Vista: Service Pack 1 laut Intel im Oktober/November

Windows Vista Während man bei Microsoft nur vage Angaben zur Veröffentlichung des ersten Service Packs für das neue Windows Vista machen will, hatte Intel-Chef Paul Otellini offenbar kein Problem damit, einen konkreten Zeitrahmen zu nennen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist nicht das Servicepack was Vista braucht sondern, die Treiberkompabilität der Dritthersteller! Vista ist ja nicht über Nacht auf den Markt gekommen, ich finde es Schwach das viele Firmen noch keine Treiber anbieten !
 
@x.Silas: Ich finde es allerdings auch nicht wirklich klasse, das über WindowsUpdate irgentwie nur Lücken geschlossen werden. Aber Bugs nur durch Eigenleitung und teilweise Kontakt zu MS beseitigt werden. Wenn ich bedenke das ich noch bis zum ende des Jahres damit leben soll das mein LAN beim starten bis zu 3min hängt (und das Problem haben viele), bekomme ich Pickel :) Da friert dann teilweise sogar der Explorer mit ein (das nervt alles extrem). Der Bug war in den Betas auch schon vorhanden, und nicht nur ein Bugreport wurde gesendet!
 
@x.Silas: Ich stimme dir zu... ich meine es gab Betaversionen nach denen sich die Treiberherstellen hätten richten können aber das was jetzt abgeht ist unglaublich... was denken sie? das wir alle neue hardware kaufen ? klar jeder will verdienen nicht nur die ram und pc hersteller...
 
@prp1445: ram hersteller machen verluste O.o
 
@pr0xyzer: Kann es sein, dass das nicht an Vista liegt, sondern an deinem verbauten LAN-Chipsatz auf dem Board? Lass mich raten: Marvell 8056? Das liegt aber nicht an Vista sondern an dem Chipsatz. Siehe hier: http://tinyurl.com/39vmjo Falls du einen anderen LAN-Chipsatz hast dann entschuldige ich mich für die klugschei*erei :)
 
Deutsche Bahn kündigt an das der nächste US Präsident Derek Obama heissen wird!
 
@.omega.: Du bist ja lustig.
 
@.omega.:Wie kann man auf so eine Idee kommen?? Der ist Überhaupt nicht lustig!!
 
@Benedikt2: Stimmt. Hillary Clinton ist viel lustiger. Die hat echt Humor, wenn die noch immer mit Bill zusammen ist, obwohl der eine Schwäche für Praktikantinnen hat...
 
@ Benedikt2: Du bist ja auch gerade nicht im Keller. :-)
 
@.omega.: Soll auch nicht lustig sein. Ich frage mich nur wie Intel auf Idee kommt Microsofts Service Pack anzukündigen.
 
@.omega.: Laut AMD kommt ein Service Pack 3 für Windows XP im Dezember raus.
 
Woher soll MS auch wissen, wann es sich lohnt, das erste SP raus zu bringen? Was bringt ein fester Termin, wenn das SP dann nur ein paar Updates umfasst?
 
Es ist ja wohl klar was Microsoft damit bezwecken will: die Message ist: kauft euch Vista heute und nicht erst nach SP1. Und das ist ja wohl auch klar verständlich.
 
@HNM: Das ist doch blödsinn. Wer kann den sagen wann ein Patchstand erreicht ist der ein Service Pack nötig/sinnvoll macht? Das kann nunmal nichtmal MS vorraussehen. Genausowenig wie die Aussage "bis SP1 warten" Sinn ergibt, denn zum jetzigen zeitpunkt gibt es überhaupt keinen Grund ein SP fest zu terminieren, da einfach bisher nur wenieg Patches nötig wurde. Dieses "Wer vor Sp1 kauft ist blöd" ist oberflächlicher quatsch der sich durch vernünftige Argumente nicht halten lässt. Und wer in der IT Welt etwas mit von vor 8 Jahren (XP war ab Sp1 halbwegs ok) vergleicht, der hat eh keine Ahnung :o
 
@HNM: Viele warten aber auf SP1 - rein historisch bedingt. Also wäre es dann nicht klug SP1 einfach rauszubringen und einen Termin dafür zu publizieren?
 
@Executter: Ein SP1 mit 10 Updates ist einfach absurd, und ich denke (bzw. hoffe) nicht das zu viele Leute wirklich so naiv sind und nach so einer aktion dann darauf begründen auf vista wechseln. Der Grund weshalb Vista sich erst langsam verbreitet liegt weniger im fehlenden SP, sondern darin das a) noch eher wenige komplett PCs mit Vista verkauft werden b) Vista einfach Geld kostet aber c) XP und seine Treiber sehr ausgereift sind. Es gibt kaum einen wirklichen Grund ausser Neugier auf Optik und Features auf Vista zu wechseln.
Sobald die Komplett PCs größtenteils Vista beinhalten, und erste Anwendungen unter XP schlechter zu handhaben sind als unter Vista wird der Verkauf erst losgehen, und dann spielen die Leute die ernsthaft darauf bestehn auf SP1 zu warten, auch wenn es noch so wenige updates enthält, eher keine Rolle mehr.
 
@HNM: Beim SP1 geht es ja zu einem nicht unerheblichen Teil um das Kernel-Update auf den Stand von (Longhorn) Server 2008, oder nicht? Das wird schon einige markante Veränderungen (hoffentlich vorwiegend Verbesserungen) mit sich bringen, was ein warten aufs SP1 durchaus berechtigen kann. Und der Termin des SP1 wird sich wohl auch einigermassen nach dessen Veröffentlichung richten.. (?)
 
@omega: stimmt. die frage ist nur, warum so viele firmen keine treiber zur verfügung stellen... war bei xp soweit ich mich entsinnen kann nie ein problem (außer in der beta phase)
 
@Executter: Wenn man deinen Gedanken weiterspinnt, währe es quasi von MS clever, das SP1 so früh wie möglich raus zu bringen, am besten zwei Wochen nach dem Launch, auch wenn nur ein neus Feature und 3 Bugfixes drin sind. Und dann müssen die ganzen "IT-Experten", die aus Prinzip sagen "ich kauf mir das erst nach dem 1. SP" theoretisch sofort zuschlagen :-). Am besten den Patchday in SP-Day umbenennen, und schwupp, haben wir genug SPs um die Unkenrufe zum schweigen zu verdonnern. Klappt aber wohl nur in der Theorie...
 
@ Executter :

gerade bei 2000/XP war es ein Problem mit Treibern, da ja die meisten von Win9x auf NT umgestiegen sind und die Treiber da nicht mehr liefen, bei Vista sieht das so gut aus wie nie zuvor beim Start eines neuen Windows, was natürlich nicht heisst das es da keine Probleme mit fehlenden Treibern gibt aber die wird es bei einem neuen BS immer geben, insbesondere wenn die Hardwarehersteller dies Komplett verschlafen oder aber aus profitgier keine neuen Treiber bringen
 
die schreiben auch dauernd was anderes.... sagte M$ nicht neulich noch, vista wäre so perfekt, dass man kein service pack benötige? *gg*
 
@Undergroundking: Das sagte eigentlich mehr Winfuture durch verdrehte Newstitel.
 
@Undergroundking:

ich hatte gelesen das das SP1 so schnell wie möglich erscheinen soll da viele Anwender erst nach erscheinen des SP1 kaufen
 
Ich verstehe diese Kritiker nicht. Wie es Microsoft macht, machen sie es warscheinlich falsch. Wenn sie einen genauen Termin herausgeben und diesen verschieben müssen sind sie die Deppen. Ich persönlich würde es gleich handhaben wie es Microsoft macht. Erst eine Aussage treffen wenn ich mir dieser auch zu 100% sicher sein kann, den Termin einhalten zu können. Intel Cheffe kann so eine Aussage recht leicht treffen, da er dadurch in keinen Zugzwang gerät.
 
Im 4. Quartal... so zwischen Oktober und (November) Dezember *lol* Geile Aussage... viel mehr Monate gibt's ja auch nicht wirklich!:D
 
Der IE7 verliert auch sporadisch mal alle Bookmarks. Und das wurde auch bis jetzt noch nicht behoben naja mal sehen ob es mit dem SP1 für Vista behoben wird.
 
Ehm was gibt es dann da zu planen? Was wissen wir was uns in 2 Monaten erwartet? i.d.R. wird ein SP immer nach einem Jahr released. Halte wirklich Garnichts von dem Inhalt der news.
 
...nicht umsonst verkauft DELL wieder XP...das sagt doch wohl alles !
 
@mf2105: Stimmt. Das sagt uns, dass bedeutet, dass sich die Kunden nach Meinungen von Pseudo-experten richten. Die Mega-Pixel einer Kamera sagen nicht allzu viel über die Bildqualität aus. Zuviele verursachen sogar ein Rauschen, dass man erst ausgleichen muss. Warum erhöht man sie trotzdem weiter? Weil die Kunden glauben es wäre besser! Daran liegt es einfach. Das Vista aber instabiler ist und man auf ein SP1 warten muss stimmt aber nur bedingt. Wenn du ein System zusammenstellst, kannst du Teile nehmen, die bereits Treiber haben, die sehr gut mit Vista zusammenarbeiten. Dadurch wird Vista auch stabil. Das Problem ist nicht XP oder Vista, sondern die Treiber. Wenn für XP genauso behinderte Treiber (von manchen) draußen wären, dann wäre es auch nicht stabil. Also, wenn du dir ein neues System zusammenstellst und achtest, von welcher Firma du kaufst, dann musst du unabhängig vom BS keine Instabilität in Kauf nehmen.
 
@mf2105: Dell verkauft wieder XP weil Vista nicht ankommt. Außerdem mal ne Frage an die die hier die ganze zeit davon reden das es keine / kaum / nur wenige Updates für vista gibt und daher momentan ein sp unsinnig wäre. Wie kommt ihr auf die Idee das dem so ist? Wenn ich meinen update verlauf angucke ist das ne ganz schön lange Liste, und wie auch schon mehrfach erwähnt gibt es wichtige neuerungen für Kernel und andere Systemdaten, die nicht via online Update freigegeben werden / werden können. Daher ist das Sp mal mehr als sinnvool, da es im Gegensatz zu den behauptungen genug updates und verbesserungen gibt die mal schleunigst gesammelt auf den markt gebracht werden sollten. Und dann noch was ich weiß nicht welche Leute besser sind die die sachen man braucht unbedingt Vista sofort oder gar nach dem SP hat sich mal irgendjemand die supportunterstützung von vista angeguckt? Die geht nach meinen letzten Informationen nur bis 2012 die von XP z.b. ghet aber schonmal noch bis 2014 warum also Vista holen wenn ich XP schon habe und da sogar 2 Jahre mehr Update support bekomme.? Und mit den Treibern ist es jedesmal so wenns nen neues Bs gibt streickt ein Teil der Hardware erstmal bis sich die Händlerbemühen nen Treiber raus zu bringen bzw. die User fündig werden nen gescheiten treiber für die Hardware zu finden weil der wieder nur auf irgendwelchen versteckten Seiten zu finden ist. Viel geschrei um garnichts. Außerdem muss sich das ganze ja mittlerweile mal gelegt haben da deit 2 monaten kein beitrag mehr geschrieben wurde wenn ich das hier richtig sehe.
 
was Vista brauch ist vllt. ein Driverpackecomplete 1, folgende Produkte folgender Marken werden komplett mit diesem Packet unterstüzt: *

mfg
maxi
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links