nicht wissen!!!
Und egal was jetzt wieder auf mich niederhagelt ich hab zum Glück mit beiden Firmen genug zu schaffen das ich sagen kann es wird nicht alles so heiß gekocht wie es gegessen wird!
Nun können wieder alle Kinder kommen und mich beschimpfen ist mir auch egal da hab ich wenigstens wieder was zu lachen.
Denn genau wie ich schon vor einiger Zeit meinte das das SP3 für XP kommt wo alle meinten blabla naja es ist halt so und gestern sagte ich auch das AMD mit etwas nettem kommen wird wartet es einfach ab.
Und ich glaube nicht umsonst steht hier auch das ? hinter der headline :).
So nun gebt alle wieder Gas ich kann da gut mit umgehen :).
Da ich nicht nur auf irgendwelche Foren basiere.....
Ja im Internet wird soviel geschrieben ist es nicht schön?!
Also ich hab keinen Zweifel daran das AMD gut davor ist. Es hat sich nichts geändert einmal der und dann legt der andere nach war es nicht schon immer so.
Naja nur gut das man fundierte Infos bekommt wenn man mit den Firmen zusammenarbeitet! Auch klar ist das jede Firma ihr Produkt in den Himmel lobt aber selbst ist der Mann/Frau um es zu testen.
Wie bei Vista zB. gammelt hier in etlichen original Versionen rum und keiner will es benutzen bei den heftigen Fehlern.
MfG
 
@Carp: lol.. dann verrat mal nicht all zu viel, sonst hat sich das mit deinen "guten Kontakten" bald erledigt :)
 
Ja in solchen Foren ist es immer wieder super meine Kontakte werd ich so schnell nicht verlieren!
Jede Firma will verdienen und da ich "relativ" neutral hier schreibe nur die Wahrheit :) wird sich da auch nichts ändern so nun denk Dir deinen Teil und studiere weiter oder gehe morgen wieder in die Schule lol genau auf sowas freu ich mich immer.
Also macht weiter kennt ihr schon wie viele Forenmitglieder braucht man um eine Glühlampe zu wechseln???
Genau so geht es in fast jeden Forum ab.
Vorallem hier ist es fast immer sehr amüsant.
Rechtschreibfehler korrigieren etc aber sonst keine Ahnung von der wirklichen Sache.
Also ich klink mich wieder aus und lese nur noch weiter!
MfG
P.S.: Warum denkst Du sind so oft ? hinter den Headlines weil es meist nur irgendwelche Mutmaßungen sind aber auch egal.
Glaub was Du willst und gut :)
 
@Carp: Wer so drauf anspringt muss natürlich Wichtig sein, troll weiter.... versuch so lange mal rauszubekommen was der blaue Pfeil zu bedeuten hat.
 
Ich weiß ned... INtel hat zur Zeit einfach die schnelleren CPUs und ATi´s R600 kommt viel zu spät...die g8800 von NV ist schon zu sehr im Markt implementiert.....
schade eigentlich um AMD...aber die haben einfach zu lange geschlafen und das hat INTEL einfach voll ausgenuzt...vorallem hat INTEL mehr Gagen zur Verfügung um es in die Entwicklung zu stecken...AMD glaub ich wird noch lange an den Cores zu beissen haben...wenn ich schon sehe das ein A64 6000+ einem Core 2Duo E6600 um bis zu 20% hinterherhinkt (Anwendungsbezogen) und auch noch mehr kostet...naja man wird sehen
MfG Cya
 
Daß AMD so scheisse dasteht ist ja wohl auch Schuld der Konsumenten.
Über Jahre hatte AMD die besseren Prozessoren. Mehr Leistung bei geringerem Takt
und weniger Stromverbrauch/Abwärme.
Trotzdem ist AMD nie an die 30% Marktanteil rangekommen. Die Leute kauften
halt lieber ECHTE 4 GHz.
Der Masse der Verbraucher ist eben dumm wei'n Brot ^^
 
@Athelstone: Viele "dumme" Konsumenten rennen halt leider zu den Metro-Läden Saturn und Media-Markt, die bekanntermaßen seid Jahren nur Intel-Rotz anbieten. Tatsache war bzw. ist ja auch das Rechner mit AMD immer günstiger bzw. bessere oder größere Komponenten drinne hatten und die wären sicherlich bei der "Geiz ist dumm"-Klientel bevorzugt gekauft worden.

Ein Schelm der dabei an geschmiertes Böses denkt bzw. solch ein toller Einzelhandelskonzern in Deutschland denkt einen Scheiß an die tausenden deutschen Mitarbeiter in der AMD-Fab Dresden...

Aber da läßt sich durchaus was ändern, clever einkaufen heißt die Devise :>
 
ich bleib bei AMD! MIt Neukauf kann auch noch so lange warten, bis AMD wieder was vernünftiges anbietet, aber die ganzen Kiddies hier messen ihr Selbstbewusstsein anscheinend nur in FPS...
 
@RobinPunk1988: Ganz deiner Meinung bleib auch bei AMD. Selbst wenn AMD meint die müssen jetzt kleine Brötchen backen wird meine nächste CPU na ... richtig wieder ein AMD sein und da ich ja auch kein Kiddie mehr bin mit meinen 32 Jahren bleiben meine FPS immer bei 60 stehen. Ab 30 FPS spielt man flüssig was nützen mir den da 200 oder 300 FPS. Jeder hat seine Lieblings Hersteller, das wird auch immer so bleiben.
 
So wie es aussieht kann AMD mit der "neuen" CPU gut zurueck schlagen, wenn der Barcelona endlich draussen ist
Ich hab Infos von einer wircklich guten Quelle

BITTE diesen ARTIKEL genau Lesen und nicht nur die Benchmark Grafiken beachten.

http://hardware.thgweb.de/2007/04/09/intel_core_2_extreme_qx6800_vergleichstest/index.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles