VideoLAN Client 0.8.6b Final - Audio- & Video-Player

Software Gestern ist eine neue Version des beliebten Multiformat-Media-Players VideoLAN erschienen, der aufgrund von bereits integrierten Codecs nahezu alle Formate abspielen kann. Das Programm steht unter der GNU General Public License und ist somit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann diesen Player echt empfehlen. Es gibt fast nichts, was dieser Player nicht abspielen kann :)
Also zugreifen :D
 
@Alexlg89: kann ich nur zustimmen... hatte schon viele vids wo alle möglichen player "versagt" haben, außer vlc =) hatte bis jetzt auch noch kein video, dass er nicht abspielen konnte... mfg shibby
 
komisch, in einer der Früheren Videos hat er noch meine HD Trailer abgespielt aber jetzt seit der .86a spielt er die zwar ab aber er hängt alle 3 sekunden, jetzt muss ich leider powerdvd nehmen, aber ich höre viel radio miti VLC, dafür ist er echt top, besonders bei der Bedienbarkeit
 
@urbanskater:

Das Problem hatte ich auch. Z.B. das neue Video zu Silverlight konnte nicht abgespielt werden, aber mit der neuen Version funktioniert es wieder.
 
Kann mir jemand sagen ob es möglich ist VLC in Firefox zu integrieren statt dem Windows Media Player, da VLC ja auch Streams empfangen kann. Wenn das gehen sollte - vielleicht ne kleine Anleitung oder einen Link - hab dazu noch nicht wirklich was gefunden! THX im Vorraus!
 
@Slave: VLC registriert zwar ein Plugin für Firefox und in "about:plugins" findet man vlc als player für die MIME Types. Allerdings scheint das Plugin nicht darauf zu reagieren. Ne Lösung habe ich dafür ad hoc auch nicht. Hab mich allerdings auch nicht nicht großartig damit beschäftigt.
 
@Guderian: Soweit bin ich auch schon, nur weiter nicht! *argh* Dank Dir trotzdem! Mit dem Media Player bin ich ja soweit zufrieden, es gibt nur das Problem das ich jedesmal das Verhältniss vom Video zum Player einstellen muss, also wenn ich ein Video lade, immer erst rechtsklick auf das Video und dann auf 200 % stellen muss damit ich das Video überhaupt seh (nur beim streamen) - gibt es da vielleicht irgendwie Abhilfe? Fragen über Fragen und das am frühen Morgen! :D
 
bei mir geht die screenshot funktion nicht mehr . bei der a hats funktioniert . heul
 
Das Hauptargument für den VLC ist ja meistens, dass er alle Codecs bereits mitbringt.
Ich finde aber in der Hinsicht "The KMPlayer" besser, da er ebenfalls alle Codecs mitbringt und zusätzlich auch auf externe zugreifen kann falls erwünscht oder doch mal was nicht läuft (z.B Real Media). Beim VLC ist man da nicht so flexibel, da er auf seine internen beschränkt ist.
Auch bietet "The KMPlayer" viele Features die man beim VLC vergeblich sucht, ganz besonders möchte ich da den Untertitelfilter hervorheben, der beim VLC sehr Basic ist und auch den sehr ansprechenden Standard Skin, der einem viel intuitiver die Unmenge an Funktionen näher bringt.
Bei Interesse also:
http://www.kmplayer.com
 
@commilito: Danke für diesen Hinweis. Besagter Player ist wirklich spitze. Ich habe ihn nur mal mit einigen Videofiles durchgetestet, aber allein der Funktionsumfang ist Wahnsinn. Die Decoderverwaltung ist erstklassig und relativ übersichtlich. Besonders leicht geht das Codec Overwriting von der Hand, was beim MPC oft nur unzuverlässig funktioniert bzw. beim VLC garnicht möglich ist. Sogar ein kompletter Filter-Manager inklusive Meritvergabe ist enthalten. Sollte sich jeder mal reinziehen.
 
@commilito: Öhm, so isses! Ich habe den VLC nun komplett vom System verbannt. Bisher leistete er hervorragende Dienste. Jedoch hatte er Probleme mit Videos aus dem MSDN WebCast (VLC=Ton ja, Bild nein, WMP=Ton doppelte Geschwindigkeit, Bild ja), die der KMPlayer ohne zu Zucken abspielte. Was mich sekundär am VLC gestört hatte, war das Skinning. VLC gehörte irgendwie nicht richtig "dazu". Dieses ist mit KMPlayer recht einfach möglich. Schlussendlich bin ich mit dem KMPlayer für meine Belange mehr als zufrieden.
 
@commilito: Naja, ganz verbannen würde ich den VLC nicht. Denn was beschädigte Dateien betrifft, ist er nach wie vor an der Spitze. Ich hab das gerade mal mit einer kaputten mpeg getestet und hier war der VLC inklusive dem KMplayer der einzige, der es korrekt abgespielt hat.
 
@commilito: Danke für den Tip, habe nun VLC auch deinstalliert und The KMPlayewr installiert, läuft super. Thx
 
Hoffentlich bringt die nächste Version ein Tool mit, womit man Songs auf den MP3 Player überspielen kann, meine WMP 11 spielt z.B. Songs auf meinen iPod Nano, aber ob das so gehört weiß ich nicht.
 
@urbanskater: An einer Übertragungsfunktion in VLC glaub ich nicht dran. Alternativ kannst du mal hier schauen: http://www.mpex.net/forum/viewtopic.php?t=13183
 
Kann mir einer sagen wie ich es hingkriege das ich in der Wiedergabeliste nur die ID3 Tags sehe und nicht den ganzen Pfad zur Datei?

Hat der KMPlayer eigentlich auch alle möglichen codecs an Board? Also divx und co? Kann der auch Real Player files abspielen?

MfG
 
Wie siehts denn jetzt mit der Vista-Kompatibilität aus? Bisher hat sich Aero immer abgeschaltet, sobald ein Video anlief. Ist das mittlerweile nicht mehr so?
 
@Sandmann2k: Das würde mich auch interessieren, auch ob der Player nun überhaupt wieder läuft, denn es lief zuletzt immer nur die Version 0.8.5.
Naja. vll. klappt's ja jetzt.
 
@Sandmann2k: Das mit Aero liegt doch eigentlich eher an den Grafiktreibern, oder?
 
@Sandmann2k: Soweit ich weiß hängt das Aero Problem mit dem Overlay Mixer zusammen, der bei Vista aus irgendwelchen Gründen nicht kompatibel mit Aero ist, aber der VLC als Ausgabeschnittstelle benutzt. Andere Player können auch im VMR7 oder 9 Modus Videos wiedergeben, der anscheint auch unter Vista läuft, wie z.B. MPC oder The KMPlayer. Also entweder wird das Problem von Microsoft gefixt oder der VLC muss um neue Ausgabemodi erweitert werden.
 
@Sandmann2k: Du musst in den Einstellungen unter Video -> Ausgabemodule dann unten erweiterte optionen anklicken danach kannst du im Videoausgabemodul Windows GDI Videoausgabe auswählen. dann Funtionierts auch mit Aero
 
VLC ist ganz nett. Seit der b-Version sieht das Bild auch nicht mehr so zerschossen aus, wenn ich im Video springe (vor allem bei MOVs).

Aber zur Sicherheit habe ich KMPLAYER und GOMPLAYER ebenfalls auf meinem Rechner. Wobei sich die beiden nicht alzu viel tun.
In der Bildqualität (bei mir vor allem Helligkeitsregelung) sind die beidem dem VLC aber haushoch überlegen.

Die neue Version v. VLC habe ich eigentlich nur aus Nostalgie-Gründen installiert.

Aber, weiter so. Vielleicht kommt ja noch ein neuer Player hinzu, der noch "besser" ist.

Was ich übrigens spaßig finde ist, dass man bei GOMPLAYER die Geschwindigkeit erhöhen kann und der Ton noch hörbar ist, was sich dann in einer höheren Stimme niederschlägt, aber vor allem höre ich, was derjenige gerade sagt. Bei PODCASTS ist das ganz nett.
 
@fohat: Kann ich nur bestätigen. Wenn ich springe (egal bei welchem Format) hab ich öfters bis zur nächsten Keyframe kein vollständiges Bild mehr. Und beim Beenden des Players läuft der Ton Noch ca. 1sec weiter. Ich meine, dass das früher nicht so war. Und die Tatsache, das das Videolan Team für ihr eigenes Video Format x264 nicht ihren VLC sondern ffdshow empfehlen spricht auch nicht gerade für ihn.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.