Microsofts Suchmaschine profitiert von Vista & IE 7

Internet & Webdienste Microsofts Suchmaschine fristet seit Jahren ein Schattendasein neben dem Marktführer Google und Yahoo. Nach fast einem Jahr konnten die Analysten von comScore nun ein leichtes Wachstum feststellen. Ob es sich dabei um einen Trend handelt, ist noch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
0,4%... habe vista & IE7, konnte in 10 sekunden wieder auf Google umsteigen. Wenn man glaubt Google ist besser soll man wechseln. Die leute die nicht wechseln denen ists schnuppe welche Suchmaschine sie nutzen also sollte man ms keine Vorwurf draus machen, schließlich ist ein Wechseln ohne Probleme möglich.
 
@Benedikt1986: Das sehe ich auch so.
 
@Benedikt1986: Da hast du Recht. Wenn ich mir Firefox oder Seamonkey installiere, ist immer Google als Standard eingetragen. Will ich mir AdobeReader oder IrwanView installieren oder was auch immer, werde ich gefragt, ob ich die GooglBar installieren willl. Und dann wird die Suchmaschine nach der Installation auf Google umgestellt. Instaliere ich mir die Yahoo oder MSN-Bar werde ich ja noch vorher gefragt, ob ich meine Suchmaschine umstellen will
 
@Benedikt1986: hier geht es um knallharte marktanteile und geld.microsoft versucht mit allen mitteln seine schlechte suchmaschine zu verbreiten. die mittel die microsoft nutzt, sind nicht fair.
 
@ spreemaus: Warum sind die Mittel bitte nicht gut? Ich glaub ich werde das nie verstehen. Der Internet Explorer wurde von Microsoft entwickelt, warum sollten sie dann damit nicht ihre Suchmaschine promoten dürfen? MS hindert niemanden daran, einen anderen Browser/eine andere Suchmaschine zu benutzen. Wem das trotzdem zuviel "Microsoft" ist, der darf nicht Windows als Betriebssystem benutzen, aber ich bin der Meinung, dass dann jemand, der eben Windows benutzt (weil es ja anscheinend doch nicht sooooo schlecht ist), mit sowas leben muss und kann.
 
@Marcus18: Der IE wurde nicht von MS entwickelt: wenn du die "Info" aufrufst, kannst du folgendes lesen: "Basiert auf NCSA Mosaic. NCSA Mosaic(TM): wurde am National Center for Supercomputing Applications an der Universität Illinois bei Urbana-Champaign entwickelt." Ansonsten ist vielleicht auch dies lesenswert für dich: http://de.wikipedia.org/wiki/Monopol
 
@speermaus: wie airlight schon sagt benutzen auch andere die gleichen Methoden. Aber bei dir hat es keinen Sinn über MS diskutieren. Dein Hass über MS ist hier schon legendär! @nickname: Es ist klar was du mit deinem Link sagen willst, aber wenn du hier schon einen Link veröffentlichst, solltest du ihn vorher auch gelesen haben. Stell dir die relative einfach Frage: Was ist eine "echte" Monopolstellung? MS erfüllt dies mit Sicherheit nicht! So was nennt man immer noch marktführend, da es genügend "Alternativen" gibt, sind wir die es kaufen daran schuld, oder vielleicht einfach weil MS nach der Meinung der meisten Leuten das beste OS herstellt. Ich benutze einen MAC und bin sehr zufrieden damit. Jede erfolgreiche Firma hat ihre Anhänger und Neider! MS schlecht zu machen ist für einige hier einfach eine Lebensphilosophie, zum Teil mit sehr merkwürdigen Argumenten. Müssten diese Leute wie zum Beispiel Speermaus für ihre Aussagen und Unterstellungen auch die Veranwortungen übernehmen, wenn es sich hersausstellen würde, dass es unwahr wäre, was sie so schreiben, könnte man sicher sein, dass hier manchmal 90% weniger Beiträge vorhanden wären.
 
@Helena: Du hast es immer noch nicht verstanden oder? MS hat und hatte die Verfahren von EU und US nicht umsonst am Hals. Browserkrieg, Office, Quasimonopol etc. Ach lies es doch selbst nach.
 
@Helena: Danke, stell dir vor: Ich *habe* den Artikel gelesen: sogar bis zum Schluss. Damit bin ich zwangsläufig auch in der Mitte des Artikels vorbeigekommen, wo "Quasi-Monopole" erklärt werden. Darf ich dir den Artikel nochmal zum *aufmerksamen* Studium ans Herz legen? Microsoft wurde in den USA und in Europa wegen seiner Geschäftspraktiken mehrfach verurteilt, ging jedoch beim grössten Prozess in den USA wegen des damaligen Präsidenten-Wechsels straffrei aus. Da Microsoft ein Quasi-Monopol (bitte Definition nachlesen, bevor du wieder flamest) bei den Betriebssystemen besitzt, ist die Integration einer *einzigen* (nämlich der eigenen) Suchmaschine in den Betriebssystem internen Browser durchaus relevant. Microsoft könnte der Geschichte sehr einfach die Spitze brechen, wenn sie den IE 7 auch mit Google, Yahoo, Altavista oder anderen Suchmaschinen *vorkonfiguriert* liefern würde. Dass LiveSearch die Standard-Einstellung ist, wäre dann nicht mehr so relevant.
 
ich finde beide gut^^ yahoo suche hab ich nie genutzt, will ich auch gar nicht ehrlich gesagt. KA warum^^

google kannte ich als 1. halt und dann bleibt man fast immer dort :P
aber ich find die live suche eigentlich vom Aufbau besser irgendwie, besonders Bildersuche ist besser gestaltet meiner Meinung nach, dass mit dem scrollen find ich angenehmer als seiten blättern
 
"Laut den Analysten von comScore könnte vor allem die zunehmende Verbreitung des neuen Betriebssystems Windows Vista an dieser positiven Entwicklung beteiligt sein. Auch der Browser Internet Explorer 7 ist nicht ganz unschuldig," .................. BRAVO ! Ein 3 mal Hoch auf die Analysten .... aber wieso "könnte" ? Angst vor der Wahrheit? ........... und wieso ist da Yahoo? Unglaublich. Will etwas finden, nicht stundenlang suchen!
 
ich sags ja. so lange microsoft sein monopol missbraucht und somit zahlen fälscht, gibt es faktisch keine konurenz. aber wie man unschwer an firefox erkennen kann, überwiegt dann doch irgendwann die qualität. jedenfalls ist die suchmaschine von ms nicht wirklich empfehlenswert. googel ist einfach viel besser.
 
Besser wäre sie würde von der Qualität ihrer Suchergebnisse profitieren
 
vista is einfach das allerbeste os efer super schnel und super zum spilen
 
@atomfred: dumm nur das keine Rechtschreibprüfung dabei ist, gell?
 
ein satz 3 Rechtschreibfehler^^
 
@RedBaron: ein gutes Beispiel, für wen Vista wirklich ist
 
@hjo: Schön Denken! Nicht immer gleich die Leute hier diskriminieren/beschimpfen.
 
Kindergarten
 
Da hier eine Quellenangabe fehlt, darf ich vermuten, dass die angegebenen Zahlen den (US-)amerikanischen Markt betreffen. Diese unterscheiden sich deutlich vom europäischen, erst recht vom deutschen.

Die Anteile bei von mir betreuten Seiten sehen so aus: google - 96%, google-image - 2%, t-offline - 1 %, andere - 1%. Mit anderen Worten: yahoo und msn spielen keine Rolle, obwohl die Seiten auch dort gut gefunden werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!