Vista: Dell-PCs ab sofort auf Wunsch wieder mit XP

Windows Vista Windows Vista ist seit Ende Januar 2007 für Privatkunden erhältlich. Zahlreiche Computerhersteller haben ihr Angebot von Komplettsystemen bereits auf das neue Windows umgestellt, auch wenn viele Kunden vorerst lieber weiterhin auf den Vorgänger XP ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Absolut richtig so was Dell hier macht!
 
@mrk1988: Was habt Ihr eigentlich immer alle gegen Vista? Tut mir leid doch seit Ihr einfach nur willig oder einfach nicht intelligent genug Euch mal mit einer neuen Menüführung und einem neuen Design auseinander zu setzen? Ok den Punkt Treiberverfügbarkeit lass ich wirklich gelten - hier haben viele Hersteller simpel gesagt geschlafen - aber ansonsten läuft Vista auch mit "alter" XP Software wunderbar und das einzige Problem was ICH mit meinem Vista System habe ist das Minesweeper ständig abstürzt.
 
@mrk1988: Es ist nichtnur die tatsache das Vista Treiberproblem hat,sondern auch das es probleme mit vielen programmen und Games hat,mein bruder hat Vista auf seinen Pc und immer wenn wir was über Lan zocken wollen muss er bei jedem 2ten game an meinen 2t Pc mit XP ran weils mal wieder bei Vista nicht läuft.
 
@Mudder: Mit was neuem auseinander setzen, das ist eine gute Idee! Werde mal sehen, was die neue Version von Ubuntu so kann. Bevor ich viel Geld ausgebe und auf Vista umsteige!
 
@mrk1988: Ich finde die Entscheidung von Dell ebenfalls absolut korrekt. Von der Treiberproblematik mal ganz abgesehen, die ja sicherlich mit der Zeit erledigt sein wird, hat Vista für viele Anwender einfach keinen nennenswerten Vorteil, für den es sich lohnt, sich mit der neuen Oberfläche, der Menüführung und allen anderen neuen Dingen auseinander zu setzen. Im Grunde genommen ist Vista noch buggy, bei Spielen zu langsam, Ressourcen fressend und einfach nicht aus gereift, vor allem die 64 Bit Version nicht...
 
@mudder: Das DRM passt mir nicht! Ich hab' ehrlich gesagt keinen Bock auf eine bewußte Verschlechterung der Qualität, nur weil dieses DRM existiert. Noch viel schlimmer ist die Tatsache, das jegliche Legitimation der Treiber zurückgezogen werden kann, so das einfach mal bestimmte Komponenten des Rechners, von 0 auf 100, den Dienst verweigern. Diese Bevormundung passt so genau zu Microsoft, die sich mit der DRM nur profilieren möchten, jedoch nur alles unter ihre Fittiche bekommen. Zum guten Schluß - noch hat XP gegenüber Vista, bei den meisten Games, die besseren Werte! Also was soll ich mit Vista schon jetzt? Dell handelt hier absolut richtig und kundenorientiert. Die bleiben mit ihrem Auftreten auch sicher nicht die Einzigsten.
 
@Mudder: Der Umstieg auf Vista machen viele nicht wegen einer gänderten Menüführung sonder weil sie mit dem Aufbau des gesamten Produkts nicht zufrieden sind. So schreckt viele Leute das DRM im Kernel ab, Zwangsaktivierung und ständige Kontrolle durch WGA, die für viele einfach nur nervige UAC (die dann von Vielen ausgeschaltet wird und damit das ganze Sicherheitsystem ,dass VISTA ja eigentlich ausmacht. Im Endeffeckt hat man dann ein XP) die laut Fachzeitschriften ein schlechter Versuch ist mehr Sicherheit ins System zu bringen, außerdem ist nicht jeder mit der VISTA EULA einverstanden ,was ja für die Nutzung vorrausgesetzt wird. Weitere Manko für viele sind die Hardwareanforderungen, problematisch ist auch das bereits erworbene Programme nicht mehr auf Vista laufen werden und so ein Neukauf de jeweiligen Programmes nötig wird (wobei hier die Schuld bei den Softwareherstellern zu suchen ist, die sich mit Vista auch die Taschen voll machen wollen). In der jetzigen C't stehen viele Gründe die zur Zeit gegen Vista sprechen, deren Erfahrung ich fast genauso gemacht habe...solltest du dir mal vielleicht durchlesen. Mit Menuführung hat das nämlich nichts zu tun.
 
@Mudder: naja, meine Adobe CS2 läuft zum Beispiel nicht unter Vista. Und ein Upgrade auf die CS3 ist mir zur Zeit zu teuer.
 
@mrk1988: Und bei mir brechen die Frames in Source total ein. Vista = ME = Mülleimer edition zum jetzigen Zeitpunkt.
 
@wizkid: Meins schon - updates? @Mudder: Schön, wie du die Treiber- und Kompatibilitätsprobleme runterspielst.. was nützt es mir denn zu sagen 'Hey, das treiberproblem liegt nicht bei Microsoft', wenn ich dennoch keine Geräte verwenden kann und benötigte Software nicht läuft? Wieso also dann nicht stattdessen solange noch XP benutzen? Was bitte hat das mit mangelnder Intelligenz zu tun, wenn man mit seinem PC problemlos arbeiten möchte? Mannomann...!
 
@Mudder: ich hab s seit 5 Monaten druf.
Also es ist ein Klasse OS.Aber da ich gerne spiele setze ich im mom wieder auf XP.Spielen ist ujnter WinVista die hölle
 
@mrk1988: Stimmt die meißten wollen kein Vista.Ich hatte es 2 Wochen drauf und bin echt froh das mein XP wieder drauf ist.Von der Performence ist Vista gar nicht mal so schlecht genau so schnell wie XP aber ......Drucker,Scanner,Digiacm,USB Hub Fernsehkarte waren einfach nicht zum laufen zu bringen,von der Spieleperformence mal ganz zu schweigen,die ständigen abfragen nerven einfach nur.Zum Glück das es nur eine geliehene Verson war die ich 30 Tage testen wollte aber so lange hab ich es nicht ausgehalten.
 
Frage an viele (und das meine ich jetzt friedlich).. Wann habt Ihr Vista getestet? Habt Ihr die Gratis-Beta Version getestet? Das die nicht lief da kann man eigentlich kaum was gegen halten. Doch den Punkt lasse ich zumindest zum derzeitigen Stand nicht gelten. Grade allgemeine Treiber bei neuen und "jungen" Produkten sind vorhanden.. und das auch ohne das man sie erst suchen muss. Ich habe grade erst gestern Vista auf einem 3 Jahre alten "Billig"-Rechner installiert und ich ersparte mir die Mühe Treiber für Board, Drucker und Co zu installieren. Wurde alles bei der Installation erledigt und auch Dinge wie Drucker wurden eingerichtet. Den Punkt mit den Spielen lasse ich ebenfalls nicht gelten. Ich habe inzwischen min. 10 Spiele (auch 2 ältere) auf Vista installiert und sie laufen alle Problemlos. Ok ich hatte mit Company of Heroes Performence Probleme was sich aber durch den neuen nvidia-Treiber erledigte. Die Sache mit dem DRM und der "Spionage".. Ok das ist mal ein Argument was wirklich gegen Vista spricht. Doch in Sachen DRM sag ich einfach mal das ich auf meinem Rechner auch nur russische MP3s drauf habe und wenn MS wöchentlich mein Lizenzkey überprüfen will .. bitte sehr. Ich habe eine legale Lizenz und kein chinesisches Original. Genauso wie auch alle meine anderen Spiele und Co legal gekauft wurden. Nebenbei.. wenn Vista so MS Kontrolliert wäre dann stellt sich doch die Frage wieso in China erst 244 Exemplare verkauft wurden aber dennoch so viele Kopien ihren Dienst tun. Solch eine Kontrolle scheint MS wohl doch nicht zu haben.
 
@mudder: Du weist ,dass die mit Windows/Vista ausgelieferten Treiber oftmals nur die grundlegenden Funktionen der verbauten Hardware unterstützen. Für vollen Funktionsumfang sind fast immer die Treiber der Hersteller notwendig. Die Windows eigenen Treiber nehme ich wenn nur als Notlösung, da die der Hersteller besser sind. Und dein Argument mit den Spielen...naja nicht jeder spielt. Leute die produktiv mit ihrem OS arbeiten wollen können mit Vista momentan nicht viel anfangen ,mangels untertstützer Programme. Und es ist sehr wohl ein Argument gegen Vista wenn bereits erworbene Software plötzlich unter Vista nicht mehr läuft und ein Neukauf erforderlich wird. Du kannst nicht davon ausgehen nur weil bei dir alles läuft ,es das bei anderen auch so ist. Die Realität sind anders aus...bei den meisten klappt eben nicht alles. Ein paar Vereinzelte wie du sagen zwar ,dass alles bei ihnen läuft aber meistens sind es dann auch so Zeitgenoosen,die mal schnell über einige Fehler und Mackel von Vista hinwegschauen, denn sie haben ja schlißlich Geld dafür ausgegeben und wollen sich nicht eingestehen ,dass der frühe Kauf von Vista eigentlich ein Reinfall war. Um dir aber noch einen Grund gegen das Verwenden von Vista zu geben: Was kann/habe ich mit Vista was ich mit XP nicht kann/habe? Bunte Oberfläche, UAC, DRM...da können glaub ich die meisten drauf verzichten. Im Gegenzug was kann XP was Vista nicht kann? ...Alle Hardware und Software läuft... Der Mehrwert von Vista gegenüber XP soll man mir erst mal zeigen, der ist nämlich so verschwinden gering ,dass er gegenüber all dem Negativen "Features" kein Grund für einen Wechsel bringt...
 
@Mudder: Ne also das meinste jetzt nicht im Ernst oder? Jeder Pro-Gamer, der seine Kiste auf Frames tuned wird dir bei dem Spruch an die Gurgel gehen und... ja, Einige geraten zunehmend ins Erbrechen, wenn sie feststellen, das z.B. UnrealTournament durch Vista an Performance verliert und eine gängige Komponente, nach dem Release von Vista, bis zum heutigen Tag IMMERNOCH nicht funzt - und wir reden hier noch nicht einmal von Besonderheiten, sondern mitunter von der standardisierten Massenware aus dem Mittelfeld, mit dem die Mehrheit unter XP bislang völlig zufrieden war. Mach die Augen, Ohren und dein Verständnis mal gaaanz weit auf und google dich durchs INet und sei gaaanz froh und still, das es bei dir bislang reibungslos über die Bühne geht. DELL geht den richtigen Weg und hört an den Kunden und den, nicht nur scheinbaren, Gegebenheiten nicht vorbei. Bislang ist Vista nur ein ganz großer Beta-Test mit massiven gängeln des teuer zahlenden Kunden und das haben sie bemerkt und vorbildlich eingelenkt.
 
@omg123: Ok wenn "spezielle" Bürosoftware nicht Vista-Kompatibel ist dann kann man natürlich nicht umsteigen und viele Software ist auch noch nicht (voll) funktionstüchtig. Doch das "geflame" mit dem nur spielen und das ich ja nur auf das neue Design aus bin, da muss ich dich enttäuschen. Ich bin Programmierer und den Mist wie diesen 3D Fensterwechsel und Co brauch ich nicht. Die Software die ich zum entwickeln und arbeiten brauche ist jedenfalls lauffähig und zumindest mein Photoshop CS2 läuft wunderbar. Ok und die 3 PDFs die ich erstellen muss konvertier ich mit OpenOffice. Selbst Dinge wie Webserver laufen unter Vista also wenn du "normale" Programme nicht zu laufen bekommst dann liegt das nicht an Vista. Und Hellbound: Ok das 3 Jahre alte Spiele nicht optimiert sind da muss ich dir zustimmen, doch wer bei solchen Nostalgie-Spielen wie UT2004 noch seine Frames zählt der sollte sich mal mit modernen Engines und Co vertraut machen.
Ich kann nur sagen: Bis auf Minesweeper und ein leises Micro (weil beim Creative Treiber die 20db Erhöhung fehlt) läuft Vista bei mir absolut fehlerfrei und das sage ich nicht weil mir das Design besser gefällt. OK ich kann wohl auch nichts dagegen sagen das es noch Bugs gibt und das sich Vista teilweise noch in der Testphase befindet. Doch ganz ehrlich... das ist heutzutage JEDE Software und bei nahezu jedem Spiel muss man erstmal 2 Monate warten bis es wirklich spielbar ist. Demnach sollten alle Hersteller ihre Entwicklungen erst nen halbes Jahr später auf den Markt bringen oder wir Kunden dürfen das Zeugs alle erst später kaufen. Gut wer das macht ist wirklich intelligenter, doch bei den Freaks die das machen da kann man nur nen Vergleich ranziehen: Wie bescheuert sind eigentlich die Leute die Ihren Wagen bis ins letzte tunen und "pimpen" oder Ihren Rasen mit der Nagelschere milimetergenau trimmen?
 
@Mudder: Forentroll, Fanboy oder doch nur unwissend? Zum einen erlaubt Vista kein hardwaredecodiertes Dolby Digital oder DTS, was für viele Anwender, die ihren PC als Multimediaplattform nutzen einfach indiskutabel ist, zum anderen bringt Vista einfach KEINEN ersichtlichen Vorteil, und JA ich HABE Vista Ultimate Final und nutze es neben XP, und wenn ich es nicht umsonst bekommen hätte (MSDNAA sei dank) würde ich es mir nie kaufen, denn von fehlenden Treibern bis hin zu schlechterer Performance war nichts dabei, was mir trotz diesen Nachteilen einen Vorteil verschaffen würde, wenn ich Vista nutze statt XP SP2. Bis bei Vista alle Kinderkrankheiten und Treiberprobleme beseitigt wurden, ist XP klar das bessere Betriebssystem!
 
@Mudder: Vista ist ganz großer Schrott - und JA, ich habe die Final (deutsch) getestet. WO man hinschaut bugs und gängelei, Aero Glass schaltet sich temporär ab, wenn im Firefox ein QuickTime-Video anläuft, die Aufgabenleiste im Explorer lässt sich auch bei klassischer Darstellung nicht abschalten, nach deaktivierung/reaktivierung des Dienstes "Designs" kann man Aero Glass nur noch per Registry-Patch wieder aktivieren, halbgare Übersetzungen, unübersichtliche Benutzerprofilstruktur, gängelung durch die Sche1ß Benutzerkontensteuerung und, und, und...selbst umsonst wäre das keine Option und eine Resourcenvergeudung ohne Gleichen! Und hundert Euronen für den Schrott hinblättern? Nö, danke! Da bleibe ich bei meinem XP Professional, das hat dank Theme die Aero Basic Oberfläche ohne die o.g. Mißstände. Daher finde ich DELL's Vorstoß hier richtig löblich, zumal M1cro$0ft ja sogar Händler unter Druck setzt, damit diese ausschließlich Vistaschrott vorinstallieren. PS: in der aktuellen c't sind mehrere interessante Artikel zu Vista.
 
@mrk1988: Hab hier drei legale Vista Versionen rumliegen ... davon war eine für maximal 5 Stunden drauf. Der ganze Jahrgang meiner Arbeitskollegen haben Vista auch für maximal 2 Monate aufm Rechner gehabt und dann wieder runter geschmissen. Sieht zwar schön aus, braucht aber keiner....der neue Explorer gefällt mir seh, aber das wars dann auch schon.
 
Lustig immer wieder diesselben AntiMS und Antivista-Argumente zu hören weil den Jungs nichts genaues einfällt. Bei Linux und Mac gibts auch eine Menge Bugs und Gängelei weil dort nicht alles Stabil läuft und man auch nur spezielle Sachen oder Hardware verwenden kann und man nicht zu jedem Gerät Unterstütung findet. Wenn die Flamer nur 5min. Sachlich wären würden Sie deswegen denselben Aufstand machen :)
 
@tuxfire: Nur mit dem Unterschied ,dass Linux im Gegensatz zu Vista kostenlos ist und deshalb ist man gerne einmal bereit über den ein oder anderen Bug oder Inkompatibilität hinwegzusehen...Für ein Produkt für das ich Geld bezahlt habe ist es inakzeptabel, wenn dieses erst garnicht oder nur eingeschränkt funktioniert. Wenn ich ein DVB Reciever Kaufe erwarte ich auch das er direkt läuft und will nicht nach dem Kauf noch ein halbes Jahr und länger auf ein Firmwareupdate warten bis er dann endlich mal läuft. Den würde ich sofort zurückbringen und mein Geld zurückverlangen. Nur mit Software hast du ein Problem...Packung aufgemacht und das Umtauschrecht erlischt und du sitzt auf der Sch*** fest. Und das ist eine Frechheit und da kannst du sagen was du willst. Von einem kommerziellen Produkt sollte man eine gewisse Marktreife wohl erwarten können ,wenn es auf die Kunden losgelassen wird...
 
Am einfachsten wäre es, wenn die Kunden XP bekommen plus ein Update auf Vista.
 
@Maniac-X: Genau. Oder einfach die wahlmöglichkeit was vor-installiert werden soll: XP oder Vista. ... naja ich bau sowieso lieber selbst. Da spar ich mir XP oder Vista und nehm Ubuntu für 0€ :)
 
Vista ist noch nicht Ausgereift! in 1 oder 2 Jahren können die das mit Vista verkaufen. Aber wers mag soll es nicht verweigert bekommen

Daumen Hoch für Dell
 
@Spank: Ich finde, dass Windows Vista für seinen jetzigen Zustand gut aufgestellt ist. Ausgereift wird wohl nie ein Betriebssystem sein. Das einzige Manko was Windows Vista hat, sind die fehlenden Treiber. Ansonsten bin ich mit Vista sehr zufrieden und überrascht, dass hier ein guter Wurf gelandet worden ist und für den Preis von knapp 180 € für eine OEM Version von Ultimate hat man hier ein super Preis- Leistungsverhältnis!
 
@Spank: Ja die zuständigen treiber kommen in den nächsten Jahren erst raus und desshalb würde ich das erst in ein oder zwei Jahren Kaufen
 
@Spank: Das ist aber kein Grund Vista schlecht zu reden wenn die Hardwarehersteller sich jahrelang Zeit lassen das System zu unterstützen , persönlich glaube ich das aber nicht das es unbedingt so lange dauert.
 
ich finde es eigentlich nervig dass man beim kauf eines rechners fast immer ein OS dazu bekommt... wenn man xp, vista oder ubuntu zuhause liegen hat muss man trotzdem wieder ein os mitkaufen bei jedem komplettsytem... da lob ich mir meinen selfmade pc =/
 
@joggie: das ja auch richtig, aber hau mal ne zweite hdd rein und denn kannste doch soviel bs benutzten wie du willst.
 
@joggie: Lol, es gibt doch auch PC-Konfiguratoren bei Alternate oder Hardwareversand z.B. ! Die bauen dir einen PC nach deinen Wünschen für ein paar Euros zusammen ohne BS. Es gibt also abseits von LIDL, Aldi, DELL, Mediamarkt und Co. recht gute Alternativen.
 
@Sm0k4: naja sehe ich keinen sinn... habe windows xp und ne vmware mit ubuntu... auf einer platte hab ich ein ubuntu in das ich booten könnte aber da boote ich nie rein... wenn ich was brauch dann starte ich vmware
 
@joggie: Es gibt FertigPC-Läden wo das System dabei ist und es gibt auch genügend Läden wo man den Fertig-PC ohne System kaufen kann. Für beide Verkaufsmodelle von Computern gibt es einen Grund , z.b. wollen viele gleich eine AllinOne Lösung kaufen.
 
Ja ja, dabei setzt Michael Dell selber auf Ubuntu 7.04 *gg*
 
@TuxMaker: deshalb hat Dell ja auch eine Umfrage gestartet, welche Disti denn orderbar sein soll auf Dell-PCs :)
 
ich warte immer noch auf einen vista drucker treiber von Canon ein Dell PC hab ich.
Aber mein drucker ist fast ein jahr alt und noch obendrein für scheiss vista noch ein drucker kaufen,tzztzz das mir das vista 100% nicht wert
 
@schniepel: hast du alle Updates eingespielt? Habe ein Epson(2 3/4 Jahre alt) und die treiber wurden beim Allerersten Update Automatisch mit Runtergeladen und Installiert.
 
@tuxmaker
ja updates sind drauf ich hab den smartbase und hab schon canon angeschrieben.
aber noch keine antwort erhalten.
 
@schniepel: Probiere einfach einmal den XP Treiber manuell zu installieren. Oft geht es auch so. Habe z.B. eine WLAN Karte die mit dem XP Treiber einwandfrei unter Vista läuft. Weiterhin wende dich da einfach an Canon, wie es mit dem Treiber für Vista aussieht und schimpf nicht so über dieses BS. MS kann da am wenigsten dafür, dass die Hardwarehersteller den Support verschlafen haben!
 
@ DeafNut: M$ kann sehrwohl was dafür. M$ will doch dass die Hersteller nur noch Vista vorinstallieren obwohl sie Kenntnis von den Treiberproblemen haben. Btw ich will nicht jedesmal ne Wissenschaft draus machen wo ich den Treiber herbekomm, welcher dann doch läuft wenn man ihn manuell installiert oder eben auch nicht.
 
@>ChaOs: Seltene Worte aus meinem Munde, aber warum kann MS was dafür? Vista ist ja soo unerwartet übernacht einfach so auf den PCs aufgetaucht, niemand wusste schließlich davon...ne ne sucht die schuld mal schön bei den Herstellern, die es nicht auf die reihe bekommen ordentliche treiber zu Programieren
 
@schniepel: Tja, da bin ich mal wieder froh, mich für deinen Brother DCP-115 entschieden zu haben. Kostet unter 80 Euronen als Multifunktionsgerät mit Kartenleser, Vista hat Treiber dafür schon dabei und die Tinte ist spottbillig - dafür druckt der Fotos nich so doll, is mir aber eh pillepalle - Kopien sehen meist besser aus als das Original und sind ohne PC möglich dank LC-Display. Bisher der (Tintenstrahl-)Drucker mit dem besten Preis/Leistunjgsverhältnis, das mir jeh untergekommen ist, wenn man die Tintenkosten mitrechnet
 
Ich kann nur begrüßen, dass Dell Windows-XP wieder im Angebot hat. Auch ich hatte bis heute nur schlechte erfahrungen mit Vista, bishin zu den berühmten "BlueScreens". Vista hat mich sofort und zwar in allen belangen an das berühmte Windows-Me erinnert. Mal sehen wie lange sich Vista hält, da ja schon an der nächsten Windows-Version gearbeitet wird und auch der Support von XP bis in das Jahr 2012 verlängert wurde.
 
Ihr habt alle irgendwelche Probleme glaube ich.. naja nicht alle. Regt euch nicht drüber auf, wem es nicht gefällt der soll es halt nicht kaufen und wem doch, der muss halt mit div. problemen rechnen. Was Dell macht finde ich gut, weil XP nunmal das bewährtere System von beiden ist.
 
Aber es sind ja nicht nur die Treiber !
Viele Programme verweigern unter Vista ihren Dienst.
Ich habe eine Vollversion CorelDRAW 11 (gekauft)- reicht mir mit den Funktionen ganz und gar. Unter Vista nur Probleme. Die Neue Version Corel X3 = 350,- Euro für das Update.
Mein AUdio CD Archiv (gekauft) - lässt sich installieren und hängt sich beim Programmstart sofort auf. Flash MX (gekauft) reicht mir auch. Läuft aber nicht - Update auf Flash 8 über 300,__ Euro.
Und ich könnte die Liste noch fortsetzen.
Wenn mir ein Programm im Funktionsumfang reicht, sollte ich eigentlich nicht gezwungen werden eine neue Version zu kaufen, bloß weil meine unter Vista nicht läuft.
 
@ArnoNym: Never touch a running system ! warum wechselst du dann überhaupt nach Vista, wenn vorher alles zu deiner zufriedenheit lief ?
 
@ArnoNym: Oder die bessere Methode: Vorher checken, ob Treiber zur Verfügung stehen und die Programme vistakompatibel sind. Deshalb habe ich Vista erst seit einer Woche anstatt im Januar und es läuft, wie ich das haben will.
 
@ArnoNym: starte die Installation mal im Kompatibilitätsmodus. Und die Anwendung hinterher auch. Eventuell auch als Admin. Das hat bei mir bei mehreren Programmen geholfen. sogar ein 6 jahre alter Scanner funktioniert dadurch noch.
 
@ArnoNym: Da bist du aber selber Schuld wenn du dich nicht kundig gemacht hast und gedankenlos das neue System kaufst. Das stand bei deiner Kaufsoftware sicher auch dabei welches System unterstützt wird.
 
mit Vista spielen o.O nee
mit Vista arbeiten... zu viel System Resscourcen..(und das nur für ein os o.O )

bleib ich lieber bei 2000&XP

und ich bin mir sicher das hat nichts mit Intelligenz zu tun , nicht gleich auf ein neues os zu wechseln :)

find es klasse das dell nicht zwingen Vista aufdrängelt ^^
 
Also Arbeiten mit Vista super bis auf die Treiber Probleme natürlich aber spielen mit Vista nein Danke. Extreme FPS Einbrüche sehr häufiges Ruckeln und vieles mehr.

Vista ist nett aber für Gamer ungeeignet, leider ich bin mal auf die neuen Spiele die extra auf Vista Programmiert werden gespannt aber das denke ich wird noch 1 Jahr dauern. (Ausnahme: Crysis)
 
also ich hab gar keine Probleme ausser das die Treiber von nVidia noch nicht optimal sind. Da geb ich aber den Penntüten von nVidia die Schuld...
 
@HNM: sehe ich ähnlich, obwohl die aktuellen forceware-treiber (158.xx) schon wieder ein großer schritt sind. finde ich zumidnest. auf jeden fall laufen die 2 spiele die ich im moment al nebenher spiele sehr viel schnell. C&C und Infernal, vorher, unspielbar und jetzt flüssig ____ edit: hab C&C3 grad nochmal angetestet und es läuft subjektiv betrachtet besser als unter xp?
 
winzigweich ist das aber ein dorn im auge und ab januar 2008 liefern die kein xp mehr an oem hersteller aus.... ohne zwang können die ihr vista eben nicht etablieren, wenn selbst dell zurückrudert...
 
@Undergroundking: ihr immer mit eurem scheiss-synonymen... winzigweich oder M$ oder geizladen und sowas. schreibt die sachen doch so wie es normal ist dann hält euch auch keiner für schlechter... _____ ansonsten kein schlechter kommentar.. vista ist finde ich halt keine große neuerung, ich habs ja selbst. insofern wäre es eigentlich sinnvoll es nur mit neuen pc's auszuliefern und für leute die halt gerne neue sachen haben wollen
 
Also die XPS Kisten wurden noch nicht mit Vista offeriert, die haben ziemlich potente Graka's drin (Nvidia 8800 GTX) für die es immer noch keine offiziellen Treiber gibt. Ich hab so ein Teil zuhause stehen und warte auf den Vista express upgrade, der nun auf Mitte Mai versprochen ist (statt Mitte April)..
 
@earnie240: Kann zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber seit dieser Woche gibbes doch passende Treiber: http://www.winfuture.de/news,31234.html - zwar ohne SLI für 8800er-Karten, aber zumindest 8800-kompatibel :)
 
Also, ich habe einen Dell PC und nicht mal den Neuesten. Dazu einen Haufen Schnickschnack. Dem Ganzen habe ich ein Vista System spendiert und alles läuft hervorragend. Für alles was ich habe gibt es aktuelle Treiber. Kann die Argumente: "Warten auf Treiber in 1-2 Jahren" nicht nachvollziehen. Manche müssen echt exotische Geräte haben, wo vorher wohl auch schon nicht viel lief. Wer natürlich kein Geld für Vista hat, muss wohl warten bis er es hat. Fehlende Treiber sind anscheinend
manchmal nur ein vorgeschobenes Argument.
 
@skysoft2000: einfach nur niedlich, deine ansicht.... wer erst mal kein vista will hat wohl die lächerlichen 100€ nicht? und weil er so arm ist, schiebt er es dann auf die miesen treiber, die ja in deinen augen ganz doll sind....wow, du hast es erfaßt *gg* ich hoffe du erkennst die ironie
 
@Undergroundking: Niedlich ist Dein Kommentar. Ein Wiederspruch in sich. Demnach hast "Du" zwar die 100 Euro für Vista, jammerst aber rum, weil offensichtlich ein Treiber für deine Hardware nicht so will und somit Vista in deinen Augen Sch**** ist. Somit ist dein Kommentar nur eine Bestätigung für das altägliche Treibergejammer. Auserdem, wer lesen kann ist im Vorteil :-)
 
@skysoft2000: Die meisten Jungs wissen doch sowieso nicht von was Sie reden, wollen aber trotzdem nur mitreden weil M$ bashen ist schliesslich c00l :D Vista wird sich allein deshalb schon durchsetzen weil die Oberflächenperformance und Geschwindigkeit wesentlich höher ist als unter XP dank des precaching. Die 3D Performance für Spiele wird sich auch irgendwann noch verbessern spätestens wenn für das ein oder andere Spiel noch ein Vistapatch nachgeschoben wird.
 
Sorry, mein Fehler !
Ich besitze ein DELL Notebook Inspiron 9400 mit Windows XP Pro - da läuft alles.
Im Februar habe ich mir den SATEGO P100-490 von Toshiba gekauft. Fette Ausstattung Core Duo 2 T 7200 - 200 GB Harddisk - 512 MB Grafik und.... Vista Home Premium vorinstalliert.
Und als ich dann meine Programme übertragen wollte (Neuinstallation) gingen die Probleme los :-(
 
also an vista schreckt mich die kompatibilität mit vielen treibern ab, die darauf nich funktionieren oder jedenfalls nicht richtig!
 
Sehr gut. Vista ist halt noch nicht ausgereift. Bei XP musste man auch erst bis zum 1. Servicepack warten bis es rund lief.
 
Also in sachen Treiber muss ich sagen hat Microsoft wirklich zugelegt, der findet für sehr viel ältere Geräte über die Updates Treiber sogar für den HP 5100 gibts welche von Microsoft. Aber Vista ist trotzdem zum kotzen, meins wandert demnächst in die Schublade hab mein XP wieder raus gekramt.
 
Schon für diesen Coolen Vorschlag von Dell, würde ich mir mal einen PC von Dell kaufen, aber habe mir neulich einen neuen gekauft. xD
 
Also bisher sind alle sehr zufrieden mit Vista bei uns hier, mit Treibern sieht es so gut aus wie noch nie bei einem so neuen BS, selbst bei der 64Bit kenne ich kaum jemanden der da Treiber Probleme hatte, Multifunktionsgeräte, Digicam usw, läuft alles bestens außerdem enthält Vista die meisten Treiber schon von Haus aus , auf aktuelleren Rechner läuft es super flott (schneller als ein frisch installiertes XP - meine Empfindung), bisher super stabil, das an der Sicherheit gearbeitet wurde sieht man auch und die Bedienung ist besonders für Laien stark vereinfacht/komfortabler , der Großteil der Programme läuft auch wunderbar ansonsten gibt es ja meist schon Updates___ aber dennoch gute Entscheidung von DELL, der Kunde ist halt König, ist halt auch Geschmackssache!
 
Also ich muß sagen das Gamen macht wieder Spaß unter Vista. ATI bringt wirklich regelmäßig neue Treiber, gut beim vorletzen gabs einen nervigen Bug, aber die Performance ist jetzt gleich wie zu XP. Zumindest sagt mir das 3d Mark, nicht ganz es gibt 1 - 3 FPs Abweichungen, aber das ist nicht schlimm. Trozdem ich bin absolut unzufrieden mit mit dem Support von Creative, eine schreckliche Marke. Hoffentlich gibts da bald was bessers in Sachen Sound.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles